Suche: Komplettsystem oder AVR

+A -A
Autor
Beitrag
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Apr 2012, 14:12
Servus zusammen,
nachdem ich mir das "How-to" durchgelesen habe, macht ihr es einem nicht leicht, aaaaber ich versuche es mal. Somit sage ich NICHT, dass ich Neuling bin, keine Ahnung habe etc.
Also: ich bin mit meiner derzeitigen Wohnzimmer-Anlage auf dem Stand von vor 15 Jahren. Habe einen guten alten Technics SA-GX 350, den ich bis jetzt erfolgreich für mein ""Audiosystem"" nutzen konnte. Allerdings merke ich nun langsam, dass ich nicht mehr auf der Höhe der Zeit bin und mir die ANschlüsse zur Neige gehen.

Also, in Kürze - ICH HABE:
einen Sat-Receiver,
einen CD-Player,
ein VHS-DVD-COmbi-Gerät (nur Scartanschluss!) und
einen Medieplayer von HAMA.

Meine Wunsch:
- ich möchte alles über eine Anlage laufen lassen und nach Möglichkeit mind. Dolby Surround 5.1 oder höher nutzen können. Habe das DS meines Verstärkers leider noch nie genutzt und somit auch nur 2 alte Quadral-Lautsprecherboxen.
- Zusätzlich möchte ich endlich im kommenden Jahr auf einen neuen TV mit HD umsteigen, bräuchte also entsprechend HDMI-Anschlüsse
- und generell möchte ich für die nächsten Jahre wieder "gewaffnet sein" und nicht magels Anschlüsse in 3 Jahren wieder einen neuen AV-Receiver kaufen müssen.
- ich bin KEIN Profi und habe keine großen Ansprüche an meinen Sound im Wohnzimmer. Genutzt wird das System meist nur für DVD-Abende oder eben für Radio zwischendurch.

Meine Fragen:
1. Ist ein einfaches Komplettsystem (also AV/R incl. DS-System wie z.B. diesSamsung HW-C560S sinnvoll für mich?
2. Worauf sollte ich beim Kauf eines Receivers noch achten, was ich vll. mit meinen jetzigen technischen Geräten (und damit meinem Horizont ) außer Acht lasse?
3. Wie sinnvoll ist ein Netzwerkanschluss am Receiver und was kann ich dann damit machen? Wenn es nur Radio via Internet ist, wäre es überflüssig für mich. Gibt es eine Möglichkeit auch hierüber Angebote wie Lovefilm von Amazon, also Streaming-Videos zu nutzen? Oder hat das nur mit einem TV zu tun bzw. dessen "Apps"?

Ich freue mich über eine Rückmeldung.
Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
Snoopy1000


[Beitrag von Snoopy1000 am 29. Apr 2012, 14:31 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 29. Apr 2012, 14:32
hallo im forum.

ich halte fest, du sagst nix von klang, sondern willst anschlüsse und zukunftssicherheit.
wenn du das VHS scart dings mit höchstem komfort verwenden willst, brauchst einen avr mit upscaling, der dir das vhs bild über hdmi wiedergibt. bei weniger komfort steckt das bildsignal weiterhin direkt am tv und du musst auch am tv auf scart umschalten.
upscaling kostet mehr.
netzfähigkeit kostet nochmal. allerdings, wenn man(n) wieder viele jahre technologisch ruhe haben will, tät ich das schon nehmen. bsp.: es kommt jemand mit nem iphone, smartfon, tablet, laptop ... vorbei und kann seine sounds direkt auf die anlage streamen.

die 2 alten quadral dinger würd ich weiterverwenden, zumindest vorläufig.
das beschränkt die kosten.

das wär die auswahl mit netz: http://www.idealo.de...2781859-3258320.html

dazu 2 LS und man könnte schon mal mit 4.0 erlebnisse sammeln....


[Beitrag von burli0 am 29. Apr 2012, 15:01 bearbeitet]
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Apr 2012, 14:40
Hallo burli0,
das ist mal ein Tipp. An das Upscaling habe ich gar nicht gedacht. Aber die Folge wäre ein ziemlich pixeliges BIld oder?

Somit sollte das dann in jedem Fall mit dabei sein! In dem Zusammen hang mit Ipod Handys etc. fällt mir das Stichwort LNA-Streamig ein. Mein Mediaplayer kann das noch nicht. Gibt es das auch am Receiver oder hat das mit dem gar nichts zu tun?

Du hast mir jetzt kein Komplett-System empfohlen. Weges des Presies bzw. wegen der Kosten oder weil es generell nicht so sinnvoll ist ein Komplett-System zu kaufen?

Was bringt mir die netzfähigkeit denn genau?
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Apr 2012, 15:00
nö. nix pixelig. jetzt machts dein tv.

DLNA heisst das. ja genau das.

hihi, ja doch, weils dir um die anschlüsse geht empfehle ich dir dieses komplettsystem. http://www.samsung.c...ver/HW-D770S/EN-spec hat sogar upscaling...

dass du das ding ins netzwerk hängen musst. und dann kannst sound dorthin streamen (nicht video wie fälschlich geschrieben), internetmusik, fernsteuern mit app, firmwareupdate aufspielen.

welche quadral hast denn? Standboxen?


[Beitrag von burli0 am 29. Apr 2012, 15:12 bearbeitet]
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Apr 2012, 18:15
Danke für die Kaufempfehlung. Von den Tests her schneidet dieses System auch ziemlich gut ab. Ich glaube, dass ich den UNterschied zwischen einer analogen und einer digitalen Endstufe sicherlich NICHT hören werde...

Ich lese jetzt bei diesem Receiver nirgends, dass er DLNA-fähig ist!?
Bezieht sich das nur auf den Ton in diesem Fall?
Und wenn ich von meinem Handy auf den Fernseher "streame" (also BILD) ist das dann ebenfalls einfach nur DLNA-fähig?

Das einzige, was mir noch nicht so 100%ig gefällt, ist sein Aussehen, aber es kommt ja bekanntlich auf die innerern Werte an...
Aber dennoch: gäbe es noch eine gute ALternative mit gleichen Features??

MERCI schon mal!

Ach so: ich habe die guten alten "Quadral allcraf 120"... Für meine Zwecke ein toller Sound uns bisher immer ausreichend gewesen... Aber irgendwann muss mal die ganzen guten alten Sachen (obwohl noch funktionstüchtig, weil vll. einfach qualitativ hochwertigere Arbeit als alles heutzutage) austauschen...
That's live...
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Apr 2012, 18:33
hihi. hm. also erstmal enden 95% aller tests mit "in der klasse hervorragend".

2. DER samsungrec. schein auch kein dlna zu haben, hab ich auch nicht behauptet oder gemeint.

3. ja, auf tv streamen geht natürlich MIT bild.

4. du würdest dir echt 7.1 LS in reinstellen!? gut, dass er dir nicht gefällt. der 560er hat 5.1 aber kein upscaling mehr dabei...

so. und jetzt wirds zeit für eine budgetbekanntgabe! how much?

ein avr ca. an die 400, mit der zeit noch 3-5 boxen zu je 100€ und einen sub für 200? oder wie??


[Beitrag von burli0 am 29. Apr 2012, 18:34 bearbeitet]
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Apr 2012, 20:17
Hi,
gut zu wissen, dass alle Tests so abschneiden... Das sagt ja einiges aus...

Okay, also lese ich aus deiner Antwort richtig,
dass du a) auch nicht so begeistert von dem Samsung bist und b) kein Freund von 7.1 bist, sondern 5.1 vll. auch genügt (?) und c) ich für eine vernünftige Anlage ca. um die 800€ investieren müsste?

Zum 7.1: ich gebe zu, dass ich mir vorhin schon mein kleines Wohnzimmer angeschaut habe und überlegt hatte, wo ich denn da auch noch 7 "Boxen" unterbringen könnte und ob sich das überhaupt lohnt.
Mein letzter Gedanke war dann auch: vll. genügen ja auch 5.1 Boxen um zumindest für mich schon ein bisschen Kinofeeling ins Wohnzimmer zu holen!?
In den Märkten klingt alles immer ganz toll und ich bin begeistert. Würde aber trotzdem spontan keinen Unterschied zwischen 5.1 und 7.1 hören, schätze ich mal...

Was bliebe denn dann noch für eine Alternative übrig?

Budgetmäßig bin ich nicht so wirklich festgelegt, freue mich logischerweise über jeden Euro, den ich spare und über jedes Jahr, dass ich länger mit der Anlage "glücklich" bin... aber das ist hier im Forum ja nun nichts neues mehr.
Wollte mit dem Receiver in jedem Fall unter 500€ bleiben, so viel steht fest. Dafür nutze ich ihn viel zu wenig, als dass ich 1500€ für eine "Heimkinoanlage" ausgebe...


[Beitrag von Snoopy1000 am 29. Apr 2012, 20:20 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Apr 2012, 20:32
also pass auf:

es gibt audiophile und weniger audiophile. und viele wissen nix davon. ein audiophiler bekommt bei geilem klang gänsehaut und grinsen.

ein audiophiler gibt eher einen tausender in 10 jahren mehr aus für seinen guten klang, ein anderer nicht.

die frage: bist du einer? das weisst du oder du findest es durch klangvergleiche raus. ich garantiere dir, du hörst unterschiede.

du kannst mit dem http://www.samsung.c...er/HW-C560S/EDC-spec jahrelang zufrieden sein oder mit ner 1200€ anlage.
ich weiss es nicht.
nur du kannst dich dem durch hörvergleich nähern.

in der preislage ist 7.1 nix.

ohne dich zu kennen wär als alternative das ziel so 350-400€ fürn avr und 600-800 für die boxen.

eine mischvariante wär ein avr und ein fertiges LS set zb von teufel, hkts.

aber auf einem avr besteh ich!


ja. mit 800€ hast schon einige auswahl!


bitte lies hier im kaufberatungsteil auch andere threads!


[Beitrag von burli0 am 29. Apr 2012, 20:34 bearbeitet]
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Apr 2012, 20:44
Gut, um das mal klarzustellen: ich bin alles andere als ein Audiophiler!
Ich habe mich gefreut, wie ein Schneekönig, als mein TV endlich über die Anlage lief und habe so manches Knacken zwischendurch dezent und bewusst überhört... Das solte alles sagen.

Also: meine Ansprüche an den KLANG sind also nicht audiophil-hoch. Wenns in Zukunft ein bisschen nach Kino klingt, bin ich zufrieden. Aber die Aussage wird sicherlich dir nicht wirlich helfen... sorry.

Die anderen Kaufberatungen lese ich schon seit gestern und kenne manche fast auswendig. Vor allem deshalb, weil ich ständig irgendwelche "Begriffe und Bezeichnungen" googeln muss...

350-400€ für einen AVR sind mir absolut Recht. Bei den Boxen (muss ich zugeben) wird mir mit 600-800€ doch etwas mulmig. Ist mir dann doch zu viel.
Ich vermute, dass ich aber auch mit weniger Qualität schon schnell glücklich werden würde.
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Apr 2012, 20:59
aha ok.
doch die aussage hilft.

dann bitte einen aus diesen http://www.idealo.de...1133145.html#Gewicht plus ein LS-Set. entweder ein fertiges 5.1 zb http://www.teufel.de/heimkino/viton-51-5.1-set-p8875.html oder ein selbst zusammengestelltes wie zb http://geizhals.at/eu/?cat=WL-197496.


[Beitrag von burli0 am 29. Apr 2012, 21:03 bearbeitet]
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Apr 2012, 21:40
-Super. Vielen Dank!
Da habe ich jetzt ein bisschen rumgespielt (und nicht in allen Bereichen auf dich bzw. deine Tipps gehört):

Was hältst du von diesem hier:
Poineer VSX-921 ???

Und noch eine Frage: wenn der jetzt ein 7.1-Sound-System hat und ich würde ein 5.1 anschließen - geht das oder geht das eben nicht? Weiß nämlich nicht, wo ich die vielen Boxen anbringen soll...

Und jertz erst einmal gute n8 und nochmal danke für deine Hilfe!!
burli0
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 29. Apr 2012, 21:54
hihi. du darfst jeden qual.avr nehmen, WENN du das doppelte für die LS ausgibst.

der ist ok.

da kannst von 2.0, 2.1, .... 5.1, 7.1 anschliessen

Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 01. Mai 2012, 21:01
Soooooo, der 1. Mai ist vorbei und ich habe die Zeit genutzt, mich noch einmal grundlegend zu informieren.
Nun habe ich noch 3 Modelle zur Auswahl, bei denen ich in Sachen Zukunft sicher nicht auf Sand baue.
Der Samsung ist dabei leider rausgeflogen, da ich fpr etwas mehr geld doch mehr "Inhalt" geboten bekomme.

Nun würde ich mich sehr freuen, wenn du, burli0, oder jemand anders mir mal bei meiner Entscheidung helfen könnte.

Hier ein LINK zu meiner Auswahl. Sollter der nicht funktionieren, hier meine 3 Modelle:
a) Pioneer VSX-921
b) Pioneer VSX-1021
c) Yamaha RX-V671

Ich bin mir bei meiner Entscheidung unsicher, was folgendes angeht:
- Der Unterschied HDMI 1.4 und HDMI 1.4a
- und die unterschiedlichen Dolby - und DTS-Formate, bei denen sich die 3 teils unterscheiden bzw. der eine mehr und der andere scheinbar weniger unterstützt.
- HDMI-Repeater (wofür braucht man den?) und Wlan-Ready...

Sollten diese 3 Merkmale in meine Entscheidung in irgend einer Weise beeinflussen oder ist es für mich als Leien eigentlich egal?

Viele Grüße,
SNoopy1000
burli0
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Mai 2012, 21:34
gut.

- 1.4 oder 1.4a ist egal, imho, weil es auf die konkreten implementierungen/funktionen ankommt. die müssen einzeln angeführt sein. zb arc. (sind wahrscheinlich gleich)
- die formate zb neo 6 sind in der praxis unbedeutend.
- hdmi repeater oder nicht dürfte ne fehleingabe sein.
- wlan ready, man kann ein wlan dings dazukaufen. praktisch irrelevant, geht nämlich mit wlan auf lan adapter genauso. kein unterschied.

den grössten unterschied hast weggelassen: die pios haben airplay drin. wers braucht.

in best. fällen, könnten 4 hdmi (pio 921) knapp werden: satrec, BRP, pc, camera, tablet, smartfon, mediaplayer...

und die eingriffsmöglichkeiten beim einmessen sind wichtig. die kenn ich beim YPAO als eher hoch, beim MCACC weiss ichs nicht.
komfortabel ist konfigurationen speichern und ausprobieren übers netz. der 671 kann, glaub ich, pio weiss ich net.

zum perfekten vergleich schaust und greifst noch die Fernbedienungen und die geräte selbst und die BAs an.

hab ich was vergessen?
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 01. Mai 2012, 21:53
Danke!

Okay... das mit dem Konfigurations-Speichern wäre für mich evtl. tatsächlich interessant, da ich meine Elektrogeräte immer an einer Mehrfachsteckdoesenleiste habe, die ich dann einfach komplett ausschalte.
Wenn danach dann immer gleich alle KOnfigurationen weg sind und vll. auch die gesp. Radiosender (?), wäre das natürlich ärgerlich...

Airplay habe ich absichtlich vergessen, da ich nix von Apple habe - aus Überzeugung Das spielt somit für mich absolut gar keine Rolle.

Die "Eingriffsmöglichkeiten beim Einmessen" überfordern mich allerdings. Davon habe ich ja als guter Stereo-Hörer leider gar keine Ahnung. Aber ich vermute, dass man damit das EInrichten des DS-Systems meint oder?
Ich dachte, dass da wie bei vielen anderen einfach so ein nettes MIKRO dabei ist, das dann alles für mich erledigt!?

Dein Tipp mit den HDMI-Anschlüssen ist nicht verkehrt. Genau deshalb brauche ich ja einen neuen, weil bei meinem alten Receiver genau dasselbe Problem habe: zu wenig Anschlussmöglichkeiten.
Insofern fällt dann einfach der 921er raus.
Und schon waresn nur noch 2.

Vom Gefühl her würde ich jetzt auf den Yamaha gehen, da der preislich "attraktiver" ist und bis auf das WLan-ready eigentlich auch alles hat (was ich bestimt niemals brauchen werden... ).

Da ich ja keinen Ei-Pott o.ä. habe: den benannten USB-Anschluss kann ich doch bestimmt auch einfach für MP3s von einem USB-Stick nutzen oder ist der tatsächlich dann nur und ausschließlich für die Appels gedacht?
burli0
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Mai 2012, 22:01
nö. beim auschalten is nix weg!

ja klar, das mikro und so macht eine einmessung automatisch. allerdings gibts bei yam. 3 versch. einm.methoden, NACHHER kann man die ergebnisse bearbeiten oder nicht undund...

an usb spielts mp3, klar.

jajaaayamaaaaaha
Snoopy1000
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 04. Mai 2012, 16:43
Sooooo, nun ist er mein, ein Yamaha RX-V671.
Und nun beginnt Teil 2 meiner Suche: eine 5.1 Soundanlage...
Ist ein SET mit Blue Ray sinnvoll oder eher nicht?

Der BR-Player ist ja sicerlich nochmal ein Thema für sich... Muss ich mal durchs Forum stöbern...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Komplettsystem oder Einzelkomponenten
groovy81 am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  8 Beiträge
Neuer AVR oder Komplettsystem?
jackoeder am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  15 Beiträge
Suche passendes Sytem! Denon AVR plus Boxen oder Komplettsystem?
via1982 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  7 Beiträge
Komplettsystem
Masta_Killa am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  7 Beiträge
Komplettsystem!
Djun am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  19 Beiträge
Suche Komplettsystem 5.1 max. 1500 Euro
osti1983 am 18.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  25 Beiträge
Suche 5.1 komplettsystem bis 650 euro
Garather22 am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 07.09.2008  –  14 Beiträge
Suche günstiges 5.1 Komplettsystem
thimplicity am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  3 Beiträge
5.1 Komplettsystem
Grufti06 am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  2 Beiträge
Komplettsystem oder selber zusammentstellen?
angstmaschine am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedMariupol
  • Gesamtzahl an Themen1.386.731
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.911

Hersteller in diesem Thread Widget schließen