Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


USA-Importgeräte

+A -A
Autor
Beitrag
Puma69
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2004, 18:25
Hallo,
vielleicht schon einigemale gestellt meine Frage,
aber trotzdem.
Ein gebrauchtes Gerät in den USA kaufen.
Problem die Spannungsversorgung, 110 Volt zu 240 Volt
bei uns.
Reicht es aus nur das Netzteil auszutauschen, oder
müssen erfahrungsgemäß mehr Innereien gewechselt werden ?
Erfahrungen "Anderer" würden mich interresieren.
Danke,
Gruß Puma69
Mas_Teringo
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2004, 18:30
Du kannst sogar das Netzteil drinlassen und Dir so einen "Spannungswandler" kaufen.
Ich weiss die genaue Bezeichnung nicht mehr, gibt es aber.
Flash
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2004, 19:54
Hallo,

Wenn du genau weisst, was es für ein Trafo ist, sprich was sekundärseitig raus kommt, kannst du ihn "einfach" gegen einen 230V tauschen.
Nur wie willst du das Rausfinden?
Meistens hast du sogar noch mehrere Anzapfungen am Trafo sprich einen 5V für alle Digital-Angelegenheiten und noch ein paar Spannungen. Meistens findest du keine passenden trafos, die genau die Spannungen ausgeben die du brauchst.

Würde dir auch zu einem Spannungswandler raten.
Vielleicht kann man sowas sogar selbst bauen.
Bei Conrad z.B. gibts ja massig Trafos die man ja in ein schönes Gehäuse bauen kann! Aber alles schön nach VDE!
Außerdem kommt es ja auchnoch drauf an, was du für ein Gerät hast, ein CD-Player wird nicht so viel Strom "ziehen" wie z.B. ne 400W Stereo Endstufe in Class A.

Viele Grüße

Sebastian

PS: Hab grad noch gegooglelt und folgendes gefunden:
http://www.netzgerae...30vac_auf_110vac.htm
iredboarisch
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2004, 22:12
Hi,

hab meine Geräte aus Amerika ohne Probleme an einem Trenn-Trafo laufen lassen. Bei meinen ADCOM-Geräten hingegen, hab ich mir direkt von ADCOM die Multi-Voltage Bauteile schicken lassen und dann selbst umgerüstet.

Franz


[Beitrag von iredboarisch am 29. Dez 2004, 22:16 bearbeitet]
Puma69
Neuling
#5 erstellt: 30. Dez 2004, 17:05
USA-Importe die 2`te.
Das ich auf einen Spannungswandler / Step Down Converter
220V / 110V nicht selber gekommen bin ...........
Aber nächste Frage :
Macht sich der Unterschied 50Hz wir, 60 Hz USA irgenwie
bemerkbar, z.B. Hörtechnisch ???????
im voraus Danke,
Stephan2828
Neuling
#6 erstellt: 30. Dez 2004, 17:51
Bei dem Import sollte man bedenken, dass es mittlerweile Geräte gibt, die die Spannung [u]und die Frequenz (!) detektieren, d.h. dass 60Hz-Geräte aus USA selbst nach Anschluss eines Spannungswandlers nicht funktionieren. Ein Hersteller, der das so handhabt, ist Mark Levinson. Also besser vorher checken...

Stephan
nospeed
Neuling
#7 erstellt: 03. Jan 2005, 18:49
Hi,
AMChome gibt auf seiner homepage an, daß alle Verstärker (nur dort habe ich gestöbert, sie bauen auch andere Dinge )am Trafo auf alle weltweit üblichen Spannungen eingestellt werden können.
Aufschrauben könnte sich also lohnen.

Viel Erfolg!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
McIntosh aus den USA
In_Horn_we_trust am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  4 Beiträge
erfahrungen mit eBay USA Kauf ?
Stullen-Andy am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  6 Beiträge
HIFI in USA kaufen II!
Alex476 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  8 Beiträge
HIFI in den USA kaufen?
Dreamdiver501 am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  19 Beiträge
Welchen verstärker bei einer 12 Volt batterie ?
DanielAerox am 06.06.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  2 Beiträge
USA Fernbedienung an deutschem B&U-Gerät
TheRisingHope am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  2 Beiträge
Import von Geräten aus USA?
matthias68 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  32 Beiträge
McIntosh als Mitbringsel aus USA. Erfahrungen?
PUREliquid am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  17 Beiträge
USA Import Korsun v8i
Molle2 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  2 Beiträge
Frage an Preisfüchse - Import aus USA
wello am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.882