Welchen Center und Rear für Quantum 603?

+A -A
Autor
Beitrag
greenbaum
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2012, 22:58
Liebes Forum,

ich bin gerade dabei, mir Schritt für Schritt ein 5.1-System aufzubauen.
Vorhanden sind bislang ein Denon 1912 sowie zwei Magnat Quantum 603.
Als Sub ist ein Canton AS 85.2 SC eingeplant.
Probleme macht mir das Auffinden des passenden Center-Lautsprechers.

Über den 613, der eigentlich zur Serie gehört, habe kaum etwas gefunden. In anderen Threads habe ich bereits gelesen, dass man einfach einen dritten 603 als Center nehmen könnte/sollte, was natürlich auch billiger wäre.
Könnt ihr mir zu dieser Lösung raten?
Habt ihr (besser verfügbare) Alternativen zum 613, die mit den anderen Komponenten harmonieren?

Für Tipps und Meinungen bin ich euch dankbar!
Beste Grüße
Mark
aM-dan
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2012, 08:17
So ist das nunmal wenn man Auslaufmodelle nimmt um ein paar Kröten zu sparen, da hätte man sich vorher ein wenig informieren sollen.
Man hätte dir sicher gleich zu den aktuellen Modellen wie den 653 geraten oder zumindest den 553/551 geraten wo man auch noch den passenden Center bekommt.
So würde ich wahrscheinlich 3 x die 603 kaufen und ein 6.1 System laufen lassen oder die 603 wieder verkaufen.
happy001
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2012, 10:01
Ich habe nicht ganz genau geschaut aber den 613er findets eigentlich noch z.B. bei idealo oder elektrowelt als lieferbar gelistet. Falls es deine Farbe nicht mehr geben sollte dann kannst auf den neuen 63er ausweichen oder aber auf eine Lösung wie mit einem zusätzlichen 603 zurück greifen was man auch bedenkenlos nehmen kann.
greenbaum
Neuling
#4 erstellt: 02. Mai 2012, 10:22
@happy: Tatsache, ist wieder gelistet. Danke für den Hinweis! Ich war mir nicht sicher, ob der 63er auch eine Option sein könnte, da er ja aus einer anderen Serie stammt.

@aM-dan: Ich habe mit den 603 keineswegs "ein paar Kröten gespart", sondern die Boxen seit über zwei Jahren als Stereo-Lautsprecher im Einsatz - und mich damals auch informiert, wenn ich dir diese kleine Spitze zurückgeben darf.
Verkaufen könnte ich sie ja trotzdem. Lohnt sich der Umstieg auf ein aktuelleres Modell deiner Meinung nach?

Danke und Grüße
happy001
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2012, 10:29
Ob hörbare Unterschiede es gibt zwischen den beiden Serien kann ich dir nicht sagen, aber sie dürften wenn dann kleiner sein als zwischen verschiedenen Herstellern. Den 63er solltest normal bedenkenlos mit den anderen Boxen verwenden können.
aM-dan
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2012, 10:35
Wenn man den 613 noch bekommt würde ich den nehmen, ansonsten ginge sicher auch der 51/53/63


ich glaube soviel Unterschied wird da nicht sein und falls doch kann man die 603 auchnoch für hinten nehmen und vorne dann die zum center passenden


p.s wenn du die seit über 2 Jahren hast nehme ich meine erste Aussage natürlich gerne zurück
klang halt so als hättest du jetzt angefangen zusammen zu stellen


[Beitrag von aM-dan am 02. Mai 2012, 10:36 bearbeitet]
greenbaum
Neuling
#7 erstellt: 02. Mai 2012, 11:07
Schon mal gut zu wissen, dass die anderen Modelle auch passen sollten.
Ich werde dann den 613 bestellen, solange er verfügbar ist.

@aM-dan: Kein Thema.
greenbaum
Neuling
#8 erstellt: 04. Mai 2012, 22:50
Ich habe den Titel des Threads um "Rear" erweitert.

Da der 613 bereits ausverkauft war habe ich nach Rücksprache mit Magnat den 63 gekauft.
Nun benötige ich noch zwei Rear-Lautsprecher, die ausschließlich als Effektlautsprecher fungieren werden.
Ich dachte bislang an die Quantum 551 und 553.
Haltet ihr vielleicht noch die Supreme 100/200 für Optionen?

Grüße
happy001
Inventar
#9 erstellt: 05. Mai 2012, 01:39
Nun man kann was die Rears betrifft eigentlich nehmen was man möchte, für mich ist das nur ein Kompromiss der für mich nie in Frage kommt. Ich würde zu den vorhandenen LS die passenden Rears aus dem gleichen Programm nehmen und ich rede da von der 6er Serie und nicht den 5er Quantum oder die Supreme.
Das ist aufeinander abgestimmt, passt farblich und wenn man genauer aufpasst hört man auch so kleine Details etwas besser. Ich hätte auch keinen 5er Center genommen, da dieser doch deutlich anders bestückt ist was zum Glück auch nicht gemacht hast.
greenbaum
Neuling
#10 erstellt: 09. Mai 2012, 11:51
Habe den 63er Center jetzt hier, so ganz zufrieden bin ich aber nicht.
Ich kann doch auch einen dritten 603er holen und den als Center verwenden, oder?
Dann auf der Seite liegend.

Mein eigentlichen Plan, die 603 auf Sicht nach hinten wandern zu lassen und vorne zwei 605 Standboxen aufzustellen, kriege ich bei meinem Chef (Freundin) nicht durchgesetzt.
Würdet ihr mir zustimmen, dass dann fünf 603 eigentlich die beste Lösung wären?

Grüße
happy001
Inventar
#11 erstellt: 09. Mai 2012, 12:24
Was stört dich denn beim Center?
Eine Lösung mit 5 identischen 603 kann eine gute Lösung sein.
greenbaum
Neuling
#12 erstellt: 09. Mai 2012, 12:33
Ich habe das Gefühl, einen gewissen Unterschied zu hören. Wenn zum Beispiel ein Auto von einer Seite zur andere fährt, klingt es mittig etwas anders. Bisher ist der Center gute zehn Stunden gelaufen, vielleicht braucht er auch noch mehr Zeit und die soll er auch bekommen. Es sind ja noch ein paar Tage bis zum Ende der Rückgabefrist

Du klingst etwas skeptisch bei 5x 603, was wären deine Einwände?

PS: Meine Freundin würde sich als Kompromiss eventuell darauf einlassen die 605 Standboxen als Rear hinters Sofa zu stellen, macht das Sinn?
happy001
Inventar
#13 erstellt: 09. Mai 2012, 12:57
Eingemessen und ggf. korrigiert hast den Center?
Entfernung stimmt, der Pegel (Testton) ist identisch mit den beiden vorderen LS? Auch mal minimal angehoben und geschaut ob es besser wird?

5 identische LS ist nicht mein bevorzugter Hörstil da ich neben Film (wo es gut ist) auch einen Schwerpunkt Musik habe (Stereo mit 2 LS) und da sind so kleine Boxen doch benachteiligt gegenüber Stand-LS. Diese nach hinten zu verfrachten ist aus meiner Sicht keine wirklich gute Idee. Der Abstand sollte dann bei 1,5m oder größer sein zum Hörplatz.
aM-dan
Inventar
#14 erstellt: 09. Mai 2012, 12:57
Also das mit dem vorbeifahrenden Auto wirst du meistens haben.
Die Center sind i.d.R anders bestückt, auch wenn sie aus der gleichen Serie stammen oder zumindest etwas anders abgestimmt. Also Haargenau wird sich das selten anhören, zumindest habe ich das noch nie so gehört bei Heimkinosystemen. Wenn du 5 x 603 hast, hast du ja 5 absolut identische LS und für den Filmbetrieb gibt es nichts besseres wenn du diese dann auch noch optimal stellen kannst in einem passendem Raum. Das mit den Standboxen macht natürlich Sinn wenn du auch Musik geniessen möchtest. Wenn eher nicht so wird auch das nie 100% so klingen wie der Center.
Vielleicht würde es dir schon was bringen wenn du die 603 nach hinten stellst und vorne dann die 653 kaufst.
greenbaum
Neuling
#15 erstellt: 09. Mai 2012, 14:19

happy001 schrieb:
Eingemessen und ggf. korrigiert hast den Center?
Entfernung stimmt, der Pegel (Testton) ist identisch mit den beiden vorderen LS? Auch mal minimal angehoben und geschaut ob es besser wird?


Alles direkt nach dem Anschließen gemacht. Vielleicht liegt es tatsächlich an der Gewöhnungs- und Einspielzeit.


happy001 schrieb:
5 identische LS ist nicht mein bevorzugter Hörstil da ich neben Film (wo es gut ist) auch einen Schwerpunkt Musik habe (Stereo mit 2 LS) und da sind so kleine Boxen doch benachteiligt gegenüber Stand-LS. Diese nach hinten zu verfrachten ist aus meiner Sicht keine wirklich gute Idee. Der Abstand sollte dann bei 1,5m oder größer sein zum Hörplatz.


Das habe ich mir schon gedacht. Vom Abstand her würde es schon passen, aber mir kämen die beiden großen hinten auch verschenkt vor.


aM-dan schrieb:
Vielleicht würde es dir schon was bringen wenn du die 603 nach hinten stellst und vorne dann die 653 kaufst.


Daran habe ich auch schon gedacht. Da müsste ich mir die 653 natürlich vorher noch mal anhören.
Habe hier schon den Vergleichtest zwischen 603 und 653 gelesen und da kommt der 653 ja auch gut weg.
happy001
Inventar
#16 erstellt: 09. Mai 2012, 14:25
Okay, wenn das gemacht hast ist der Punkt geklärt und ich verlasse mich darauf das dein Problem nicht da liegt.
Sag mal was zum Center, ist der frei aufgestellt? Angewinkelt zum Hörplatz, hat der Bassreflexöffnungen hinten?
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 09. Mai 2012, 18:17
Hallo greenbaum,

bei mir war es ähnlich, als Front LS habe ich die Magnat Quantum 605, der Center 613 war nirgendwo zu bekommen, elektrowelt hatte ihn als sofort verfügbar (hat er wahrscheinlich in 5 jahren noch) natürlich hat er mir dann den 63er angedreht, der hat aber für meine Ohren mal gar nicht gepasst, ich habe ihn als viel zu dumpf empfunden.

Dann habe ich mir bei ebay einen Quantum 513 ersteigert und bin voll zufrieden, passt für mich super.

Als Sub habe ich übrigens auch einen Canton AS 85.2 SC mit dem ich sehr zufrieden bin.

Gruß Karl
greenbaum
Neuling
#18 erstellt: 10. Mai 2012, 20:41

happy001 schrieb:

Sag mal was zum Center, ist der frei aufgestellt? Angewinkelt zum Hörplatz, hat der Bassreflexöffnungen hinten?


Er steht auf einem knapp 50cm hohen Beistelltisch unter dem Fernseher mit circa 10 cm Luft zum (offenen) Regal nach hinten und hat eine Bassreflexöffnung.


Der_Karl schrieb:
Dann habe ich mir bei ebay einen Quantum 513 ersteigert und bin voll zufrieden, passt für mich super.


Oh, das ist ja interessant. Der 513 wurde mir bereits zweimal als zu klein geschildert.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mich langsam an den 63er gewöhne. Wie gesagt, ich gebe ihm noch ein paar weitere Tage.

Habe vorhin noch einmal die Audyssey-Ergebnisse kontrolliert und dabei ist mit aufgefallen, dass sowohl die 603er als Fronts und der 63 als Center als "groß" gewertet wurden. Sollte ich hier manuell auf "klein" ändern, da ich ja einen Sub dran habe?
happy001
Inventar
#19 erstellt: 10. Mai 2012, 21:19
Das ist normal nicht richtig, Center und 603 soltest auf small stellen. Dann schaust mal nach den Pegeleinstellungen. Mit dem Testton am AVR würde ich mal schauen das alle gleich laut klingen und ggf. auch die Entfernungen nachschauen und korrigieren.
Steht die Trennfrequenz auf 80 Hz?
Wenn Platz noch hast variiere mal den Abstand vom Center zur Rückwand meist bringen so 5-10cm einiges schon.


[Beitrag von happy001 am 10. Mai 2012, 21:20 bearbeitet]
greenbaum
Neuling
#20 erstellt: 11. Mai 2012, 12:48
Die Trennfrequenz muss ich mir nachher mal anschauen. Soweit ich mich erinnre, waren es mehr als 80 Hz.
Ich war gestern beim Blu Ray-Schauen etwas überrascht, denn der Bass war wirklich mehr als ordentlich.
Als ich (zur Schonung der Nachbarn) den Sub etwas im Pegel senken wollte sah ich, dass der im Standby-Mode war, also gar nicht angesprochen wurde...
Ich werde mir nachher mal die Messergebnisse notieren und dann deine Tipps befolgen.
happy001
Inventar
#21 erstellt: 11. Mai 2012, 12:52
Mach das und schreib mal deine Ergebnisse die er so ermittelt hat hier rein.
Achja, dann sag mir bei der Gelgenheit wo der Regler am Sub (Pegel) steht und wie der eingemessen wurde.
greenbaum
Neuling
#22 erstellt: 11. Mai 2012, 19:08
Der Regler am Sub steht etwas über 9 Uhr, auf -15 dB, Frequenz ist ganz aufgedreht, Phase ganz zu.
Ich werde dieses Wochenende wohl nicht zu weiteren Einstellungen kommen, werde die bisherigen Messergebnisse aber dann posten.
greenbaum
Neuling
#23 erstellt: 15. Mai 2012, 18:59
So, hier nun die damals ermittelten Einstellungen aus sechs Messpunkten:

Front und Center: Groß
Subwoofer: Ja
Sorround: Klein

Pegel:
Front L: -2,5
Front R: - 2,0
Center: -3,0
Sub: - 7,5
Surr L: -7,5
Surr R: - 9,0

Übergangsfrequenzen:
Front und Center: Vollständig
Surround: 150 Hz

Bass-Einstellungen:
LFE, LFE-Tiefp: 100 Hz

Beim Gucken am Wochenende war es durchaus gut, bei Filmen waren die Stimmen ab und an etwas leise, weshalb ich den Center wohl etwas nach oben korrigieren würde. Ab und an nervte auch das starke "Reingrätschen" des Receivers bei großer Dynamik, denn dann wurde quasi der gesamte Ton, vor allem der Frontbereich (und die Stimmen), wie eingezoomt.
Mir machen die 603er vorne weiterhin gefühlt zu viel.
Der Effekt "Wow, der Sub macht aber ordentlich Wumms - huch, der ist ja noch im Stand-by?!" war doch ab und an zu beobachten.
happy001
Inventar
#24 erstellt: 15. Mai 2012, 19:57
Ich würde behaupten das bei deiner Einmessung nicht alles korrekt war.
War das Mikro frei und auf einem Ständer auf der Hörpostion?
Hier mal etwas zum lesen.

Als erstes solltest mal die Front und den Center auf small stellen.
Der Rest ist soweit okay
Bei den Pegel ist der Sub zu leise - stelle mal den Pegelregler auf 11:00 Uhr am Sub und die Trennfrequenz auf Anschlag
Surround würde ich sagen sind sehr nah an der Hörposition - stimmen die ermittelte Werte für die Entfernung wirklich?
Trennfrequenz für die Boxen stellst auf 100 oder 80 Hz ein, die 150 sind deutlich zu hoch

Ändere mal alles so ab und höre es dir an, wenn zufrieden bist nochmals neu einmessen und achte darauf das das Mikro wirklich frei ist und geh so vor wie im Link beschrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 603: Welcher Center & Rear LS?
moviestar75 am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  6 Beiträge
Center für Magnat Quantum 603
JulienP88 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  5 Beiträge
Passende Rear LS für Magnat Quantum 603 -> Wharfedale WH-2
aquarion am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  5 Beiträge
Welcher Center für Magnat Quantum 603
JulienP88 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  7 Beiträge
Quantum 603 - passender Center? - oder komplett neu?
Rondeo am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2015  –  3 Beiträge
Magnat quantum 4x 603 +63?
DerDieDasLautsprecher am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
Passender Sub für Magnat Quantum 605/603
Maxi1900 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  9 Beiträge
Suche Center für Magnat Quantum 603
Anarion am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  3 Beiträge
Welchen Receiver zu Magnat Quantum 603
ihellraizer am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  6 Beiträge
Upgrade zu Magnat Quantum 603.
Ralf_B. am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedDirk_Dittrich
  • Gesamtzahl an Themen1.376.505
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.817