Kaufberatung Lautsprecher,Subwoofer + AVR

+A -A
Autor
Beitrag
zeiner90
Neuling
#1 erstellt: 15. Jun 2012, 20:12
Hallo Zusammen!

Habe vor mir ein Heimkinosystem zuzulegen. Bin auf diesem Gebiet leider totaler Neuling und dachte zuerst an eine fertige 5.1 Anlage von Teufel um 400 € oder so...

Nach kurzen stöbern in diesem Forum bin ich zum Entschluss gekommen das dies Blödsinn ist und habe mich entschieden mir langsam nach und nach die Sachen zu kaufen und zuerst mal mit einem 2.1 anzufangen.

Habe mir auch schon mithilfe eures Forums etwas bei Amazon zusammengestellt.

Subwooferkabel 2,5m Y Kabel NF Audio MK II - OFC - 3-fach geschirmt - 2,5m
Oehlbach Lautsprecherkabel 2x2,5mm² auf Minispule 20m glasklar
Heco Victa 501 2,5-Wege Standlautsprecher (140 Watt) schwarz (Paar)
Mivoc SW1100A schwarz
Yamaha RX-V371 Bl 5.1 AV-Receiver (HDMI, 1080p-kompatibel, 3D-Ready) schwarz


in Summe wären das dann 675 € viel mehr sollte es fürs erste auch nicht kosten..

Mein Wohnzimmer/Küche hat etwa 25m², habe auch schnell eine kleine Skizze gezeichnet.

Das System soll vorwiegen für TV / Film und Games (PS3/PC) genutzt werden.
An den roten Markierungen in der Skizze dachte ich mir könnte ich die Standlautsprecher aufstellen.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen zu erwähnen und Ihr könnt mir weiterhelfen.

Lg Zimmer_Skizze
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2012, 20:28
mir fallen dazu nur zwei Dinge ein:
1) wenn ich das richtig bei Amazon nachgeguckt habe, gibst du knapp 60€ für Kabel aus. Wie man das Geld dafür verschwenden kann und bei allem anderen das absolut billigste kauft, wird mir immer ein Rätsel bleiben.
2) 2,5m Sub-Kabel? Weißt du denn schon, wo du den hinstellen möchtest? Wenn man das Kabel halbwegs vernünftig verstecken möchte (z.B. hinter der Fußleiste), dann reicht das man gerade aus, wenn man den AVR auf den Subwoofer stellt
std67
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2012, 20:34
Hi

bei Amazon gibts gut verarbeitetes Subwooferkabel in 15m Länge für unter 20€

http://www.amazon.de..._details_o03_s00_i00
zeiner90
Neuling
#4 erstellt: 15. Jun 2012, 20:52
Nun gut da gebe ich dir recht bei den kabeln gibts sicher billigere, ich hab jz nicht wirklich genau bei den kabeln geschaut was das beste preis/leistungsvergältnis ergibt. Sondern wollte euch nur eine kleine übersicht geben was in etwa ich mir vorstelle.

Ja 2.5 m werdn zu wenig sein, wo ich den am bestn hinstelle weiß ich noch nicht..
zeiner90
Neuling
#5 erstellt: 18. Jun 2012, 13:55
Habe mich nun umentschlossen mir das Jamo 606 Set zu bestellen, und wollte euch fragen ob es empfehlenswert istes mit diesen Reciever zu betreiben?
Onkyo TX-SR608 7.2 AV-Receiver (THX Select2 Plus, HDMI 1.4 3D/ARC, Audyssey DSX/Dolby PL IIz, VGA) schwarz Quelle Amazon - 300€

Danke im Voraus lg
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jun 2012, 14:04
Bei Redcoon gibt es auch ein Angebot für das Jamo set mit AVR
Redcoon
zeiner90
Neuling
#7 erstellt: 18. Jun 2012, 14:42
Über dieses Angebot bin ich auch schon gestolpert, aber reicht der yamaha rx-v373 für die jamo aus?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jun 2012, 15:46
Mit Subwoofer auf jeden Fall, für Musik ohne Sub eher nicht aber da haben alle AVR´s in dieser Preisklasse Probleme !
zeiner90
Neuling
#9 erstellt: 18. Jun 2012, 15:56
Den Subwoofer wollte ich in diesem Fall weglassen fürs erste..
Hab mein Budget auch ein bisschen angehoben sodass für den AVr auch gerne ein bisschen mehr ausgegeben werden kann.

Würde der Yamaha Rx-V671 besser passen? da gebe es auch ein Set bei Redcoon, für 800€ bzw. 900 mit den 608er set.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jun 2012, 16:03
Redcoon hat ja einige Angebote, wie stabil jetzt die ganzen AVR´s ihre Leistung bereitstellen kann ich dir jetzt auch nicht sagen !
Du könntest ja erstmal bei Redcoon anrufen und dich beraten lassen !
Der RX v 671 ist mit Sicherheit das bessere Gerät !
Onkyo würde ich für Musik jetzt eher nicht nehmen, ich hatte den 809 und der war für 5.1 super aber für Musik ne echte Gurke, darum habe ich ihn wieder verkauft !

Gruß Tom
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: 18. Jun 2012, 16:52
Man sollte auf die Leistung nicht allzu viel Gewicht legen, an "normalen" LS (also Wirkungsgrad um die 90dB/W) reicht ein einziges Watt schon für mehr als Zimmerlautstärke aus! Um die empfundene Lautstärke dann zu verdoppeln, sind jeweils die 10 (zehn!) fache Leistung nötig. 10W - dopplet so laut -> 100W - doppelt so laut -> 1kW
Daran sieht man mal, dass zwischen 30W und 100W kaum ein Unterschied besteht, erst 300W würde sich doppelt so laut anhören.

Auf der anderen Seite darf man von den ganz kleinen AVR die Prospekt Angaben nicht so ganz ernst nehmen (von den mittleren und großen aber auch nicht). Da wird das Blaue vom Himmel gelogen und z.B. 5*100W angegeben, ohne zu erwähnen, dass das nur gilt, wenn EIN Kanal 100W ausgeben muss und nicht mehrere gleichzeitig. Und das vermutlich auch nur für einen Bruchteil einer Sekunde...

Ich weiß, dass das keine absolute wissenschaftliche Vorgehensweise ist, aber am Gewicht kann man schon einiges erkennen. In einem Gerät das 7,5kg wiegt, kann kein Netzteil stecken das 5*100W stemmt. Realistisch sind hier wirklich eher 100W Gesamt, also 5*20W vielleicht sogar weniger. So ab der 10kg Klasse würde ich echte 2*60W oder 5*30W erwarten. Teurere Geräte mit Ringkern-Trafo sind leichter (NICHT unbedingt besser!) und Class-D Endstufen sind effizienter (mehr Leistung aus kleineren Netzteilen).

Ohne Sub würde ich persönlich tatsächlich lieber eine Nummer größer wählen...
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Jun 2012, 17:08
Leider vergisst du bei deiner Rechnung die Dynamik völlig und da brechen halt die kleinen AVR´s ein ohne Sub !
Ein Onkyo 809 hat 19 Kg aber leider auch keine Leistung, für meine Lautsprecher ging der Himmel auf nachdem sie genug Leistung bekamen !
Und ich rede jetzt nicht nur von Lautstärke !


[Beitrag von Der_Tom am 18. Jun 2012, 17:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung AVR+Lautsprecher benötigt
namxi am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.03.2010  –  23 Beiträge
Kaufberatung AVR/Subwoofer
Paschoy am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 11.10.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung AVR+Lautsprecher
scheffler_st am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung AVR+Lautsprecher
computerlockerer am 07.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher + AVR, 1200?
razzim am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung AVR und Lautsprecher
revented am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.05.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher + AVR
Denjogo am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  122 Beiträge
Kaufberatung: Lautsprecher + AVR
Okami. am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Lautsprecher + AVR
Jan1987 am 19.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher zu AVR
Flens381 am 06.03.2018  –  Letzte Antwort am 09.03.2018  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedDCMike
  • Gesamtzahl an Themen1.451.546
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.618.724

Hersteller in diesem Thread Widget schließen