Suche Sourround-System/Bluray-Player, ca. 1.300 EUR (mit Skizze), 16qm Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Marco84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jun 2012, 16:14
Hallo allerseits,

ich starte nun mit vielen Infos inklusive Skizze einen Anlauf, hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen.

Ausgangs-Situation ist wie folgt:
- Teufel CEM
- Yamaha RX-V465
- PS3 als Bluray-Zuspieler

Ich bin mit dem Klang unzufrieden und möchte die laute PS3 loswerden. Stattdessen soll ein leiser Bluray-Player her, der auch viele Dateiformate abspielen kann, sowie ein qualitativ überzeugendes Surround, was ich auch in Jahren (ggf. nach Umzug, etc.) noch toll finden werde.
Besonders gestört hat mich beim Musikhören, dass der Sub des Teufel CEM bei Musik spürbar hinterher hinkt. Außerdem ist der Klang bei Filmen einfach langweilig und alles klingt so angestrengt.

Soll-Zustand also:
- Neues Surround
- Ablöse PS3
- Anschaffung Bluray-Player


Wohnzimmer

Skizze Wohnzimmer:

- Laminatboden
- Unter dem Tisch ein Teppich 140x200cm


Anforderungen Surround
- Klanglich überzeugend
- Langfristige Anschaffung
- Budget um 1.000 EUR (wenn es sich "rentiert" auch mehr, ggf. Stück für Stück)
- Silber wäre als Farbe das Optimum
- Lautsprecher müssen gezwungenermaßen relativ nahe an der Wand stehen (wohl unter 30cm)
- Standlautsprecher vorne wären grundsätzlich möglich
- Ich bin auch bereit ein wenig umzustellen, sofern es die Gegebenheiten halt ermöglichen.

Ich bin eher ein Freund mittlerer Lautstärke, also es wird selten richtig laut aufgedreht.
Von den Anforderungen her:
- 70% Filme (Action, auch gerne mal Live-Konzert-DVDs)
- 20% TV
- 10% Musik (Querbeet, viel Rock aber auch anderes)

Probegehört habe ich noch nichts, dafür sind mir einige Lautsprecher mittlerweile nach einiger Forums-Recherche ein Begriff (z.B. Jamo, Wharfedale, Dali)

Der Grund warum ich trotzdem ein Beratungsthema eröffnet habe ist, dass ich mir wegen der geringen Raumgröße sehr unsicher bin, ob z.B. ein Jamo-Set mit mächtigen Standlautsprechern nicht too much ist... ? Oder ist das völlig unerheblich bezogen auf die Raumgröße?


Anforderungen Bluray-Player
- Leise während dem Abspielen
- Kann viele Dateiformate lesen (MKV, VOB, AVI usw.)
- Budget um 150,- EUR

Ich denke den letzten Punkt kann ich aber auch über die Suche lösen, habe das nur der Vollständigkeit halber mit aufgenommen.

Vielen Dank vorab für eure Mühe!
Soundfreak85
Stammgast
#2 erstellt: 29. Jun 2012, 17:02
Beim anschauen des Raums hatte ich zuerst ein Schock. Ein quadratischer Raum, aber dann hab ich gesehen, dass der Raum eigentlich weiter geht. Den akustisch gehört das Esszimer zu dem Raum, also alles OK. Ich deke mal der Raum geht da noch mind. 3m weiter. Also alles im grünen Bereich. Dann auch für Standlautsprecher.

Aber aus symmetriegründen würde ich überlegen ob es nicht möglich ist den TV an die obere Wand zu stellen.
Marco84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Jun 2012, 00:24
Ganz recht, der Raum geht noch etwa 2,5 Meter weiter, das wird als Esszimmer genutzt.

Dein Vorschlag zur Neupositionierung ist schwierig, weil vor dem großen Fenster noch ein Heizkörper ist. (Sieht dann leicht blöde aus, habe da auch schon vielfach rumprobiert... der Raum ist leider nur sehr eingeschränkt nutzbar)

Danke für deine Einschätzung!
Soundfreak85
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2012, 10:58
also nen Set wie dasJamo S 606 HCS 3 passt sicher in den Raum, obwohl ich mir da sogar vorstellen könnte, dass du es früher oder später durch nen subwoofer ergänzen möchtest.
Ne andere möglichkeit wäre nen Dali Zensor Set evtl. auch erst ohne Subwoofer.
Aber es gibt viele weitere, nur mit der Farbe Silber kann ich dir jetzt leider keinen guten Vorschlag machen, da das nicht so meine Farbe ist. Aber ich glaub bei Canton sollte man da fündig werden. Aber am Ende steht natürlich das Probehören an erster stelle.
Marco84
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Jun 2012, 12:46
Hey, vielen Dank für den Link zum dali-test. Endlich auch mal sehr schöne Bilder, das sind ja ganz schöne Trümmer da muss ich mal schauen wie ich die positionieren würde.

Ich denke ich tendiere im Moment eher zu den dalis, über das bzw. die Jamo-Sets hab ich auch schon viel gelesen, aber nicht so positiv unterm Strich.

Hast du zufällig noch einen Tipp wo ich das ganze Set kaufen kann? Finde die LS irgendwie nur einzeln...
Danke nochmals + Grüße
Soundfreak85
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jun 2012, 13:00
Nee wirst du dir wohl selber zusammenstellen müssen. Oder du gehst in einen HiFi-Laden, was ich ehh empfehlen würde, hörst sie dir an und läst dir nen Angebot machen. (hier)


[Beitrag von Soundfreak85 am 30. Jun 2012, 13:04 bearbeitet]
Star_Soldier
Inventar
#7 erstellt: 01. Jul 2012, 09:35
Ich vermute mal deine Sitzposition ist auf der Couch links.

Der Schrank neben dem TV muss da weg,da sollte ein Front LS hin.

Rers wirst du wohl welche nehmen müssen die man an die Wand hängen kann. Evtl. Dipole von anderen Serien/Herstellern solange sie qualitativ mithalten können sind sie nicht so kritisch.

Die Jamos haben die Bässe an den Seiten die brauche Platz, zur Seite und hinten.
Marco84
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Jul 2012, 11:28
Hi,

Sitzposition ist i.d.R. ganz im Eck (ist eine zusammenhängende Couch).

Das Jamo-Set scheidet dann wohl aus, ich muss schon relativ nahe zur Wand. 30cm sollten aber drin sein als Abstand.

Bezüglich der Aufstellung werde ich sicher eine Lösung finden. Die Rears kann ich zur einen Seite auf die Anrichte stellen, zur anderen Seite dann ggf. Wandmontage oder auf ein Bücherregal was neben dem großen Fenster steht.

Werde jetzt mal schauen wo es in unserer Region (KA) einen entsprechenden Hifi-Laden gibt.
Danke bis dahin mal!
Grüße
Marco84
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Jul 2012, 17:15
War heute bewaffnet mit Wohnzimmer-Skizze und Informationen in zwei Hifi-Läden, leider ohne zufriedenstellende Ausbeute. Mit meinem Budget bekomme ich kaum was empfehlenswertes aus der Auswahl in den Läden. Im einen Geschäft war die Beratung zunächst sehr intensiv und vielfältig. Der Tenor zum Ende hin war aber, dass die "anständigen" Sachen so ab 2.000 Euro Minimum losgehen. Obwohl ich sagte, dass auch eine stückweiser Kauf der LS möglich wäre, lies man mich in dem Geschäft dann irgendwie mit meinen Vorstellungen im Regen stehen und ich ging halt wieder.
Also entweder wir haben konsequent aneinander vorbeigeredet oder ??? ich weiß es nicht.

Im anderen Geschäft zeigte man mir zwei Sets um 900,- Euro (ein KEF und ein anderes, beide relativ spaciges Design und beides Regal-LS. Ich möchte aber eigentlich schon Stand-LS.)

Naja, ich werde mir jetzt wahrscheinlich die schon genannten Dali Teile mal anschauen, wenn ich einen Händler bei uns in der Region finde. Andernfalls bleibt mir wohl nur das Webshopping.
Star_Soldier
Inventar
#10 erstellt: 14. Jul 2012, 23:13
Schau mal bei Wharfedale rein, das Crystal Set oder die Diamonds dann einzeln.
Klinke26
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Jul 2012, 06:36
Baue dir dein neues Heimkino auf ein wertigeres Stereo-System auf.

A/V-Receiver + Fronts von Wharfedale, Heco oder Jamo + BD-Player , und due hast ca. 1300€ gut angelegt.
Marco84
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Jul 2012, 12:01
Werde morgen die Zensor Serie probehören können. Das Crystal Set sieht auf Fotos nicht so wertig verarbeitet aus, finde ich. Der günstige Preis macht mich irgendwie skeptisch.

Edit: Wollte noch hinzufügen, dass ich beim stückweisen Kauf auch bereit bin, das Budget etwas zu dehnen, ergo bis auf ca. 1.800/2.000 Euro.

Die Wharfedale Diamond werde ich auch mal versuchen probe zu hören.

@Klinke26: Receiver ist bereits vorhanden, die Idee finde ich aber gut, danke


[Beitrag von Marco84 am 15. Jul 2012, 17:26 bearbeitet]
Marco84
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Jul 2012, 18:03
Als Bluray-Player habe ich mir eben den Panasonic DMP BDT320 bestellt.
Star_Soldier
Inventar
#14 erstellt: 15. Jul 2012, 21:08
Das Crystal ist ein gutes Einsteiger Set.
Archangelos hat es mal einem ordentlichen Test unterzogen.

Crystal zerlegt

Wobei die Diamonds qualitativ besser sind.

Wenn du in den Bereich von 2000 Euro gehst würde ich auch mal die Monitor Audio RX anhören oder die günstigeren BX.


[Beitrag von Star_Soldier am 15. Jul 2012, 21:11 bearbeitet]
Marco84
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jul 2012, 17:39
Habe heute die Dali Zensor probe gehört, und zwar die 5er Standboxen sowie den Center und die 1er Rears.
Der Klang hat mich so überzeugt, dass ich gekauft habe. Das Entgegenkommen, die freundliche Beratung und das umfangreiche probe hören bei Audio-Box in Achern taten sein restliches.

Mein Eindruck vom probe hören:

Zunächst habe ich nur die beiden 5er Standboxen alleine gehört:
- Toll wie diese beiden unscheinbaren Lautsprecher die Bühne aufziehen und glasklare Details wie hohe Anschläge beim Piano realistisch abbilden. Gleichzeitig aber im Mittelton- und Bassbereich bei Bedarf feinfühlig, warm klingend oder fulminant kräftig insbesondere bei Drums. Von mir eine absolute Empfehlung, wenn man die Teile auch für Stereobetrieb nutzen möchte.

... dann im Zusammenspiel mit dem Center und den 1er Rears
Nochmal: Absolut beeindruckend was da an Bass rauskommt! Tolle Räumlichkeit und zum ersten Mal für mich wirkliches "Mittendrin-Feeling" bei einer Live-Konzert Wiedergabe.
Und eine Sache noch: Pegelfest sind die Teile auf jeden Fall! Wir haben mal richtig gut aufgedreht und die Boxen haben sich keinesfalls angestrengt angehört, im Gegenteil - die einzelnen Instrumente waren noch sauber herauszuhören, da war richtig Spaß am Klang geboten! Ich würde fast sagen, bei größerer Lautstärke blühen die Boxen richtig auf
(Ein Testsong war z.B. "Pink - Funhouse Tour live", Song: crazy)

Hier klasse zu Beginn die Gitarre, man hört jeden einzelnen Zupfer der nicht 100% klingt. Wahnsinn!


Aufgrund dieser Leistung auch die Entscheidung, einen Subwoofer erst später noch dazu zu kaufen.
Lieferzeit angeblich ca. drei Tage. Ich freu mich drauf und werde gerne weiter berichten!
Marco84
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Aug 2012, 01:15
Zur Vervollständigung, habe das System inzwischen seit wenigen Tagen zuhause , die Lieferung hat doch etwas länger gedauert. Bin sehr zufrieden!!

Der Klang ist wirklich toll, hätte nie gedacht dass man da so viel rausholen kann. Alleine was die beiden Zensor 5 an Klangvolumen bringen ist beeindruckend. Musik im Stereobetrieb macht richtig Spaß, toll insbesondere Schlagzeug/Drums, was hier an aus den beiden Teilen rauskommt hatte ich vorher mit meinem Teufel Subwoofer nicht.
Auch super finde ich die akustische Bühne. Man hat den Eindruck, der Sänger steht direkt in der Mitte.

Weiterhin gefallen mir auch die anderen Komponenten sehr gut. Was mich ebenfalls überraschte war, wie viel Klang nun aus den Rear-Speakern kommt. Da war vorher praktisch nichts...

Im 5.1 Betrieb hat mir dann beim ersten Hören aber doch bei Explosionen usw. der Subwoofer gefehlt, woraufhin ich mir jetzt einen Boston ASW250 bestellt habe.
Als ich dann heute mit neuer Verkabelung nochmals eingemessen habe, war der Bass komischerweise auch im 5.1 Betrieb ohne Subwoofer recht überzeugend... vielleicht aber auch subjektiv...

Ich werde weiter berichten! Den Kauf bereue ich keineswegs, würde mir eher wünschen, ich hätte schon früher das Geld in die Hand genommen und anständige Lautsprecher gekauft! Sind wirklich tolle Teile, und das Geld allemal Wert!
KarlBla
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Aug 2012, 08:57
Danke für deinen Bericht.
Könntest du bitte auch noch schreiben wie/wo du die Boxen aufgestellt hast.
Sind die Dali aufstellungskritisch? (Wandabstand, Drönen... )
Marco84
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Aug 2012, 14:31
Hi, die Teile sind überhaupt nicht aufstellkritisch. Habe mich da extra noch mal versichert. Sind ja auch geschlossene Gehäuse (zumindest die Stand-LS)

Hier ein Bild wegen der Aufstellung
Aufstellung Dali Zensor 5 + Center
Star_Soldier
Inventar
#19 erstellt: 06. Aug 2012, 00:02
Sehr schön, endlich mal jemand Rückmeldung gibt was es wurde.

Dann bleibt nur noch, zur Auswahl gratulieren und viel Spaß mit dem Setup wünschen.
Marco84
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Aug 2012, 09:56
Hi,
dankeschön,:) bin auch schon fleißig am experimentieren.

Zu der Aussage mit dem Bass muss ich hinzufügen, dass ich beim ersten einmessen ja meinen alten Teufel Subwoofer angeschlossen hatte. Ist mir gestern noch siedend heiß eingefallen...

Das zweite einmessen erfolgte ohne Subwoofer. Dementsprechend hat der Receiver den Stand-LS offenbar mehr Bass "zugewiesen".

Gibt es hier eine Best-Practise Vorgehensweise? Der Subwoofer muss ja schon mit einbezogen werden beim einmessen, oder?
Marco84
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Aug 2012, 23:30
Der Sub ist heute eingetroffen. Nach innigem Studium der Handbücher von AVR und Sub habe ich dann nach dem dritten Einmessen auch ein gutes Ergebnis erzielt. Der AVR gibt die Tieftöne ab 80 Hz an die Zensor 5 und den Sub.

Beim anschließenden Testen war der Sub dann schon recht präsent (und auch gleich ein Stockwerk höher gut zu hören), daher habe ich ihn dann wieder etwas runtergedreht. Bin jetzt auf einem Level, bei dem sich der Sub akustisch gut ins Klangbild einfügt.
Der Lautstärke-Regler am Sub ist jetzt halt nur ca. 1/4 aufgedreht, der langweilt sich jetzt sicher ohne Ende, in Anbetracht dessen, was das Teil kann, wenn man es mal richtig scheucht... :-o

Mal schauen wie sich das alles einspielt in den nächsten Wochen
Star_Soldier
Inventar
#22 erstellt: 08. Aug 2012, 10:22
Wenn du gute Stand LS, hat der Sub eh wenig zu tun.

Meiner steht auch nur auf 1/4.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System für 16qm Wohnzimmer gesucht
fredhead84 am 17.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  3 Beiträge
DVD-Sourround-System--> BluRay anschließbar?
SebastianZ am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  7 Beiträge
BluRay-Player bis 70 EUR
LucyOne am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  2 Beiträge
Neuer AV-Receiver bis ca. 1.300 Euro
Trigan1 am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  6 Beiträge
Suche 5.1 sourround system
ingo07 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  6 Beiträge
Sourround System Empfehlung !
IMYTA am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  15 Beiträge
Suche 5.1 Sourround System
BastiAC am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung TV+Sourround+Bluray ~1300,-
nussinator am 31.03.2019  –  Letzte Antwort am 02.04.2019  –  5 Beiträge
Suche 3.0/3.1 Anlage + AVR für Wohnzimmer // Budget 1.300 ?
Peter_Paxman am 25.01.2018  –  Letzte Antwort am 27.01.2018  –  6 Beiträge
Audiophiler BluRay Player bis 400 EUR
Raffaelo am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  32 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedMaverrck_1
  • Gesamtzahl an Themen1.451.906
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.402

Hersteller in diesem Thread Widget schließen