Kaufberatung Kompaktanlage für Musik + Bluray

+A -A
Autor
Beitrag
abso
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2012, 11:23
Ich bin auf der Suche nach einer Kompaktanlage fürs Wohnzimmer. Ich würde sie hauptsächlich zur Musikwiedergabe (CD/USB/Radio) und als Auidowiedergabe für den TV/Bluray (HDMI) nutzen. Vorhanden sind ein Panasonic 46" GT30E und ein Philips BDP5200.

Im Fachhandel wurde mir die Philips MCD900 empfohlen und im Internet wird die Yamaha PianoCraft MCR-755 sehr gelobt.

Wäre klasse wenn mir jemand etwas für diese Anwedungen empfehlen könnte.

Es kann auch gerne eine alternative Anlage sein, diese sollte sich jedoch in etwa im gleichen Preissegment (~400€) befinden.


[Beitrag von abso am 22. Jun 2012, 11:23 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2012, 13:05
Pianocraft ist denke ich für dich das richtige... weil komplett mit Bluray, Verstärker, und Lautsprecher. Ist sonst für 400 Euro nicht zu machen.

Eine Klanglich bessere Alternative ''neu'' als Hifi Einsteiger wäre da

Verstärker: https://ssl.kundense...er%2B%3D2841036%3D29

Blu-ray: http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_bd-s671_schwarz.php

Lautsprecher: http://www.hifi-regl...701-100003648-sw.php

Das sind jetzt halt beispiele. Kannst das ganze auch für Denon suchen oder Onyko die bekannten Marken bieten eigentlich alle Einsteiger geräte für 200-300 Euro an. Nur Lautsprecher da bist du mehr eingeschränkt beim neukauf. Heco ist da eine Option. Wenn es nicht das aller billigste sein soll.

Gebraucht ist sicher alles auch noch billiger zu bekommen.

mfg
Klas
abso
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2012, 14:05
Danke für die Empfehlung.

Ein extra Bluray Player wäre aber nicht unbedingt nötig da schon ein Philips BDP5200 vorhanden ist, oder wäre der nicht für eine solche Konfiguration geeignet?

Falls ich den vorhanden Bluray Player weiter nutzen kann wäre eine Kombination aus einem Verstärker der die oben genannten Kriterien erfüllt und fürs erste 2 Boxen auch denkbar. Leider kenne ich mich auf dem gebiet nicht besonders gut aus.

BTW dein Link zu den Verstärkern funktioniert leider nicht.


[Beitrag von abso am 22. Jun 2012, 14:15 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 22. Jun 2012, 14:48
hier ist der Link nochmal: https://ssl.kundense...er%2B%3D2841036%3D29

Man kann leider nicht so gut verlinken von der seite: www.hifi-fabrik.de da kannst du ja mal selber gucken auf neue Produkte klicken dann auf Heimkino verstärker klicken.

Ja klar kannst du den Bluray Player behalten.

Dann kannst du ja mal gucken welche Lautsprecher dir gefallen. je nachdem wie viel du ausgeben willst eröffnen sich dir Optionen. Wenn der Paar Preis bei 400 Euro belibt dann beschränkt sich das ganze.

Und wirklich viel auswahl hat man erst wenn man ca 1000 Euro(neu) für Stand Lautsprecher ausgibt.

Also wo soll die Reise hingehen? Wenn du die ganze sache viel nutzt und dir Musik wichtig ist solltest du gute Lautsprecher kaufen.
abso
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jun 2012, 16:08
Budget bleibt das gleiche d.h. 450€ für 2 Boxen + Verstärker
abso
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2012, 19:37
So ich habe mich jetzt ein wenig umgeschaut und bei den Boxen tendiere ich zu den Heco Victa 700 oder Heco Victa 701 (lohnt der Aufpreis von 30€/Stk).

Beim AV-Receiver schwanke ich zwischen Denon AVR-1612 (269€) und dem Onkyo TX-SR313 (249€). Sollten beide für meine angegebenen Verwendungszweick ausreichen oder?

Welche Zusammenstellung würdet ihr empfehlen und würde ich damit besser fahren als mit der oben erwähnten Pianocraft?


[Beitrag von abso am 22. Jun 2012, 20:12 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2012, 13:31
Hi also welcher AVR du nimmst bei den guten marken wie Onkyo Yamaha oder Denon spielt nicht so die Rolle in der Einsteiger Klasse nehmen die sich nichts... das kommt dann auch auf den geschmack an und wenn du die Menu Führung von dem ein odern andern magst.... Ich komme mit Denon und Yamaha gut Klar.

Also das würde ich natürlich Pianocraft vorziehen... aber ob 700 oder 701 kann ich net sagen ich habe nicht beide gehört. Was ich aber so lese macht das keinen Unterscheid. Villeicht meldet sich ja noch einer der da mehr zu sagen kann. Bei 30 Euro unterscheid wird es aber nichts großes sein.

Klas
abso
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jun 2012, 14:29
so habe vor das System heute zu bestellen. Eine Frage hätte ich aber noch. Welche Zubehör wird denn benötigt um die Boxen am Receive anzuschließen? Ich gehe mal davon aus dass Kabel und Bananastecker nicht beim Gerät dabei sind? Sind die Stecker überhaupt notwendig oder kann das Kabel auch direkt wie bei meinem alten Receiver ohne Qualitätsverlust angeschlossen werden?

Konnte zum Zubehör leiter keine Angaben finden


[Beitrag von abso am 27. Jun 2012, 14:32 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#9 erstellt: 27. Jun 2012, 14:34
Also wenn du einen Normalen AVR und die Boxen dazu kaufst sind keine Kabel oder ähnliches dabei.

Du kaufst einfach die benötigte Länge Kabel 2mm Druchschnitt Standard. Dicker nicht, ist nicht nötig. Aber am besten übers Internet im Laden zahlst du zu viel dafür.

mfg
Klas
abso
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jun 2012, 18:09
2x2,5mm² seh ich das richtig?

http://www.amazon.de...d=1340813263&sr=8-15

Und ist es egal ob Vollkupfer oder verkupfertes Aluminium?


[Beitrag von abso am 27. Jun 2012, 18:14 bearbeitet]
Star_Soldier
Inventar
#11 erstellt: 27. Jun 2012, 19:07
Nein, nicht egal.

Kupfer und sonst nichts. Nennt sich OFC. Gibts auch im örtlichen Baumarkt, das Zeug wird Kilometerweise in Autos verbaut

Was hast du eigentlich gekauft ?
abso
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Jun 2012, 21:54
bis jetzt noch nichts die victa II 701 sind in der farbe congac leider kaum noch zu bekommen. Wenn ich sie in schwarz bestellen würde gäbs ärger
kfmbfm
Neuling
#13 erstellt: 10. Jul 2012, 18:38
Noch ein Hinweis zur Philips MCD900: das ist ein Auslaufmodell, das z.B. im Philips-Shop für 530 Euro angeboten wurde. Ich selbst habe die Anlage kürzlich in einem anderen Internetshop (bei dem Sie inzwischen aber nicht mehr im Angebot ist) für ca. 260 Euro inkl. Versand gekauft.
w_roy
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Aug 2012, 13:54
Hallo,

ich hätte mal eine Frage an den/die Besitzer einer Philips MCD900.

Wie funktioniert dort die Darstellung der CD-Cover im USB-Betrieb? Müssen die Cover als .jpg im jeweiligen Ordner liegen?

Die Anleitung gibt da leider nichts her.

r.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Suche höherwertige Kompaktanlage mit BluRay
Methosalem am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage
Macklemore1234 am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 20.10.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Kompaktanlage
Rudoph2000 am 25.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Kompaktanlage
Rolk am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung zu 5.1 Kompaktanlage
t0bi85 am 12.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  6 Beiträge
Kompaktanlage BluRay und INet-Radio
Wenny11 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Bluray Player
joptimus am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  2 Beiträge
Kompaktanlage für das Schlafzimmer.
blutgott01 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  2 Beiträge
Kompaktanlage mit DVB-C UND DVD/BluRay
medes75 am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  2 Beiträge
Kompaktanlage
speedlink123 am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.10.2007  –  28 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.177
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.914

Hersteller in diesem Thread Widget schließen