Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX 900 schwarz "Fettfinger" beseitigen

+A -A
Autor
Beitrag
Rimodar
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2013, 09:20
Hallo Mituser,
einige Geräte von Yamaha, schwarze Serie, hinterlassen durch Funktionsdruck
hässliche Fingerabdrücke.

Zum Entfernen habe ich es mit:

Destilliertem Wasser
destilliertem Wasser mit Spüli
Isopropanol
Seife

versucht!


Auch habe ich die Frontblende ausgebaut und
dann mit den Mittel von oben versucht, die
"Fettfinger" zu entfernen!
KEIN ERFOLG!!!

Richtig erfolgreich war keine Methode!

Gibt es da vom Fachmann einen Supertipp,
der mir und einer vielleicht interessierten
Gemeinde helfen könnte!

Von hier aus für Tipps sage ich DANKE!
Rimodar


[Beitrag von Rimodar am 26. Aug 2013, 09:21 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#2 erstellt: 26. Aug 2013, 09:21
Vielleicht Fettlöser?
Rimodar
Stammgast
#3 erstellt: 26. Aug 2013, 09:27
Hallo Mituser,
das ging aber schnell,
DANKE!

Leider bringt auch die ganze Palette
der Fettlöser keinen Erfolg!


Die "Flecken" bleiben und sind aus verschiedenen
Perspektiven, bzw. Lichteinstrahlung einfach
hässlich anzusehen!

Sehr freundlich von hier,
Rimodar


[Beitrag von Rimodar am 26. Aug 2013, 09:28 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 26. Aug 2013, 09:31
Wenn es sich um "eigebrannte" Fettabdrücke handelt, würde ich die Tasten ausbauen und einweichen lassen, in Fettlöser, danach rauspolieren.

Sollte das auch nichts bringen, eventuell vorsichtig eine Metallpolitur verwenden. Sind die Tasten aus Plastik, eventuell vorsichtig Xerapol.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 26. Aug 2013, 11:22
Mit einer Metallpolitur würde ich da nicht dran gehen.
Die Frontplatte bsteht aus schwarz eloxiertem Alu.
Mit einer Metallpolitur würde man die Eloxalschicht angreifen.

Grüße
Roman
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 26. Aug 2013, 11:23
Das ist ein Argument, deshalb schrieb ich auch "vorsichtig", hiermit kann dieser Vorschlag ignoriert werden.
Passat
Moderator
#7 erstellt: 26. Aug 2013, 11:38
Geht es um Ränder auf der Frontplatte rund um die Tasten oder um die Tasten selbst?

Bei den Tasten selbst sind es i.d.R. keine Fettränder, sondern es ist schlicht Abnutzung.
Der ehemals leicht rauhe Kunststoff ist durch das häufige Betätigen glatt geworden.

Abhilfe bringt da nur ein Austausch gegen Neuteile, evtl. hilft auch vorsichtiges Anrauhen mit 1000er/1200er Schleifpapier..

Auch bei den Rändern auf der Frontplatte rund um die Tasten ist es oft schlichte Abnutzung.
Da kann man allerdings wegen der Eloxierung nichts machen.

Grüße
Roman
Rimodar
Stammgast
#8 erstellt: 27. Aug 2013, 09:46
Hallo Mituser,
zunächst erstmals besten Dank für Eure gutgemeinten Tipps!

Also, die hässlichen Fingerabdrücke sind leider keine schlichte
Abnutzung!


Gleich bei Neuanschaffung 1988 waren schon nach kurzer Inbetriebnahme
des schwarzenYamaha AX 900 diese "Ablagerungen" sichtbar.

Um diese unansehnlichen "Ablagerungen" unsichtbar zu machen, habe
ich schwarze und passende Filzstreifen auf die Drucktasten aufgeklebt!

Aber irgendwie war ich mit dieser "Methode" nicht einverstanden!

Wenn ich heute von dieser Firma gebrauchte Geräte im EBAI sehe,
fällt mit immer wieder diese Unansehnlichkeit der Tastatur auf und ich ärgere mich!

Darum hier mein abschließendes "Hilfeersuchen" an Euch!

Es scheint wohl so zu sein, dass diese Geräte schon beim ersten Kontakt
mit den Fingern verschandelt werden!

Auch ein Umstieg auf einen silbernen Yamaha AX 900 hat nichts gebracht!
Die Fingerabdrücke sind hier aber nicht sofort sichtbar!

Absolut freundlichst mit Grüßen,
Rimodar
Passat
Moderator
#9 erstellt: 27. Aug 2013, 10:21
Hast du schon einmal Kunststoffreiniger versucht?

Grüße
Roman
schraddeler
Inventar
#10 erstellt: 27. Aug 2013, 11:32
Also ich würde mal mit Bremsenreiniger drangehen. Meist haut der Dreck schon ab wenn du die Dose zeigst

gruß schraddeler
Puuhbaer68
Stammgast
#11 erstellt: 27. Aug 2013, 16:17
N'Abend,

Aceton wäre vielleicht was für die Metallflächen (aber nicht für die Kunststoffknöpfe).

Achtung: Handschuhe anziehen!
Rimodar
Stammgast
#12 erstellt: 29. Aug 2013, 08:55
Hallo Mituser,
erstmals besten Dank für Eure Reaktion auf mein "Hilfeersuchen"!

Für mich steht jetzt fest, dass der 1. Kontakt der Drucktasten mit
meinen Fingern, den vorhanden Fingerkuppenschweiß "aufsaugt" hat!
Dieser "Fingerkuppenschweiß" dringt wohl so tief in das Material ein,
dass dieser nicht mehr entfernt werden kann!

Vergleichbar mit verschütteten Rotwein auf einer Feinsteinfliese,
die ohne entsprechende Schutzlösung angreifbar ist!
Der Rotwein ist aus der Fliese nicht mehr zu entfernen!!!

Mein Tipp: (Quelle: Ein Fliesenleger!!!)
Vor der 1. Inbetriebnahme eines neuen Gerätes, sollte man überlegen,
ob nicht die Drucktasten mit einem Klarlack imprägniert werden könnten!

Vielleicht sogar die ganze Frontblende!
Aber Achtung:
Der Schutzlack darf nicht die Beschriftung angreifen!
Vorher probieren!!



Yamaha hatte damals Geräte im Angebot, zum Beispiel den Vollverstärker
960, da waren die beleuchteten Drucktasten aus durchsichtigem Dickplastik.
Die waren unempfindlich gegen Schweißablagerungen und ähnlichen
"Gebrauchsdreck"

Von hier aus noch einen schönen Tag wünscht,
Rimodar
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX 900 + JBL E80 --> Problem
gstars182 am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  20 Beiträge
Yamaha AX-900 + MB Quart DWH 304 = Totgeburt
akustik_klaus am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
YAMAHA AX 1070 Modifizieren?????
hififreak1204 am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  4 Beiträge
Yamaha AX-470
Absoluter_Beginner am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  8 Beiträge
2Stk. Yamaha AX-1050
marlono am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  3 Beiträge
Bedienungsanleitung Yamaha AX-570
Nightcrawler am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  4 Beiträge
Yamaha AX-497 endeckt
boberti am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  5 Beiträge
Yamaha ax 596
m-Audit am 10.02.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  3 Beiträge
yamaha ax 1050
fohr_pils am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Yamaha AX-700 Technische Infos
DoMiNaToR am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedscursch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.954