Bluetooth-A2DP - "Letzter Stand"?

+A -A
Autor
Beitrag
AlexG1990
Inventar
#1 erstellt: 20. Feb 2018, 23:12
Hallo!

Wollte mal auf deutsch wissen, was bei Bluetooth-A2DP-Audioübertragung so der praktische, letzte Stand der Dinge ist...

Ich höre nahezu nur noch übers Smartphone, und verwalte meine Musik immernoch komplett offline auf SD-Karte (aus verschiedenen Quellen: im "schlimmsten" Fall auch mal Youtube-Rips, über höherwertige 320kBit/s MP3s von Amazon, bis hin zu FLACs von Audio-CDs).
Abgespielt werden die zu Hause (wo ich eher WENIGER Musik "richtig" genieße!) über einen alten Logitech-Bluetooth-Adapter analog an der Anlage (der nur SBC kann), unterwegs analog über gute Kabel-Kopfhörer (guter DAC im Handy), oder im Auto (auch analog per Klinke). Wenn ich es an der Anlage daheim auch mal "besser" haben will, stecke ich auch die Klinke ein.

Gibt es schon "Bluetooth"-Lautsprecher á la JBL und co., die bereits AptX unterstützen? Die meisten unterstützen soweit ich weiß "nur" SBC, was bei maximalen 384kBit/s schon "akzeptabel" ist. Allerdings hängen die ausgehandelten Bitraten stark von der Player/Empfänger-Kombi ab, und können auch schon mal hörbar "schlecht" sein...

"Normales AptX" (sofern von Boxen/AVRs unterstützt) ist ja soweit ich weiß immernoch verlustbehaftet. Es gibt wohl auch eine echte Lossless-Variante, aber welche Geräte unterstützen die?


[Beitrag von AlexG1990 am 20. Feb 2018, 23:23 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2018, 02:59

AlexG1990 (Beitrag #1) schrieb:
Gibt es schon "Bluetooth"-Lautsprecher á la JBL und co., die bereits AptX unterstützen?

Ja, aber wozu soll das relevant sein? Auch SBC mit schlechter Bitrate hat keine Verluste, die bei den allgemeinen klanglichen Defiziten dieser Lautsprecher irgendeine bedeutsame Rolle spielen würden. SBC ist weitaus besser als sein Ruf.


"Normales AptX" (sofern von Boxen/AVRs unterstützt) ist ja soweit ich weiß immernoch verlustbehaftet. Es gibt wohl auch eine echte Lossless-Variante, aber welche Geräte unterstützen die?

Gemeint ist vermutlich AptX HD. Aber auch das ist nicht wirklich verlustfrei, nach allem, was man weiß. AptX lässt sich da nicht wirklich in die Karten schauen.


[Beitrag von Dadof3 am 22. Feb 2018, 02:59 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#3 erstellt: 23. Feb 2018, 00:23

Ja, aber wozu soll das relevant sein? Auch SBC mit schlechter Bitrate hat keine Verluste, die bei den allgemeinen klanglichen Defiziten dieser Lautsprecher irgendeine bedeutsame Rolle spielen würden.

Naja, bei diesen genannten Lautsprechern eher weniger. (Auch wenn ich bei solchen auch schon merkliche Verluste - je nach Handy/ausgehandleter Bitrate, und im direkten Vergleich zur Aux-Verbindung - bemerkt habe).

Man kann ja nirgendwo kontrollieren, welche SBC-Bitrate gerade tatsächlich verwendet wird (geschweige denn, ob 2 kompatible Geräte nun per SBC oder AptX verbunden sind)! Wenn das wenigstens immer die maximalen 345 kBit/s bei SBC wären - sind sie aber hörbar nicht immer. (SBC hat wohl "ähnlichkeiten" mit MP2)
Jedenfalls höre ich über einen einfachen BT-Adapter an der HiFi-Anlage (Lautsprecher, und daran angeschlossene Kopfhörer) schon merkliche (wenn auch beim "nebenbei hören" nicht störende) Verluste!
Auf BT-Kopfhörern wird man die dann wohl auch haben...

AptX hat halt den Vorteil, dass es da nur EINE fixe (hohe) Bitrate gibt.
Hab nochmal nachgeschaut, es gibt verschiedene Varianten, u.a. eben "AptX HD", was bis zu 96/24 unterstützt, aber auch NICHT LOSSLESS ist.
Das arbeitet aber eben alles mit sehr hohen fixen Raten (soll ja ein alter Rundfunk-Standard zur Senderspeisung sein).


[Beitrag von AlexG1990 am 23. Feb 2018, 00:27 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 23. Feb 2018, 00:37
Die Datenrate wird bestimmt von der Qualität der Bluetooth-Verbindung. Ob da nun SBC drüber gefunkt wird oder AptX, hat darauf keinen Einfluss, die Datenrate ist, wie sie ist. Auch AptX muss mit der gebotenen Rate klarkommen, oder muss seinen Dienst einstellen. Daher gibt es auch dort keine einheitliche feste Bitrate.

Ist "last stand" eigentlich als Scherz gemeint? Korrektes Englisch für den letzten Stand ist jedenfalls keines der beiden Wörter.


[Beitrag von Dadof3 am 23. Feb 2018, 00:39 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#5 erstellt: 23. Feb 2018, 01:08

Ist "last stand" eigentlich als Scherz gemeint? Korrektes Englisch für den letzten Stand ist jedenfalls keines der beiden Wörter.

Kleiner Patzer in Richtung "English for Runaways"...sorry


Die Datenrate wird bestimmt von der Qualität der Bluetooth-Verbindung. Ob da nun SBC drüber gefunkt wird oder AptX, hat darauf keinen Einfluss, die Datenrate ist, wie sie ist. Auch AptX muss mit der gebotenen Rate klarkommen, oder muss seinen Dienst einstellen. Daher gibt es auch dort keine einheitliche feste Bitrate.

Naja zumindest E-AptX und AptX HD arbeiten (laut Wikipedia ) mit fixer Bitrate: 352 Kbit/sec (E-AptX) bzw. 576 kbit/s (AptX HD).
Ob die Rate beim "normalen" AptX variabel ist steht nirgends...
Die beiden Untervarianten stellen wohl tatsächlich die Funktion ein, wenn die (fixe) Bitrate nicht erreicht werden kann...

EDIT.:
Auch andere Quellen sprechen "allgemein" von 352kBit/s bei AptX. Das scheint also "gesetzt" zu sein.

Also kann man nur "davon ausgehen", wenn Sender und Empfänger "angeblich" AptX-fähig sind, dass dieses dann auch genutzt wird.
Und was passiert, wenn die Verbindung schlecht wird? Entweder es setzt komplett aus, oder der Sender schaltet auf SBC mit niedrigerer Bitrate um. Keiner weiß...

Mit anderen Worten: Bluetooth-Audio ist IMMER verlustbehaftet, und mit AptX (falls beidseitig unterstützt) "vielleicht ein bischen besser"...

Wenn man Handys/Tablets/Laptops als Quelle nutzt sollte man wohl (bestenfalls) auch immer auf 100% Systemlautstärke stellen und am Empfänger/Verstärker regeln, wegen 16 Bit... (schert bei mobilen Boxen auch niemand, da wird auch wild rumgeregelt...)


[Beitrag von AlexG1990 am 23. Feb 2018, 01:29 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2018, 11:16

AlexG1990 (Beitrag #5) schrieb:
Naja zumindest E-AptX und AptX HD arbeiten (laut Wikipedia ) mit fixer Bitrate: 352 Kbit/sec (E-AptX) bzw. 576 kbit/s (AptX HD).

Da steht explizit weder etwas von fixer noch von variabler Rate, aber meiner Ansicht nach macht eine fixe Rate keinen Sinn.

Das Problem bei AptX ist, dass der Hersteller daraus ein großes Geheimnis macht. Die Specs gibt es nur für Lizenznehmer, und die müssen ein NDA unterschreiben. Daher weiß niemand so richtig, was da genau passiert.


Mit anderen Worten: Bluetooth-Audio ist IMMER verlustbehaftet, und mit AptX (falls beidseitig unterstützt) "vielleicht ein bischen besser"...

Ja, das ist richtig, aber man sollte andererseits auch die Kirche im Dorf lassen: Die Hörbarkeit dieser Verluste ist meistens sehr gering. In Blindtests hatten die Probanden große Mühe, überhaupt einen Unterschied herauszuhören.
Auf sehr hochwertigen Anlagen mit höchsten Ansprüchen ist man sicher gut beraten, sich Alternativen zu Bluetooth zu überlegen, aber für die große Mehrheit der Anwender gibt es bei hinreichend guter Funkverbindung kaum relevante Einschränkungen in der Wiedergabequalität.


Wenn man Handys/Tablets/Laptops als Quelle nutzt sollte man wohl (bestenfalls) auch immer auf 100% Systemlautstärke stellen und am Empfänger/Verstärker regeln, wegen 16 Bit...

Jep, das ist richtig. Das gilt für alle digitalen Quellen mit 16 Bit.
AlexG1990
Inventar
#7 erstellt: 23. Feb 2018, 20:09
[quote][/quote][quote]Wenn man Handys/Tablets/Laptops als Quelle nutzt sollte man wohl (bestenfalls) auch immer auf 100% Systemlautstärke stellen und am Empfänger/Verstärker regeln, wegen 16 Bit...[/quote]
Jep, das ist richtig. Das gilt für alle digitalen Quellen mit 16 Bit. [/quote]
Ja. Soweit ich das verstehe wird bei Windows, Android usw. bei BT-Übertragung einfach die PCM-Summe vom System komplett als SBC/AptX encodiert, die sonst auf den D/A gehen würde (Klinke, interne Speaker).

Der System-Regler ist bei Android und Windows immer aktiv (ideal eben auf 100%). Nur bei iOS haben die das anders gelöst, wenn man ein iPhone z.B. mit einer JBL-Box koppelt, gibt es nur eine Regelung, egal ob man am iPhone oder an der Box regelt. Ist die Frage ob das iPhone dann immer 100% überträgt und nur die Box-Regelung remote-bedient - vermutlich.
Dann dürfte die Regelung am iPhone wohl auch inaktiv sein, wenn man mit einem HiFi-Empfänger oder Autoradio verbindet?
Bei Android ist die Systemregelung davor immer separat aktiv.
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2018, 20:30
Das hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun oder ob es sich um eine Box oder einen Audioempfänger oder ein Autoradio handelt, sondern mit der beiderseits implementierten AVRCP-Version. Erst ab Version 1.4 (wenn ich mich recht erinnere) ist ein Protokoll zur Übertragung der Lautstärke implementiert. Wenn das Sender und Empfänger unterstützen, dann klappt es auch mit der Lautstärkekopplung.

Ich kann mit meinem Android-Telefon auch die Lautstärke meines Bluetooth-Kopfhörers fernsteuern, bzw. wenn ich die Lautstärke am Kopfhörer ändere, dann ändert sich gleichzeitig auch die Lautstärkeeinstellung im Android-Telefon. Ich kann sogar wählen, ob ich die Lautstärkeregelung gekoppelt oder in Sender und Empfänger getrennt haben möchte.


[Beitrag von Dadof3 am 23. Feb 2018, 20:34 bearbeitet]
AlexG1990
Inventar
#9 erstellt: 23. Feb 2018, 22:38
Ah OK!
Dann unterstützen das noch nicht alle Streichel-Knochen...okay.

Technisch heißt das dann also, die Quelle gibt 100% Pegel aus, Empfängergerät regelt analog die Lautstärke, und der eingestellte Wert wird an das Quellgerät zurück übermittelt und kann auch von dort "remote" verändert werden. Macht jedenfalls Sinn so.

Kannst du dann bei Autoradios vom Handy aus die Hauptlautstärke verstellen ? Bei nem Marshall-Bluetooth-Speaker mit Drehpotis wohl auch eher nicht. Ist die Regelung am Handy dann in dem Fall "fix 100%"?


[Beitrag von AlexG1990 am 23. Feb 2018, 22:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluetooth Transmitter für Motorradhelm
Seeraeuber_1 am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  12 Beiträge
Bluetooth
Tanjakiefert am 17.01.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2017  –  2 Beiträge
Bluetooth adapter
Flo1525 am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  4 Beiträge
Bluetooth Lautstärke
DocCarter am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  3 Beiträge
Ungeklärte Frage (WIFI, Bluetooth)
Baba3k am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2013  –  17 Beiträge
Bluetooth Streaming Quality
Nikke777 am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  34 Beiträge
Kompaktanlage mit Bluetooth Sender
moerser81 am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  3 Beiträge
Anschluss bluetooth-transmitter/receiver
andamos am 13.01.2017  –  Letzte Antwort am 18.01.2017  –  2 Beiträge
Alexa, bluetooth, Lautsprecher fragen
Ace-li am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 23.04.2017  –  2 Beiträge
Bluetooth Lautsprecher, aber wozu?
MemoBox am 28.07.2017  –  Letzte Antwort am 09.09.2017  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedYoshimitsu_san
  • Gesamtzahl an Themen1.425.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.593

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen