Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


1 Lautsprecher an 2 Verstärkern

+A -A
Autor
Beitrag
fox18
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2005, 07:46
Hallo Leute

Ich habe folgendes Problem 1 Paar Boxen welche ich an 2 Verstärker anschließen möchten.

Und zwar sind die Boxen an meinem 6 Kanal Verstärker via Klemmanschlüße angeschloßen, jetzt habe ich mir noch einen Röhrenverstärker gekauft an dem ich die Selben Boxen anschließen will. Umstecken geht leider nicht da die Röhre Bananenstecker und der Receiver Klemmanschlüße hat.

Hat irgendwer eine Idee wie man diese Misere umgehen kann? Beide Verstärker gleichzeitig anschließen wird ja nicht funktionieren nehme ich an.
taubeOhren
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2005, 07:49
... dafür gibts Umschaltboxen ... z. B. diese


http://www.dienadel....,1061913766,,,,0.htm


taubeOhren
GandRalf
Inventar
#3 erstellt: 09. Sep 2005, 07:55
Moin auch,

Hier bietet einer einen Umschalter von QED, der so nicht mehr lieferbar ist:

http://www.hifi-foru...um_id=39&thread=6180

fox18
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Sep 2005, 08:39
Besten Dank
Edison
Stammgast
#5 erstellt: 09. Sep 2005, 09:06
Moin moin,
lege doch einfach Kabel vom Röhrenamp zu den Boxen und stecke da um.So mache ich es.
fox18
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2005, 09:08
Bei den Umschaltboxen handelt es sich doch eigentlich nur um Gehäuse mit 2 Umschaltern (Materialkosten 20€) oder ist da noch mehr drinnen?
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2005, 09:59

fox18 schrieb:
Bei den Umschaltboxen handelt es sich doch eigentlich nur um Gehäuse mit 2 Umschaltern (Materialkosten 20€) oder ist da noch mehr drinnen?


Eigentlich nicht, aber die Schalter müssen eine "Nullfunktion" haben, damit nicht evtl. doch ein kurzzeitiger Impuls beim "direkten" Umschalten einen Verstärker beschädigt. Ausserdem sollten diese Schalter schon von ordentlicher Langzeit-Qualität sein.

stadtbusjack
Inventar
#8 erstellt: 09. Sep 2005, 10:05
Reicht da nicht ein einfacher 2poliger Ein-Aus-Eins Umschalter von reichelt?
GandRalf
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2005, 10:17

stadtbusjack schrieb:
Reicht da nicht ein einfacher 2poliger Ein-Aus-Eins Umschalter von reichelt?


Einer nicht!

Da auch die Minuspole geschaltet werden sollten.

Mit zweien, einer für rechts, einer für links sollte das gehen. Aber auf die Qualität sollte man schon achten...



Hauptsache, "du willst mir nicht fressen..." Jungdrache Poldi.


[Beitrag von GandRalf am 09. Sep 2005, 10:21 bearbeitet]
fox18
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Sep 2005, 10:31
Da ich die Boxen umschalte bevor ich den Verstärker einschalte und im betrieb auch nicht wechsle kann ich auf die "Nullfunktion" eigentlich verzichten. Reicht ein 250V 2A Schalter aus?
stadtbusjack
Inventar
#11 erstellt: 09. Sep 2005, 10:54
@Gandralf: Ja, war schon klar, das war auch nur für einen Kanal gedacht

Fressen werd ich dir aber trotzdem



@Fox: Dadurch sparst du dir 20 Cent pro Schalter
fox18
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Sep 2005, 11:19
Würde der Schalter passen:
www.conrad.de Art. Nr. 700662
mhend
Neuling
#13 erstellt: 09. Sep 2005, 11:19
Hallo,

ich habe wegen des selben Problems zu folgender Lösung gegriffen:

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

Der Umschalter funktioniert gut und vor allem sind gebrückte Abschlußwiderstände (100 Ohm 5W) im Gerät, damit der nicht geschaltete Verstärker eine Last zu sehen bekommt, was ja für einen Röhrenverstärker mitunter lebenswichtig sein kann ;-)

Damit kann ich im laufenden Betrieb umschalten. Klangbeeinflussungen konnte ich bisher nicht feststellen.

Servus Mathias
GandRalf
Inventar
#14 erstellt: 09. Sep 2005, 11:43

mhend schrieb:
Hallo,

ich habe wegen des selben Problems zu folgender Lösung gegriffen:

http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1

Der Umschalter funktioniert gut und vor allem sind gebrückte Abschlußwiderstände (100 Ohm 5W) im Gerät, damit der nicht geschaltete Verstärker eine Last zu sehen bekommt, was ja für einen Röhrenverstärker mitunter lebenswichtig sein kann ;-)

Damit kann ich im laufenden Betrieb umschalten. Klangbeeinflussungen konnte ich bisher nicht feststellen.

Servus Mathias


Den kannte ich noch nicht.
Für das Geld kann man den nicht selberbauen...

Zugreifen sag ich mal!

stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 09. Sep 2005, 11:58
@fox18: Ja, der müsste es tun. Ist allerdings zu teuer, schau mal bei reichelt, da kriegste sowas für unter 2€.
reboot
Stammgast
#16 erstellt: 09. Sep 2005, 14:46
... Je nach Qualität die man haben möchte

z. B. bei der ubox3 (uvp. 200,-Euro) http://www.dodocus.de/UBox3.htm werden APEM HighTech Schalter verbaut, z.B. APEM 3649-NF/2 [On-Off-On] (für Niederfrequenz, wie bei Hifi eben ist, mit Hartsilberkontakten) schalten bei 30V 12A (=360W), oder APEM 11149 schalten 30V 4A (=120W)

solche Schalter würde ich absolut empfehlen. Gib's bestimmt bei Conrad, oder irgenwo anders (evtl. günstiger)

gruß
reboot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1 Mischpult zu mehreren Verstärkern
KeinPlan_ am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.02.2012  –  2 Beiträge
Umschalter (2 Vorverstärker an 1 Endverstärker) gesucht
josef am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  6 Beiträge
2 Verstärker 1 Lautsprecher
Music-Master am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  3 Beiträge
Wie schließe ich 2 aktive Lautsprecher + 1 aktiven Sub an meinem PC an?
xlMidnight am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  2 Beiträge
lautsprecher an 2 amps
Evil_Samurai am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  20 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an Verstärker
Banana_Joe am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  14 Beiträge
2 Quellen 1 Verstärker
Borad am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
2 Quellen -> 1 Verstärkereingang
nidiry am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  10 Beiträge
Xindak FS-1/FS-2 an Rotel?
Danzig am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  2 Beiträge
1 Cinch Buchse an 2 Cinch Buchsen?
Smaug am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 07.03.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.019
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.532