JVC NX-F3 vs. JVC NX-F7

+A -A
Autor
Beitrag
Sholva
Inventar
#1 erstellt: 03. Jun 2008, 10:54
Ich habe mich dazu entschieden eine dieser beiden Anlagen zu kaufen. "JVC NX-F3" ca. 400€ - "JVC NX-F7" ca 700€

Jetzt frage ich mich ob es für mich sich wirklich lohnen würde die NX-F7 zu kaufen. So wie ich das sehe unterscheiden die sich nur anhand der Lautsprecher (Material)

Ich bin ein "normaler" Anwender und nicht der mega Soundfreak und deshalb frage ich mich muss das sein. Bringen diese anderen Boxen soviel das ich auch davon profitieren könnte? Sind ja immerhin 300€ mehr. Fast eine zweite "NX-F3"
john_frink
Moderator
#2 erstellt: 03. Jun 2008, 11:59
hallöchen,
mal ganz abgesehen, dass ich von kleinen kompletten nix halte und das

Ausgangsleistung (10% Klirrfaktor)
Gesamtleistung (RMS) 350 W
Front 50W x 2, 3 ohms, at 1kHz
Surround 50W x 2, 3 ohms, at 1kHz
Subwoofer 150 W, 6 Ohm, 100 Hz


mal echt genial ist ,

unterscheiden sich diese beiden in unterschiedlichen lautsprechern und ominösen K2 processing

eine wahrscheinlich etwas besser klingende lösung, wenns denn unbedingt komplett sein soll:
hier
Sholva
Inventar
#3 erstellt: 03. Jun 2008, 12:31
Wie sieht es mit sowas aus?

Sowas

Ist zwar nicht das neuste aber würde meinen Budget entsprechen!

Aber lieber mit diesen Boxen das habe ich für ca. 650 € gesehen.
john_frink
Moderator
#4 erstellt: 03. Jun 2008, 12:46
sehe ich das richtig:

2.1 oder 5.1 ist egal.
budget bis 700,-.
dvd player sollte dabeisein.

dann entweder das:

theater 1
mit dem.

oder in günstig:

das da

+ irgendein dvdplayer

ich mag die jbl dinger nicht so arg, sound ist recht verfälscht und die verarbeitung lässt schwer zu wünschen übrig... nach möglichkeit solltest du mal probehören gehen!
Sholva
Inventar
#5 erstellt: 03. Jun 2008, 13:13
Ne eigentlich nicht Egal deswegen habe ich Ja mir die 2 JBL ausgesucht. 5.1 nimmt mir zuviel Platz weg.

Auch spielt das aussehen für mich eine wichtige Rolle so das der Yamaha nicht in frage kommt

Ist was an den Harman/Kardon auszusetzen? Könnte auch andere Boxen zu den Harman aussuchen.
john_frink
Moderator
#6 erstellt: 03. Jun 2008, 13:25
also doch 2.1 mit nem harmann? weil du 5.1 sets vorgeschlagen hast?!

nee gegen harman ist ausser dem nicht ganz so gute pl/verhältnis nichts auszusetzen, das gleicht sich durch den aktuellen ausverkauf der alten serien aber aus.

Lautsprecher: Geh probehören!! ehrlich, alle in der faq aufgeführten marken taugen und haben in deiner preisklasse gute einstiegsmodelle!

ein paar canton gle 403+ as 40 c z.b. + avr 147

spricht was gegen standlautsprecher?

wie wärs mit einer reinen stereoalternative (also nur stereoverstärker, kein avr)?
Sholva
Inventar
#7 erstellt: 03. Jun 2008, 13:46
Was ist as 40 c ?
john_frink
Moderator
#8 erstellt: 03. Jun 2008, 13:51
der Aktiv Subwoofer 40 von Canton

(für 299,-)


spricht was gegen standlautsprecher?

wie wärs mit einer reinen stereoalternative (also nur stereoverstärker, kein avr)?
Sholva
Inventar
#9 erstellt: 03. Jun 2008, 16:20
Wenn ich die gle 403 hole brauche ich dann umbedingt einen Subwoofer noch?


Ps.

Es spricht nichts gegen Standlautsprecher aber wenn ich kleine bekomme die in eine 32x32 cm Würfel reinpassen ist es schon besser.
john_frink
Moderator
#10 erstellt: 04. Jun 2008, 00:12
jetzt habe ichs in nem anderen thread geschrieben und hier vergessen tststs; günstig, gut und der feine einstieg in sachen hifi bietet als einzig wirklich vertretbare (imo) komplettlösung die yamaha pianocraft: la violà!, falls dir da der bass nicht reicht, könntest du noch immer den sub nachrüsten!

standls in einem quadrat von 32*32cm gibts diverse , in der preisklasse: canton le, heco victa, canton gle(!), elac 50(!)
maxmoritz2002
Neuling
#11 erstellt: 25. Aug 2008, 09:22
Nach dem Reinfall mit Teufels Impaq-400 habe ich das 2.1-System NX-F3 von JVC gekauft.
Der Klang der Lautsprecher des Teufels war im Vergleich zur inakzeptablen Perfomance des Receivers super. Zu meiner Überraschung klingt die JVC-Kombination meinem Empfinden nach feiner bzw. sauberer und dennoch sehr kräftig. Das macht es sehr angenehm den TV-Ton über die NX-F3 laufen zu lassen. Auch DVDs blasen einem nicht gleich die Ohren weg sondern der Ton wird klar und stark präsentiert. Es macht auch richtig Spaß, deluxe.music während einer Party laufen zu lassen. Der JVC wird mit einem 65 m² Wohnzimmer trotz der kleinen Satelliten bestens fertig und kann bei Bedarf immer noch nachlegen!
Jojojaba
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Nov 2008, 18:21
Zu JVC
1. Das Teil hat nur 90 Watt Leistungsaufnahme...da wird ersma was in Wärme verbräzelt und dann hat man noch den Rest...das is nich viel.
2. Ich hab mir das Ding auch mal angehört: Ich finde da fehlen die Mitten die einfach so verschluckt werden. Was will man da schon hören aus diesen vier Tröten aus Plastik?!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic SC-PTX50 oder JVC NX-F4
Pod am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  6 Beiträge
Sony DAV F200 oder JVC NX F4
Letsdance am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  2 Beiträge
Yamha NX 100 oder Teufel CR
Tabaluga501 am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  3 Beiträge
Center für Yamaha NX-E 130
chrismo79 am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  2 Beiträge
Wechsel Suround-System Yamaha NX e130
Halfsteel am 12.04.2019  –  Letzte Antwort am 13.04.2019  –  5 Beiträge
JVC RX-5052 vs. Yamaha RX-V357
Stylewalker am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  3 Beiträge
Harman Kardon HS200 vs JVC DD-3
merlin111 am 05.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  3 Beiträge
SONY STR-DE485E vs JVC RX-5062
Andy.kz am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  3 Beiträge
JVC Reciver
Shockone am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 15.05.2005  –  5 Beiträge
jvc th.g30
beeljay am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedEster
  • Gesamtzahl an Themen1.493.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.391.228

Hersteller in diesem Thread Widget schließen