Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tipp für Streamen von Spotify per Smartphone an Denon x1000 (oder andere)

+A -A
Autor
Beitrag
Dom2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jul 2014, 22:48
Für das Streamen von Spotify auf den AVR braucht man zumindest bei Denon einen Premium Account und hat dann mit der Denon-App auch noch eine meiner Meinung nach ziemlich träge und eher unübersichtliche Menüführung. Zudem fehlt dabei die Radio-Funktion von Spotify, welche ich gerne benutze.
Ich weiß, die Spotify-App hat auch "Spotify-Connect" doch da wird mein AVR nie gefunden, vermutlich wird er nicht unterstützt.
Ich weiß auch nicht ob es einfachere Methoden gibt, wenn ja klärt mich auf !

Wenn ihr:
-Spotify direkt von der Spotifyapp auf eurem Smartphone an den AVR streamen wollt (ohne Premium möglich) und alle Funktionen (inkl. Radio) nutzen wollt.
-auf die schlechte Menüführung der Denonapp verzichten wollt

Dann hört zu

Voraussetzung: gerootetes Smartphone mit Android + AVR im selben Heimnetzwerk

Für Menschen die nicht wissen wie man ein Smartphone rootet:Hiermit geht es einfach

Schritt 1
Lade Spotify APP und installiere es

Schritt 2
Lade BubbleUPNP Streaming APP herunter und installiere es.

Schritt 3
Lade Xposed Installer herunter und installier es.
1.) Klicke auf Xposed Framwork
2.) Installiere Xposed Framework
3.) Führe einen Neustart auf deinem Smartphone durch
4.) Wähle als Modul BubbleUPNP aus
5.) Führe erneut einen Neustart durch um die Veränderung wirksam zu machen

Schritt 4
1.) Öffne die App BubbleUPNP
2.) Gehe auf Settings--> AudioCast --> Enable (Aktivieren)
3.) Wähle unter "Devices" als Renderer(Abspielgerät) deinen AVR
4.) Wähle als Library den "Local Media Server", d.h. die Medienbibliothek deines Smartphones
5.) Wähle unter deiner Library den Ordner "Audiocast"
6.) Darin befindet sich ein File, das Du anklickst. Ab jetzt wird alles was auf deinem Handy an Audio abgespielt wird an deinen AVR gestreamt.

Schritt 5
1.)Öffne die Spotifyapp
2.)Spiele die Songs ab die Du willst, Du kannst alle Funktionen nutzen und bequem von deinem Smartphone aus alles steuern was auf deinem AVR abgespielt werden soll

Fertig...:


Bei Fragen einfach melden... Ansonsten wenn es niemand interessiert, es einfachere möglichkeiten gibt oder sonst was dann klärt mich auf ! Jedenfalls klappt es so super !

LG
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2014, 05:09

Dom2 (Beitrag #1) schrieb:
.... Ansonsten wenn es niemand interessiert, es einfachere möglichkeiten gibt...


Ich schalte meinen CD-Player ein und lege eine CD ein...


Wie man für den Datenmüll von Spotify auch noch so ein Gehampel in Kauf nehmen kann...
rosenbaum
Stammgast
#3 erstellt: 03. Aug 2014, 09:22
genau,
Damarus
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Aug 2014, 11:50
Spotify ist alles andere als Datenmüll. Wenn man sich nicht extra Xposed installieren will, kann ich noch AirAudio empfehlen. Das braucht lediglich root.
lenni_muc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2014, 10:45
Ein Bluetooth-Adapter tut's für MP3s doch auch. Oder für Apple ggf. ein Airport Express (so nutze ich Spotify).
std67
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2014, 11:57
jo

wollt ich gerade schreiben

War ja früher selber so ein spielkind. Heute würd ich lieber 20--300€ in die Hand nehmen und und nen BT-Adapter anschließen

Ich selber nutze für Spotify etc meine Squeezebox.
Da das immer dasselbe Quellgerät ist kann man doch schon feststellen das die Qualität von Spotify nicht so gut ist wie die der selbst gerippten CDs als FLAC. Ja auch die eigenen 192er mp3s sind besser.

Und da kein u.U. qualitätsminderndes BT dazwischen hängt kann man das eiindeutig auf Spotify schieben
Marius_FR
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2014, 12:12
Das ist auch für den HTPC nicht ganz uninteressant, weil man den Bildschirm nicht anstellen muss. Ich habe per UPNP schon öfters an den PC gestreamt... Danke für den Tipp.
icebaer72
Stammgast
#8 erstellt: 07. Aug 2014, 14:37

std67 (Beitrag #6) schrieb:
Da das immer dasselbe Quellgerät ist kann man doch schon feststellen das die Qualität von Spotify nicht so gut ist wie die der selbst gerippten CDs als FLAC. Ja auch die eigenen 192er mp3s sind besser.

Welche Bitrate/Qualität hast du denn eingestellt. Es gibt Spotify zumindest in 3 verschiedenen Stufen:

Zum Streaming benutzen wir das Ogg-Vorbis-Format. Es gibt bei uns drei unterschiedliche Qualitätsstufen:

- q3 (~96 kbps)
Spotify Mobileinstellung "Niedrige Bandbreite"
- q5 (~160 kbps)
Spotify Standard-Desktop-Qualität
Spotify Mobileinstellung "Hohe Qualität"
- q9 (~320 kbps)
Spotify Desktop-Computer-Einstellung "Hohe Bitrate" mit Spotify Premium möglich
Spotify Mobileinstellung "Höchste Qualität" (derzeit nur für iOS und Android verfügbar)


Ich höre mit 320kbps und finde den Klang schon echt gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spotify - Netzwerkplayer oder Laptop
Philip_ am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  8 Beiträge
Spotify, Wimp und co. an alte Hifi Anlage streamen?
Aley89 am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  7 Beiträge
Denon DCD 720 an Denon X1000? wie am besten?
Atticus182 am 06.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  4 Beiträge
Knistern beim streamen von Videos!
-Fortune- am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  3 Beiträge
Internetradio per Winamp oder andere Möglichkeiten
EselHund am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
Spotify Connect Android
Gruener1992 am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2013  –  3 Beiträge
Smartphone an CD Player anschließen via USB?
PrisonTime am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.06.2013  –  5 Beiträge
Denon PMA 2020AE und Digital Problem!
pistolpete007 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  2 Beiträge
Per AirPlay oder Bluetooth an USB B?
Berny567 am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 29.05.2016  –  8 Beiträge
Music per WLAN bzw Bluetooth an Lautsprecher übertragen
Lighta88 am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedPhönix12
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.987