BOSE Soundtouch 520 vs. Focal Dimension?

+A -A
Autor
Beitrag
virtualnoob
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2015, 13:02
Liebe Forenuser,

nach langer Überlegung habe ich mir vorgestern eine BOSE Soundtouch 520 (5.1) bestellt, bin mittlerweile
aufgrund der sehr vielen bösen Kritiken zu Bose verunsichert, ob dies nicht eine falsche Entscheidung war
und ich die Bestellung nicht doch besser noch früh genug canceln soll.

Ins Auge gefallen ist mir vor einiger Zeit auch die Focal Dimension Soundbar (inkl. Subwoofer), von der
man überall nur Gutes liest.

Klar, man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen, aber für je 1/3 PS4, Film und Musik (Streaming),
wo macht man hier den besseren Schuss? Insbesondere interessiert mich der Bass.. Bei den Bose
Systemen heißt der Subwoofer immer Acoustimass, aber er sieht immer anders aus? Wie ist der Bass
bei der neuen Soundtouch 520 zu bewerten, insbesondere im Vergleich zum Focal Dimension Subwoofer?

Vielen Dank.. bin echt ratlos.

PS: Der Einsatzraum ist gefliest, recht groß und mit hohen Decken. Wenig eingerichtet. Falls das eine Rolle spielt


[Beitrag von virtualnoob am 17. Okt 2015, 13:36 bearbeitet]
Highente
Inventar
#2 erstellt: 17. Okt 2015, 16:47
Bleib mal ruhig bei der Bose Bestellung. Die diffuse Schallabstrahlung der Lautsprecher passt sehr gut zu deinen akkusitischen Verhältnissen.
Dadof3
Moderator
#3 erstellt: 18. Okt 2015, 12:35
Na ja, ich würde eher über etwas ganz anderes nachdenken.
virtualnoob
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Okt 2015, 14:31
Heute kam meine Soundtouch 520 und natürlich habe ich sie gleich installiert. Da die Rears nicht direkt per Kabel verbunden wurden, sondern per Lautsprecher-Wanddose, hat es noch etwas Fummlerei gegeben, aber kein Thema - dafür kann Bose ja nichts :-)

In aller Kürze:
Zunächst ein absolutes WOW!!!!, was aus diesen kleinen Teilen für ein Sound rauskommt! Und damit meine ich nicht nur die Klangqualität, sondern auch den Pegel - unglaublich! :-)

Was mich zudem richtig begeistert beim Musik hören (kein 5.1), ÜBERALL! in der großflächigen Wohnung, also auch weit außerhalb des DS-Quadrats, habe ich einen absoluten Top-Sound! Ich hatte zunächst richtig Angst, dass die Teile sich nur bei Filmen/PS gut anhören und bei Stereo grottig, aber zum Glück war diese Angst unbegründet.
Ich bin echt begeistert! Einzig das Bassmodul halte ich persönlich für etwas zu unterdimensioniert. Nicht dass Tiefen richtig fehlen würden, aber es drückt halt nicht so richtig heftig.


Mein Fazit:
Es mag sein, dass Bose etwas überteuert ist - ja. Und es mag auch sein, dass sich entsprechend großvolumige LS deutlich besser anhören können (Physik), ABER: Es gibt keinen Grund, hier ewig SO DERMAßEN negativ Bose als Plastikmüll usw. zu bezeichnen. Ich habe einige Vergleichsmöglichkeiten und mein Ohr ist schon recht verwöhnt, es gibt an diesem 5.1 System nichts Großartiges zu meckern, es ist toll und scheint für meine speziellen Räumlichkeiten wie geschaffen! Es klingt weder blechern, noch nach Musik aus einer Milchtüte, noch muten die LS nach Plastikmüll an - alles top und wertig. Einzig der Bass könnte etwas mehr drücken, aber damit lebe ich gern und ggf. bin ich von meinen zwei 16 Jahre alten 380W Canton Stereo LS etwas verwöhnt in Sachen Tiefton ;-)
danyo77
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2015, 14:43
Mich würde ja eher ein Vergleich zur Focal Dimension oder anderen preislich vergleichbaren Alternativen interessieren...ohne Vergleich klingt vieles "gut" (gerade, wenn man viel Geld dafür bezahlt hat...).

Wieviel hat Dich die Soundtouch gekostet? ca. 1.600? Da hätte ich Dir aber mal ein Paket zusammengestellt, dass die Bose sich umgucken kann. Und zwar in jeglicher Hinsicht...
virtualnoob
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Okt 2015, 14:49
Hallo Danjo

1.550,- € ja. Mir war sehr wichtig, dass die LS möglichst klein und dezent sind und sie
optisch zur Wohnung passen. Zudem wollte ich nicht unbedingt einen Verstärker.
Hättest Du welche mit besserem Klang und lauterem
Pegel in dieser Größe(!!!!) oder kleiner und dann noch günstiger empfehlen können? Welche?
virtualnoob
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Okt 2015, 14:52
Gerne hätte ich auch einen Vergleich zur Focal Dimension gehabt.. aber da ich jetzt zufrieden bin, ist es mir egal. Ich rede mir meine Begeisterung übrigens nicht zwanghaft ein, da bin ich absolut realistisch. Ich sage ja, daa Bassmodul ist für meinen Geschmack eine Nummer zu klein und drückt nicht, könnte besser sein, ansonsten alles 1a

Ich kann mir denken dass der Tieftonbereich bei der Focal deutlich ausgeprägter ist, aber ich bin auch sicher, dass sie niemals einen echten 5.1 Raumklang erzeugen kann.
danyo77
Inventar
#8 erstellt: 22. Okt 2015, 15:05
AVR wäre bei meinen Lösungen leider immer dabei gewesen. Wenn es besonders klein oder unauffällig sein soll, hätte ich trotzdem http://csmusiksystem...rch&searchparam=e305 mit http://www.smitsarnhem.nl/avr-x1100-zwart oder http://csmusiksystem...rch&searchparam=t205 oder https://hifinesse.co...stem/hochglanz-weiss bevorzugt.

Ansonsten hat selbst meine 5.0-Lösung mit Stand-Lautsprechern inkl. AVR, Ständern und Kabeln weniger (exakt 1.500,-) gekostet...aber so etwas wolltest Du dann ja auch gar nicht.

Egal. Du bist gerade zufrieden, mehr gibt es ja auch nicht zu erfüllen

Also wünsch ich schon mal viel Spaß mit der Anlage.
virtualnoob
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Okt 2015, 15:27
Dank Dir, den habe ich gerade, und das schon seit heute Mittag ohne Pause
Nochmal, damit wir uns richtig verstehen: Ich bin 100% sicher, sobald sich die einzelnen
LS vergrößern, geht da ggf. nochmal was ganz anderes in Sachen Quali und Pegel,
ABER, in Anbetracht der Größe und Unauffälligkeit ist das ein Klanghammer und
stellt mich bis auf den Bass 100% zufrieden, und das ist das Wichtigste. Sub habe ich
nun nach hinten mit nur 2 cm Abstand zur Wand angeordnet und erneut eingemessen,
diesmal aber mit Bettwäsche umwickelt schon ordentlich besser, aber klar.. nen
Tick mehr wäre schon toll, das Ding ist halt LEIDER auch sehr klein.

Nochmal zum Verständnis, SOWAS (1. Bild) geht für mich,
hat aber nichts mit WAF zu tun, erstens wohnt hier aktuell gerade
keine Dame im Haus und zweitens würde ich mir in solchen Dingen
nie was vorschreiben lassen, zumindest nicht wenn ich es bezahlt habe
Und das 2. Bild geht halt optisch für mich gar nicht (hier irgendwo im Forum
gesehen, hoffe die Verwendung geht i.O.)

LG & Danke für Deine Mühe dennoch! Hilft ja auch anderen.

Bild 1

2. Bild
virtualnoob
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Okt 2015, 15:42
Hier noch die Front, die Teile sind einfach sau unauffällig
(die UTS-20 II Stative fehlen leider noch)
So passt das für mich halt nicht nur in Sachen Audio, sondern auch
in Sachen Optik

ST 520 Front
danyo77
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2015, 15:47
Zieh die Dinger mal bitte ganz nach vorne: http://av-wiki.de/aufstellung#ausrichtung


[Beitrag von danyo77 am 22. Okt 2015, 15:48 bearbeitet]
virtualnoob
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Okt 2015, 15:48
jau, ich weiß, sind noch nicht ideal ausgerichtet. Mach ich wenn die Halterungen da sind.
danyo77
Inventar
#13 erstellt: 22. Okt 2015, 15:49
Macht Sinn, stimmt
virtualnoob
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Okt 2015, 15:57
ob man wohl auch einen identischen, zweiten Sub aufstellen kann?
Oder wird das System nur einen schnurlos ansteuern können? (bestimmt )
Dadof3
Moderator
#15 erstellt: 22. Okt 2015, 21:39
Bose ist sicher nicht so gut wie sein Ruf bei Leuten, die keine Ahnung haben, aber auch nicht so schlecht, wie der Ruf hier im Forum oder sonstwo bei Hifi-Begeisterten.

Danyo77, hast du das System überhaupt schon mal gehört? Oder urteilst du nur darüber, weil Bose drauf steht?

Virtualnoob, die Bose-Anlagen, die ich bislang gehört habe, klingen zweifellos erst mal bombastisch, und deswegen werden sie so auch so gerne gekauft. Aber das ist nicht unbedingt der Klang, der einen dauerhaft zufrieden stellt. Kann sein, dass du dauerhaft glücklich bist damit. Aber hier gibt es schon sehr auffällig oft Anfragen von Leuten, deren Begeisterung über ihr Bose-Set irgendwann verflogen war und die nun etwas "richtiges" suchen.

Immerhin sind die Satelliten schon mal etwas größer als die sonstigen Miniwürfel der Marke. Aber versuche dennoch, dir eine gewisse Skepsis zu bewahren. Hör dir mal gute Aufnahmen mit akustischen Instrumenten und Gesang an. Klingen diese natürlich und ausgewogen? Oder sind sie verfärbt, unnatürlich, oder werden von zu viel Bass überdeckt?
Und kannst du dich auf Dauer damit anfreunden?

Das sind Fragen, die du dir stellen solltest, bevor du dich endgültig festlegst.

Wenn du sie zu deiner Zufriedenheit ausfallen, spricht nichts dagegen, das System zu behalten.
virtualnoob
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 23. Okt 2015, 08:32
Ich sage ja, wer auch optische Ansprüche hat, sich nicht das ganze Wohnzimmer
mit LS vollklatschen will und auf guten Klang und Pegel trotzdem nicht verzichten
möchte, für den ist BOSE ideal. I.d.R. würde man aus solch kleinen LS einen
Sound wie aus einem 50,- PC-Lautsprecher erwarten, aber dazwischen liegen
nicht nur Welten, sondern echt Dimensionen :-)
danyo77
Inventar
#17 erstellt: 23. Okt 2015, 08:50

Dadof3 (Beitrag #15) schrieb:
Danyo77, hast du das System überhaupt schon mal gehört? Oder urteilst du nur darüber, weil Bose drauf steht?


Häh? Klar hab ich auch das Soundtouch gehört (als ich mich damals nach Multiroomsystemen umgesehen habe). Was soll das denn jetzt? Wenn ich ein System noch nicht gehört habe, dann schreibe ich das auch immer gleich dazu, damit nicht der Eindruck entsteht, ich erzähl nur was, damit da was steht. Ich versuche in jeder Situation, den Usern zu helfen das richtige zu finden und auch mal je nach Situation zu relativieren und nicht sinnlos zu bashen. Ich denke, das merken die meisten hier auch...

Ich verurteile ja auch nicht den Klang von Bose ansich, das ist immer noch Geschmackssache. Es gibt nur in Preis-Leistung in sehr vielen Fällen bessere Lösungen. Und die verbauten Teile lassen wirklich oft zu wünschen übrig. Und ja - auch das habe ich schon selbst an geöffneten Acoustimass etc gesehen.

Ich denke auch nicht, dass sich virtualnoob von mir in irgendeiner Weise angegriffen gefühlt hat, oder bin ich da zu wenig empathisch? Das Einzige, was ich an dieser Stelle "kritisiert" habe war, dass kein Vergleich zu anderen Möglichkeiten gezogen wurde...
virtualnoob
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Okt 2015, 08:54
nein, ich habe mich nicht angegriffen gefühlt
Also gehört hattest Du dann die Cinemate 520? Die Soundtouch 520 ist
ja scheinbar identisch, nur dass diesem Set dann jetzt dieser WLAN/Bluetooth
Adapter beiliegt.


[Beitrag von virtualnoob am 23. Okt 2015, 08:55 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#19 erstellt: 23. Okt 2015, 10:34
Gut so Gehört hatte ich die Soundtouch 520, also genau Dein System inkl. Wireless Adapter.
Dadof3
Moderator
#20 erstellt: 23. Okt 2015, 10:41
Ist ja ok, Danyo! Deswegen habe ich ja gefragt, ob du es schon gehört hast.

Einige hier reagieren schon reflexartig mit Ablehnung, sobald sie Bose lesen, daher die Nachfrage.
virtualnoob
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Okt 2015, 10:21

Dadof3 (Beitrag #20) schrieb:
Ist ja ok, Danyo! Deswegen habe ich ja gefragt, ob du es schon gehört hast.

Einige hier reagieren schon reflexartig mit Ablehnung, sobald sie Bose lesen, daher die Nachfrage.


Genau das kann ich einfach überhaupt nicht verstehen. Ich nehme stark an, dass viele dieser Leute
nie selbst ein Bose System gehört haben und diese extreme "Ablehnungshaltung" hier im Forum einfach
so angelernt und übernommen haben. Auch scheint BOSE für viele das Budget zu sprengen (Preis/Leistung),
kann ich auch gut verstehen, aber dann pauschal alles schlecht zu reden ist echt nicht in Ordnung.


[Beitrag von virtualnoob am 24. Okt 2015, 10:24 bearbeitet]
Splat
Stammgast
#22 erstellt: 24. Okt 2015, 17:54
Also meine persönliche Meinung:
Ich habe das Soundtouch 520 zwar noch nicht gehört, dafür aber irgend so ein anderes System (ich glaube das Lifestyle T10 für 1600€) welches bei Freunden von uns voller Stolz installiert wurde. Dort auch unter der Vorraussetzung "Wir wollten die Lautsprecher im Wohnzimmer nicht sehen".

Ich gebe zu, ich hatte natürlich schon Vorurteile aufgrund vielen Berichten. Meiner Verlobten allerdings wurde bisher nur eingeredet Bose sei das nonplusultra, der Preis wurde ihr von ihrer Freundin auch mitgeteilt....

Also ich persönlich fand das Verhältnis "Preis/Klang" ziemlich katastrophal.
Dafür, dass das komplette System fast soviel kostete wie mein jetziges inkl. Verstärker, (siehe Signatur) klang es in meinen Ohren sehr unangenehm und künstlich. Das was aus dem "Bassmodul" kam war eigentlich am schlimmsten für die Preisklasse.
Meine Verlobte sagte mir noch auf dem Heimweg im Auto "Also die Anlage klang ja scheisse".
Wie gesagt, meine (bzw. unsere) persönliche Meinung beim Vergleich der Bose Anlage mit meinem Setup.
(Das ist auch nicht gerade High-End, der Sub hat aber wohl allein mehr Membranfläche und Leistung als das ganze Bose System zusammen. Das hört und spürt man, wobei das Ding auch nur 31x31x37cm hat.)

Ich bin der Meinung, wenn man Klang möchte, dann muss man auch dazu bereit sein Lautsprecher zu sehen.
"Klang" geht nicht ohne "Lautsprecher", und die funktionieren auch nicht ohne "Gehäuse".
Ein Gitarrenspieler beschwert sich ja auch nicht dass er so ein "hässliches, klobiges Ding" in der Hand halten muss.
Für mich ist Bose was Preis/Leistung angeht.. und ich definiere "Leistung" mit "Klang"... völlig daneben.

Für 1500 Euro bekommt man woanders "viel mehr Klang", jedoch natürlich nicht "unsichtbar"
Naja, aber jeder hat halt andere Prioritäten....
virtualnoob
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 24. Okt 2015, 18:11
Dieses Bose System sagt mir nichts, kann ich also nichts zu sagen.
Aber wie bereits erwähnt, so ein klobiges Setup wie Du es fährst, käme bei mir
nie in die Bude, egal wie gut es klingt. Und wohl am besten noch im Holzdesign
Jedem das Seine, für mich und meine Bedürfnisse klingt das ST bis auf den leicht
zu schwachen Bass perfekt und sieht auch geil aus
Dadof3
Moderator
#24 erstellt: 24. Okt 2015, 21:32
Dennoch, auch wenn ich, wie schon gesagt, Bose nicht für so fürchterlich schlecht halte, der Aussage
virtualnoob (Beitrag #16) schrieb:
Ich sage ja, wer auch optische Ansprüche hat, sich nicht das ganze Wohnzimmer
mit LS vollklatschen will und auf guten Klang und Pegel trotzdem nicht verzichten
möchte, für den ist BOSE ideal.

kann ich mich trotzdem nicht anschließen. Diesen Bombastsound aus kleinen, schicken Satelliten plus Subwoofer gibt es auch anderswo für weniger Geld.
Splat
Stammgast
#25 erstellt: 24. Okt 2015, 22:15
Naja, "das ganze Wohnzimmer mit LS vollklatschen" muss ja nicht sein. Zwei Stand- oder Kompatlautsprecher und nen gescheiten Sub reicht in der Regel für guten Sound. Dann hat man kein 5.1 aber es klingt Raumfüllender als ein Brüllwürfelsystem.
Es gibt LS ja mittlerweile in sämtlichen Farben und Formen. Ich finde es erstaunlich dass man wirklich alle hässlich finden kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied Bose Soundtouch 520 und Lifestyle Soundtouch 525
rumpusius am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  2 Beiträge
Focal Dimension + Sub vs. Denon Heos Bar
DasHoschi am 07.05.2017  –  Letzte Antwort am 10.10.2017  –  10 Beiträge
Bose Soundtouch 300 vs. 3.0 Anlage
Schlucke86 am 03.01.2017  –  Letzte Antwort am 04.01.2017  –  7 Beiträge
Focal Dimension Soundbar probehören?
kestron am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  4 Beiträge
Sonos, Bose, Focal oder Heos
TTCR am 06.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.03.2016  –  11 Beiträge
Bose Soundtouch 120 Angebote?
audiraser2001 am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  4 Beiträge
Soundbar: Focal vs Sony
Evil_Samurai am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  27 Beiträge
Bose SoundTouch 220 oder Alternative?
Iowa92 am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  5 Beiträge
Sonos oder Bose Soundtouch 300
Novo25 am 10.09.2017  –  Letzte Antwort am 11.09.2017  –  4 Beiträge
Soundbar - Bose Soundtouch 300 Alternativen
Lumo89 am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 22.11.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedFreundderMusik
  • Gesamtzahl an Themen1.483.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.206.032

Hersteller in diesem Thread Widget schließen