Hilfe bei Kaufentscheidung Pioneer BDP-450/Pioneer BDP-LX55/Denon DBT-1713UD

+A -A
Autor
Beitrag
aficionado76
Neuling
#1 erstellt: 22. Jan 2013, 20:58
Werte Forumsexperten!

Ich würde mir gerne einen neuen Blu-Ray Player anschaffen und auf dessen Basis mir dann ein 5.1-System aufbauen.

In der engsten Auswahl wären der BDP-LX55 bzw. der BDP-450 von Pioneer bzw. der 1713UD von Denon. Ich habe zwar die Threads für diese Gerätschaften schon studiert, bin aber immer noch am Grübeln.

Ist der (merkbare) Aufpreis des BDP-LX55 zum 450er nachvollziehbar bzw. lohnt es sich, diesen zu bezahlen? Mein Hauptaufgabengebiet liegt klar im Bereich Sichtung Blu-Ray/DVD. Nun habe ich gelesen, dass der LX55 kein Upscaling kann und sich bei den DVD's ein "Farbsaum" über das Bild legt, was auch immer darunter zu verstehen ist. Akzeptable Laufwerksgeräusche, wenn man sie so nennen kann, wären ein Pluspunkt nebst Einlesezeit. Auf multimediales Können lege ich absolut keinen Wert. Hauptaugenmerk wäre ein tolles Bild, egal welches Material verwendet wird. Natürlich spielt auch das Styling eine nicht unwesentliche Rolle und da hat Pioneer momentan die Nase vorne.

Also, was sagen die Experten dazu? Mein Fernseher ist ein Panasonic 42" WT50E. Danke im voraus für die Tipps.
wissl
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2013, 21:50
Moin,
ich habe den LX-55: er kann upscaling, einen "Farbsaum"??? hat er nicht, er ist leise (nicht zu hören)
Neumie
Stammgast
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 21:56
was die drei genannten stark unterscheidet sind schon mal die Anschlüsse. Was für ein Equipment ist denn jetzt vorhanden? Benötigst Du noch analoge Anschlüsse? Wenn nicht, würde ich den LX55 schon mal streichen, da liegt zum 450 aus meiner Sicht der größte Unterschied in den vorhandenen Analogen Anschlüssen. Wenn Du aber (erst mal) analoge Anschlüsse brauchst, funktioniert von den 3en NUR der LX55.

Beste Grüße

Henrik
aficionado76
Neuling
#4 erstellt: 23. Jan 2013, 17:05
Wie gesagt, auf Basis des Blu-Ray Player wird ein 5.1 System aufgebaut, Komponenten sind noch keine vorhanden, nur der Panasonic Flachmann.
wissl
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2013, 20:33
kauf den lx-55 dann hast du alle optionen offen.
sonst sparst du jetzt am player und später benötigst du doch mehr
Neumie
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jan 2013, 21:48
Obwohl ich seit heute sogar selber Besitzer des LX55 bin, rate ich trotzdem zum 450er. Du wirst, wenn du eh 5.1 aufbaust, einen Surroundreceiver als Verstärker haben, brauchst also die analogen Ports nicht. Und dann ist der 450 genauso gut. Kostet im vergleich zum 1713 auch 200 € weniger und sieht wertiger aus. Und das Geld ist beim Receiver oder den Lautsprechern besser angelegt!

Henrik
aficionado76
Neuling
#7 erstellt: 23. Jan 2013, 23:45
Ich könnte mir ja auch eine Mischbestückung Pioneer/Denon vorstellen. Als Receiver hätte ich mal kurz folgende Kanditaten ins Auge gefasst:

Denon AVR-2113
Pioneer VSX-1122 bzw. VSX-922
outofsightdd
Inventar
#8 erstellt: 25. Jan 2013, 16:37

aficionado76 (Beitrag #1) schrieb:
...Hauptaugenmerk wäre ein tolles Bild, egal welches Material verwendet wird...

In diesem Fall ist es aber Schade, Panasonics BD-Player zu ignorieren. Es gibt keine passenden AVRs in der Optik dazu, aber bsp.-weise ein BDT500 mit einem Yamaha-AVR in titan wäre optisch ein brauchbarer Kompromiss und legt hohen Wert auf deinen wichtigen Punkt Bildqualität.
fishboxx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2014, 15:25
Hallo Freaks

Ich stehe auch kurz vor der Entscheidung zwischen einem Denon DBT - 1713 oder dem Pioneer BDP-450 !??

Über beide liest man im Prinzip gleich viel gutes und schlechtes. Habe als AVR einen Denon X2000 und als CD Player einen Denon DCD 720 AE.

Optisch würde sich der Denon klar gut zu den anderen beiden Denon Produkten machen. Mein Problem ist jetzt zum einen, dass der Denon Blu-ray Player ein reiner Transporter ist...d.h. das wenn der AVR kaputt geht, bekomme ich kein Bild mehr, oder? Zum anderen, so blöd es auch klingt, müsste ich einen neuen TV Wagen/Tisch/Rack kaufen, da der Denon Blu-ray Player 1cm zu hoch ist und ich diesen nicht in den TV Wagen einbauen kann. Der Pioneer würde durch seine 9cm Höhe passen.

Was könnt ihr empfehlen in puncto Preis, Bild, Ton, Verarbeitung? Denon DBT - 1713 oder Pioneer BDP-450 ??
Chris_6R
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2017, 18:39
Hallo Leute,
Wie gut ist der BDP LX55 als CD Player?
Habe den Pioneer SACD Player D6 und frage mich ob der LX55 ein Upgrade wäre?

Grüße Chris
Westerland
Stammgast
#11 erstellt: 07. Feb 2017, 14:55
Hallo zusammen,
ich habe mir den Pioneer BDP 450 gekauft und höre damit zu 90% Musik.

Im Zusammenspiel mit meinem AV Receiver Pioneer SC LX 86 und eingeschalteter PQLS-Funktion, produziert der BDP 450 ein wunderbar analytisches und ruhiges Klangbild. Das gilt für CD und SACD.

Störend finde ich eigentlich nur, dass am Gerät selbst nicht einmal mehr Skip-Tasten vorhanden sind. Ohne Fernbedienung geht also wenig.

Sonst ein guter Player, der auch bei DVD und Bluray überzeugt.

Viele Grüße,
Mathias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DBT-1713UD, Marantz UD5007 oder Pioneer BDP-450?
Bobby_GTI am 18.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  14 Beiträge
Pioneer BDP-450 oder BDP-160
spike_scramble am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  17 Beiträge
Pioneer BDP-450 oder Sony BDP-S7200
rickride am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  2 Beiträge
Pioneer BDP 170 vs BDP 450
weakbit am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  6 Beiträge
Blurayplayer Hilfe Pioneer BDP-160-K / Denon DBT 1713
hulk_erbse am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  5 Beiträge
Panasonic BDT500 oder doch eher Pioneer BDP 450, LX55 / 58
thebuddha am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 15.04.2015  –  6 Beiträge
Entscheidungshilfe: Pioneer BDP-450-K oder Sony BDP-S7200 ?
LKA_1971 am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  6 Beiträge
Ersatz Pioneer BDP-450 (+4k HDR?)
matmat am 19.01.2020  –  Letzte Antwort am 21.01.2020  –  5 Beiträge
Denon oder Pioneer AVR & BDP
S4-Tommy am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  7 Beiträge
Denon DBT-3313UD / Oppo BDP-103 /BDP-105
magnum001 am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedasdjfkeiöasdkf
  • Gesamtzahl an Themen1.496.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.111

Hersteller in diesem Thread Widget schließen