Yamaha RX-V 661 gegen welchen Receiver tauschen?

+A -A
Autor
Beitrag
martinshorn
Stammgast
#1 erstellt: 10. Jun 2012, 12:18
Hallo,
ich brauche bitte mal Eure Hilfe und Eure Tips.

Habe momentan den RX-V 661 angeschlossen an Elac FS 137 ( Front ), Elac CC 61 ( Center ), Elac Pipe ( für hinten ) und nen Elac Sub.
Möchte nun gerne einen Receiver kaufen der die neuen Tonformate beherrscht. Nun die Frage, zu welchem Receiver würdet ihr mir raten?
( Ich möchte mich natürlich bei Filmen die die neuen Tonformate nicht haben mich nicht " verschlechtern " )
Brauche auch nicht unbedingt Pre Outs, AirPlay, 3D usw.
Preis bis 600 EUR
Meine Überlegungen sind folgende:

RX-V 1800 ( ist alt aber gut )
RX-V 567/467 ( hierbei VERMUTE ICH, dass mein 661 bei DTS + DD besser klingt )
Onkyo 616/515/???609???
Marantz SR 5006/6006
Denon 2311/2312
HK AVR 360/460, den 360 könnte ich für 400 EUR neu bekommen
Pioneer VSX 921, 1021

oder ganz was anderes.....

Was würdet ihr mir raten bzw. was würdet ihr Euch selber zu den Elacs kaufen??

Gruß und Danke


[Beitrag von martinshorn am 10. Jun 2012, 12:20 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2012, 12:26
WEnn dir der 661 tonal gefällt, dann machst du mit einem gebrauchten 1800 oder 3800 sicher nichts verkehrt.

Die anderen Geräte kommen genauso gut in Frage, welches da besser gefällt, entscheiden aber deine Ohren.
martinshorn
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jun 2012, 16:46
Wie " aktuell " ist denn der RX 863 heute noch??
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 18. Jun 2012, 07:51
Das hängt völlig von deinem Anspruch ab. Im Vergleich zu den aktuellen Geräten der selben Preisklasse ist er natürlich nicht mehr der Jüngste. Er entstammt der selben Generation wie der 1800/3800.
martinshorn
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jun 2012, 12:53
Gibt es da Klangunterschiede zu den aktuellen AVR's von Yamaha, z.B. RX 771?
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2012, 14:55
Aus meiner Sicht ja. Ich empfinde die aktuellen Geräte als kräftiger im Bassbereich und etwas zurückhaltender in den Höhen. Ich würde allerdings die 80.- drauflegen und zum 1071 greifen.
martinshorn
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2012, 16:11
O.K.

Danke für die schnellen präzisen Antworten....

Wenn noch Fragen auftauchen, melde ich mich wieder.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 661 Anschluss
shakra2005 am 16.04.2013  –  Letzte Antwort am 16.04.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX V-661 oder Yamaha RX V-663!
Stephan1990 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  4 Beiträge
Unterschied RX-V 861 / 661
sunny1978 am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 661 oder Onkyo 506 ?
CellConse am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  9 Beiträge
Yamaha rx-v 363, 463 oder 661
DinoBums am 07.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V 663 oder 661
hififreak76 am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  10 Beiträge
Passendes Sourroundsystem zum Yamaha RX V 661
der_Canadier am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  19 Beiträge
Erneuerung von Yamaha RX-V 661
sloc am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.03.2011  –  7 Beiträge
Yamaha RX V4600 gegen RX V2700 tauschen
Schippenoli am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  2 Beiträge
Harman/Kardon AVR 350 oder Yamaha rx-v 661 ?
Onana am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedOrglmeister
  • Gesamtzahl an Themen1.452.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.965

Hersteller in diesem Thread Widget schließen