Sony BDV-E6100 vs. Pioneer MCS-737

+A -A
Autor
Beitrag
iammax
Neuling
#1 erstellt: 18. Aug 2014, 17:26
Hallo Leute,
ich habe mich dazu entschlossen, mir ein Heimkino-System zu kaufen. Bis jetzt sind mir besonders die beiden oben erwähnten (Sony BDV-E6100 & Pioneer MCS-737) aufgefallen. Daher meine Frage: Welches von beiden würdet ihr empfehlen?

Hier sind die Amazon-Links zu beiden Produkten, falls dies hilfreich ist:
http://www.amazon.de...ywords=sony+heimkino
http://www.amazon.de...nktion/dp/B00DEN9M3G

Ich bin bei dem MCS-737 relativ skeptisch, da ich dazu fast keine Bewertungen finde. Bei dem BDV-E6100 fallen diese fast ausschließlich gut aus, obwohl teils bemängelt wird, der Center-Lautsprecher sei bei Filmen zu schwach. Ich bin jedoch vom Klang eines ähnlichen Systems von Sony (Sony BDV-E2100) ziemlich begeistert, wodurch ich die Kritik nicht ganz verstehen kann, da ersteres ja noch besser sein sollte, oder nicht? Deshalb würde ich gerne eure Empfehlungen hören.

Das System wird hauptsächlich benutzt werden, um Filme (vorrangig Actionfilme) zu schauen, aber auch um Musik zu hören. Da ich größtenteils Hip-Hop höre, wäre mir ein relativ starker, tiefer Bass verhältnismäßig wichtig.

Wo würdet ihr optimalerweise den Subwoofer platzieren? Mein Fernseher steht frontal vor der Couch und es ist überall genug Platz, wodurch eine genauere Beschreibung des Raumes wohl überflüssig sein sollte, da ich ihn theoretisch überall hinstellen kann.

Für Alternativen bin ich natürlich ebenso offen, wobei mir allerdings Standlautsprecher wesentlich lieber wären als andere und ein Blu-Ray Player essentiell ist. Zudem wäre eine Möglichkeit, Musik über mein iPhone und meinen Pc (beides möglichst kabellos) abzuspielen erwünscht. Der Preis sollte zwischen 300-400 Euro liegen, wobei ich im Notfall auch bereit bin, etwas mehr zu zahlen. Würde mich freuen, wenn die Antworten relativ verständlich begründet werden, da ich auf dem Gebiet eher unerfahren bin.
LG Max


[Beitrag von iammax am 18. Aug 2014, 17:51 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2014, 16:29
Hi,

keins von beiden ganz einfach.

Du solltest zu Einzelkomponenten greifen.

Die.

1 Langlebiger

2. Ausbaufähiger

3. Klanglich eine Höhere Performance bieten.

Ich würde mit 2.0 bei den Lautsprechern anfangen und Stück für Stück ausbauen.

Als AVRs z.B

PIONEER VSX 528

ODER

YAMAHA RX-V 475

Dann dazu ertsmal 2 Standlautsprecher wie folgende

Heco Victa 501

Bosto A 250

Beide Serien kannst du dann auch mit nem Center und Rears und Sub ausbauen.

iammax
Neuling
#3 erstellt: 19. Aug 2014, 16:54
Danke für die Antwort.

Klingt nachvollziehbar, aber da ende ich doch preislich sicher bei 700-800 Euro, wenn nicht sogar drüber?
Wäre jetzt für mich persönlich etwas zu hoch, aufgrund von mäßigem Einkommen (Schüler).

Gibt es andere, verhältnismäßig gute Einzelkomponenten die preislich etwas erschwinglicher sind, sodass ich vielleicht letztendlich meinetwegen bei 500-600 Euro ende?

Auch wenn das natürlich ziemlich wenig ist für ein ganzes System, aber der Raum ist mit ca 20-25qm jetzt nicht allzu groß.

Meine Ansprüche sind zudem relativ bodenständig: Ich möchte Musik von meinem iPhone (möglichst kabellos, in welcher Form auch immer) über die Anlage abspielen. Dabei handelt es sich wie oben erwähnt vorrangig um Hip-Hop. Um meine musikalischen Ansprüche etwas genauer zu definieren: Momentan habe ich an meinen PC das Teufel Concept E100 Control angeschlossen und bin mit dem Klang ziemlich zufrieden, wobei mir der Bass etwas zu schwach ist, fals damit jemand etwas anfangen kann.
Der Hauptfokus liegt jedoch darauf, Filme zu gucken (wodurch ein Blu-Ray Player Pflicht ist, da ich keinen besitze). Deshalb denke ich mir, dass 5.1 wohl angemessener ist als 2.1 oder?
Denkt ihr eine der von mir erwähnten Anlagen erfülllt das?


Ich sollte allerdings erwähnen, dass das Design bei mir auch eine Rolle spielt (ich nehme mal an, das wird nicht gerne gehört?), da ich großen Wert auf den Gesamteindruck meines Raumes lege, wodurch ich einfach an der Hoffnung feshalte, dass die Komplettanlagen doch nicht so verkehrt sind, da diese gut passen..

Informationen zum Raum reiche ich bei Belangen gerne nach.


[Beitrag von iammax am 19. Aug 2014, 17:49 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 19. Aug 2014, 17:52
Hi,

Design verfehlt Klangerzeugung ganz einfach.

Schaue dir mal bei Ebay den Regal LS von Onkyo an

Onkyo D - 055 der kostet etwa 70 - 80 Paarweise. Davon kaufst du dir 2 Paare unx einen Separat als Center.

Gibt es bei Ebay zur Zeit .

Den Pioneer VSX 528 oder den YAMAHA RX-V 475 als AVR und den Mivoc Hype 10 als Sub .

Somit hast du dann ein vernünftiges Set.

All diese Brüllwuerfel Sets oder Brüllstangensysteme taugen nichts. Ausser du willst dein Geld verbrennen.

iammax
Neuling
#5 erstellt: 19. Aug 2014, 18:07
Alles klar, werde mir die einzelnen Komponenten mal anschauen und überlegen, was ich letztendlich kaufe.

Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung HT-H5550W vs. Sony BDV-E6100
Svenja88 am 24.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  11 Beiträge
Sony BDV-N7100WB vs Einzelkomponente
clivebixby am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  3 Beiträge
Sony BDV-IZ1000W vs Samsung HT-C9959W
Sezgo am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  2 Beiträge
Sony BDV-E380 vs. Samsung HT-D5500
Aquinas am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  26 Beiträge
Sony BDV-E800W
gast4545 am 27.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  2 Beiträge
SONY BDV E 370
banana-joe am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  30 Beiträge
Sony BDV-EF200
l.zimmer am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  2 Beiträge
Sony BDV-E780W Raumgröße
seppnine am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  6 Beiträge
SONY BDV-N9100W
HSvever am 10.06.2013  –  Letzte Antwort am 11.06.2013  –  7 Beiträge
Sony BDV-N590 Problem
DerKai26 am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.276 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedPiwokla
  • Gesamtzahl an Themen1.398.589
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.631.212

Hersteller in diesem Thread Widget schließen