AVR Update für Yamaha RX-V363

+A -A
Autor
Beitrag
Cmdrsamu
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Sep 2013, 00:47
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem neuen AVR. Habe heute die erste Blu-ray erwischt, mit der mein bisher einwandfrei funktionierender AVR nicht klar kam. Es handelte sich um Star Trek Into Darkness, welcher "nur" mit 7.1 Dolby True HD ausgestattet ist. Mein Receiver konnte leider nur ein Stereo Signal interpretieren (und mit Pro Logic optimieren), was zwar noch ganz ok klang, aber wohl doch sehr viel vorenthalten hat - ich habe es jedenfalls deutlich gehört. Außerdem ist der Receiver schon etwas in die Jahre gekommen, weswegen ich nun ein Update anstrebe.

Lautsprechersystem ist ein Einsteiger 5.1 System von JBL - das SCS 178.
Zugespielt wird der AVR durch Blu-ray-Player, Kabelreceiver (teilweise noch Laptop, den ich aber aktuell nur am TV direkt anschließe und das analoge Audio-Signal dann nur an den AVR weitergebe). Da der RX-V363 nur beschränkt mit HDMI-Signalen umgehen kann, nutze ich aktuell noch die Vielfalt an Coaxial und optischen Audio-Eingängen. Optimal wäre, wenn ein neuer Receiver das ersparen würde und ich nur ein HDMI-Kabel zum Fernseher verbinden müsste und die Geräte nur ein Kabel zum Receiver benötigen.

Anforderungen, die mir wichtig erscheinen:
- Neuer HDMI-Standard um ggf. 3D abspielen zu können (nutze ich aktuell noch nicht), wenn möglich evtl. auch schon vorbereitend für den Umgang mit 4K-Signalen
- 5.1 ist ausreichend, da meine Räumlichkeiten für einen 7.1 Aufbau keinen Sinn machen.

Viel mehr Anforderungen habe ich dann schon gar nicht. Wäre top, wenn der neue AVR genauso unkompliziert wie der Yamaha funktioniert, also mit automatischen Lautsprechersetup usw.

Ich vermute mal es wird auf ein aktuelles Einsteigermodell hinauslaufen. Könnt ihr mir da eine Empfehlung geben? Preislich bin ich recht offen, aber ich denke, dass bei den geringen Ansprüchen der Preis nicht so nach oben schnellen sollte.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2013, 07:32
Der Denon AVR-X1000 ist da mehr als ausreichend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-1709 oder Yamaha RX-V363
Sebo123 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  9 Beiträge
Subwoofer für Yamaha RX-V363
BigT2312 am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  8 Beiträge
Ablöse für RX-V363
yeppi am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V461 oder RX-V363
xx_OhMyGod_xx am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 09.08.2008  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V361 oder RX-V363 ?
herbert00 am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V620 RDS oder RX-V363 ???
TaBaKMaN am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  9 Beiträge
Kompatiblität: Nubox +RX-V363 ?
LeXang am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  9 Beiträge
4K-Upgrade vom Yamaha RX-V363
bugda2 am 08.01.2017  –  Letzte Antwort am 10.01.2017  –  3 Beiträge
Update Yamaha RX-V775
Klynee am 07.01.2019  –  Letzte Antwort am 03.08.2019  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V363 + NS-P270 sinnvoll?
YannicG am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.208 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedzikamele
  • Gesamtzahl an Themen1.504.356
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.615.825

Hersteller in diesem Thread Widget schließen