DIY-Lautsprecher im Klipsch-Stil

+A -A
Autor
Beitrag
Ibsi93
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2019, 19:49
Hallo liebe Selberbauer,
ich steck in dem Dilemma fest, dass mir die Optik der Lautsprecher sehr wichtig ist, und mir immer nur Klipsch wirklich gefallen hat. Was wohl hauptsächlich von den orangen/bronzenen Membranen ausgeht. Leider gefällt mir ihre Klangcharakteristik gar nicht mehr. Zu schrill, zu aggressiv, ich hätte gerne etwas gemäßigteres. Da ich handwerklich nicht ganz unbegabt bin, kam ich jetzt auf die Idee, mich hier zu melden. Was ich suche wären Regalboxen, die ich auf den Schreibtisch stellen kann, nur eben ohne das Horn als Hochtöner, aber eben vl sogar mit einem originalen Klipsch-Chassis als Tieftöner
Fällt denn dazu irgendjemandem etwas ein?
Vielen Dank und LG, Ibsi
swanoop
Stammgast
#2 erstellt: 05. Nov 2019, 20:00
Hallö,

mal als Verständnisfrage, wenn du nen Klipsch ohne das Horn haben willst ist doch die Optik sowieso kein Klipsch mehr :?. Von daher kannst du dich doch frei entscheiden was du als Bausatz? oder Selbstbau dir zusammen zimmern möchtest.

Wenn man die Optik von der Art der Tieftöner her haben will, kann man zum Beispiel sich mal bei HiVi oder auch bei Omnes Audio umschauen, da gibt es ein paar Treiber die optisch in die Richtung gehen und vorallem mit denen man auch etwas anfangen kann klanglich gesehen.

Omnes Audio

oder

HiVi

Gruß Swany
Ibsi93
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Nov 2019, 20:08
Yess, genau auf so etwas hatte ich gehofft, vielen Dank!
Klar sind sie dann ohne Horn nicht mehr ganz so klipschig, deswegen auch der Verweis, das es mir um den Tieftöner geht :-)
Hab schon viel Zeit mit Suche verbracht, habe aber leider keine Ahnung von der Materie und so sucht es sich eben schlecht...
Die von dir genannten Hersteller hab ich eben gar nicht gesehen!
Gibt es dazu denn gar Bausätze?
Wie geht man denn da jetzt weiter am besten vor?
Lg Ibsi
swanoop
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2019, 20:19
Naja im Zweifelsfall einfach mal einen Treiber der dir gefällt nehmen und googeln. :). Die Hivi sind hierzulande eher nicht so vertreten bei DIY, die "kleinen" 3" und auch 4 Zöller als TMT oder auch als Breiti ab und an wenn man sucht. Besser sieht es da auf der anderen Seite des Atlantik aus, da findet man schon eher was, musst du mal im DIYAUDIO Forum und auch bei PartExpress in deren Forum ein wenig schauen.

Den kupferfarbenen Omnes hat glaube ich der Ein oder Andere hier schon auch mal verwurstelt, falls du den interessant findest.

Kommt natürlich alles in Allem drauf an was du willst (wie groß, wie laut, wie tief) und was du hast (Messequipment ?) oder ob du halt nur einen reinen Bausatz suchst.

Gruß Swany
Weilallenamenwegsind
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2019, 22:56
Mir fallen da spontan noch die Bereitis von Markaudio ein, die sind für Breitbänder erstaunlich bass- und höhenstark.
Bündelung natürlich breitbandtypisch, durch die relativ flache Membran aber recht human und gleichmäßig.
Lg


[Beitrag von Weilallenamenwegsind am 05. Nov 2019, 22:57 bearbeitet]
Pollton
Stammgast
#6 erstellt: 05. Nov 2019, 23:18
Hallo,

so was vielleicht?Omnes Audio Luna AMT
achgila
Stammgast
#7 erstellt: 06. Nov 2019, 22:15
Hallo Ibsi,
nix für ungut, du bist der Erste der sein LS nach der Membranoptik auswählt. Wenn’s für dich wichtiger ist wie der Klang - na dann los
Weilallenamenwegsind
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2019, 23:13
@achgila
Stimmt halt nicht... Außerdem sind so viele gute Chassis am Markt, dass es sicher auch eins gibt das auch diesen Anforderungen gerecht wird.

Steht ja auch bereits im Eingangspost, dass der TE zwar die Optik von Klipsch feiert, aber den Klang nicht wirklich..
Hättest du besser mal gelesen wa? Aber nix für ungut, bist sicher nicht der Erste, der seinen Senf irgendwo dazu gibt ohne nen Plan zu haben was eigentlich los ist.

PS: "wichtiger ALS der Klang"


[Beitrag von Weilallenamenwegsind am 06. Nov 2019, 23:15 bearbeitet]
Pollton
Stammgast
#9 erstellt: 07. Nov 2019, 09:43
Hallo,

achgila (Beitrag #7) schrieb:
Hallo Ibsi,
nix für ungut, du bist der Erste der sein LS nach der Membranoptik auswählt. Wenn’s für dich wichtiger ist wie der Klang - na dann los :prost

Warum sollten diese Lautsprecher nicht klingen?

Gehört habe ich sie noch nicht, aber die LS Copper MW 6 G sehen echt lecker aus.


[Beitrag von Pollton am 07. Nov 2019, 09:44 bearbeitet]
achgila
Stammgast
#10 erstellt: 07. Nov 2019, 20:31
Hallo Pollton,
das bunte Membranen nicht klingen habe ich mit keiner Silbe behauptet. Trifft auch für Weilalle... zu.

Das ich keinen Plan habe hat der Grammatikfähler natürlich bestätigt. Ansonsten nettes Forum hier
Peas
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2019, 20:58
Hallo Achim,

sieh das mal nicht so eng. Es ist durchaus legitim, Lautsprecher zu bauen, die auch dem Auge schmeicheln. Das ist bei Autos, Schuhen, Handys etc. viel extremer.

Die Vorgabe der Chassisfarbe schränkt die Auswahl zwar ein, aber guter Klang ist immer noch möglich. Ich sehe das auch so, dass LS mit rötlichen Membranen nicht zwangsläufig schlecht klingen müssen.

Dass nur das Aussehen zählen soll, ist eine etwas überspitzte Sicht der Dinge, die dann natürlich polarisiert.
Kay*
Inventar
#12 erstellt: 08. Nov 2019, 03:31

Zu schrill, zu aggressiv, ich hätte gerne etwas gemäßigteres

da hätte ich doch als erstes einen EQ/DSP bemüht
achgila
Stammgast
#13 erstellt: 08. Nov 2019, 20:19
Hallo Peas,
also ich seh das überhaupt nicht eng. Im Gegenteil „Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters“.

Ich hatte die 2 Aspekte „nur“ in Relation gestellt. Nicht bewertet „ nur gewundert“.

Gleich aber mal den Hammer auspacken, zu unterstellen ich lese nicht richtig, selbst nicht richtig lesen - naja.

Zurück zur Frage: Ich hatte letztes Jahr überraschenderweise ebenfalls das “Vergnügen“ ein Klipschhorn zu hören...meine Ohren taten mir auch weh. Dem Besitzer haben Die Dinger voll gefallen. Jedem sein Ding!
Der Hochton war echt derb. Ob da was mit dsp geht ... ich lese weiter interessiert mit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kleine Lautsprecher als DIY
catcat am 24.02.2019  –  Letzte Antwort am 27.06.2019  –  14 Beiträge
Erster DIY Lautsprecher - Die Suche nach dem Einstieg
DerFrange am 28.07.2019  –  Letzte Antwort am 02.08.2019  –  2 Beiträge
Heimkino DIY 16m² Studenten Budget
nolie am 07.08.2019  –  Letzte Antwort am 28.09.2019  –  29 Beiträge
Lautsprecher für Audio Installation
mak123 am 02.07.2019  –  Letzte Antwort am 02.07.2019  –  8 Beiträge
DIY Standlautsprecher für kleines Geld!
delf87 am 17.03.2019  –  Letzte Antwort am 27.03.2019  –  296 Beiträge
DIY Studiomonitore
Mikrofasertuch am 28.07.2019  –  Letzte Antwort am 11.08.2019  –  11 Beiträge
Suche HiFi Lautsprecher mit hohem Wirkungsgrad
SmintES am 10.05.2019  –  Letzte Antwort am 11.05.2019  –  11 Beiträge
DIY Heimkino 5.1
Lizzel am 22.10.2019  –  Letzte Antwort am 08.11.2019  –  13 Beiträge
Alternative zu Dali Opticon 5
LeKlaus am 07.09.2019  –  Letzte Antwort am 14.10.2019  –  6 Beiträge
Beratung für 1. DIY Projekt bis 100? für 9qm und Schreibtisch
nexx am 25.06.2019  –  Letzte Antwort am 27.06.2019  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedboenni
  • Gesamtzahl an Themen1.453.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.600

Top Hersteller in Kaufberatung DIY Lautsprecher Widget schließen