Heimkinoanlage, fast ausschließlich für Filme

+A -A
Autor
Beitrag
Bullz-Eye
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2012, 15:58
Hi,
ich habe mir schon die Einsteigertipps durchgelesen und fühle mich deswegen etwas schlecht, euch trotzdem mit einer "Billig-Anlage" Angelegenheit nerven zu müssen

Es geht darum, dass mein Bruder für sein Zimmer eine 5.1 Anlage sucht, die allerdings fast nur für Film und Fernsehen genutzt werden wird, da er Musik immer über Kopfhörer hört.

Des weiteren ist er noch relativ jung und sein Budget maximal 500€ (eher weniger).

Dass es keine Anlagen, die Ihr als "gut" bezeichnen würdet, in diesem Bereich gibt, ist mir bewusst, trotzdem sollt ihr mir helfen

Anforderungen bzw Ausstattung derzeit:

Fernseher mit folgenden Anschlüssen
-Antenne (analog/digital)
-Audio In (Cinch)
-Audio Out Stereo (Cinch): geregelt
-Digital-Audio Out (Cinch): 1
-HDMI inkl. HDCP
-Kopierfunktion Euro-AV <-> Euro AV Kopierfunktion Front-AV --> Euro-AV
-VGA
-Video Component In (Cinch): YUV-IN-tauglich


Größtenteils wird er Filme (auch HD) über seinen Laptop mit HDMI Anschluss schauen. Dh die FIlme sollten übertragbar sein.
Aber wenn ein DVD Player dabei ist, wäre er sicher auch nicht enttäuscht
Fernsehen läuft über Antenne Digital. Der Ton sollte auch über die Lautsprecher abspielbar sein.

Sein Abstand zum Fernseher beträgt etwa 3m.

Gibt es dort irgendwelche Komplet-Sets die ihr empfehlen könntet?

Ein Bekannter sagte, dass Dieses Set sehr gut sein soll. Außerdem wird es im Rahmen der Cyber Monday Woche sicherlich noch um einiges günstiger werden.

Aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass sie viel taugen.

Vielen Dank schonmal

edit: Ich sehe gerade, dass hier im Forum sogar Werbung für die LG-Anlage gemacht wird? Was soll man davon halten?


[Beitrag von Bullz-Eye am 23. Nov 2012, 17:04 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2012, 20:16
Hi,

also die Kompaktanlagen sind nicht für eine Lange Zeit ausgelegt.

Wenn die Hauptkomponente ausfällt läuft gar nichts mehr...

Bei den Lautsprechern kann man die Front / Center und Rears einsetzen aber nicht die Passiven Subs

Daher sind die Geräte nicht empfelenswert

Nimm lieber diese Komponenten wenn man das Budget von 500 ausreizen will :

YAMAHA RX-V 373

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Yamaha/RX_V373.html


oder diesen TEAC AVR der Baugleich mit dem Onkyo TX NR 515 ist :

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d071c600d

Für das Geld Super ausgestattet

dazu das JBL SET

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/JBL/SCS200_5.html

Lautsprecherkabel und Subkabel Regalstative die Wahlweise als Wandhalterung eingesetzt werden können sind schon dabei.

und dazu nen Bluray Player wie folgende

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/LG_Electronics/BD550.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Sony/BDP_S383.html

http://www.guenstige...ctronics/BD_560.html

Das ist der bessere und Langfristige Weg.mit Ausbaumöglichkeiten. Man kann auch später höherwertige Lautsprecher einsetzen bei dem AVR wenn man das Potenzial besser umsetzen will.

Bullz-Eye
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Nov 2012, 12:45
Hey, danke dir

Das ist das Tolle an diesem Forum: Man bekommt immer mehr, als man erwartet

Kennst du vielleicht auch gute Lautsprecher, die vorne auf Stativen stehen?

Gibt es irgendwo eigentlich eine Liste mit von euch für gut befundenen Lautsprechern?

Amazon-Bewertungen traue ich bei Lautsprechern und Kopfhörern einfach nicht...dazu habe ich einfach schon zu oft bei 5€ Kopfhörern gelesen, was für einen geilen Bass die haben
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 24. Nov 2012, 15:21
Hi,

ich würde dann eher folgendes machen :

Wie gesagt den TEAC AVR

http://www.ebay.de/i...em&item=330834265492

und dazu das SET :

Jamo HCS 506 5.0 SET

http://www.ebay.de/i...&hash=item43b4ab7a7f

Ein Sub ist halt nicht dabei aber mit den SET kann man auch ohne SUB erstmal arbeiten

Testbericht hier :

http://www.areadvd.de/hardware/2012/jamo_a506hcs3.shtml

UVP des SETS liegt eigentlich bei 500.- € !

Der Sub ist nicht dabei der ist auch im Testbericht EXTRA aufgeführt.

Die Rears sind aufhängbar wie du aus dem Testberichtsbildern entnehmen kannst.

Das SET mit dem Teac wäre ein geile KOMBI für rund 620 €. Es liegt zwar etwas über dem Budget aber hiermit macht er keine DOPPEL / DREIFACH Käufe und hat wirklich LANGE was davon.

Hat er nen Player oder ne PS3 bereits ?

Bullz-Eye
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2012, 15:36
Danke nochmal!

Das Set sieht nicht schlecht aus, wobei ich davon ausgehe, dass er, besonders in dem (Teenager-)Alter nicht begeistert davon sein wird, keinen Sub dabei zu haben

http://www.amazon.de...98&pf_rd_p=346666807

Der Player wird durch die Cyber Monday Woche sicherlich noch unter 100 gehen. Soweit ich das beurteilen kann, ist das ein gutes Teil, oder?
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2012, 15:50
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkinoanlage
OctiRS am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  2 Beiträge
ordentliche Heimkinoanlage .
flasher001 am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
Heimkinoanlage?
Meisterproper am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  37 Beiträge
Heimkinoanlage
mauerwolke am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  26 Beiträge
Kaufberatung Heimkinoanlage
Arsino am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  8 Beiträge
3D Heimkinoanlage
albert23 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  4 Beiträge
Subwoofer bis 400? ausschließlich für Filme
mx34 am 26.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  22 Beiträge
Subwoofer bis 600? ausschließlich für Filme
mx34 am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  2 Beiträge
Heimkinoanlage bis 1000? Filme/Games
Percoo am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.06.2012  –  3 Beiträge
5.1 Heimkinoanlage max. 1500? für Filme & Zocken
Zeron_Striker am 07.03.2018  –  Letzte Antwort am 24.03.2018  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.973 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedago@
  • Gesamtzahl an Themen1.496.480
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.421

Hersteller in diesem Thread Widget schließen