Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha Pro-Bit Technology

+A -A
Autor
Beitrag
urizano
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Jul 2003, 10:38
Hallo,

was haltet ihr von Yamahas PRO-Bit Technology?

http://www.yamaha.com/yec/products/technology/probit.htm

Von der Theorie her ist das ziemlich plausibel. Es hängt natürlich auch davon ab, wie gut diese Idee umgesetzt wurde.

Theoretisch sind ja auch Nachteile möglich:
- 16-Bit-Wandler sind ja schon ziemlich ausgereift, der 20-Bit-Wandler könnte eher Probleme (klangliche Artefakte) haben.
- Durch die Wahl der "data base containing over 200 million possible patterns" (siehe Link) könnte sich ein Bias ergeben, der das Ergebnis klanglich färbt.

Hat jemand dazu eine Meinung?

Hat jemand schon mal Yamaha CDX396/496 mit CDX596 verglichen, ob sie sich unterschiedlich anhören? Das sind sehr ähnliche Player, wobei letzter diese PRO-Bit Technology hat.

Liebe Grüße
Andreas
Cisco
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Jul 2003, 23:05
der Yamaha CDX 396 und der Yamaha CDX 496 sind in ihren klangrelevanten Bauteilen identisch - der Unterschied besteht beim Yamaha CDX 496 das er einen regelbaren Kopfhörerausgang hat, und regelbare Cinch-Ausgänge - der Yamaha CDX 396 hat das nicht. Erst der Yamaha CDX 596 hat einen anderen Wandler (wie Du ja schon geschrieben hast).
cr
Moderator
#3 erstellt: 24. Jul 2003, 23:56
Auch der 396 verwendet ja ein Oversampling-Verfahren oder Bitstream (was genau weiß ich leider nicht), somit werden ohnehin Zwischenwerte errechnet. Ich bin mir daher nicht sicher, ob das ganze nicht nur ein Marketing-Gag ist, vor allem das mit der Datenbasis ist höchst suspekt.
Da ich keinen Unterschied hörte und mir nach meinen negativen Erfahrungen mit Philips/Marantz die digitalen Lautstärke-Chips auch suspekt sind (bei Philips/Marantz wird selbst in der 0-Stellung das Signal beeinflußt (-0,7dB), sodaß keine Truebit-Kopien möglich sind und auch ein angeschlossener externer Wandler nicht mit dem Originalsignal gefüttert werden könnte) bin ich lieber beim 396er gebliebn. Den KH betreibe ich sowieso extern. Ich finde die digitalen Volumeregler unpraktisch, weil man dauernd herumstellen muß, wenn man von KH auf Line geht, bzw der KH das volle Signal im Line-Betrieb erhält und man ihn daher ausstecken sollte.
urizano
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jul 2003, 08:42
Danke cr!

Stimmt, digitale Volumenregler sind Unfug, finde ich auch.
Ist es richtig, dass beim 496 und 596 nur der
Kopfhörerausgang geregelt aber der analoge Cinch und
die digitalen ausgänge (hoffentlich) nicht beeinflusst
werden? Ich habe jetzt keine eindeutige Referenz bei
Yamaha und Händlern gefunden.

Gruß
Andreas
cr
Moderator
#5 erstellt: 25. Jul 2003, 08:53
Du kannst dir bei Yamaha das Manual runterladen. Es werden meiner Meinung alle Ausgänge geregelt, analog, digital, Kopfhörer. Das war auch der Grund, dass ich den 396 vorgezogen habe, sonst hätte ich natürlich den 596 gekauft.
das_n
Inventar
#6 erstellt: 26. Jul 2003, 20:56

Du kannst dir bei Yamaha das Manual runterladen. Es werden meiner Meinung alle Ausgänge geregelt, analog, digital, Kopfhörer. Das war auch der Grund, dass ich den 396 vorgezogen habe, sonst hätte ich natürlich den 596 gekauft.


...ich glaube nicht, dass der klangliche unterschied zwischen den beiden sehr groß ist, wenn überhaupt zu hören.
Wholefish
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2003, 22:48
@das_n
im anderen Thread hab ich schon mal was dazu gesagt


Der analoge Ausgang ist geregelt (zu den digitalen kann ich nichts sagen, ich hab keinen Receiver).
Ich versteh nicht was an der Reglung den Klangspaß vermießen soll. In einer Hifi Zeitschrift hab ich vor Ewigkeiten mal einen Bericht darüber gelesen. Die haben an der Technik rumgebastelt und haben regelbare CD Player umgelötet, so dass sie nicht mehr regelbar waren, wie das auch immer gemacht haben wollen.
Auf jeden Fal gab es, laut deren Meinung, bei den meisten CD Playern keine klanglichen Unterschiede.
Ich sag einfach mal dass, das ein Mythos ist das regelbare Player schlechter klingen. Man kann aber denk ich keine der beiden Versionen eindeutig beweisen.


Ich hab meinen CDX 596 mal mit einem CDX 390, oder 490 verglichen. Meiner Meinung nach war da schon ein bedeutender Unterschied was die Auflösung und vor allem die Details angeht.
In diesem Vergleich stand dann auch noch ein Denon DCD 690 zur Verfügung (nicht mehr so sicher welche Bezeichnung), der ist zwar schon ziemlich alt, aber auf dem Gehäuse steht auch 20BIT Technology. Und trotz seines alters hat er einen koaxialen Digitalausgang.
Der Yamaha brachte minimale Details mehr zu Geltung als der Denon, doch bei diesem waren diese Details auch zu hören, nur er brachte die gefühlvoller und wärmer zur Geltung.
Der 390 hat CD´s nur oberflächlich betrachtet.

Aber wie immer alles subjektiv.
cr
Moderator
#8 erstellt: 03. Aug 2003, 23:08
Wenn der Analog-Ausgang digital geregelt ist (dh die Lautstärke wird auf digitaler Ebene verändert) und wenn er bei der Stellung Volume=0 tatsächlich das originale Digitalsignal zum Wandler bzw. zur Upsampling-Einheit durchreicht, dann ist es kein Nachteil. Leider tun das nicht alle Volume-Regler, zB. nicht die von Marantz (im 4000er) und Philips verbauten (die von Technics sind zB aber ok). Wie es beim Yamaha 596 ist, weiß ich leider nicht.
Man kann es leicht testen, wenn man einen Audio-Brenner hat, weil sich das auch im SPDIF äußert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pro-Bit?
Bistro am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  2 Beiträge
Was bedeutet "1 bit" ?
zlois am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  3 Beiträge
13-Bit log-PCM-Aufnahmen von Denon aus den 70ern(?)
fLOh am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  2 Beiträge
[Anfänger:] Hörbarer Unterschied 16/20/24-Bit PCM /|\ DSD versus PCM
fLOh am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.04.2003  –  27 Beiträge
Was bringt ein D/A Wandler?
AccuphaseP-3000 am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  5 Beiträge
TecTime -TV.was haltet Ihr davon ?
soundrealist am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  4 Beiträge
Frequenzgang - eine Theorie.
valdezz am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  28 Beiträge
Behringer PRO DCX2496 Aktivweiche
schandi am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  20 Beiträge
Cabasse wurde von Canon übernommen
JonZon13 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  9 Beiträge
Externer AD/Wandler?
Cpt_Chaos1978 am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedak16-anja
  • Gesamtzahl an Themen1.345.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.844