Vorstufe für Subwoofer Endstufe gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
nutsman
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2011, 22:08
Hallo,

ich betreibe in meinem Heimkino eine PA-Endstufe
zusammen mit Denon AVR für die Subwoofer.

Mein Problem ist das der AVR am Subout für die
PA-Endstufe zu wenig aussteuert.
Also es geht schon aber der Pegel muss am AVR
schon richtig aufgedreht werden.
Endstufe ist auf 0db.

Jetzt meine Idee zum Kauf eines Vorverstärkers.
Ich habe schon ein wenig gesucht und bin auf den
Dynavox TPR-2 gestoßen .... aber so sicher bin ich mir da nicht.

Wie soll er sein:
*Möglichst klein ( 1 Stereo Eingang und Ausgang reicht )
*Lautstärkenregler ggf. mit IR Fernbedienung.
*Ordentlich im Klang und kein Schrott.
*Stromverbrauch im Rahmen

Hat jemand eine Empfehlung für meine Anwendung ?
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2011, 04:39
ProJect Pre Box, wieviel Effekt dir das bringt, wird sich weisen
Apalone
Inventar
#3 erstellt: 26. Mai 2011, 08:43
Im Prinzip kannst du jedes aktive Gerät ausprobieren, das eine eigene Verstärkung hat.
Vorverstärker, Mischpulte, Aufholverstärker, Linemixer, usw.

kleiner Mixer zB Phonic AM 120.
nutsman
Stammgast
#4 erstellt: 26. Mai 2011, 16:24
Ja ne soll schon in die Richtung hochwertig gehen.
Also mit einem Mixer bin ich da nicht bedient.

Die ProJect Pre Geräte habe ich auch schon gesehen.
Sind aber doch schon teuer.
Der ProJect Pre SE wäre von Bedienbarkeit und optik das
was ich suche - aber 300€ will ich für eine eine Sub-vorstufe einfach nicht ausgeben.

Vielleicht sollte ich doch mal bei PA schauen.
Da gibt es ja auch Studio/Monitor EQ das sehr
hochwertig ist und richtung Highend geht.
Vielleicht hat ja jemand sowas zuhause und kann berichten
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 26. Mai 2011, 16:44

nutsman schrieb:
Ja ne soll schon in die Richtung hochwertig gehen.
Also mit einem Mixer bin ich da nicht bedient.


Die reine Vorverstärkerfunktion eines Mixers ist zwischen dem AM 120 und einem 300,- Gerät nahezu identisch, da wirst du keinen Unterschied hören. Was willst du denn bei einem Pre und dem LFE-Signal unterschieden wollen?

Wenn dir aber 300,- zu viel sind: wie willst du denn deine Qualitätsansprüche überhaupt umsetzen?!?
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2011, 07:56

nutsman schrieb:
Die ProJect Pre Geräte habe ich auch schon gesehen.
Sind aber doch schon teuer.
Der ProJect Pre SE wäre von Bedienbarkeit und optik das
was ich suche - aber 300€ will ich für eine eine Sub-vorstufe einfach nicht ausgeben.


Da müssten wir mal klären, was teuer ist. Qualität kostet halt und ProJect wird eben nicht übers iNet verramscht. Davon abgesehen kannst du ja auch die normale Pre Box nehmen
nutsman
Stammgast
#7 erstellt: 27. Mai 2011, 10:38
naja der normale ProJect Pre kostet ja auch 200€.
Das Limit wäre so um 100€.
Es dreht sich ja auch "nur" um das LFE Signal vom
AVR das Pegelmässig erhöht werden soll.
Klar will ich mir da keine Brummkiste einbauen!
Aktuell habe ich damit keine Probleme und will sie auch nicht haben.
D.h. ist die Qualität nicht zu vernachlässigen.
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 27. Mai 2011, 10:44

nutsman schrieb:
...
Das Limit wäre so um 100€.
Es dreht sich ja auch "nur" um das LFE Signal vom
AVR das Pegelmässig erhöht werden soll....


Eben. Da bist du mit einem 30,- Mixer eines Markenherstellers lang und ausreichend bedient!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Vorstufe (Vorverstärker) gesucht.
sealpin am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  10 Beiträge
Vorstufe/Receiver zu Bryston Endstufe
Krabbeltier am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  8 Beiträge
Surround Vorstufe mit HDMI gesucht.
deno am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  10 Beiträge
Vor+Endstufe gesucht
Search&Destroy am 16.12.2017  –  Letzte Antwort am 18.12.2017  –  11 Beiträge
Gebrauchte Vorstufe
ted_bug am 10.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  9 Beiträge
Mehrkanal -Entstufe o. Vorstufe
bart_simpson am 16.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  8 Beiträge
Vorstufe für Rotel RB 985?
matzekahl am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  6 Beiträge
Vorstufe Marantz AV8003 mit Endstufe Rotel RMB1095
HIFIHobby am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  9 Beiträge
AVR oder Vorstufe und Endstufe (Yamaha/Pioneer)
Insp.Gadget am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  15 Beiträge
AVR als Vorstufe
passenger-666 am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen