Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautstärkeproblem

+A -A
Autor
Beitrag
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Apr 2015, 19:58
Hallo zusammen,

ich habe Boxen und Verstärker von meinem Onkel geschenkt bekommen, standen bei ihm nur ungenutzt auf dem Speicher.

Beim Testen war ich aber etwas enttäuscht von der Lautstärke, der Klang ist super. Bei der max. Lautstärke kann man sich noch problemlos unterhalten.

Boxen sind Magnat Vector 55 und als Verstärker Dual cv 1460.

Habt ihr eine Idee woran es liegen kann? "Kann" der Verstärker vllt einfach nicht mehr leisten?


Danke für eure Mühe,
Andi
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2015, 20:15
Moin Andi,

sollten beide Teile technisch OK sein, kann es nur ein Anschluss- und/oder Bedienungsfehler sein.

Was hast du denn als Quelle (Wenn Plattenspieler - was für ein System MM/MC?) dran, und wie genau hast du die LS und Quelle verkabelt? Hat der Verstärker eine Muting Taste, die versehentlich gedrückt ist?

Gruß
Ralf
cr
Moderator
#3 erstellt: 14. Apr 2015, 20:22
An der Verstärkerleistung kanns nicht liegen

http://dual.pytalhost.eu/cv1460/1460-02.JPG

Einen MC-Eingang gibts auch: 0,8mV
MM: 2,5 mV
Line: 200mV

Einen Attenuator gibts nicht, kann somit nicht irrtümlich gedrückt sein.
Sehe kaum Möglichkeiten für einen Bediernungsfehler


[Beitrag von cr am 14. Apr 2015, 20:24 bearbeitet]
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 14. Apr 2015, 20:22
photo_2015-04-14_22-21-20photo_2015-04-14_22-21-26

angeschlossen ist eigentlich alles richtig, schwarz zu schwarz, rot in rot.

Ich habe mein Laptop über Aux angeschlossen.
cr
Moderator
#5 erstellt: 14. Apr 2015, 20:25
Laptops liefern in etwa bis zu 1V, sollte locker reichen. Vielleicht kommt beim Laptop viel weniger raus wegen irgendeiner Einstellung......
Kannst du nicht anderes anschließen als Test? Handy etc.


[Beitrag von cr am 14. Apr 2015, 20:26 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2015, 20:33
Wenn ich die LS-Anschlüsse richtig sehe, sind beide LS am rechten Kanal Paar 1 + 2 angeschlossen....beide LS gehören in die obere Reihe.
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Apr 2015, 20:51
Ausprobiert habe ich es mit handy, Laptop u Plattenspieler. Max- Lautstärke ist in etwa gleich.

Habe jetzt beide LS in der oberen Reihe eingesteckt. Keine Verbesserung.


Wie gesagt, vom Klang bin ich begeistert, ich dachte nur das ganze SetUp hat ein bisschen mehr Wumms.


[Beitrag von julson am 14. Apr 2015, 20:57 bearbeitet]
cr
Moderator
#8 erstellt: 14. Apr 2015, 21:00
Vorher wars 2xMono-Rechts, jetzt ist es Stereo, kann also nicht gleich klingen.
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 14. Apr 2015, 21:30
An der der Max-Lautstärke hat sich dennoch nichts getan...
cr
Moderator
#10 erstellt: 14. Apr 2015, 21:35
Dass beide Kanäle defekt sind, ist ja wenig wahrscheinlich, also wirds wohl am Eingangssignal liegen.
Wenn du nicht mit einem anderen Gerät testen kannst, wirst du nie draufkommen, woran es liegt.
Dadof3
Inventar
#11 erstellt: 14. Apr 2015, 22:38
Er hat es doch mit mehreren Geräten getestet.
dialektik
Inventar
#12 erstellt: 14. Apr 2015, 22:47
Jetzt kam plötzlich noch ein Plattendreher ins Spiel.....
Einen mit Line oder Phono-Ausgang?
Und wo entsprechend angeschlossen.

Was sagt eigentlich der Lautstärkeregler beim Drehen gibt es Störgeräusche? Wäre Hinweis auf nicht mehr saubere Kontakte, der Poti dürfte m.E. nicht gekapselt sein und mehr als 30 Jahre altes Gerät.....könnte eine Reinigung nicht schaden.
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Apr 2015, 09:00
Hallo,

ich habe nun den Plattenspieler über den Kopfhörerausgang am Phono-In des Verstärkers mit einem aux auf cinch-Kabel angeschlossen. Lautstärke ist deutlich besser. (Habe leider keine cinch auf cinch)

Den Lautstärkeregler beim Plattenspieler muss ich ziemlich unten halten, ansonsten rauscht es und hört sich etwas verzerrt an.

Vllt hilft das weiter?
audiophilanthrop
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2015, 09:12
Das Signal am KH-Ausgang ist bereits entzerrt und verstärkt, das muß wenn, dann an einen Hochpegeleingang (z.B. Tape --> Input), nicht Phono.

Was ist das überhaupt für 'ne Fräse? Ich schätze mal, auch der "normale" Ausgang ist bereits Hochpegel, wenn man den internen Phonopre nicht abstellen kann.

Kein Cinchkabel? Dann kauf halt mal so 'ne Strippe. Leute mit HaiVieh haben sowas auch oft noch irgendwo rumfahren, und wenn's nur ein Billigding ist.


[Beitrag von audiophilanthrop am 15. Apr 2015, 09:14 bearbeitet]
Fabian-R
Stammgast
#15 erstellt: 15. Apr 2015, 12:16
Wenn du den Kopfhörerausgang anderer Geräte als Quell nutzt, wie hoch ist bei diesen Geräten die Lautstärke eingestellt? Sollte schon im oberen Drittel liegen
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 15. Apr 2015, 13:14
Der Kopfhörerausgang ist natürlich immer auf max. Lautstärke...
Passat
Moderator
#17 erstellt: 15. Apr 2015, 13:28
Dann bringen die anderen Geräte nicht genug Lautstärke am Kopfhörerausgang.

Schließe mal ein richtiges HiFi-Gerät wie einen Tuner oder einen CD-Player an.

Grüße
Roman
Dadof3
Inventar
#18 erstellt: 15. Apr 2015, 14:01
Bei allen drei Geräten dasselbe Problem in derselben Intensität? Wäre schon ein ziemlicher Zufall.

Ist vielleicht der Tape-Monitor eingeschaltet? Dann kommt nur das Übersprechsignal durch und das ist sehr sehr leise.

Ansonsten würde ich eher auf einen Defekt tippen.
Passat
Moderator
#19 erstellt: 15. Apr 2015, 14:32
Naja, gerade Mobilgeräte neuerer Produktion (letzte 10 Jahre) haben einen fest eingebauten Limiter, der die Lautstärke begrenzt.

Und gerade an Verstärkern erreichen die eh kaum hohe Lautstärken, weil die Eingangsimpedanz da im 2-stelligen Kiloohmbereich liegt und nicht wie bei Kopfhörern bei 30-600 Ohm.

Viele Mobilgeräte haben ja schon Schwierigkeiten, an 600 Ohm-Kopfhörern anständige Lautstärken zustande zu bringen.

Grüße
Roman
Dadof3
Inventar
#20 erstellt: 15. Apr 2015, 19:30
Das kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen. An den Verstärker muss das Gerät doch - anders als an einen Kopfhörer - gar keine Leistung abgeben, die Spannung wird von ihm verstärkt und an die Endstufen weitergereicht, die die Leistung erzeugen.

Ich habe schon zahlreiche Mobilgeräte an diverse Anlagen angeschlossen, und noch nie war irgendetwas zu leise. Warum sollte das an dieser Kombination mit ca. 2 x 100 W und Lautsprechern mit 91 dB Kennschalldruck (so jedenfalls die übereinstimmenden Daten, die ich im Netz dazu finde) anders sein?
Passat
Moderator
#21 erstellt: 15. Apr 2015, 19:41
Weil die Ausgangsspannung am Kopfhörerausgang zu klein ist.

Grüße
Roman
Dadof3
Inventar
#22 erstellt: 15. Apr 2015, 19:45
Die ist an diesen Geräte aber eher etwas größer (meines Wissens um die 1 V) als bei normalen Hifi-Geräten (nach Norm 0,77 V, faktisch auch mal etwas mehr oder weniger.)
Passat
Moderator
#23 erstellt: 15. Apr 2015, 20:02
Nö, 0,77 Volt ist Studiopegel 0 dBV.
Übliche CD-Player haben 2 Volt.

Grüße
Roman
Krümelkater
Stammgast
#24 erstellt: 15. Apr 2015, 20:07

dialektik (Beitrag #6) schrieb:
Wenn ich die LS-Anschlüsse richtig sehe, sind beide LS am rechten Kanal Paar 1 + 2 angeschlossen....beide LS gehören in die obere Reihe.


Und genau da liegt der Fehler. Du nutzt nur einen Kanal. Schließe bitte die Lautsprecherkabel nur an der oberen Anschlussleiste an.

Gruß

Hajo
cr
Moderator
#25 erstellt: 15. Apr 2015, 20:07
Aber der DUAL braucht nur 200mV und das sollte ja selbst ein EU-kastrierter KH-Ausgang an einem hochohmigen Eingang schaffen....
Dadof3
Inventar
#26 erstellt: 15. Apr 2015, 20:08

Krümelkater (Beitrag #24) schrieb:

dialektik (Beitrag #6) schrieb:
Wenn ich die LS-Anschlüsse richtig sehe, sind beide LS am rechten Kanal Paar 1 + 2 angeschlossen....beide LS gehören in die obere Reihe.


Und genau da liegt der Fehler. Du nutzt nur einen Kanal. Schließe bitte die Lautsprecherkabel nur an der oberen Anschlussleiste an.

Hat er doch:

julson (Beitrag #7) schrieb:
Habe jetzt beide LS in der oberen Reihe eingesteckt. Keine Verbesserung. :?
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 17. Apr 2015, 08:31
Na gut, das Problem besteht nun weiterhin.

Soll ich das Gerät mal öffnen und evtl von Staub befreien oder bringt das nix?
cr
Moderator
#28 erstellt: 17. Apr 2015, 10:24
Das bringt nichts
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 17. Apr 2015, 11:05
Hat vllt noch jmd Ideen?

Habe btw eben noch andere Boxen angeschlossen, sind ähnlich leise, es liegt also def. am Verstärker.
Passat
Moderator
#30 erstellt: 17. Apr 2015, 11:07
Hast du schon einmal eine andere Quelle versucht?
Und nicht wieder ein Mobilgerät nehmen!

Grüße
Roman
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 17. Apr 2015, 16:13
Ich hab eben nen anderen Plattenspieler (auch Dual) über dessen Kopfhörerausgang an den Verstärker angeschlossen.

So klingen die Boxen wunderbar und sich auch ziemlich laut.

Das Problem ist dadurch aber nicht gelöst...
cr
Moderator
#32 erstellt: 17. Apr 2015, 16:26
Das Problem ist ja wohl gelöst, es liegt an den Handys usw. Musst halt schauen, wie du sie lauter bekommst. 1V ist ja möglich (zumindest beim Laptop, das Handy ist wohl dank der EU kastriert), und das ist das 5-fache, was der Verstärker zur Vollaussteuerung benötigt.
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 17. Apr 2015, 16:44
Leider nein. Ich habe es wie bereits oben erwähnt mit u.a. mit Laptop ausprobiert. Ist etwas gleich laut wie mit dem Smartphone.
cr
Moderator
#34 erstellt: 17. Apr 2015, 18:56
Mit welchem Softwareplayer und ist alles auf 100%? Mixer UND Softwareplayer?
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 17. Apr 2015, 20:17
Spotify, Windows Media Player, VLC Player, alles natürlich auf 100%

Ich glaube ich komme hier nicht weiter
Passat
Moderator
#36 erstellt: 17. Apr 2015, 20:48
Nein, deine Quellen liefern keinen Standardpegel.

Grüße
Roman
32miles
Inventar
#37 erstellt: 17. Apr 2015, 20:57
+1

Du müsstest dir halt irgendwo mal leihweise einen einfachen CD Player oder ähnliches besorgen und diesen per Cinchkabel anschließen.
Anders ist keine verlässliche Diagnose möglich.
Rabia_sorda
Inventar
#38 erstellt: 17. Apr 2015, 21:01
Nimm doch einfach mal einen scheix CD-Player!!! Der wird sich doch wohl im Bekanntenkreis für einen Test finden....

Edit:
Zu langsam....2 Doofe, eine Meinung!


[Beitrag von Rabia_sorda am 17. Apr 2015, 21:07 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#39 erstellt: 17. Apr 2015, 21:19

julson (Beitrag #35) schrieb:
Spotify, Windows Media Player, VLC Player, alles natürlich auf 100%

Die Lautstärkeeinstellungen der Anwendungen haben noch rein gar nichts mit der ausgegebenen Lautstärke zu tun - deshalb wurde auch nach den Einstellungen des Mixers gefragt......
32miles
Inventar
#40 erstellt: 17. Apr 2015, 21:21

Rabia_sorda (Beitrag #38) schrieb:
Nimm doch einfach mal einen scheix CD-Player!!! Der wird sich doch wohl im Bekanntenkreis für einen Test finden....

Edit:
Zu langsam....2 Doofe, eine Meinung! :angel
Passat
Moderator
#41 erstellt: 17. Apr 2015, 21:29

dialektik (Beitrag #39) schrieb:
- deshalb wurde auch nach den Einstellungen des Mixers gefragt......


Richtig.
Mixer = Lautsprechersymbol in der Taskleiste neben der Uhrzeit!

Grüße
Roman
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 30. Mai 2015, 13:31
Ich melde mich nun wieder. Am Mixer des Laptops sind alle Regler auf 100%, daran kann es also nicht liegen.

Kann hier im Forum evtl. den Dual wieder zum Laufen bringen? Oder sollte ich ihn besser als defekt verkaufen?

Noch weitere Ideen?
cr
Moderator
#43 erstellt: 30. Mai 2015, 14:09
In #31 schriebst du, dass es geht. Somit liegt es nicht am Verstärker, wenn dein Notebook nichts liefert.
Da musst du schon dein Notebookproblem lösen.
a) USB-Soundkarte nehmen
b) oder Aufholverstärker dazwischen (wenn dein Notebook aber sowenig liefert, wird das auch nichts Gescheites, da würde ich eher eine ext. Soundkarte probieren)


[Beitrag von cr am 30. Mai 2015, 14:11 bearbeitet]
julson
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 31. Mai 2015, 18:24
Habe den Verstärker einem Bekannten gegegebn (selbstständiger Radio u Fersehtechniker).

Der hat das Teil auseinandergenommen, alles gemessen etc. Ergebis: Endstufe defekt.

Jetzt will ich das Teil verkaufen, könnt ihr einschätzen, was ich für den Dual noch bekomme?

Danke für Antworten.
Dadof3
Inventar
#45 erstellt: 31. Mai 2015, 18:53
Kannst das hier ja mal beobachten: http://www.ebay.de/i...id=229487&rmvSB=true
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfängerfrage, neue Boxen "schrammeln" an altem Verstärker bei bestimmter Lautstärke
elzet am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 31.10.2009  –  4 Beiträge
Lautstärke?!
hgisbit am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  6 Beiträge
Suche boxen und verstärker
fabrowski am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  3 Beiträge
schlechter Sound: was ist defekt? Verstärker oder Boxen?
Erdbeermareili am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
Rauschen aus den Boxen bei eingeschaltetem Verstärker
Tummetott am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.08.2004  –  6 Beiträge
Passt der Verstärker noch ?
caipigott am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  8 Beiträge
Reicht der Verstärker aus?
claudio24 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  8 Beiträge
Spendor,Boxen, Camtech Verstärker
Annemarie08 am 10.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  3 Beiträge
Kein Stereoklang? Woran kann es liegen?
Lukcy am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2012  –  12 Beiträge
alter Verstärker .
Sportler96 am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.242