Surround-Kaufberatung

+A -A
Autor
Beitrag
seidopacero
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2013, 12:00
Surround-Kaufberatung

Hallo liebes Forum,

Ich besitze nun seit Dezember einen tollen Fernsehr und will nun mein Heimkino Sound System aufrüsten.
Ich hatte nen alten Stereo Receiver und 2 Heco Standboxen Pure 500.

Was ich mir vorstelle:
Nen 5 oder 7.1 System aus günstigen aber klangvollen einzelkomponenten und das ich eventuell meine alten Tower Boxen als Rear Boxen einsetzen kann.
Kann das klappen?
Was sind gute Boxen?
Will guten 3D Sound haben, habe bisher noch keinen Blu Ray Player, brauche also noch einen...

Bitte beratet mich auf allen Themenbereichen

Noch mal der Ausgangszustand:

Pioneer Stereo AV223
DVD Recorder mit Festplatte von LG (wenn den jemand kaufen will, schreibt bitte ne PN)
Heco Pure 500 Boxen
Samsung Ue40ES7090

haut die tasten
ctu_agent
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2013, 12:52
Zuerst solltest Du in die Tasten hauen und posten
- Budget ?
- Raumgröße?
- Stand LS?
- was soll 3D Sound sein? So etwas gibt es nicht.

Ansonsten gilt wie immer - und über SuMa zu finden
LS beim Händler Probehören und nochmal probehören und nochmal Probe...., Einstiegs AVR auswählen, Quellgeräte anschliessen etc.

Theroretisch kannst Du die vorhandenen LS als Rear einsetzen - sollte bei FilmSurround nicht stören.
Was sind gute LS? Das sind die, die dir klanglich gefallen, ins Budget passen und in Deinen Wohnraum integrierbar sind.
katze2ooo.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Jan 2013, 13:03
Hi,


ctu_agent schrieb:

- was soll 3D Sound sein? So etwas gibt es nicht.

er meint bestimmt Cinema DSP 3 D Modus


seidopacero schrieb:
DVD Recorder mit Festplatte von LG (wenn den jemand kaufen will, schreibt bitte ne PN)



ehemals_ah schrieb:
Es ist fortan nur noch Mitgliedern gestattet Angebote einzustellen, die über mehr als 100 Beiträge verfügen und länger als 6 Monate registriert sind.
klick

Gruß katze2ooo
seidopacero
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jan 2013, 13:23
Also der Raum ist klein...und rechteckig, ca. 20qm aber zur einen seite hängt das offene Schlafzimmer dran.

- Budget ?
ca. bis 500€, gerne auch weniger

- Raumgröße?
ca. 20qm siehe oben

- Stand LS?
die alten hinten sind welche aber vorne eher kleine zum aufhängen weil der platz nicht reicht.

- was soll 3D Sound sein? So etwas gibt es nicht.

dachte ich es mir doch...überall wird wieder mal einfach was draufgeschrieben was es nicht gibt -.-
Nennen wir es nen guten Surround Sound, dts dolby schieß mich tot!

brauch ich überhaupt nen aktiven subwoofer wenn die anderen Boxen schon genug Bass geben?
Was Sound angeht habe ich wie ihr merkt absolut keinen Plan, also gibt mal Tipps.
Gut wäre nen AV der digital und analog sound verarbeiten kann.
was haltet ihr von dem ONKYO TX-NR515
ctu_agent
Inventar
#5 erstellt: 10. Jan 2013, 13:46

seidopacero schrieb:

Gut wäre nen AV der digital und analog sound verarbeiten kann.


Tipp:
Lies dich bitte mal in die Grundlagen ein
Jeder AVR vearbeitet analoge und digitale Toninformationen.

Ist nicht böse gemeint, nur die Wahrheit:
Bei 500.- Gesamtbudget für AVR, BR-Player und 5.1 Set kannst Du qualitativ nichts erwarten was das Attribut "guter Sound" erfüllt.
Kleiner AVR: 300.- (und da fehlen dann ggf. einige Features)
BDP: 80.-
5.1 LS Set: 500.-

Ja, ein aktiver Sub macht in einem Surround setup immer Sinn, da er den nativen .1 LFE Kanal wiedergibt. Ohne Sub wird dieser LFE Anteil den Front LS zugemischt - diese können aber i.d.R. (und schon gar nicht bei Einstiegs LS) so tief runter gehen.
seidopacero
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jan 2013, 14:13
muss ja nicht neu sein!
Gute Boxen gibts auch gebraucht...
grade die alten halten ein leben lang....und den BDP hatte ich nicht bei den 500 €
also der onkyo oder ähnliches EUR 269,00.
bleiben noch 231€

kann man dann gebrauchten Subwoofer center und front boxen dazu kaufen oder gibt es da kabeltechnisch probleme?
seidopacero
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jan 2013, 14:44
Beispiel: Onkyo 269€
Center Heco
Subwoofer Heco
Front Speaker

269+59+99(vll.)+60= 487€

würde sowas hypothetisch funktionieren?
oder verstehen die boxen dann nicht?
ctu_agent
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2013, 15:12
Natürlich geht das - wenn denn der Sub einen LFE Eingang besitzt?
Die Victa sind für den Preis absolut in Ordnung - empfehle sie selber oft -:) - aber du wolltest einen guten Sound.
Und die Victa sind gute LS um keinen Ohrenkrebs zu bekommen, guter Sound liegt aber nun mal preislich darüber. Z.B. Dali Lektor Serie, Boston Acoustics, Wharfedale etc.

Das ist natürlich immer subjektiv und wenn dir die Victa reichen ist alles OK- Dir muss es ja gefallen, nicht uns.

Bei den ganz schmalpreisigen AVR bitte immer schauen, ob auch alle für Dich relevanten Features unterstützt werden.
seidopacero
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jan 2013, 15:21

Natürlich geht das - wenn denn der Sub einen LFE Eingang besitzt?


was ist LFE...ich hab doch den Link geschickt, auch den für den AVR, ist der nix?
mir reichen vom sound schon die beiden Hecos die ich schon habe, aber mich stört halt das sie als Front Lautsprecher hinten neben meinen boxen stehen weil vorne kein Platz da ist
sind heco qualitativ nicht mehr der bringer?
ctu_agent
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2013, 15:36
LFE: Low Frequency Effect - das ist der .1 Kanal bei nativen Mehrkanalformaten
Der AVR muss diesen decodieren und ausgeben können (das kann aber jeder AVR) und der Sub muss einen Eingang dafür haben.
Ich kann aus dem verlinkten Sub nicht erkenne, ob das bei ihm der Fall ist. Angaben über die vorhandenen Eingänge fehlen ja komplett.

Zu Heco:
Natürlich baut Heco gute LS - das muss aber in Relation zum Preis gesehen werden.
Nimm den Victa Center als unteren Preispinkt mit 59.- , der Heco Celan Center kostet ca. 450.-
Das diese beiden Center - obwohl beide von Heco - qualitativ nicht vergleichbar sind, liegt auf der Hand.
Und im Gesamtmarkt ist - unter dem Gesichtspunkt Preisrange - ein Center für 400.- am unteren Ende der Skala.
Das soll nur verdeutlichen, das Angaben wie gut etc. immer in Relation zum Preis zu sehen sind.

Und wenn Dir Deine bisherigen LS reichen, sind die Victa sicher eine gute Lösung. Nur probehören solltest Du trotzdem.
Denn es ist völlig egal was ich oder andere davon halten - Dir muss es gefallen.
seidopacero
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Jan 2013, 13:44
welche AVRs sind den gut?
zwischen 200 und 300€
ctu_agent
Inventar
#12 erstellt: 11. Jan 2013, 13:49
Da kannst du jeden Einstiegs AVR von Denon, Yamaha und Onkyo nehmen.
Sorry, wenn ich da nicht detailliert drauf eingehe, aber diese Frage "Guter Einstiegs AVR gesucht" kommt jeden Tga mindestens 5 mal. Und da die Antworten alle gleich sind, einfach mal die SuMa benutzen.
seidopacero
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Jan 2013, 12:09
habe nen tolles angebot für nen Yamaha RX-V657 gesehen im biete/suche bereich.
Lohnt sich der?
Hat der alles was ich brauche?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
7.1 Surround System Kaufberatung
hammelfleisch am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  9 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray und Surround
Martin0112 am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Surround-Stereo, Boxen - Verstärker
charly_gibson am 03.06.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2009  –  9 Beiträge
Heimkino/ Surround-Sound-System
Saybastian am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  19 Beiträge
Kaufberatung Surround System
alex10 am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  9 Beiträge
Kaufberatung: Surround System
StarryPictures am 20.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung - 5.1 Sound System - Teufel
David_Heilig am 29.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung Surround Boxen
thight5 am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Boxen
Lingomaxx am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  23 Beiträge
Kaufberatung Surround/Stereo System
melachi87 am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: )
  • Neuestes Mitglied
  • Gesamtzahl an Themen1.496.256
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.184

Hersteller in diesem Thread Widget schließen