überfordert bei Auswahl von 2.1

+A -A
Autor
Beitrag
PaulGratt
Neuling
#1 erstellt: 13. Jun 2012, 23:07
Hallo zusammen,

wie schon geschrieben, ich bin ein wenig überfordert etwas zu finden, was einen flachen TV mit einem besseren Sound unterstützt und natürlich auch, um mal etwas Musik zu hören.
Es geht um die Auswahl von Lautsprechern.
Lautsprecher die am besten weiß oder silber sein sollen, wenig auffallen und am besten klein sind.
Am besten kleine Lautsprecher (Satelliten) links und rechts neben den TV, dazu noch einen Subwoofer in der Nähe.
5.1 kommt nicht in die Auswahl !!

Beschallt werden soll eine ca. 30qm große Fläche (5x6m, Teil eines viel größeren Raumes der lediglich durch eine kurze Wand getrennt ist).
Vom TV sitzt man ca. 4m entfernt.
Der Sound soll für 50% TV / 30% Musik / 20% Filme passen.

Ein Netzwerk-fähiger Receiver wird auch noch angeschafft, die Auswahl ist für mich aber eher zweitrangig, wichtiger für mich sind die Lautsprecher.

Angedacht habe ich laienhaft als Beispiel:
1x Elac Sub 2030
2x Elac 301.2
oder
1x Canton Sub 600
2x Canton CD 220

So in der art - vielleicht hat ja noch jemand ähnliche Kombinationen als Vorschlag, ich würde mich freuen.
Wichtig zu wissen wäre auch für mich, ob so eine (2.1) Kombination überhaupt Sinn macht bzw. ob schon jemand Erfahrrng damit gemacht hat - auch negative.
Fakt ist - 5.1 fällt für mich (leider) aus - zumindest für den Wohnbereich :-)

Danke und Grüße an alle, Paul.
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2012, 00:36
das ist halt immer eine Frage, wie man den Kompromiss aus Klang, Optik und Kohle auslegt!

ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, wie ich zu den CD220 stehe, weil ich selber ein Paar besitze.
Im Wohnzimmer steht eine 11.2 Anlage, da sind die CD220 rausgeflogen. Im Schlafzimmer eine 4.0, da wollte ich die CD220 auch nicht haben. Im Arbeitszimmer dienen die jetzt als Rear-LS zusammen mit KEF HTS5001.2 vorne.

Also die CD220 sind sicherlich keine schlechten und ganz hübsche Lautsprecher ... wenn man sie an einem PC in einem 16qm Arbeitszimmer einsetzt.

Mit "Kino" in einem 30qm Raum hat das aber gar nix zu tun, da sind diese winzigen Design Tröten hoffnungslos überfordert! Auch beim Musikhören wird es eng. Normale Zimmerlautstärke kommt da vielleicht noch halbwegs linear und unkomprimiert raus, aber sowie es auch nur eine Stufe darüber wird, klingen die Teile einfach nur noch fürchterlich angestrengt!
Und ich rede jetzt nicht von Bass, den können die Teile eh alle nicht! Es geht einfach und alleine darum, wie "dynamisch" ein LS agieren kann.
Beispiel:
du hast schon recht weit aufgedreht, um die Dialoge in dem Film gut verstehen zu können. Dann schreit auf einmal jemand. Mit "richtigen" LS wird da ein Schrei draus, mit den CD220 ist es ein Kreischen. Die Dinger können halt nicht alle Frequenzen auf einmal doppelt so laut wiedergeben wie vorher. Das nenne ich "Kompression".

Weiterhin haben Schallwellen den unangenehmen Nachteil, dass sie sich nicht um die im Bauplan eingezeichnete Bereiche wie "Wohnen" und "Essen" kümmern und an der schraffierten Linie einfach stehen bleiben
PaulGratt
Neuling
#3 erstellt: 14. Jun 2012, 13:35
... danke für die Information.

Dann scheiden die CD220 wohl schon mal aus.
Ich hoffe, das jemand etwas über die ELAC 301.2 schreiben kann - wohl meine letzte Hoffnung.

Ist es denn überhaupt möglich mittels 2.1 einigermaßen beschallt zu werden, auch mit 4m Abstand zum TV, oder ist da Hopfen und Malz verloren - ich persönlich habe im "Wohnzimmer" nicht den Anspruch wie im "Kino".

Grüße, Paul.
Star_Soldier
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2012, 21:43
Also wenn du 500 Euro alleine für die Elac Tröten ausgeben willst, gibts da weiß Gott besseres.

Da könntest schon ein Paar Monitor Audio RX 1 bekommen günstiger die BX 2.

Mordaunt Short und Dalia haben auch ganz taugliche Regal LS.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auswahl eines AVR, bin überfordert
rosenbaum am 22.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  36 Beiträge
2.1 System, Regalboxen: Auswahl
Nemezir am 26.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  5 Beiträge
bin überfordert.
kursihnikow am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  8 Beiträge
Überfordert bei 5.1 Lautsprecher Wahl
-Brazzo- am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  7 Beiträge
Einschätzung zur 2.1 Auswahl fürs Heimkino
Fotoka am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  10 Beiträge
Bin überfordert.
schrodldoop am 13.03.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  59 Beiträge
Einsteigersystem - überfordert - Hilfe!
Rashiel am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  159 Beiträge
Welche Regallautsprecher für 2.1 // Zuviel Auswahl
Tony1211 am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 28.01.2019  –  5 Beiträge
Hilfe bei Auswahl!
Randomtyp am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.12.2014  –  14 Beiträge
2.1 Soundsyteme
duke___ am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.259 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedKoooiii
  • Gesamtzahl an Themen1.452.282
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.632.174

Hersteller in diesem Thread Widget schließen