Ersatz für 5.1 Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
LeiterderAnstalt
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2012, 10:08
Hallo Leute,

ich bin Besitzer eines Sony DAV-S888 5.1 Surround Systems.
Das hab ich mal geschenkt bekommen und nutze das System nur als Wiedergabegerät für meinen PC (Stereo bei Musik, Surround bei Filmen).
Das System ist ein komplettes Heimkinosystem mit DVD-Player und allem drum und dran.
An sich schön und gut. Auch mit dem Sound der Boxen bin ich zufrieden.
Nur was mich stört, ist der Krach den der Lüfter des Verstärkers/DVD-Player von sich gibt.

Deshalb frag ich euch wissende und gescheite Leute:
Kann man die Lautsprecher an einen anderen Verstärker (der natürlich keinen Lüfter haben sollte) hängen und wenn ja, welchen?
Oder ist das überhaupt nicht sinnvoll?

Die Lautsprecher haben alle 3Ohm Impedanz.

Vielen Dank schon mal im Vorraus!
LG
LeftyBruchsal
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2012, 11:16
Können tut man, aber wenn die 3 Ohm haben sind die ausserhalb der Spezifikation der heutigen AVRs und können somit den AVR überlasten. Ich glaube allerdings kaum das dies passieren wird, da der AVR wahrscheinlich nie so hoch aufgedreht werden wird das er überlastet.

An deiner Stelle würde ich im Ebay oder so nach einem gebrauchten älteren AVR (zum Beispiel Pioneer VSX-512) suchen und diesen benutzen. Einfach nur Audio verkabeln.
Hier mußt du aber noch schauen welche Audioformate du vom PC aus übertragen möchtest, aber DTS können selbst die älteren eigentlich alle soweit ich das bisher gesehen habe, aber es gibt eben viele neue Formate (auch beim DTS wie Neo6) was die halt nicht können.

Sinnvoll würde ich es halten wenn du auf vernünftige Lautsprecher (Magnag Monitor Supreme oder Heco Victa) umsteigen würdest. Aber dann mußt du schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen.
Danach wirst du allerdings die derzeite Lösung als Grottenschlecht bezeichnen
sk223
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2012, 13:55
Und du brauchst einen neuen Sub. Der jetzige ist mittels LS-Kabel angeschlossen und hat somit die Endstufe im Gerät verbaut. Die ganzen AVR benötigen aber einen Sub mit eigener Endstufe und werden mittels Chinch als Signalleitung angeschlossen.
Daher wäre der Wechsel der LS wohl die beste Lösung.
Je nach Raumgröße und Stellmöglichkeiten erstmal 2 Front als Regal oder Stand-LS und gleich / danach den Center, anschließend Rear und zuletzt Sub. Aber am besten alles vom selben Hersteller, besser selbe Serie ( bzw. direkte Nachfolger wie Victa 300/301 ).

Das wichtigste bei neuen LS ist aber erstmal probehören, damit du weist welcher Klang dir zusagt.

Stefan
LeiterderAnstalt
Neuling
#4 erstellt: 25. Sep 2012, 22:33
Danke erstmal für eure Antworten!


Können tut man, aber wenn die 3 Ohm haben sind die ausserhalb der Spezifikation der heutigen AVRs und können somit den AVR überlasten.

Heißt das, heutige Lautsprecher haben eine höhere Impedanz?
Und was müsste denn bei so einem Receiver als Ausgangsleistung angegeben sein, damit er sich mit meinen Lautsprechern verträgt? (z.B. 650W und 15Ohm= 5x3Ohm oder sowas?)
(Die Boxen sind mit 100W angegeben, der Sub mit 150W)


Der jetzige ist mittels LS-Kabel angeschlossen und hat somit die Endstufe im Gerät verbaut. Die ganzen AVR benötigen aber einen Sub mit eigener Endstufe und werden mittels Chinch als Signalleitung angeschlossen.

Der Sub der dabei war ist über Cinch angeschlossen. Der Verstärker hat nur so einen Ausgang, wo Subwoofer dran steht.

MfG
sk223
Inventar
#5 erstellt: 25. Sep 2012, 22:39
Also bei den AVR die ich kenne ist der kleinste Wert bei den LS 4 Ohm.
Ob das mit deinen 3Ohm-LS geht und wie lange weis ich nicht.

Ich habe die Bezeichnung der Anlage bei google desucht und in die Anleitung bei Sony geschaut und da war für den Sub ein LS-Anschluß zu sehen. Dann war ich da wohl verkehrt mit meiner Suche.

Stefan
LeiterderAnstalt
Neuling
#6 erstellt: 25. Sep 2012, 22:51
Das was du gefunden hast, ist wahrscheinlich der DAV-S880. Der hat einen passiven Sub.
LeftyBruchsal
Inventar
#7 erstellt: 26. Sep 2012, 13:10

Heißt das, heutige Lautsprecher haben eine höhere Impedanz?
Und was müsste denn bei so einem Receiver als Ausgangsleistung angegeben sein, damit er sich mit meinen Lautsprechern verträgt? (z.B. 650W und 15Ohm= 5x3Ohm oder sowas?)
(Die Boxen sind mit 100W angegeben, der Sub mit 150W)


Die LS der billigen Komplett-Sets haben meist eine niedrige Impedanz. Die sind eh schrott.

Die meisten Lautsprecher haben heutzutage eine Impedanz von 4-8 Ohm angegeben.
Das ist so auch von den AVR-Herstellern i.d.R. das was die AVRs wollen.
Weniger als 4 Ohm hat (afaik) keiner der aktuellen AVRs, warum denn auch ? Die LS werden ja i.d.R. mit 4-8 Ohm hergestellt.

Die Boxen haben keine Leistung sondern eine Angabe wieviel sie maximal vertragen (Watt), aber die ist nicht so wichtig (sollte aber auch nicht extrem unterhalb der Leistung des AVRs liegen, da man sonst zu stark aufdrehen könnte und die LS schrotten kann). Der Wirkungsgrad ist wichtiger, da er beschreibt wieviel Leistung gebraucht wird um eine Lautstärke zu erreichen. Einfach mal danach googlen.
Subwoofer sind eh aktiv und haben einen eigenen Verstärker dabei. Hier kann man aber nicht unbedingt sagen das ein 100W Subwoofer schlechter sein muß als ein 150W ... Subwoofer sind da viel komplizierter.

Nicht der AVR macht den Klang ... sondern die Lautsprecher.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 ersatz für Pianocraft
jaynis. am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2011  –  3 Beiträge
Ersatz für sterbenden Sony Verstärker?
derrick23 am 15.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  5 Beiträge
Ersatz meiner 5.1 Lautsprecher & evtl. Verstärker
suchenderweise am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  8 Beiträge
AV-Verstärker Ersatz
mephisto18 am 04.05.2020  –  Letzte Antwort am 11.05.2020  –  16 Beiträge
Ersatz für Teufel-Verstärker/Sub-Einheit
rainDom am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2011  –  20 Beiträge
Welcher Ersatz für 5.1-System?
Frau_Hempel am 06.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  2 Beiträge
5.1-Ersatz für Maranzt PM7000
Fritz_42 am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  10 Beiträge
Ersatz für Canton Movie 5.1
Snake24 am 11.11.2016  –  Letzte Antwort am 12.11.2016  –  6 Beiträge
Ersatz für Creative Inspire Digital 5700 Verstärker
*The_Penguin* am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  7 Beiträge
Lautsprecher Ersatz für TV
geohei am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.265 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmindscout
  • Gesamtzahl an Themen1.504.403
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.616.975

Hersteller in diesem Thread Widget schließen