Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker an Notebook -> kein Ton!

+A -A
Autor
Beitrag
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Mai 2013, 19:55
Schönen Abend alle zusammen!

habe heute meinen alten Verstärker rausgekramt ( Kenwood KR-A5040 ) und meine 2 neu gekauften gebrauchten Lautsprecher ( Kenwood LS 43 ) angeschlossen, das ganze dann an mein Notebook über Chinch auf 3,5mm Klinke, kein Ton! nur ganz ganz ganz leise, selbst wenn ich voll aufdrehe.
Habe am Verstärker alle Eingänge durch, im Normalfall ja CD, klappt nicht.
Irgendwelche Tipps?

Danke euch!


[Beitrag von Laurenz_Caulfield am 30. Mai 2013, 15:09 bearbeitet]
MrFlorian81
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Mai 2013, 20:11
Hmm,

schonmal den Ausgang am Laptop mit nem Kopfhörer ausprobiert?
Richtiger Anschluss am Laptop?
Könnte auch am Verstärker liegen,
eventuell Lautsprecher Schutzschaltung.

Probier erstmal nen Kopfhörer, wenn der geht machst beim Verstärker weiter.

Gruß
Flo
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Mai 2013, 20:36
Laptop ist neu von daher funktioniert da alles, hat auch nur einen Anschluss.
Um den Kopfhörer Anschluss am Verstärker zu testen fehlt mir gerade leider ein Adapter.
Ist der Laptop nicht angeschlossen kommt das Rauschen wenn ich den Verstärker z.B. auf Fm schalte genauso leise aus den Lautsprechern!
Zim81
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mai 2013, 08:09
Hast du den in derSystemsteuerung mal nachgeschaut, ob die Ausgänge überhaupt angesteuert werden.
Auch ein gerne begangener Fehler, das man versehentlich in den MIC-In eingesteckt hat, statt in den Kopfhörerausgang.
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Mai 2013, 10:39
Ja, alles richtig eingestellt, laptop hat wie gesagt nur einen eingang, der ist für kopfhörer und mikro, andernfalls hätte ich natürlich beide ausprobiert.
Ton kommt wie gesagt aber dazu muss ich den Verstärker voll aufdrehen und dann nur sehr leise.
Zim81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Mai 2013, 12:28
Der Ton kommt ja auch nicht aus dem Eingang sondern dem Ausgang.
andre11
Inventar
#7 erstellt: 30. Mai 2013, 13:58

Laurenz_Caulfield (Beitrag #5) schrieb:
...nur einen eingang, der ist für kopfhörer und mikro.....


Dann such mal in den Rechnereinstellungen ob da was falsch konfiguriert ist.
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 30. Mai 2013, 14:32
Geh mal nah an die Hochtöner. Ist (gerade bei höher aufgedrehter Lautstärke) Grundrauschen zu hören?

Hast du mal eine andere Signalquelle zum Testen, MP3-Player oder so?

Sind die "neuen" LS auch 100% OK? Sind ja auch nicht mehr ganz frisch.

Hat der Verstärker evtl. längere Zeit im Keller verbracht? Den Symptomen nach könnten es die Kontakte des Schutzrelais sein, die hier Ärger machen. Da kann es was bringen, den Aufbau mal ein paar Stunden vor sich hindudeln zu lassen, irgendwann wird's dann immer lauter. Der KH-Ausgang funktioniert in solchen Fällen auch weitgehend normal. Durch das "Freispielen" allein bekommt man das allerdings i.d.R. nicht wieder komplett hin, da ist normalerweise Reinigung oder Ersatz des Relais gefragt.
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Mai 2013, 14:48
klangt klingt eigentlich sehr sauber, kein rauschen, handy und mp3 habe ich schon augeschlossen bei beidem dasselbe, lass es jetzt mal ein bisschen laufen und gucke ob es lauter wird.
Ls sind laut Beschreibung in Ebay 100 % OK
Aber der Ton ist ja wie gesagt sauber.
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 30. Mai 2013, 15:36
Wenn der Ton an sich sauber ist... evtl. Tape-Monitor-Funktion aktiv?
andre11
Inventar
#11 erstellt: 30. Mai 2013, 15:52
Ne Muting Funktion hat er ja nicht - oder doch, über die Fernbedienung?

Ist das Problem bei beiden Lautsprecheranschlüssen ( A und B) das selbe?
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Mai 2013, 16:02
Fernbedienung habe ich keine dazu, bei beiden dasselbe.
Puh hab jetzt echt keine Ahnung mehr, denk mal der Verstärker ist hin bzw. das Relais.
andre11
Inventar
#13 erstellt: 30. Mai 2013, 16:16
Also auf diesem Bild Klick! der Original-FB gibt es eine Muting-Taste.
Wenn die aktiviert wurde, lässt sich das meistens auch nur mir der Fernbedienung wieder abschalten.
Sowas gibt es nicht nur bei Kenwood, und eine Reset Funktion am Gerät gibt es meistens nicht.
Hast Du eine Bedienungsanleitung? Dann schau mal da rein.

Klingt für mich eher danach, als nach dem Relais, weil Du es als ziemlich gleichmäßig beschreibst.
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 30. Mai 2013, 16:19
Aber wäre dies irgendwann mal gedrückt worden, dann wäre ja gar nichts zu hören?
andre11
Inventar
#15 erstellt: 30. Mai 2013, 16:27
Nein, je nach Auslegung der Schaltung wird der Ton nur leiser geschaltet, und nicht ganz aus.

Da ist doch eine LED im Lautstärkeknopf?
Leuchtet die, oder blinkt sie?
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 30. Mai 2013, 16:34
Leuchtet!
Gut oder schlecht?
andre11
Inventar
#17 erstellt: 30. Mai 2013, 16:39
Kommt ganz auf die Sichtweise an

Ich fand meine Idee ganz gut, aber wenn die Lampe leuchtet ist die Muting Schaltung NICHT aktiv.
Dann liegt der Hase doch woanders im Pfeffer.

Hast Du schon mal andere Ls probiert?
Und beweg mal den Impedanzwahlschalter ein paar mal hin und her (Gerät vorher ausschalten!!!).
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 30. Mai 2013, 16:46
Mist.
Ok, gemacht, passiert leider auch nicht viel.
Habe keinen anderen Ls, vielleicht sind die ja wirklich defekt, müsste ich irgendwie testen..
andre11
Inventar
#19 erstellt: 30. Mai 2013, 17:06
Genau!

Probier mal der Reihe nach alles nochmal durch.

- Verkabelung zum Lautsprecher prüfen
- ggf. andere Lautsprecher testen
- anderen Verstärker probieren
- andere Quelle probieren (z.B. CD-Player)
- Einstellungen am Laptop prüfen
- Lautsprecherwahltasten ein paar mal durchbewegen

Und was ist eigentlich mit der Tape-Monitor Taste, wie vorgeschlagen wurde?

Check mal alles durch und berichte vom Ergebnis.
Laurenz_Caulfield
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 30. Mai 2013, 17:11
SOOOO!!!
ihr dürft jetzt alle mal gerne über mich lachen, bei den Lautsprecheranschlüssen gibt es ja A und B, vorne an der Front gibt es ja zwei schalter A und B, waren beide gedrückt, ich habe keine Ahnung wie man sieht.
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe!
andre11
Inventar
#21 erstellt: 30. Mai 2013, 17:19
Hier lacht keiner!
Du glaubst gar nicht was so manchem "Profi" schon passiert ist.
Nur nicht jeder gibt das zu!

Und richtig muss es heißen....

....ich habe noch nicht so viel Ahnung....


Dann mal viel Spaß beim Hören!
MrFlorian81
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Mai 2013, 17:19
Naja,

dann ist ja gut wenn du jetzt hören kannst.
Also war der Lautsprecher garnicht aktiviert .


Gruss
Flo
tasteslikemetal
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 31. Mai 2013, 12:17

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH HA


viel spaß von nun an
Und bei Partys immer dran denken: Den Amp nicht zum Getränkeabstellen benutzen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Notebook... Beschallung...
Sturzgebimmelt am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  11 Beiträge
Ton vom TV zum Verstärker
temmi am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  33 Beiträge
Klinke -> Chinch->kein ton
cdie am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Kein Ton über Spdif
Alexxx257 am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  14 Beiträge
Beocenter 9000 an Beogram 5005 kein Ton
roneburger am 18.08.2014  –  Letzte Antwort am 18.08.2014  –  3 Beiträge
Notebook an Steckdose => Surren/Pfeifen aus Boxen
N8-Saber am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  12 Beiträge
Sehr verzerrter Ton mit Verstärker
Teddy-94 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  3 Beiträge
leiser ton
techniklaie@rock am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  9 Beiträge
Hilfe- Hilfe-SoundsystemTevion DSS2100 kein Ton
wardog am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  4 Beiträge
Raikko Nano Vacuum Speaker kein Ton
EvilDestroyer am 15.04.2012  –  Letzte Antwort am 17.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 104 )
  • Neuestes MitgliedFatih07
  • Gesamtzahl an Themen1.345.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.104