Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Amp und AV Cambridge Azur650R

+A -A
Autor
Beitrag
#Waylander#
Neuling
#1 erstellt: 21. Okt 2012, 16:20
Hallo zusammen,

ich würde gern einen Naim Stereoverstärker an meinen AV (CA Azur650R) anschliessen, um so meinen Stereoklang aufzuwerten.
Ich habe nun schon häufig gelesen, dass das funtioniert allerdings wirklich schlau geworden bin ich nicht.
Vielleicht kann das jemand mal für nen Laien erklären.

Daher meine Frage: Wie läßt sich das bewerkstelligen?
Den Naim an den AV anzuschliessen und die beiden FrontLS darüber laufen zulassen, sowie die restlichen Center / Rear über den AV.
Wie genau schließe ich die beiden zusammen?
- Den AV über PreAmp out an den Naim?
Wo und wie müßte ich dann die Lautstärke bei AV Betrieb steuern?
Was hat es mit dem "Unity Gain" auf sich?
Zum Naim Equipment: Gedacht ist Naim CD5xs und Naim Nait5 oä.

Danke schonmal vorab für die Antworten.

Waylander
startup2009
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Okt 2012, 16:31
Also Unity Gain ist eine Schaltung die auf dem gewählten Kanal deinen Verstärker zur Endstufe macht. Die Lautstärke wird dann von der "Quelle" geregelt. Also vom CA, wenn vorhanden, über PRE OUT Links und Rechts abgreifen auf einen Eingang am Naim legen und fertig.

Ob du tatsächlich einen Verstärker oder eine Endstufe brauchst.....keine Ahnung, würde mich für die Endstufe entscheiden.

Wenn es der Nait5 wird, halte ich den Player für zu hoch gewählt. Da tut es definitiv ein 5X.

Gucke mal in den bekannten Gebraucht Märkten.

Grüße Dirk
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 21. Okt 2012, 16:37
Diese Information findet sich in der Bedienungsanleitung von Naim.
Du kannst den AV-Eingang zu einem MAIN-IN umprogrammieren und die Laustärkeregelung läuft dann vollständig über den AV-Receiver.

Du musst nur den Pre-Out des AVR mit dem AV-Eingang des Vollverstärkers mit einem Cinchkabel verbinden.

Genereller Hinweis:
Die größte Einschränkung bei modernen AV-Receivern ist die mögliche Ausgangsleistung, die klanglichen Unterschiede sind winzig bis unhörbar - so lange man die Geräte nicht überlastet.

Wenn ein Problem mit der Leistung besteht (es im Heimkino also auch mal richtig rummsen soll), dann brächte ein Nait 5 allerdings keinerlei Vorteil, er hat ebenfalls nur eine geringe Ausgangsleistung. Interessanter wäre dann etwas vom Kaliber eines Cambridge Azur 851A .


[Beitrag von Amperlite am 21. Okt 2012, 16:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
jadornbirn am 18.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  3 Beiträge
Naim oder nicht Naim
Zebulon12 am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  22 Beiträge
NAIM-Rookie.Tips?
ibanez1500 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  2 Beiträge
naim gebraucht?
cabowabo am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  2 Beiträge
Cambridge, Creek, Arcam - wertigste Optik?
christophb am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  9 Beiträge
Naim und Fokal.
range-evo am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  29 Beiträge
Naim unitiqute und plattenspieler
Ibande am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  2 Beiträge
Cambridge + CAP5
mh4567 am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  2 Beiträge
Naim Off Topic Thread
Donny am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  241 Beiträge
Naim Leergehäuse z.b. NAP250?
segelsimi am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.366