Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo oder DTS besser?

+A -A
Autor
Beitrag
gerry-w
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Okt 2016, 05:14
Ich habe Material auf Video DVD im Format DTS 5.1 und stelle mir die Frage was auf einem portablen Hifi Audio Player ein besseres Ergebnis liefert?
+ Rip und Konvertieren dieses zu Stereo
+ Gleiche Musik direkt als Stereo 2.0 besorgen und Rip davon
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2016, 05:31
warum sollte die erste Alternative besser sein? Ein beschnittenes Multichannelformat zu einem Stereo-Format recoden und dann rippen, soll besser sein als ein Original nichtkomprimiertes?!?

Natürlich ohne wenn und aber Nr. 2!

Wie man überhaupt an 1 denken kann...
gerry-w
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Okt 2016, 05:41
Der Informationsgehalt bei Variante 1 ist ja höher. Mein Player kann 24bit wiedergeben (im Gegensatz zur 16 bit Audio CD). Ich hatte jetzt vermutet dass ich da irgendwie ein 24bit Ergebnis rausbekommen könnte das besser klingt.
Apalone
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2016, 05:47

gerry-w (Beitrag #3) schrieb:
Der Informationsgehalt bei Variante 1 ist ja höher.......


Wie kommst du darauf? Auch DTS ist ein komprimiertes Format, das weniger Infos enthält als stereo PCM.

Und was kann denn dein Mobilplayer wiedergeben? Wenn du 24 bit zweikanal sampeln/decoden könntest/würdest:
kann der Player das wiedergeben?
gerry-w
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Okt 2016, 05:56
Aha verstehe, d.h. in DTS sind keinerlei Informationen enthalten, die nicht auch in Stereo PCM enthalten sind (trotz mehreren Kanälen).
Mein Hidizs AP100 kann bis 24bit 192kHz wiedergeben.
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2016, 07:08

gerry-w (Beitrag #5) schrieb:
.....d.h. in DTS sind keinerlei Informationen enthalten, die nicht auch in Stereo PCM enthalten sind (trotz mehreren Kanälen).....


Doch, klar sind da mehr Informationen drin. Die Informationen als solche sind aber im beschriebenen Szenario irrelevant, da a) datenkomprimiert und b) sowieso zu stereo recoded werden soll. DTS Mehrkanal ist in diesem Fall sinnlos.
gerry-w
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Okt 2016, 07:27
Alles klar und besten Dank!
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 03. Okt 2016, 10:30

Apalone (Beitrag #2) schrieb:
Natürlich ohne wenn und aber Nr. 2!

Wie man überhaupt an 1 denken kann... :?

Ein bisschen differenzierter muss man das schon sehen.

Zum einen könnte auch ein DTS HD Master Audio vorliegen; dieser ist verlustfrei.

Selbst wenn nicht, ist fraglich, ob man den Unterschied überhaupt hört, bei sorgsam codierten MP3 und anderen verlustbehafteten Formaten ist das schließlich erwiesenermaßen nicht der Fall. Das Anschaffen einer verlustfreien Stereospur ist schließlich in der Regel mit Kosten verbunden.

Und nicht zuletzt, und das ist der meines Erachtens wichtigste Punkt: Du weißt gar nicht, ob diese Stereoquelle gleich abgemischt wurde. Das ist recht wahrscheinlich nicht der Fall. Die Unterschiede aufgrund anderer Abmischung sind aber in der Regel tausend mal größer als die durch Komprimierungsverluste.

Daher kann es sehr gut sein, dass die Steteoabmischung trotz Verlustfreiheit subjektiv schlechter klingt. Vielleicht ist aber auch das Gegenteil der Fall.

Ich habe schon häufiger festgestellt, dass Musik im Kinofilm dynamischer wirkte als der CD-Soundtrack, der vermutlich mal wieder dem Loudness War zum Opfer fiel. Aber auch der umgekehrte Fall ist schon vorgekommen.
cr
Moderator
#9 erstellt: 03. Okt 2016, 10:39
Wenn auf einer DVD zB mehrere Tonspuren drauf sind, klingen die häufig komplett unterschiedlich, sogar leiser oder lauter. Häufig, aber nicht immer, ist die dts-Spur besser. Somit kann man gar nichts Generelles dazu sagen und das extra besorgte Stereomaterial kann genauso schlechter sein, wie es bei den unterschiedlichen Tonspuren der DVD der Fall ist.


[Beitrag von cr am 03. Okt 2016, 10:41 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2016, 12:45
ja weiß ich alles, habe ich schon mal gemacht.

Aber eine neu decodete stereo-Spur (aus einer Mehrkanal-Spur) ist ganz, ganz selten besser als eine Original-PCM. Fürchterlich selten...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digital (dts/dolby digtal) Wandler für Stereo-Verstärker
Mac.rathi am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  4 Beiträge
besser stereo mit surround-receiver?
ise_ am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Stereo- oder Surround-Anlage?
TWX1 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  6 Beiträge
Stereo oder Mehrkanalsystem?
Webbbber am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  52 Beiträge
info gebrauchten Stereo Receiver oder Stereo Verstärker
slowmo am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  2 Beiträge
AVR oder AVR + Stereo Amp?
Boater am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  7 Beiträge
Stereo verbessern
Tischhupe am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  32 Beiträge
TV Audio in Stereo: A/V Receiver oder 3,5mm Klinke auf Cinch besser?
Twiller am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  9 Beiträge
Was ist besser für Musik
oert am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  11 Beiträge
Rückwand direkt hinter den Ohren oder besser 3 m Luft?
Rüdi74 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.142