2.1 Heimkino System für unter 1000,-€ gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mrz 2010, 15:06
Hallo,
ich brauch mal eure hilfe.....

Ich möchte unsere alte Stereo Anlage (irgend ein Pillips Gerät) durch ein 2.1 System ersetzen.
Da ich gleichzeitig auch schon mal über einen Blue-Ray Player nachgedacht habe, dachte ich mir, warum 2 Geräte wenn auch eins reichen könnte....
Da ich jedoch die Zukunft in gestreamten Medien sehe sollte das System auf einen UPNP-Server hören können (momentan Twonky auf nem NAS vorhanden, überlege aber einen eigenen Server aufzusetzen.), bzw. auf Web-Inhalte (Web-Radio oder sogar Maxdome o.Ä.).

Wofür:
- Musik hören
Quellen: Radio, UPNP Medien Server, Audio-CDs und
MP3s von beliebigen Speichermedien.
- DVD bzw Blue-Ray genißen (37" Full HD LCD TV ist vorhanden)
- X-Box 360
- Fernsehn (nicht immer sondern nur besondere Events/Filme
Empfang über DVB-S (kein HD bzw. kein HDMI
Anschluss)

Raum größe: ca. 40m²

Was soll angeschlossen werden:
IN:
-DreamBox 7025+S per Cinch
-X-Box 360
-Wenn nicht integriert ein Blue-Ray Player
-Wechselnde Quellen per Cinch bzw. 3,5 Klicke
-Netzwerk per Kabel
-Evtl. noch ein Plattenspieler per Cinch
OUT:
-Fernseher
-Kopfhörer

Sonstige Details:
Das Gerät soll in einen Schrank gesetzt werden, also muss alles von vorne bedienbar sein.


Ein bekannter hat von Harman Kardon das HS 250 Heimkinosystem, das finde ich schon genial, wobei das gegen die Blueray Überlegung spricht.

Ich habe mir mal von Sony das BDV-Z7 angesehen. Meine Erfahrungen mit Sony (leider nur Portable Geräte) waren bisher immer ganz gut, nur im „fest stehenden“ Bereich habe ich schon des öfteren negative Meinungen gehört. Und ich bekomme wohl damit nicht alle Geräte angeschlossen….

Meine Grundsätzliche Frage:
Macht es für max. 800,-€ mehr Sinn nach ein komplett System alla Harman Kardon HS 250 zu gucken oder sollte ich lieber nach einem Anschluss freudigen 2.1 Verstärker (was ist das eigentlich der Unterschied zwischen Verstärker und AV Receiver?) gucken und enzelne Komponenten für UPNP und BlueRay gucken?
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 17. Mrz 2010, 11:11
Da ich noch keine Antwort bekommen habe habe ich mich ein wenig schlauer gemacht bzw. versucht mich schlauer zu machen und habe jetzt noch andere Fragen:

Mir ist heute Morgen eine Presse-Mitteilung in die Hände gefallen in der die neuen 3D-Fähigen Receiver von Onkyo vorgestellt werden.

Tendiere jetzt dazu den Onkyo TX-SR608 als Grundbasis zu nehmen und dann später ein Blueray Player zu kaufen.

Jetzt habe ich aber ein riesen Fragezeichen in Sachen 2.1 Lautspreher....
1. Bekommt man für 200-300 ein gutes 2.1 Paket?

Da ich den Klang des Harman Kardon Systems aus dem Eingangsposting kenne, machen die Lautsprecher HKTS 2 bq an dem Onkyo Receiver sinn?
Oder sollte ich den 3D Zug erstmal in fahrt kommen lassen und ersts wenn der läuft aufspringen und bis dahin ein güstiges 2.1 Komplett System nehmen?
litchblade
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2010, 13:12
Also ich würde direkt den AVR ein bisschen niedriger ansiedeln damit du mehr Geld zur Verfügung hast für die Lautsprecher. Deine Aufteilung macht absolut keinen Sinn...

Der Ton kommt am Ende aus den Lautsprechern, nicht aus dem AVr.
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 29. Mrz 2010, 17:16
Hmm, scheint so als ob ich mich da doch mehr informieren sollte....

Dann werf ich mal die Frage ins Forum:
Bei einem 2.1 System, sollte man eher den Sub und die Lautsprecher getrennt kaufen oder ein System nehmen?

Kann jemand ne gute Informationsquelle empfehlen bei der ich mich informieren kann was es so in dem Sektor für den ich mich interessiere so gibt??
Anpera
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2010, 17:21

Bei einem 2.1 System, sollte man eher den Sub und die Lautsprecher getrennt kaufen oder ein System nehmen?
Kommt auf deinen Geschmack an. Beim Filmgenuss würde ich unbedgingt einen Sub empfehlen.
Bei Musik reichen oft ordentliche Stand-LS aus.

Gruß
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Mrz 2010, 17:28
also wollte schon 1 Sub und 2 kleine Lautsprecher nutzen... die frage war eher so gemeint, hat man nachteile wenn man ein 3-teiliges Paket kauft?
(So wie z.B. das HKTS 2 bq)
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Mrz 2010, 08:39
@ Itchblade: also eher in die Richtung?

2 x Canton Plus XL.2 Kompaktlautsprecher
1 x Canton AS 215 SC
1 x Onkyo TX-SR508ES

PS: Kennt jemand einen gut Ausgestatteten Laden in Duisburg (und umgebung)??
litchblade
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2010, 09:28
Ich würde mich jetzt nicht direkt auf Canton festlegen sondern in einem Hifi Laden mal verschiedene Lautsprecher anhören.

Leider kenne ich mich in Duisburg nicht aus.
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:20
Wollte damit auch nur meinen Groben Investitions Rahmen stecken. Bei ner Investition von knapp 1000 ocken verlasse ich mich aber definitiv nicht auf andere Ohren bzw. Marken-Namen, nur ich kenn leider keinen vernünftigen Laden.... ;-(

Muss nicht direkt Duisburg sein, alles zwischen Duisburg und Dortmund wäre interessant....
DanielD3
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:23
Wie groß ist dein Wohnzimmer?
Vielleicht reichen Kompakt lautsprecher auch...
litchblade
Inventar
#11 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:29
Er hat doch oben Kompaktlautsprecher geschrieben :-P

Wie gesagt, ich weiß nur was es bei mir in der Nähe gibt (Münster). Gib einfach mal bei Google Hifi und dann Dortmund/Duisburg etc. ein, so lässt sich meistens was finden.
DanielD3
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:32
SRY
Und 40qm
Kannst du dein budget ein bisschen erhöhen?
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:42
@ Itchblade: googeln brachte mir zu viel informationen :-)

@ DanielD3: Habe mein Budget auf 1000 - 1100 € max. angesiedelt und selbst da wird es schwer die Regierung zu Überzeugen.....
DanielD3
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 31. Mrz 2010, 10:58
Würdest du es auch gebraucht kaufen?
litchblade
Inventar
#15 erstellt: 31. Mrz 2010, 11:10
Die Google Suche hat mir auch geholfen die guten Hifi Läden in Münster zu finden. Für 1100 Euro lassen sich schon ganz gute Lautsprecher kaufen, wenn noch nen AVR dazu kommt wirds ein bisschen Eng weil der Subwoofer nicht ohne sein sollte.
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 31. Mrz 2010, 11:15
@ DanielD3: Ne, habe zuviel schlechte erfahrungen mit Gebraucht geräten gesammelt....

@ Itchblade: du machst mir ja hoffnungen....
litchblade
Inventar
#17 erstellt: 31. Mrz 2010, 11:31
Du musst bedenken dass du 40 qm hast die beschalt werden sollen, das ist wirklich ganz schön viel. Wenn du da mit irgendwelchen Subwoofern anfängst die zu wenig Power haben dann wirst du nicht sehr viel Spaß daran haben.

400-500 Euro für den Subwoofer kann man da schnell ausgeben. Hinzu kommen nochmal 300 Euro für 2 Kompaktlautpsprecher (die bei 40 m² auch nicht optimal sind, zumindest nicht für 300 Euro) und dann hast du noch 300 Euro für einen AVR.

Ich würde das Budget erhöhen :-)
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 31. Mrz 2010, 13:22
also bei der Fläche könnte ich mich auch vertan haben weil ich will nur den Wohnzimmerbereich beschallt haben und die Fläche bezieht sich auf den Wohn/Ess bereich....
Hab mal ne Grundriss skizze mit angefügt....
die roten Kreise neben dem Fernseher sind die geplanten Lautsprecher und das Rote Kästchen wäre der ort für den Sub...



[Beitrag von Pepsi83 am 31. Mrz 2010, 13:23 bearbeitet]
DanielD3
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 31. Mrz 2010, 14:22
Ich wäre auch der Meinung da budget zu erhöhen.
Schöner Plan. . .
DU musst ja nicht alles auf einmal kaufen. Kannst ja immer neu dazu kaufen.
litchblade
Inventar
#20 erstellt: 31. Mrz 2010, 14:42
Lass uns mal von 20 m² Hörraum ausgehen, da wäre der XTZ 99.W12.16 schon nicht verkehrt. Das sind dann 420 Euro inklusive Versand. Verbleiben noch 1100 - 420 = 680 Euro.

680 Euro - 300 Euro pauschal für einen AVR

Bleiben noch 380 Euro über für 2 Regallautsprecher/Kompaktlautsprecher.

Ich habe 2 Monitor Audio R90 HD bei mir stehen + einen R 180 HD Center + den oben genannten Subwoofer und bin mit meiner Kombination sehr glücklich. Für 400 Euro Euro bekommst du ein Paar R90 HD.

Schau sie dir mal an, sind halt kleine Lautsprecher, und Regallautsprecher/Kompakt Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer, auch für 200 Euro das Stück :-)


[Beitrag von litchblade am 31. Mrz 2010, 14:43 bearbeitet]
Pepsi83
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Apr 2010, 01:19
Danke!
Werde wie gesagt mal nach Hörproben gucken...

Wobei ich jetzt erstmal umdenken muss bzw. mit meiner Regierung verhandeln muss, da ich im Schrank wo der AV-Receiver rein soll nur eine Breite von 405mm zur Verfügung habe (hatte gedacht das ding was da drin steht hätte die normale Standard breite, bis ich gestern mal gemessen habe).
Jetzt heißt es entweder was Kompaktes finden, oder doch nicht in sondern auf den Schrank....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 "Surround" Heimkino System gesucht
shark_2005 am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  2 Beiträge
Musikalisches Heimkino Set für unter 1000? gesucht
Beavmatz am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  50 Beiträge
2.1 heimkino gesucht
Clown89 am 30.05.2014  –  Letzte Antwort am 02.06.2014  –  7 Beiträge
2.1 Soundsystem ca. 1000? gesucht.
KingStoffen am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  9 Beiträge
2.1 System für 1000?
gdostyle am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  21 Beiträge
2.1 System für 1000 ?
Anaconda01 am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  12 Beiträge
Heimkino-Komplett-System unter 500? gesucht
dwaincruise am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 03.11.2015  –  3 Beiträge
Heimkino-System für etwa 1000? gesucht
dasyst3m am 15.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  3 Beiträge
Heimkino System (5.1 System, Verstärker) unter 1000?
_Xardas_ am 29.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  32 Beiträge
erweiterteres 2.1 System gesucht
Franky82 am 08.12.2016  –  Letzte Antwort am 09.12.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedsosenathysy
  • Gesamtzahl an Themen1.412.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.865

Hersteller in diesem Thread Widget schließen