Jbl control+ welchen subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
james_lessig
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Jan 2006, 02:37
Hab 2 jbl control und will nen subwoofer dazu!
Was könnst ihr mir empfehlen??
lolking
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2006, 14:05
Zum 2. mal: Du solltest die Control verkaufen und dir zwei vernünftige Lautsprecher der 200€ Liga kaufen. Dann brauchst du auch so schnell keinen Sub dafür.
Der_Handballer
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2006, 14:09

lolking schrieb:
Zum 2. mal: Du solltest die Control verkaufen und dir zwei vernünftige Lautsprecher der 200€ Liga kaufen. Dann brauchst du auch so schnell keinen Sub dafür.


Quatsch!
Die Control 1G sind genial! D.h. nicht audiophil, aber trotzdem genial!
lolking
Inventar
#4 erstellt: 05. Jan 2006, 15:03
Achja stimmt: Kritik unerwünscht...
incitatus
Inventar
#5 erstellt: 05. Jan 2006, 15:09
Hallo James,

wieviel willst Du denn ausgeben?
Der_Handballer
Inventar
#6 erstellt: 05. Jan 2006, 18:44

lolking schrieb:
Achja stimmt: Kritik unerwünscht...


Nein! Bestimmt nicht!
Warum können wir einfach nicht unterschiedlicher Meinung sein und das gegenseitig akzeptieren?!?
Außerdem gebe ich Dir sogar recht, denn, wie schon gesagt, halte ich die Control 1 klanglich keineswegs für optimal!
Klasse finde ich jedoch ihre Robustheit - und zwar sowohl die elektrische als auch besonders die mechanische (runde Ecken, kratz- und bruchfester Kunststoff, transportabel usw.)
Leider passt der Subcontrol so gar nicht in dieses Konzept. Daher ist die Eingangsfrage nach dem optimalen Sub voll berechtigt! Oder siehst Du das anders, lolking?!

Grüßle vom Handballer
james_lessig
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Jan 2006, 20:04
Um auf berhards farge zu beantworten:
200-250euro
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2006, 00:07
Betreibe die Control 1 an meinem PC mit einem sehr kleinem Yamaha Aktiv Sub (15cm Chassis). Reicht für PC vollkommen und geht bis ca. 50 Hz runter, für HiFi wahrscheinlich zuwenig (lautstärkemäßig).


[Beitrag von lens2310 am 06. Jan 2006, 00:08 bearbeitet]
Wolfgang_K.
Inventar
#9 erstellt: 06. Jan 2006, 00:40
Habe meine JBL Control etwa 10 Jahre an einem Yamaha Sub YST 100 betrieben, bis der Sub auf einmal nicht mehr funktionierte. Das war wirklich kein schlechtes Gespann, für die Größe der Böxchen war der Klang schlechthin genial. Ich würde Dir einen Yamaha-Sub empfehlen....

Dieses Gespann mußte sich nicht vor größeren Boxen verstecken.
james_lessig
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Jan 2006, 14:09
Das schau schon ganz gut aus und welchen anschluss hat der Yamaha YST-SW 011?? (kenn mich noch nich so gut aus )
Bitte um antwort
CycoDAB
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2006, 14:20
ich betreibe meine beiden ones seit jahren mit dem original sb 1 von jbl in der küche. also für die küche reichts. er hebt den bass zwar schön an erzeugt aber keine richtigen tiefen. es mangelt ihm deutlich am tiefgang, sodass kein schöner klangteppich entsteht. bei größeren lautstärken und basslastigen passagen fängt er außerdem an zu schnarren. das liegt aber nicht an den membranen, sondern an der luft, die aus den öffnungen gepresst wird. ich habe mal den großen bruder, den sb 5, in einer kneipe gehört. den fand ich da schon überzeugender.
cherrypatch
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jan 2006, 15:36
Hi,
hab den Yamaha YST-SW 015. Hat 2 Kanal Cinch Input (L/R). Läßt Du über normales Subwoofer Cinch Kabel über Mono AV-Sub out in die L-Buchse, oder, was sich bei mir besser anhört, irgendwie kraftvoller, Y-Kabel.
(Sagt mir jetzt nicht, daß ne 15 cm Kalotte Mist ist, oder doch?)
Hat dann der YST-SW 11 nur 11 cm oder wie?

Gruß
Wolfgang_K.
Inventar
#13 erstellt: 06. Jan 2006, 16:51
Dieser Yamaha YST 100 habe ich damals von einem Bekannten günstig bekommen, war ein Direkt-in-den-USA gekauftes Gerät, damaliger Neupreis etwa 1000 US-Dollar. Das Gerät war mit einem Cinch-Eingang (für Cd-Player) und zwei paar Klemmen für LS-Lautsprecher ausgestattet. Ferner ein Regler für die Lautstärke und einen Regler für die Grenzfrequenzübernahme bis auf etwa 100 Hz hinaufregelbar. Denke das die Nachfolgemodelle noch besser (waren) sind, vor allem hatte der Sub eine gute Verarbeitung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL control 1
blazey am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  4 Beiträge
JBL Control one + nuBox AW-440 an Stereoreceiver
nonag am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  5 Beiträge
JBL Control 5 lieber durch sub durchschleifen, oder auf A - B kanäle trennen?
g.sender am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer hat einen defekt, aber ich weiß nicht welchen.
MichaS1987 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  5 Beiträge
Anschluss Subwoofer an Technics SA-TX30
omaschupsaa am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  4 Beiträge
Welchen Nahfeld Monitor?
Sacktritt am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  11 Beiträge
Nicht vollständiges JBL Music2 2.1 System
fosko am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 15.04.2006  –  12 Beiträge
Nahfeldmonitor: KRK, M Audio,Yamaha,Jbl?
Loyor am 11.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  21 Beiträge
jbl lsr aktivboxen und nubert aktivsubwoofer verbinden?
niss9r am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  7 Beiträge
Car subwoofer im zimmer ?
KruX am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 30.07.2006  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.492 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedstanosi
  • Gesamtzahl an Themen1.368.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.060.893