Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Für zwe Boxenpaare seperat die Lautstärke regeln

+A -A
Autor
Beitrag
KingRing
Neuling
#1 erstellt: 26. Jun 2006, 11:47
Hallo,
Ich habe zwei Räume in denen jeweils ein Boxenpaar steht.
Ein Stereosignal soll beide Boxenpaare versorgen, wobei die Lautstärke für beide Boxenpaare getrennt geregelt werden soll.
Ich habe mir zuerst überlegt einen 5.1 reciever zu verwenden, denn dort kann man ja auch die Lautstärke der einzelnen Kanäle regeln. Allerdings ist es bei den mir bekannten Geräten nicht möglich ein Boxenpaar komplett abzuschalten (Geht meistens nur bis -20dB und ist auch oft nur Umständlich übers Menü zu machen).

Hat jemand eine Idee wie sich die Problemstellung am besten realisieren lässt.

MfG KingRing
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2006, 12:22

KingRing schrieb:
Hat jemand eine Idee wie sich die Problemstellung am besten realisieren lässt.

Tach,
mit zwei Stereo-Vrstärkern. Über Rec-Out gibt der erste (an dem die Quellen hängen) das Signal an den zweiten (irgendein Eingang).

Gruß
KingRing
Neuling
#3 erstellt: 26. Jun 2006, 12:33
Das könnte ich mir so vorstellen.
Vielen dank für die Antwort.
Kann es sein das das Rec-Out Signal durch einen nicht so guten ersten Verstärker verschlechtert wird oder wird es direkt durchgeschleift?
sakly
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2006, 14:30
An sich wird das direkt durchgeschleift, aber du könntest beide Verstärker auch parallel am Quellgerät betreiben, wenn es nur eins ist. Du schreibst ja leider nichts darüber, wie das Setup aussieht.
KingRing
Neuling
#5 erstellt: 26. Jun 2006, 14:34
Es sollen schon mehrere Quellgeräte angeschlossen werden (Laptop, CD-Player, Sat-reciever).
Also von daher wird parallel betreiben wohl ausscheiden.
sakly
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2006, 14:53
Jepp, dann ja.
Viele AVRs beiten aber auch "Zone 2" an. Damit kann man dann ein eigenes Lautsprecherpaar betreiben. Bei einigen Geräten sogar mit einer abweichenden Quelle als die anderen. Die Lautstärke lässt sich da dann auch unterschiedlich regeln. Die günstigere Variante sind dann aber vemrutlich zwei Stereoverstärker, wenn man da auf ältere Modelle ausweicht.
_axel_
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2006, 15:29

KingRing schrieb:
Kann es sein das das Rec-Out Signal durch einen nicht so guten ersten Verstärker verschlechtert wird (...)?

Nö, das sollte i.d.R. nix ausmachen.
Mr.Stereo
Inventar
#8 erstellt: 26. Jun 2006, 15:53
Du kannst den zweiten Amp auch in den Nebenraum stellen und dann dort auch die Lautstärke regeln.
So lassen sich die LS-Kabel kurz halten.
Lange NF-Kabel haben i.d.R. auch weniger Klangverluste.

Gruß
Boris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärke und Musiktitel einzelnd regeln
xxbladexx am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  4 Beiträge
Lautstärke der Stereoanlage über den Fernseher regeln
Quincy2502 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  3 Beiträge
Regeln der Lautstärke
Observer01 am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  4 Beiträge
Verschiedene boxenpaare an Denon PMA 1500 II???
wolle76 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  5 Beiträge
Lautstärke?!
hgisbit am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  6 Beiträge
Potentiometer / Lautstärke / Chinch
Theophil_Morren am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 23.02.2006  –  7 Beiträge
Phono Lautstärke AV Receiver
Benjamin89 am 03.09.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2016  –  16 Beiträge
Lautstärke (Input/Output)
Bistro am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  2 Beiträge
Zusammenhang Lautstärke Frequenz
Dietbert am 09.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  23 Beiträge
Kann ich an den NAD C 352 zwei Boxenpaare anschliessen?
FourthEye am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedNotizente
  • Gesamtzahl an Themen1.345.521
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.204