Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


HILFE!!!Raveland XAB 1200 an PC anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
Marcel16
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2004, 13:27
hallo
hab mir vor kurzem die Raveland XAB 1200 bei conrad gekauft...und wollte sie an meinen Pc an schließen...


Technische Daten:
Amplifier XAB 1200: Leistung 1200 W max ( max / RMS 4 x 300/120 W) · Frequenzbereich 5 – 50 000 Hz · 2 ohm; stabil · Schaltbar von 2 auf 3 Kanalbetrieb ·
Subwoofer XS 1200: Mit beleuchtetem 12 ohm; Woofer und Logo- Abdeckkappe · Belastbarkeit max/RMS 700/350 W · Frequenzbereich 20 – 160 Hz · Impedanz 4 ohm · Anthrazit/blau-farbene Filzoberfläche · 12 V Anschlussterminal ·
Speaker XL 1200: 6 x ohm; Ovallautsprecher · 3 Wege System · Belastbarkeit max/RMS 300/150 W · Frequenzbereich 45 – 20 000 Hz – Impedanz 4 ohm; ·

1)was brauch ich für ein Netzteil/Trafo?Oder wie könnt ich das noch machen=?
2) WAS für KABEL?
3) Falles ihr noch tipps habt?! danke cu marcel

________
Chameo
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2004, 14:25
Du hast Dir 'nen Car-Hifi Set gekauft...

1) So ein großes Netzteil wirst Du wohl kaum ranschaffen können, dass Du das Ding mit einigermaßen Leistung am 230V-Netz betreiben kannst. Am besten also 'ne Autobatterie und 'nen entsprechendes Ladegerät kaufen.

2) für die Stromversorgung DICKE Kabel, für's Audiosignal reicht normale Mikrofonleitung.

3) mit 'ner kleinen 230V-Endstufe und richtige Boxen (Lautsprecher MIT Gehäuse) wärst Du besser bedient gewesen...
Marcel16
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Aug 2004, 16:40
eine normal autobatterie hat 300 h / 36 AH nehme mal an das das zuviel ist... im verstärker sind 2 X 20 A sicherungen drin
und kabel? was heißt bei dir dicke kabel? 10/16/20/25mm²?
Xenion
Stammgast
#4 erstellt: 17. Aug 2004, 20:40
ein gewerblicher teilnehmer, der sich raveland kauft?

hmmm.....
davidoff
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Aug 2004, 22:07
Das Netzteil sollte mindestens 1.500 Watt bringen, um genügend Reserven zu haben. Drehstromnetzteile sind prinzipiell besser als ihre Wechselstrom-Pendants, auch wenn man ca. aller 8 Jahre die Kohlebürsten auswechseln sollte. Die Kabel sollten 25mm-Reingoldausführungen sein. Falls Dir das zu teuer ist, solltest Du zumindest auf vergoldete Cich-Stecker achten, um das Potential Deiner Boxen nutzen zu können. Grüne Isolierungen klingen übrigens besser als alle andere Farben.

Zum PC. Prescotts klingen besser als Northwoods, obwohl sie mehr Strom verbrauchen. AMD-Prozzis klingen einfach nur übel! Hilfreich wäre auch, am PC die Standadkerneldichtungen gegen Kerneldichtungen aus Hochleistungs-Akustik-Karbon auszuwechseln. Wenn das alles nichts bringt - hier mein Geheimtipp: Windows 2000 hat den allerbesten Klang! Da kommmt XP Pro nicht mit und Linux-Systeme sowieso nicht.
Marcel16
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 17. Aug 2004, 22:39
woher bekomme ich so ein netzteil? was kostet mich der spaß? und wiso wechsel- oder drehstrom? wenn der verstärker gleichstrom braucht? vom verstärker zu den boxen auch mit nem 25 iger kabel fahren?
lumi1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Aug 2004, 05:23
davidoff
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Aug 2004, 09:22

woher bekomme ich so ein netzteil? was kostet mich der spaß? und wiso wechsel- oder drehstrom? wenn der verstärker gleichstrom braucht? vom verstärker zu den boxen auch mit nem 25 iger kabel fahren?


Drehstrom klingt in jedem Fall besser als Wechselstrom, schon weil hier die Phasenverschiebung wegfällt, Dein örtlicher Stromversorger kann Dich da gut beraten - einfach mal die Service-Nummer auf Deiner Stromrechnung anrufen! Drehstromgeneratoren bekommst Du in gut sortierten Baumärkten. Damit an Deinem Verstärker 12 V Gleichstrom ankommen, benötigst Du nur noch einen Dreh-Gleichstrom-Wandler. Gute Geräte hierfür bekommst Du für'n Appel und'n Ei aus CHINA - siehe auch entsprechende CHINA-Threads in diesem Forum. Zur Not tut's auch eine alte Lichtmaschine vom Autoverwerter. Ich nutze prinzipiell nur ENGLISCHE Lichtmaschinen. Rover-Lichtmaschinen z.B. sind gut, aber nur die, die vor der Übernahme durch BMW produziert wurden. Du kannst aber auch eine Lkw-Lichtmaschine nehmen und die 24 V auf 12 V runterdimmen. (Dimmer gibt's auch bei Conrad!) Lkw-Lichtmaschinen produzieren zwar nicht ein so transparentes Klangbild, sind dafür aber für längere Laufzeiten ausgelegt und haben einen räumlicheren Tiefbass.

Conrad schreibt zum Raveland XAB 1200: "Super-Effekt: Der Woofer wird durch eine Leuchtdiode angestrahlt und das Logo auf der Kappe des Abdeckgitters ebenfalls. Dieser Lichteffekt wird Sie in der Car-Hifi-Szene zum Insider katapultieren."
Das ist sicher richtig. Ich würde jedoch - gerade beim Einsatz dieser Anlage zuhause - Zirkular-Polarisationsfilter vor die Leuchtdiode setzen und Halogen-Nebenlicht vermeiden. Das erhöht die Transparenz des Klangs fast ebenso wie gepflegte Kerneldichtungen im Computer (da Du die Anlage ja an den PC anschließen willst). Ich nehme für die Kernelpflege teflonhaltiges Motorradkettenöl, nachdem ich mich lange mit kaltgepresstem Olivenöl herumgeärger habe - das verharzt schnell und besonders Musik bei PC-Spielen knirscht damit schnell, muss aber nicht sein. Bei MP3z ab 192 kbps wirst Du auf alle Fälle den Unterschied hören!
lumi1
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Aug 2004, 09:37
@ davidoff
(Die rauche ich übrigens )

Du bist göttlich...ich krieg mich nicht mehr ein

davidoff
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Aug 2004, 12:54
Mein erster (und letzter) Subwoofer in den 70ern, bevor ich mir eine "richtige" HiFi-Anlage leistete (und bevor mir die Subwoofer-Idee von JBL geklaut wurde), hatte Kabel aus Klingeldraht. Die Drähte (hatte nix anderes in der erforderlichen Länge in der Garage gefunden) wurden etwas warm, aber den Mädels hat der Tiefbass gefallen. Möglicherweise hatte ich mit dem niedrigen Kabelquerschnitt und seinen Übergangswiderständen die erste Frequenzweiche in der Geschichte der High Fidelity erfunden (jedenfalls kamen kurz darauf Frequenweichen im Boxenbau in Mode), vielleicht waren die Mädels auch nur deshalb so hin und weg, weil ich auf die Box, die so schön vibrierte, ein Sitzkissen getackert hatte und außer der Box und dem Futon keine andere Sitzgelegenheit da war. Ich kann die Mädchen von damals nicht mehr fragen, sie sind inzwischen alle unglücklich verheiratet und ich verwende seit langem Standboxen, die zu hoch sind, als dass Frauen mit normaler Beinlänge halbwegs elegant darauf Platz nehmen könnten.

Übrigens kann man den Sound jeder Anlage durch Bauschaumapplikationen auf den Zimmerwänden drastisch steigern. Mattschwarz lackiert sehen die Bauschaumkötteln an den Wänden echt kultig aus, obwohl sie blaue Leuchtdioden in Subwoofern nicht wirklich toppen können.
Grzmblfxx
Stammgast
#11 erstellt: 18. Aug 2004, 12:58

die zu hoch sind, als dass Frauen mit normaler Beinlänge halbwegs elegant darauf Platz nehmen könnten.


Die könnten doch als Bartisch taugen und der Raveland als "Cocktail-Shaker"

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE!!!Raveland XAB 1200 an PC anschließen
Marcel16 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  6 Beiträge
Verstäker an PC anschließen?
mr-proper147 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  8 Beiträge
HILFE! DAC an PC
key13 am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 31.12.2011  –  12 Beiträge
Plattenspieler über einen Verstärker an PC anschließen - benötige Hilfe
luiliane am 11.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  2 Beiträge
anlage an pc anschließen
wasser01 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  2 Beiträge
Pc an Anlage anschließen
clemibambini am 28.03.2006  –  Letzte Antwort am 28.03.2006  –  3 Beiträge
Magnat Transforce 1200 ! HILFE !
Peace1234 am 28.02.2004  –  Letzte Antwort am 28.02.2004  –  2 Beiträge
hilfe !!
darkteufel am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  3 Beiträge
TV / PC an Phono Eingang anschließen ?
KigX am 08.12.2002  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  6 Beiträge
PC an TV ohne Scart anschließen
Ruso am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Raveland

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 87 )
  • Neuestes MitgliedPro24ti
  • Gesamtzahl an Themen1.358.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.880.791