4x Canton CD 220.2 + Canton ASF 75 SC

+A -A
Autor
Beitrag
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Apr 2012, 08:22
Moin,

es ist endlich soweit, ich hab meine Partnerin lange genug bequatscht und es darf ein "Upgrade" auf einen Surround-Setup erfolgen.

Aktuell stehen bei uns zwei Canton Fonum 501 rechts und links vom Sofa, welche Musik in Stereo wiedergeben oder beim Fernsehgucken als Rear-Speaker dienen. Andere LS gibt's im Raum nicht, daher kommen Front/Center aus dem papierdünnen LED-Fernseher. Außerdem - wer im Eßbereich Musik hören möchte muß in Kauf nehmen, daß die Leute im Wohnbereich taub werden.

Ich wollte jetzt das besser verteilen, daher muß ein Kompromiss aus Klang, Optik und Preis her.

Klang: Priorität auf Musik, quer durch alle Richtungen, vorwiegend jedoch Elektronik / Ambient. Dazu - akkustische Untermalung beim Fernsehschauen

Optik: Schlicht, klein, weiß, Canton

Preis: ~1.000€ fürs gesamte Setup

Ich hatte jetzt an 4 CD 220.2 Speaker und den ASF 75 SC Downfire Sub gedacht. Ich will wg. Musik eigentlich keine Unterscheidung zwischen Front/Rear-Speakern. Und den Center braucht es auch erstmal nicht, das kann der Verstärker (Yamaha RX-V440) auch über die Front-Speaker abbilden.

Fragen:
- was haltet ihr davon, kann damit der gewünschte Kompromiss erreicht werden?
- wo kann ich die CD 220.2 eigentlich beziehen? Im Internet ist häufig nur die Version ohne .2 verfügbar?
- braucht jemand zwei Fonum 501? 20 Jahre alt, guter Zustand
Crashdummy
Stammgast
#2 erstellt: 09. Apr 2012, 09:01
leider kenne ich jetzt nicht die Raumaufteilung. Von daher ist dieser Tipp ins Blaue.
Aktuelle Verstärker sind heute meist auch als 2-Zonen-Verstärker ausgelegt.
Hier sei an dieser Stelle der Yamaha RX-V671 genannt.
Du kannst also den Essbereich und den Wohnbereich mit jeweils eigenen Lautsprechern
beschallen und die Lautstärke nach Bedarf anpassen oder ganz ausblenden.
In diesem Fall könntest du deine alten Canton behalten und nur zwei Lautsprecher
für den Essbereich kaufen.
Möchtest du hier keine Kabel verlegen, kannst du mit der RearStation 4 von Teufel den
Essbereich sogar Wireless ansteuern.
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Apr 2012, 09:25
Kabel verlegen ist kein Problem, dafür wurden entsprechende Fußleisten auf Klippsen montiert.

Der Verstärker kann zwei Lautsprecherpaare als A+B ansteuern, aber die werden dann jeweils als Front-Speaker betrachtet.

Der Raum ist in Gesamtheit ein L mit Wohn- und Eßbereich an den gegenüberliegenden Enden der langen Seite und der offenen Küche als kurze Kante. Der Fernseher hängt nicht an einer Stirnwand, sondern steht exakt zwischen Wohn- und Eßbereich an der langen Kante auf einem Rollwagen. Er wird bei Bedarf (sehr geringer Fernsehkonsum) parallel zu den Stirnwänden in den Raum gerollt. Er steht dann Richtung Wohnbereich mit dem Rücken zum Eßbereich. Von daher stehen in diesem Setup die Rear-Speaker im Wohnbereich, was eher für die CD 220 sprechen würde. Gleichzeitig sind die 501er aber zu groß für den Essbereich, was gegen einen einfachen Tausch spricht.

Darum bin ich auf 4x CD 220.2 gekommen + Sub. Der ASF 75 SC kann unauffällig an der Wand montiert werden, stört darum nicht.
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 09. Apr 2012, 09:44
da sind noch ein paar Fragen offen:
dir ist klar, dass Rear-LS nicht unbedingt zum Beschallen eines weiteren Raumes/Bereichs gedacht sind? Darüber werden die Effekte wiedergegeben. Wenn dein Yamaha allerdings die "All-Channel-Stereo" Funktion hat, dann wäre das zum gleichmäßigen Berieseln mit Hintergrundmusik das richtige.

wie groß ist der Raum denn insgesamt?
die CD220 sind schnuckelige kleine LS mit sehr praktischen Wandhaltern gleich dabei, aber große Pegel darfst du von den kleinen Teilen nicht erwarten! Ich habe meine (dienen jetzt als Rear-LS im Arbeitszimmer am Computer) mal testweise im Wohnzimmer (knapp 35qm) als Stereo-LS angeschlossen. Alles was über gute/leicht erhöhte Zimmerlautstärke hinaus geht, klingt schon sehr "angestrengt". Nicht dass sie nicht den "Lärm" machen könnten, aber eine Gesangsstimme klingt mit zunehmender Lautstärke immer mehr nach Megaphone. Bei "normal und auch ein bisschen lauter" ist das aber noch völlig OK.
Darüber sollte man sich aber im Klaren sein, wenn man von "ausgewachsenen" Stand-LS kommt!

Ob es sich überhaupt lohnt zwischen den mit ".2" und ohne zu unterscheiden? In diesem Bereich werden neue Modelle meist nicht besser, sondern einfach nur die Produktion optimiert und damit für den Hersteller günstiger. Der weiß ja, dass der Kunde immer nur das neueste haben will und für das billigere Produkt auch noch bereit ist, mehr Kohle auf den Tisch zu legen
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Apr 2012, 10:11

Mickey_Mouse schrieb:
dir ist klar, dass Rear-LS nicht unbedingt zum Beschallen eines weiteren Raumes/Bereichs gedacht sind? Darüber werden die Effekte wiedergegeben. Wenn dein Yamaha allerdings die "All-Channel-Stereo" Funktion hat, dann wäre das zum gleichmäßigen Berieseln mit Hintergrundmusik das richtige.


Ja, der Verstärker kann 6-Channel-Stereo, das verwende ich im Moment für Musik auch, weil die beiden 501er ja als Rear Speaker eingerichtet sind. Ich kann außerdem für jede der 5.1 Positionen einstellen, ob da ein Lautsprecher steht, wie groß er ist, und ob er mit Baß versorgt werden soll.


Mickey_Mouse schrieb:
wie groß ist der Raum denn insgesamt?


ca 36m², 4x9m


Mickey_Mouse schrieb:
die CD220 sind schnuckelige kleine LS mit sehr praktischen Wandhaltern gleich dabei, aber große Pegel darfst du von den kleinen Teilen nicht erwarten! Ich habe meine (dienen jetzt als Rear-LS im Arbeitszimmer am Computer) mal testweise im Wohnzimmer (knapp 35qm) als Stereo-LS angeschlossen. Alles was über gute/leicht erhöhte Zimmerlautstärke hinaus geht, klingt schon sehr "angestrengt". Nicht dass sie nicht den "Lärm" machen könnten, aber eine Gesangsstimme klingt mit zunehmender Lautstärke immer mehr nach Megaphone. Bei "normal und auch ein bisschen lauter" ist das aber noch völlig OK.


Dann wäre ich auf der sicheren Seite. Laut hören kann ich eh nur alleine, was sehr selten ist. Da hat sich das Harman & Kardon-System in meinem BMW schon mehr gelohnt


Mickey_Mouse schrieb:
Darüber sollte man sich aber im Klaren sein, wenn man von "ausgewachsenen" Stand-LS kommt!


Das bin ich. Ich suche halt einen Kompromiss. Seit ich aus meiner Studentenbude ausgezogen bin, sind die 501er völlig oversized.


Mickey_Mouse schrieb:
Ob es sich überhaupt lohnt zwischen den mit ".2" und ohne zu unterscheiden? In diesem Bereich werden neue Modelle meist nicht besser, sondern einfach nur die Produktion optimiert und damit für den Hersteller günstiger. Der weiß ja, dass der Kunde immer nur das neueste haben will und für das billigere Produkt auch noch bereit ist, mehr Kohle auf den Tisch zu legen ;)


Das will ich nicht ausschliessen, bei der ähnlich klingenden Marke Canon ist es z.B. im Bereich der Consumer-Objektive so. Was mich allerdings wundert, ist die praktische Nichtverfügbarkeit der .2er

Gruß,

Maxim
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Apr 2012, 11:49
Noch eine Überlegung: Wären 4x 310 F ein spürbarer Zugewinn?
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 09. Apr 2012, 12:08
ich habe halt "nur" die CD220 und keinen Vergleich zu den 310.
Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass es da riesige Unterschiede gibt, weil die Bestückung und Maße ja nahezu identisch sind. Dazu kommt, dass ICH die 220 optisch wesentlich "hübscher" finde als die "Klötze", aber das ist dann wirklich extrem subjektiv!
Außerdem kann man die 220 zumindest in einem gewissen Bereich auf dem Halter drehen/einwinkeln!
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 14. Apr 2012, 12:12
So,

ich hatte die 220er bestellt. Da die nicht in weiß verfügbar waren, wurden mir die 220.2er in weiß zu einen sehr guten Kurs angeboten.

Lt. Händler wurde bei der .2-Version die Membrane ausgetauscht um ein besseres Tiefpass-Verhalten zu bekommen. Außerdem wurden Deckel und Boden überarbeitet, um eine stimmigere Optik hinzubekommen.

Ich muß sagen, ich bin echt überrascht, wie tief die runtergehen. Und die sind mal richtig schwer.

Jetzt geht's nur noch um Standort und Montage. Die original-LS Füße sind mir zu teuer, bei der Wandhalterung stört mich, daß das Kabel die Wand hochlaufen muß.

Mal gucken ...
maxim.webster
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Apr 2012, 19:49
So,

der nächste ist da: CD 250.2 Center. Ist ist viel zu groß, vor dem Fernseher ragt er 2cm ins Bild, hinterm Fernseher plärrt er direkt gegen den Standfuß und fällt außerdem fast hinten über. Hinten spielen immer noch die Fonum 501.

Beim Surround fehlt unten rum einiges, obwohl die 501er eigentlich was bringen sollten. Ich hab einige Einstellungen am Receiver versucht, aber so richtig kam da nix bei rum. Vermutlich erwartet man bei Surround-Sound einfach einen Brummbass, den ein regulärer Standlautsprecher nicht liefern kann.

Im 6-Channel-Stereo-Betrieb klingen besonders die CD 220.2 recht gut. Klar, erstaunlich tief. Allerdings auch lauter als die 501er, wodurch die Bühne deutlich in eine Raumhälfte verschoben ist. Ich vermute, daß es an der Balance-Einstellung des Receivers liegt, oder kann das auch was mit dem Wirkungsgrad zu tun haben? Da liegen immerhin über 20 Jahre zwischen den 501er und den neuen?

Canton ASF 75 SC ist bestellt, wird wohl Montag kommen. Wo stellt man den eigentlich am besten auf, bzw. dübelt ihn an die Wand? Am Fernseher? Bei Front / Rear? Egal?


[Beitrag von maxim.webster am 20. Apr 2012, 19:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz SR-4400+4x Canton LE107+Canton LE105CM+Canton AS20 SC
testbildohneton am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
Ergänzung zu Canton Combi SC
kempy11 am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2004  –  7 Beiträge
4x Canton GLE470 OK?
tekken01 am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  5 Beiträge
Sub-Alternativen Canton AS 85.2 SC
Energy_Master am 14.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.11.2014  –  23 Beiträge
Canton CD - System mit Subwoofer
ccfranken am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  9 Beiträge
Canton CD Serie welchen AV ?
popipipi am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  4 Beiträge
Canton AS 40 SC
micha_ am 15.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  58 Beiträge
Canton AS 125 SC?
DonPenne am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 11.06.2010  –  2 Beiträge
Entscheidung: Infinity TSS-4000/Canton CD 300/Canton Movie 205
teufeltester am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  2 Beiträge
2.1 Canton Chrono Set weiter ausbauen
rockwilda am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfrentmeister
  • Gesamtzahl an Themen1.386.058
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.184

Hersteller in diesem Thread Widget schließen