Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welches Bose System an einen AVR Receiver anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Zehro
Stammgast
#1 erstellt: 18. Aug 2013, 11:16
Hallo,

Kann ich alle Bose Acoustimass Systeme an einen normalen AVR Receiver anschließen, mit normalen LS Kabeln, ohne Stecker? Gibt es noch andere Bose Systeme die ich direkt an den AVR anschließen kann. Möchte ein Bose System das ich ohne ein Bose Mediacenter oder dergleichen betreiben kann. Nur Systeme die mit meinem AVR zu betreiben kann. Im Nezt lässt sich dazu leider nicht viel finden.
Danke
Gruß Zehro
aM-dan
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2013, 11:20
Ähm, warum überhaupt ein BOSE Set?
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 18. Aug 2013, 13:06
Hi,

alle Bose ACOUSTIMASS SETS kannst du mit FEMDELEKTRONIK betreiben ....

Die 3 / 5 er sind PASSIVE STEREO Sets IN 2.0 Ausführung

http://www.bose.de/D...ers/stereo-speakers/

für STEREO und AVRS einsetzbar

und die ACOUSTIMASS 6 / 10

http://www.bose.de/D...-with-your-receiver/

sind nur für SURROUND AVRs gedacht

Die Verkabelung ist bei Bose immer dabei da kannst du nichts anderes einsetzen.

Hier mal nen Repbericht eines Technikers zu einem der Surround Sets von Bose

http://der-bastelbun...ofer-und-dessen.html

Aber wie AMDAN schon fragte warum muss es BOSE sein ??

Zehro
Stammgast
#4 erstellt: 18. Aug 2013, 16:39
Danke für deine Antwort. Also bei der Verkabelung muss man immer Bose Kabel nehmen und kann keine herkömlichen LS Kabel nehmen??


Aber wie AMDAN schon fragte warum muss es BOSE sein ??


Diese Frage war nicht gestellt. Danke
aM-dan
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2013, 17:26
Aber wir haben diese gestellt!!!
Wo steht bitte geschrieben, dass wir nur brav antworten sollen und selbst keine Fragen stellen sollen?

Also bitte auf dem Teppisch bleiben, danke!
Zehro
Stammgast
#6 erstellt: 18. Aug 2013, 17:42
Natürlich ist die Frage legitim, aber man kennt hier doch die wehemmten Bose Gegner. Und es soll nicht der tausendste Anti Bose Thread werden. Warum Bose? Natürlich wurde mir hier schon einmal von Bose total abgeraten und mir die Heco Victa Serie aufschwatzt. Leider wurde ich damit bitterlich enttäuscht, selbst mein vorheriges Philips Billigsystem fand ich um einiges besser. Da ich bei einem bekannten ein Bose System gehört habe, bin ich auf der suche nach solch einem, da es für meine Ohren ein hörerlebnis war. Man sollte doch das nehmen was nach seinem empfinden am besten war und nicht was einem aufgeschwatzt wird!
aM-dan
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2013, 17:48
Und genau deshalb fragen wir ja nach.
Du wirst sicher auch uns verstehen und wissen, dass es hier nun mal sehr oft vorkommt, dass Leute einfach aus Unwissenheit zur irgendwelchen Marken greifen weil sie toll sein sollen . Wenn dieses Bose System deine Klangliche Erfüllung darstellt spricht absolut nichts gegen einen Kauf.
Aber eben genau dieses wollte ich klargestellt haben bevor ich Leute einfach BLIND ins verderben rennen lasse.

Gruß.
Zehro
Stammgast
#8 erstellt: 18. Aug 2013, 17:54
Danke das ich meine Meinung behalten darf. Ich habe mich damals schon zu dem Heco überreden lassen, das möchte ich nicht mehr, da vertraue nun meinem Hörempfinden mehr.
aM-dan
Inventar
#9 erstellt: 18. Aug 2013, 18:01

Zehro (Beitrag #8) schrieb:
da vertraue nun meinem Hörempfinden mehr.


und nur das zählt

Allerdings sollte man dann in der preisklasse des Boses auch mit preislich passenden Lautsprechern vergleichen und nicht die absoluten Einsteigermodelle wählen. Die Boses kosten ja schon ein paar Mark
Harlisto
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2013, 18:04
Heco Victa sind unterste Qualitätsstufe für kleines Geld - was erwartest Du????

Von einem Trabbi die Fahrleistungen eines Porsche??

Willst Du mehr, musst Du die Baureihen nach oben klettern und dafür mehr Geld in die Hand nehmen - und nicht Bose kaufen.......

Wie heißt es so schön? Wer billig kauft, kauft 2x, in Deinem Fall dann 3x.

Dass Bose völlig überteuerter Designerschrott ist, dürfte sogar Dir geläufig sein.
Zehro
Stammgast
#11 erstellt: 18. Aug 2013, 18:07

Allerdings sollte man dann in der preisklasse des Boses auch mit preislich passenden Lautsprechern vergleichen und nicht die absoluten Einsteigermodelle wählen. Die Boses kosten ja schon ein paar Mark


Das ist schon richtig. Angedacht war aber ein gebrauchtes Bose und ein nach und nach Kauf, da wäre der Preisunterschied nicht so hoch gewesen, als der Heco aufeinmal Kauf. Leider habe ich mich überreden lassen......
Harlisto
Stammgast
#12 erstellt: 18. Aug 2013, 18:09
..... das klingt eher so, als dass Du zum Kauf von Bose überredet wurdest, freiwillig kauft den Mist niemand......
Zehro
Stammgast
#13 erstellt: 18. Aug 2013, 18:12

Dass Bose völlig überteuerter Designerschrott ist, dürfte sogar Dir geläufig sein


Genau so einen Thread wollte ich nicht!!!!!

Ich kaufe nach meinem Hörempfinden, alles andere ist mir relativ egal.
Zehro
Stammgast
#14 erstellt: 18. Aug 2013, 18:13
leider wurde ich zum kauf der miesen Heco überredet!!! Bose war für mich ein Hörerlebnis!!
Harlisto
Stammgast
#15 erstellt: 18. Aug 2013, 18:25
...... dann hast Du die miesen Heco wohl vor dem Kauf nicht gehört, oder?

Haste halt am falschen Ende gespart......
matze82ger
Stammgast
#16 erstellt: 18. Aug 2013, 18:30
[quote="Zehro (Beitrag #14)"]leider wurde ich zum kauf der miesen Heco überredet!!!
[/quote]

Von welchen Hecos reden wir hier eigentlich??

[quote="Zehro (Beitrag #14)" Bose war für mich ein Hörerlebnis!![/quote]

Dann hast du anscheinend noch nix vernünftiges gehört.

Theoretisch kannste auch jedes Canton Movie System kaufen ,die Dinger kosten die Hälfte was Bose kostet und spielen die Bosedinger locker anne wand.
Zehro
Stammgast
#17 erstellt: 18. Aug 2013, 18:38

Natürlich wurde mir hier schon einmal von Bose total abgeraten und mir die Heco Victa Serie aufschwatz


ich habe ein kleines Canton System in meinem Schlafzimmer, die sind ok. Aber fürs Wonhzimmer sollten es schon die Bose sein, Für mich war es ein toller Klang und nur das zählt!
Harlisto
Stammgast
#18 erstellt: 18. Aug 2013, 19:04
Viel Glück, ich bin dann mal raus - wieder so ein Fall von akuter Beratungsresistenz.......
Zehro
Stammgast
#19 erstellt: 18. Aug 2013, 19:08
Das ist mir einmal passiert (hecos) und nie wieder....... oder kaufst du alles was dir empfohlen wird oder kaufst du nicht auch mal was von was du überzeugt bist?

Ich hätte lieber noch Antworten auf meine offene Fragen!
Ruessl
Stammgast
#20 erstellt: 18. Aug 2013, 19:13
Also ich hab auch das Bose 3-2-1 System am TV hängen.
Ist nicht schlecht der Sound.
Aber da muss ich meinen Vorredner zustimmen,das es nur 1/3 vom Kaufpreis wert ist.
Hab vor 3 Jahren ca. 1700€ dafür bezahlt.
Seit ich seit einem Jahr mich wirklich mal mit Audio&Hifi beschäftige,könnt ich mich wirklich in den Allerwertesten beissen,da es für so weniger Geld,so viel geilere Audio Sachen gibt.
Einfach von den Jungs beraten lassen,auch wenns mehrere Tage dauert,es ist es wert-glaube mir,und dann einkaufen gehen und sich vom neuen Sound erfreuen.
Archangelos
Inventar
#21 erstellt: 18. Aug 2013, 19:19
Hi,

welches Canton System hast du denn im Schlafzimmer ?

Anstelle dir diesen Schrott zuhohlen solltest du dann mal in der GLEICHEN PREISKLASSE was BOSE nimmt bei Canton suchen....die Systeme sind den BOSES noch mehr überlegen.

Dann welchen AVR hast du denn überhaupt an die HECO VICTA denn dran gehabt ?


Sind vernünftige Einstellungen vorgenommen worden ? Welche Raumgrösse etc....?

Selbst diese Baureihe schlägt die Bose Geschichte allemal , aber das ist eine andere Sache.

Wenn du dir eben was in der BOSE Grösse haben willst solltest du dann wie schon gesagt in der gleichen PREISLAGE etwas von den CANTON MOVIE CD SYSTEMEN anschauen wie folgende :

CANTON MOVIE CD SYSTEME

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/Movie_CD_202.html

http://www.guenstige.../Movie_CD_202_2.html

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/Movie_CD_206.html

Diese SYSTEME schlagen jedes BOSE SYSTEM um Längen, in Sachen Haptik / Klang.

Selbst das kleinste SYSTEM das Movie CD 151 was zur Zeit um die 300,- € ( 499,- € UVP ) kostet ist um längen besser.

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Canton/Movie_CD151.html

Wer aber nicht höhren will, wird es eben an der BRIEFTASCHE spüren ganz einfach....



[Beitrag von Archangelos am 18. Aug 2013, 19:22 bearbeitet]
Zehro
Stammgast
#22 erstellt: 18. Aug 2013, 19:27
Ich habe einen Pioneer VSX-817. Das Canton ist ein CX 3.0 System.

Welche erfahrungen mit Bose hast du? Welche Systeme hast du schon bessesen bzw. welche hast du schon dauerhaft gehört?? Welche erfahrungen hast du mit den Cantons??
zafrin
Gesperrt
#23 erstellt: 18. Aug 2013, 19:35
armes bose ist ........nicht jetzt böse???

emfehle aus diseinerischen gründen bose nur gebraucht !
acoustimass wär was !

und ls kabel sind kabel universell nutzbar.

gruss, zafrin
Zehro
Stammgast
#24 erstellt: 18. Aug 2013, 19:40
Gebraucht ist angedacht!


und ls kabel sind kabel universell nutzbar.


Das wollte ich hören, das man jedes Kabel nehmen kann.
Danke
zafrin
Gesperrt
#25 erstellt: 18. Aug 2013, 19:56
gebe schriftlich j e d e garantie-

lautsprecher kabel sind universal NUTZBAR.........

einen schönen abend Ihnen
-und allen anderen natürlich auch- ( was die boses so alles verbrechen-
heimatland!)
hip
zafrin
AMGPOWER
Inventar
#26 erstellt: 18. Aug 2013, 20:04
Obwohl ich von Bose auch nix halte, finde ich es wieder sehr schlimm, dass das ganze Popcorn Publikum wieder da ist, nur damit Sie gegen Bose bashen können. Was für ein Niveau... ts... ts... ts...

Also mit Bose würde ich es mir wirklich überlegen, aber wenn es doch die Erfüllung ist, warum nicht.

Zu den Lautsprechern selber. Soweit ich weiß sind die Acoustimass Systeme so aufgebaut, das die Lautsprecher am Sub angeschlossen werden und von da gehen Kabel zum Modul selber.

Da die Lautsprecher von Bose und der Sub speziell aufeinander abgestimmt sind, wegen Übernahmefrequenzen und ähnliches, weiß ich halt nicht ob der Sub nur zum weiterleiten dient oder sich doch einmischt.

Es könnte durchaus sein, das der Klang nur mit einem AVR nicht so ist, wie mit dem Sub und Modul.
dialektik
Inventar
#27 erstellt: 18. Aug 2013, 20:09
Also wenn man keine Meinung zum Kauf will, sollte man auch nicht unbedingt in der "Kaufberatung" fragen
Zehro
Stammgast
#28 erstellt: 18. Aug 2013, 20:09
Bei diesem System steht ja extra dabei das man es mit dem bestehenden AVR betrieben werden kann:

http://www.bose.de/D...-with-your-receiver/

Ich rede ja nur von den Acoustimass Systemen
Archangelos
Inventar
#29 erstellt: 18. Aug 2013, 20:14
Hi,

welche Erfahrung ?

Habe im Media Markt und Saturn gearbeitet und aufgrund meiner Erfahrungswerte etc kann ich sehr genau sagen was das eine Taugt und das andere nicht .

Bose ist Technischer Kernschrott ums mal auf den Punkt zubringen ganz einfach.

Neue Entwicklungen bzw Hohe Technische Güte ist für dieses Unternehmen ein Fremdwort !

Ich erzähle mal von 2 Speziellen Erfahrungen mit 2 Käufern der eine liess sich vor etwa 12 Jahren das Bose Lifestyle 25 damals vom BOSE PROMOTER an die Backe reden. Kostenpunkt damals 6500,- Deutsche Mark nicht das Euro Monopoly Geld.

Ich habe das System dann beim Kunden aufgebaut und damals hatte ich eine Neutrale Einstellung zu Bose !

Was ich dann für dieses Geld erlebte war ein Alptraum ums ehrlich zusagen !

Dann hatte ich mehrere Kunden die sich von den Bose Geschichten verabschiedeten und wieder RICHTIGE Lautsprecher haben wollten......

Ein anderes mal hatte sich ein Kunde das Bose ACOUSTIMASS 10 mit passender Elektronik gewünscht und da er vorher von einem direktem Kollegen beraten worden war ( Keinen Promoter ), fragte er mich nochmal was ich von der Kombi halte !

Ich hatte ihm die JBL CONTROL ONE / Canton PLUS XL empfohlen, um daraus ein System aufzubauen wenn es Kompakt sein sollte. Schliessendlich nahm er das Gespann was mein Kollegen ihm empfohlen hatte !

Nach etwa 2 Monaten war er wieder bei mir im Markt und war mittlerweile Ernüchtert wie es Klanglich und Haptisch das System rüberkam ! Trotzdem hat er mir keine Vorbehalte gemacht denn ich hatte ihn gewarnt gehabt und wollte Ihn davon abhalten das Set zukaufen und hatte ihn dann dennoch als Stammkunden halten können warum ??

Weil ich Ihm die Wahrheit gesagt habe und er selbst sagte, das er auf mich besser gehört hätte, da er aber nicht auf mich höhren wollte, ist es sein Fehler gewesen und das von nem Kunden, was die meisten nicht zugeben würden.

Dennoch habe ich Ihn als Stammkunden gehabt hinsichtlichg DVDs und zukünftigen Equipment.

Als dann seine Partnerin eine Anlage bekommen sollte, kam er zu mir mit Ihr und er sagte, legen Sie los was passen würde !

Daraufhin wurde es dann 4 x Canton Plus XL / AV 700 / AS 25 mit damals noch guter Sony Elektronik und TV.

3 Wochen später kam er erneut und wollte mir die Eindrücke erzählen ! Ich fragte wie klingt nun die Canton Kombi im Vergleich ?

Da sagte er : Sagen Sie bloss nichts in Ihrer Gegenwart, Ihre Anlage spielt meine an die Wand und das für die Hälfte des Kurses circa......

Canton ist aus meiner Persöhnlichen Verkaufs und eigenem Einsatz im meinem Heimkino vom PLV / Klang / Haptik in der jeweiligen Preisklasse ein sehr guter Hersteller !

Genauso wie viele andere Marken die ich jedem eher anbiete als jemals Bose....

Weist du für was BOSE steht ? Kommt aus dem AMI LAND selber

B = BUY O = OTHER S = SOUND E = EQUIPMENT

dafür steht das...

aus Deutschland kommt der Spruch :

Bose = Klang aus der Dose

Daher Erfahrungswerte habe ich Gegensatz zu dir genug und Immens mehr.....

Du hast das einfachste Canton System für 180,- € rum und vergleichst es mit einem 900,- - 1300,- Bose System der Vergleich hinkt und dann noch als 3.0 also hast du gar keinen Aktiven Sub dabei oder wie soll ich das verstehen ?

Daher welche Lautsprecher hast du aus diesem SET denn genau im Einsatz ?

Nur diese : ?

CANTON MOVIE CX CENTER

DSC067741

Der Pioneer VSX 817 ist schon etwas älter würde ich sagen und war vom Netzteil sehr limitiert aufgebaut und wenn man die Einstellungen nicht vernünftig einstellt was ich mal annehme dann kanns auch nicht Klingen.....mit deinen Heco Victas damals

Zehro
Stammgast
#30 erstellt: 18. Aug 2013, 20:15
Ich hatte fragen zum Bosesystem, welches ich da nehmen kann. Also klar eine Kaufberatung. Wer dazu nichts sagen kann oder nur unqualifizierte Antworten geben kann, der kann doch dort hingehen wo er was beisteuern kann.
AMGPOWER
Inventar
#31 erstellt: 18. Aug 2013, 20:18

Zehro (Beitrag #28) schrieb:
Bei diesem System steht ja extra dabei das man es mit dem bestehenden AVR betrieben werden kann:

http://www.bose.de/D...-with-your-receiver/

Ich rede ja nur von den Acoustimass Systemen


Solche Systeme würde ich nur mit dem passenden Bose Sub betreiben, aber dann müsste es gehen und dürfte genauso klingen wie mit dem Acoustimass Modul. Zur not holst Du dir erst das Lautsprecher Set mit einem anderen AVR und wenn es irgendwie nicht so klingt wie Du es erwartet hast, probierst Du das passende Modul dazu.
Zehro
Stammgast
#32 erstellt: 18. Aug 2013, 20:21
@Michael

genau diese drei, für mein schlafzimmer völlig ausreichend.
Nichts destotrotz bin ich von den Bose klanglich begeistert, jedes mal wenn ich sie höre. Das ist es was ich mir vorstelle, optisch und klanglich!
wissl
Inventar
#33 erstellt: 18. Aug 2013, 20:22
muss noch cola und popcorn holen ....
zafrin
Gesperrt
#34 erstellt: 18. Aug 2013, 20:26
wie der TE schon sagte kaufberatung wärs

und nicht ,üch musste mal bose aufbaun
Zehro
Stammgast
#35 erstellt: 18. Aug 2013, 20:26

Solche Systeme würde ich nur mit dem passenden Bose Sub betreiben, aber dann müsste es gehen und dürfte genauso klingen wie mit dem Acoustimass Modul.


so hatte ich das vor. Ich kann doch den Sub dann an den AVR anschließen??
zafrin
Gesperrt
#36 erstellt: 18. Aug 2013, 20:36
im primzip

mmm.
kann man dass machen......
wenn die eingänge da sind
ohm und watt zahl im grobe passen -

nur welchen?

würde mal nach ohm watt auf den boxsenen auschau halten,

dann was ähnliche bzw. gleiches nehmen,
anschliessen( den stereo bzw. avr verstärker),
und einfach testen.

welchen da genau weiss ich auch nicht,
und im prinzip kannste ne empfehlung von einem forenmitglied
vergessen / ausschliessen
sind nähmlich allzuviele hier gegegen bose und konsorten ( ich besitze bang&olufsen)
wissen drüber zuwenig, und können da nicht helfen,...nur stänkern schon.

gruss
zafrin
Archangelos
Inventar
#37 erstellt: 18. Aug 2013, 20:43
Hi,

ich würde dir dann sagen das der AKTIVE SUB fehlt es heist ja 5.1 und nicht 3.0 etc daher hinkt dein Vergleich zu deinem Sounderlebnis mit BOSE total...denn da arbeitet ein AKTIVER PSEUDOSUB mit daher die Cantons ohne Sub zu vergleichen ist komplett Nonsens ums mal einfach zusagen.

Die Bose Cubes passen NUR mit dem dementsprechenden Bassmodulen und man kann die Systeme egal ob Passiv oder Aktiv nur so anschliessen :

BOSE SKIZZE

Bei den Aktiven 6 / 10 Systemen hat man noch ein Anschlusskabel für den Sub Pre Out am AVR.....und eben die 5 Fache Lautsprecherverkabelung

AVR - BASSMODUL - CUBES und nur so gehts.....

Hier das Anschlussschema vom nicht mehr produzierten 15er SET was aber genauso ist wie bei den beiden anderen :

bose-ac-15-skizze_142446

Aber ich sage mal jetzt schon das du dein Geld verbrennst

Zafrin,

im Gegensatz zu Bose taugt B & O um einiges mehr angefangen von der Verarbeitung / Klang und der Entwicklungsabteilung.....




[Beitrag von Archangelos am 18. Aug 2013, 20:48 bearbeitet]
Zehro
Stammgast
#38 erstellt: 18. Aug 2013, 20:52
dh. ich verbinde die LS mit dem Bassmodul und vom Bassmodul mit dem AVR, jeden einzelnen LS?? Es gibt nicht nur ein Subwooferkabel vom Sub zum AVR??

Ich vergleiche ja nicht die Bose mit den Canton.......ich traue meinen Ohren was sie gehört haben und das gefällt.
zafrin
Gesperrt
#39 erstellt: 18. Aug 2013, 21:01
also ich finde 200 euro für acoustimass
gebraucht,......nicht zu teuer,
aber neu zahlt mann eben auch dass design und den namen.---


sonst die vekablung
von Archangelos find ich i.o.

fals mit cinch kabel an subwoofer -
hat denn der überhaubt so einen Eingang, eher wohl nicht?

schliesst mann gewöhnlich die satelliten nun wieder mit ls-kabeln-
am avr an.

zafrin
meiro
Stammgast
#40 erstellt: 18. Aug 2013, 21:02
Also ich ein Bose Acustic 15 an einem AV- Reciver von Pioneer VSX-LX 55!
Bei Bose kommt es auch auf den Verstärker / AV-Reciver an.

Also ich bin zufrieden

Archangelos
Inventar
#41 erstellt: 18. Aug 2013, 21:10
Hi,

schaue dir doch die Skizze an, die sind doch SELBSTERKLÄREND ?

Der Punkt ist und das verstehst du anscheinend überhaupt nicht, das du ein 5.1 Bose SET mit einem 3.0 Canton SET wo der Sub zum Erlebnis fehlt und die beiden Rear Lautsprecher vergleichst !

Da dir aber das anscheinend nicht KLAR ist bzw KLAR sein will kann man dazu nichts mehr sagen.......

Archangelos
Inventar
#42 erstellt: 18. Aug 2013, 21:14
Hi,

also einen PIONEER VSX LX 55 mit nem AM 15 zu betreiben ist genauso wie

PERLEN VOR DEN SÄUEN werfen.....

zafrin
Gesperrt
#43 erstellt: 18. Aug 2013, 21:17
aber i c h
sag dazu noch was -

find solchige kommentare
p r i n z i p i e l l

daneben.
ich
wissl
Inventar
#44 erstellt: 18. Aug 2013, 21:18
@zafrin, sorry, aber deine schreibweise ist, wie soll ich sagen, anstrengend ...
zafrin
Gesperrt
#45 erstellt: 18. Aug 2013, 21:21
ist ja schon fast
n a c h t
std67
Inventar
#46 erstellt: 18. Aug 2013, 21:23
naja

bei dem AM15 fällt wenigstens nicht auf das der Pioneeer unter 63Hz nicht mehr eingreift
Archangelos
Inventar
#47 erstellt: 18. Aug 2013, 21:30
Hi std67,

das ist das einzig gute daran....

Zafrin,

ja die Wahrheit schmerzt ist schon klar.....



[Beitrag von Archangelos am 18. Aug 2013, 21:31 bearbeitet]
meiro
Stammgast
#48 erstellt: 18. Aug 2013, 21:37
das erklär mir mal bitte
meiro
Stammgast
#49 erstellt: 18. Aug 2013, 21:39
Ach ja 4 Wege JBL Standboxen sind da auch noch dran


[Beitrag von meiro am 18. Aug 2013, 21:41 bearbeitet]
std67
Inventar
#50 erstellt: 18. Aug 2013, 21:39
das Einmeßsystem des Pioneer korrigiert den Frequenzgan nur bis 63Hz hinnunter
meiro
Stammgast
#51 erstellt: 18. Aug 2013, 21:43
Was heißt das deiner Meinung nach?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose System
Wichi1 am 28.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  28 Beiträge
Welches 5.1 System inkl. Receiver?
FRAD am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  2 Beiträge
BOSE Einsteiger! Welches Modell?
playmen am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  31 Beiträge
BOSE
grünwinkel am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  9 Beiträge
Welches 5.1 System? Bose, Quadral, etc..?
tim-2k am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  6 Beiträge
welches Teufel System als Bose Ersatz?
tiho7306 am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  11 Beiträge
Receiver zu Bose Acoustimass 15 Speaker System
altiev am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 16.06.2005  –  8 Beiträge
Denon AVR 3808A welches System?
DerJ am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  12 Beiträge
Receiver für Bose 2.1
Moonfang01 am 18.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  17 Beiträge
Alternative zu Bose System
BadBoy01 am 09.10.2017  –  Letzte Antwort am 23.10.2017  –  31 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.225 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedZIGO_BONAPRISO
  • Gesamtzahl an Themen1.442.947
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.458.708

Hersteller in diesem Thread Widget schließen