AVR Pioneer 923, 1223, Yamaha 775 - Höre ich einen Unterschied?

+A -A
Autor
Beitrag
kunterbunt80
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2014, 22:15
Ich suche einen AVR, mit dem ich zu 60% TV und 40% Musik jeweils in guter bis sehr guter Qualität hören und schauen kann. Warum gut bis sehr gut? Ich kenne nicht die Ansprüche mancher hier extrem audiophiler Zeitgenossen - und das in keinster Weise negativ gemeint! Ich selbst nutze aktuell einen alten Denon Stereo Verstärker der Einstiegs- bis Mittelklasse (soweit ich mich an den Kauf erinnern kann) und 2 IQ Stereo Boxen. Nun frage ich mich, ob ich zwischen diesen drei Kandidaten irgendeinen Unterschied hören würde?

- Pioneer 923, Pioneer 1223 und Yamaha 775

Ich habe ein 16 qm Wohnzimmer, also wirklich eher klein und übersichtlich. Auch höre ich nur selten mal etwas lauter als Zimmerlautstärke, so dass ich auch keine riesigen Wattzahlen bräuchte. Ich habe das Problem, dass ich technikverliebt bin und manchmal zu lange nach etwas suche und mich dann in die Technik hineinsteigere. In diesem Fall frage ich mich einfach, ob sich etwa die Mehrausgaben für den 1223 oder 775 lohnen. Oder würde ich mit dem 923 genauso glücklich werden?
Preislich liegen rund 250 Euro zwischen diesem und den anderen beiden. Die Anschlussmöglichkeiten des Pioneer 923 sind recht groß und würden mir reichen. Gibt es Verarbeitungs- oder Ausstattungsunterschiede zwischen den drei Geräten, die die 250 Euro Differenz noch mit erklären?
steelydan1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Mai 2014, 23:16
Hallo

das muss man etwas differenzieren.
Bleiben wir zunächst bei klassischem Stereo (ohne Einmessung). Im "PureDirect -Modus" wirst du zwischen den 3 genannten Geräten keine oder nur geringe klangliche Unterschiede hören. Das ist genau wie früher mit Stereoverstärkern. Wenn du deinen Denon mit anderen Stereo-Amps aus ähnlichen Preisklassen vergleichen würdest gäbe es auch nur kleine klangliche Unterschiede.
Ich schliesse auch gar nicht aus, dass dein "alter Denon" in Stereo sogar etwas besser klingt als alle 3 AVR in PureDirect.

Jetzt kommt der eigentliche Vorteil von AVR´s, die Einmessung zur Korrektur der Fehler welche durch die Raumakustik und die Lautsprecher entstehen.
Das kann durchaus zu einem Quantensprung führen. Der Frequenzgang wird (bezogen auf den Hörplatz) linearisiert und das TimeAlignment sorgt dafür, daß die Töne aus allen LS zeitrichtig am Hörplatz ankommen.
Es gibt div. Unterschiede im Leistungsumfang verschiedener Einmess-Systeme. Pioneer setzt auf eine Eigenentwicklung namens MCACC. Yamaha setzt auf das ebenfalls selbst entwicklelte YPAO, welches im RX-V 775 bereits über Mehrpunkeinmessung verfügt. Denon, Marantz und Onkyo verbauen einen Fremdlösung von Audyssey, von der es verschiedene Versionen gibt. Interssant sind davon nur MultEQ XT32 und MultEQ XT. Das "XT32" ist momentan wohl insgesamt die beste Lösung, findet sich aber erst in AVR ab 800€. Das ebenfalls gute "XT", das auch schon über Mehrpunkeinmessung verfügt, bekommt man bereits in preisgünstigen AVR um die 300€ .... und genau das sind die AVR mit dem mMn aktuell besten Preis-/Leistungsverhältnis. Perfekt geeignet um eine "alte Stereoanlage" mit der modernen Einmesstechnik klanglich ordentlich aufzumöbeln und mit der Option auf späteren 5.1 - Ausbau.

Ich schlage dir daher vor z.B. einen Denon AVR-X1000 zu Haus zu testen und erste Erfahrungen damit zu sammeln. Wenn er dich überzeugt und du ihn behältst liegt der Aufwand mit 270€ am Ende am unteren Ende deines Budget - sicher auch kein Fehler.

Gruß steelydan


[Beitrag von steelydan1 am 02. Mai 2014, 23:20 bearbeitet]
kunterbunt80
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2014, 23:41
Mit Denon bin ich bisher gut gefahren. Es gibt jedoch bei den Modellen AVR X 1000 bis inkl. 3000 ein kleines Problem, das manch einer vielleicht als albern empfinden würde. Aber sie haben alle keine Direktwahlnummern, weder auf dem Gerät noch auf der Fernbedienung. Daher vermute ich, dass mir auch eine zusätzliche programmierbare Fernbedienung eines anderen Herstellers nicht helfen würde. Ich möchte etwa gespeicherte Radiosender gerne auf einen Knopfdruck erreichen können und nicht erst irgendwohin skippen müssen... Ansonsten wäre der Denon sicher mit in der Liste gelandet

Der Pioneer 923 kostet ja ähnlich viel wie der Denon AVR X 1000.Spricht etwas gegen das Pioneer Gerät (weil du bei ähnlicher Preislage stattdessen auf den Denon verwiesen hast)?


[Beitrag von kunterbunt80 am 02. Mai 2014, 23:44 bearbeitet]
steelydan1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mai 2014, 23:56
Ne du, um die Uhrzeit verkrafte ich solche Tiefschläge nicht mehr besonders gut.
Kann man das nicht gleich im ersten Post schreiben, wenn es sooo wichtig ist ?
kunterbunt80
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2014, 18:08
Huch, sollte kein Tiefschlag werden! Ich konnte mit all deinen Infos eine Menge anfangen, dafür vielen Dank Ich hatte mir selbst oben nur welche von Peimit Direktwahltasten herausgesucht.
Cougar_R1
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2014, 20:22
Ich besitze selbst den Pioneer und kann den definitiv weiterempfehlen! Vom Preis/Leistungsverhältnis immer noch so ziemlich der Beste AVR meiner Meinung nach!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
pioneer 923 vs yamaha 775
peterpenzol am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  2 Beiträge
Yamaha 775 od. Pio.1223?
tairun1310 am 05.10.2014  –  Letzte Antwort am 05.10.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V775 oder Pioneer SC-1223?
blank61 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  4 Beiträge
Pioneer SC-1223 oder Denon AVR-X2100W
snatch007 am 05.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  3 Beiträge
Pioneer VSX 923
Wulgamot am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  9 Beiträge
Harman kardon avr 270 oder yamaha 775
Flashman23 am 14.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  3 Beiträge
Kaufentscheidung Yamaha rx a830 vs. Pioneer SC 1223
Vfbler1893 am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  2 Beiträge
Pioneer VSX-923 oder Yamaha RX-V575
inhaber am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  12 Beiträge
Nachfolger für Pioneer VSX-923
cyaneo am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 04.03.2018  –  4 Beiträge
Canton GLE 420 vs Nubox 311 und Denon x2000 vs Yamaha 775 vs Pioneer 923
raulm am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmindcold
  • Gesamtzahl an Themen1.467.637
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.908.229

Hersteller in diesem Thread Widget schließen