Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vom Laptop auf die Ohren, ohne Kabel?

+A -A
Autor
Beitrag
robot_redford
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Feb 2013, 00:27
Welche Möglichkeiten sind empfehlenswert um Musik in guter Qualität kabellos vom Laptop über eine HiFi Anlage abzuspielen?
-Titus-
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2013, 00:35
w-lan
robot_redford
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Feb 2013, 00:40
Wie macht man das am besten?
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 25. Feb 2013, 00:48
WLAN ist kompliziert einzurichten. Man braucht ein entsprechendes "Empfangsgerät" (z.B. Netzwerk-Player, Smart-TVs, ...), dass den Datenstrom empfangen kann, decodiert und einem DA-Wandler zuführt, damit man dann wieder per Cinch auf den Verstärker gehen kann. Außerdem muss am Laptop ein Medienserver installiert werden.

Andere Möglichkeiten:
(Nur am Rande, es gibt HiFi-taugliche Möglichkeiten per FM-Sender , das wäre aber illegal).

Bluetooth ist eine Möglichkeit! Die meisten Laptops haben bereits Bluetooth-Module integriert (an sonsten gibt es günstige Sticks). Wenn ein enstprechender Bluetooth-Stack installiert ist (z.B. Intel), kann Audio via virtuelle Soundkarte als A2DP-Stream via Bluetooth gesendet werden (eigentlich für Bluetooth-Headsets gedacht). Es gibt aber auch A2DP-Empfänger für die Anlage, z.B.:
http://www.amazon.de/Logitech-schnurloser-Musikadapter-Bluetooth-Audioger%C3%A4te/dp/B004ZH0RSY/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1361749456&sr=1-1

Das Teil empfängt den A2DP-Audiostream, decodiert, macht eine D/A-Wandlung und du kannst das Signal per Klinke/Cinch auf die Anlage geben.

Die Übertragung via A2DP kann entweder als MP3-/AAC- oder SBC-Codiert übertragen werden. SBC ist der kleinste gemeinsame Nenner aller Geräte, komprimiert aber deutlich ineffektiver als MP3/AAC. Die Qualität ist annehmbar, wenn auch eher auf dem Niveau 128kBit/s MP3 (Webradio) anzusiedeln...

Gruß
Alex
robot_redford
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 25. Feb 2013, 01:22
Danke für die ausführliche Antwort.
Allerdings ist Bluetooth doch ne ziemlich miese Qualität. Ich suche eher nach so etwas wie einer alternative zu Airport express. Also quasi so etwas wie einen DA-Wandler den ich an meinen Verstärker anschließen kann und in ein bestehendes WiFi-netz einbinden kann.
Gibt es eigentlich HIFI-Amps die solche Schnittstellen haben, und erschwinglich sind?
Gibt es irgendwelche empfehlenswerte Apps mit denen man z.B. Macbook und Android-phone vernetzen kann? In dem fall könnte ja das Phone die Schnittstelle sein.
AlexG1990
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2013, 02:24
Hi,

Achso, du bist Apple-Fanboy? Nicht böse gemeint...

Der Airport Express ist doch auch nur als Erweiterung zu einem bestehenden HiFi-Amp zu sehen (wird analog angeschossen) - warum willst du dann deinen Amp wechseln? Der macht doch was er soll: Verstärken! Woher der sein Audiosignal bezieht ist dem nun mal egal - du brauchst also das passende "Erweiterungskästchen" mit Netzwerkanschluss und Audio-Player. Da fällt mir spontan nichts sinnvolles ein...

Die Musik die du wiedergeben willst ist auf der HDD des Laptops gespeichert? Wie wäre es mit einem stationären Mediaplayer im gewand eines kleinen HTPCs den du an den Amp anschließt? Der würde dann die Musik abspielen und dem wäre es egal, ob die auf einem (freigegebenen) Ordner auf dem Laptop, einem NAS oder dem HTPC selbst liegt. Und steuern könntest du den via Remote-Desktop dann von deinem Laptop aus...

Gruß
Alex
robot_redford
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Feb 2013, 02:53
Fan würde ich nicht sagen ... aber unter anderem auch mac-user. Ich würde gern eine Möglichkeit haben von verschiedenen Netzwerkgeräten auf die Schnittstelle zuzugreifen ... z.b. mein PC und macbook.
Den Amp will ich nicht wechseln ... frag nur aus Interesse.
THX
Robinjo999
Neuling
#8 erstellt: 25. Feb 2013, 03:00
Daten diereckt anzapfen per USB oder W-Lan

man sollte dabei aber immer schauen das auch dort verbindunjen gesucht werde die keine Signalverluste bewirken.
-Titus-
Stammgast
#9 erstellt: 25. Feb 2013, 09:51
es gibt auch dlna-fähige verstärker....
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 25. Feb 2013, 13:23
DLNA ist dein Stichwort.

Beispielprodukt:
WD TV Live
http://wdc.com/de/products/products.aspx?id=330
Sveeeeeeen
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 25. Feb 2013, 13:43
Was spricht gegen den Logitech Bluetooth-Adapter? Ich benutze diesen seit über 1 Jahr in Verbindung mit meinem Laptop, EeePad Slider und meinem Smartphone - und es funktioniert bestens!

Klanglich kann ich mich auch nicht beschweren... es kommt doch auch immer darauf an, WAS (und in welcher Qualität) abgespielt werden soll.
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 25. Feb 2013, 13:52

Sveeeeeeen (Beitrag #11) schrieb:
Was spricht gegen den Logitech Bluetooth-Adapter?.

Seine Antwort deutet IMHO darauf hin, dass hier die Reichweite eine Rolle spielen könnte. Bluetooth ist bestenfalls ein Zimmerfunker. Eine Wand dazwischen und es ist aus.

robot_redford (Beitrag #7) schrieb:
Ich würde gern eine Möglichkeit haben von verschiedenen Netzwerkgeräten auf die Schnittstelle zuzugreifen ... z.b. mein PC und macbook.
volkerputtmann
Stammgast
#13 erstellt: 25. Feb 2013, 14:34
Hier gibt es ne Lösung von NAD:

http://www.nad.de/produkte/usb_dac1.php

Ich glaube du musst hier aber immer den Sender im USB Port des Rechners haben.
Ansonsten qualitativ ne gute Lösung.
Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie Musik vom Rechner auf Stereoanlage abspielen ohne Kabel dazwischen?
MoJo44 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  2 Beiträge
Verwirrung: Laptop mit Passivboxen verbinden
Bodyguard465 am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  21 Beiträge
Ton-Output vom Laptop zu leise
seesee am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  2 Beiträge
Laptop Musik auf Anlage übertragen
outlawz am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  12 Beiträge
Vom Laptop direkt an den Verstärker
puyan am 14.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  5 Beiträge
Brummen durch zu lange Kabel (ohne angeschlossenen Receiver)
wagner2 am 05.06.2016  –  Letzte Antwort am 05.06.2016  –  4 Beiträge
TV Tonüberzragung ohne Kabel an Verstärker
eifonman am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  6 Beiträge
220V Naim Hicap ohne Kabel trotzdem empfehlenswert?
hoersen am 06.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  4 Beiträge
Anfängerfrage zum Komponentenmix (Laptop - Stereoanlage)
dominik101 am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  5 Beiträge
Multiroom ohne viele Kabel - Powerline!?
djbadehose am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 27.03.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Western Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.306
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.870