Atmos-Lautsprecher: Alternative zu Teufel Reflekt gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Roadrunner#1
Inventar
#1 erstellt: 24. Okt 2017, 07:16
Hallo Leute!

Mein kleines Wohnzimmer / Heimkino soll von 5.1 auf 5.1.2 aufgewertet werden. Die Arbeit übernimmt ein Teufel Theater 2, dazu soll sich in Kürze ein RX-V 781 gesellen. Der Raum hat schlanke 30 m2. Problematisch ist sicher, dass es zwei Dachschrägen gibt (über dem TV und über der Couch), ein flacher, schmaler Streifen von etwa einem Meter befindet sich mittig zwischen Sitzposition und TV.

Nun suche ich die passenden Atmos-Speaker. Da es meine ersten sein werden und der Aufstellungsort schwierig ist, habe ich mir die Teufel Reflekt angesehen, da diese verschiedene Positionierungen ermöglichen:

[/quote]
Kann als upward-firing Dolby Atmos speaker, overhead Dolby Atmos speaker oder normaler Rear-Speaker verwendet werden, Umschalter integriert
[quote]

Großer Nachteil: Es gibt noch keine Reviews und ein genauer Liefertermin steht noch nicht fest. Daher die Frage, ob es Alternativen gibt, die ebenfalls so vielfältig einsetzbar sind?
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2017, 07:33
Morgen,

musst ja nur ganz einfach Mathematisch verfahren und deine Winkel berechnen. Die beste Lösung wäre aber ohnehin Deckenlautsprecher zu nutzen bzw. eben Deckenmontage.

http://www.demo-worl...os-speaker-setup.jpg
Fuchs#14
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2017, 07:53
Atmos Aufsatzlautsprecher und Dachschrägen schließen sich in der Regel aus, da geht nur Deckenmontage.
Roadrunner#1
Inventar
#4 erstellt: 24. Okt 2017, 08:19
Eben, das wäre der Vorteil der Teufellautsprecher. Man könnte es ausprobieren und an anderer Position vergleichen, ohne unterschiedliche Lautsprecher zu nutzen, die das Ergebnis verfälschen würden. Daher Suche ich ja Alternativen zum Teufel.
prouuun
Inventar
#5 erstellt: 24. Okt 2017, 08:53
Wenn Deckenmontage kein Problem darstellt ist das so oder so immer die Lösung. Das Upfiring verfälscht den Klang immer, direkt zum Ohr (plump gesagt) ist immer die erste Wahl.
Roadrunner#1
Inventar
#6 erstellt: 24. Okt 2017, 09:08
Also möglich ja, schön Nein. Auf Putz ginge, dann ist aber die Frage ob der Abstand zum Hörplatz stimmt. Der flache Teil der Decke befindet sich eben genau auf halbem Weg. Auf der verlinkten Grafik sind die Lautsprecher aber recht nah an der Hörposition.
Alternativ könnte ich noch an Balken gehen, die günstig liegen. Deren Höhe wäre dann aber auch nur bei 2 Meter Höhe, also deutlich unter den empfohlenen 2,4 Minimum.
Daher wäre ein vielseitiger Lautsprecher wie der Reflekt interessant. Den kann man ja auch an der Wand befestigen.
Girgl75
Stammgast
#7 erstellt: 24. Okt 2017, 09:19
Servus,
Bilder helfen in der Regel sehr gut weiter die Situation einzuschätzen!

Gruß Girgl
Roadrunner#1
Inventar
#8 erstellt: 24. Okt 2017, 09:20
Ich schau heute Abend mal, was die Knipse hergibt.

Edit:
Wohnzimmer
Wohnzimmer

Die Balken haben eine Höhe von Unterkante 2 Meter. Statt auf Putz Lautsprecher zu montieren (in dem schmalen Bereich, der waagerecht ist) , würde ich daher lieber dort welche befestigen. Die Frage bleibt dann aber: Nach unten gerichtet, nach innen gerichtet oder gar nach oben zur Decke? Und dann natürlich ob auf halber Entfernung zum Sofa, näher zum Sofa als zum TV oder näher am TV?


[Beitrag von Roadrunner#1 am 24. Okt 2017, 17:44 bearbeitet]
Roadrunner#1
Inventar
#9 erstellt: 24. Okt 2017, 19:24
Ich mach mal einen verbotenen Doppelpost, damit man meine Fotos beachtet
AlainSutter1337_
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2017, 19:31
für 5.1 solltest du sowieso ein Stück weit von der Rückwand weg.
Also: Couch nen Meter nach vorne und über dir an der Schräge mit nem Halter nach unten anwinkeln 2 Deckenlautsprecher
Roadrunner#1
Inventar
#11 erstellt: 24. Okt 2017, 19:40
Ich weiß, dass die Rears eigentlich besser hinter die Hörposition gehören. Die Couch nen Meter nach vorne gibt der Raum aber einfach nicht her. Außerdem sitzt ja jetzt schon nur gute 3 Meter vom TV weg. Das wird ja nur noch pixeliger...

Ich fürchte, dass in diesem Fall wirklich der Prophet zum Berg kommen muss, aka die Lautsprecher zur Couch
AlainSutter1337_
Inventar
#12 erstellt: 24. Okt 2017, 20:50
Dann nen halben Meter wenigstens, das kommt ja auch 4k zugute selbst mit deinem 75"?!
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2017, 07:47
Bei den Schrägen wird Atmos enabled nicht funktionieren, vergiss das. Das Signal müsste ja zwei mal reflektiert werden, so weit kann man die Entfernung gar nicht einstellen meine ich.


[Beitrag von Fuchs#14 am 25. Okt 2017, 07:49 bearbeitet]
danyo77
Inventar
#14 erstellt: 25. Okt 2017, 08:35
Wenn ich bei meinen Schrägen Atmos wollen würde, würde ich mir die KEF T-101 näher ansehen... http://www.hifi-foru...d=70077&postID=14#14
Roadrunner#1
Inventar
#15 erstellt: 25. Okt 2017, 16:41
Ok, ich seh schon. Mit Reflektion / Atmos Enabled wird es durch die Dachschräge nicht klappen.

Nun stellt sich mir aber noch die Frage: Wie richte ich Deckenlautsprecher, also etwa Teufel Reflekt oder die KEF T-101 am besten aus?

Variante 1)
An die Decke und nach unten ausgerichtet

Variante 2)
An die Balken und nach unten ausgerichtet

Variante 3)
An die Balken und zur Raummitte / nach innen ausgerichtet.

Variante 3 wäre optisch wahrscheinlich die netteste Option, da sowohl die Teufel Speaker als auch auf dem dunklen Balken "verschwinden" würden.
Variante 2 hätte den Vorteil, dass man die Position der Speaker zwischen TV und Sofa ideal bestimmen könnte, ohne mit Winkeln o.ä. an die Decke zu gehen.
2+3 hätten den Nachteil, dass die Höhe nur 2 Meter betragen würde.

Bei Variante 1 könnte man ganz nach oben an die Decke. Optisch wäre es die schlechteste Lösung, da ich nicht in die Decke hinein kann, sondern nur auf dem Putz was anbringen kann. Auch ist die Position der Speaker damit schon ziemlich festgelegt, da ich nicht in die Schräge gehen möchte.

Die Frage ist: Mit allen Möglichkeiten, Einschränkungen, Vor- und Nachteilen: Was ist klanglich am vielversprechendsten, welchen Aufwand kann man sich sparen, was ist Quatsch? Danke!
prouuun
Inventar
#16 erstellt: 25. Okt 2017, 16:49
Mein verlinktes Bild im 2. Post beantwortet deine Frage eigentlich. Anbringung an den Balken könnte hier passen, das kann natürlich durch das Bild täuschen, da hilft schlichtweg messen.
Roadrunner#1
Inventar
#17 erstellt: 26. Okt 2017, 07:39
Bei Alteco finde ich als mögliche Positionierung noch diese Option. Screenshot_20171026-073438

Die Frage ist, was das bessere Ergbnis bringt. Denn die Montage dieses Lautsprechers oder des Teufels als Downfire mit Wandmontage (am Balken) wird wahrscheinlich mit Bastelarbeit enden.
prouuun
Inventar
#18 erstellt: 26. Okt 2017, 07:46
Kann man auch umsetzen, die Winkel müssen halt stimmen.

Solche Lautsprecher haben auch einige Hersteller u.a. https://www.nubert.de/nuline-rs-54/p2772/?category=3 https://www.canton.de/de/hifi/gle-serie/ar-400 etc. pp. was dir da dann klanglich gefällt bestimmen deine Ohren.
Roadrunner#1
Inventar
#19 erstellt: 08. Nov 2017, 11:08
Da Teufel erst für Dezember den Reflekt in Aussicht stellt, hab ich mich ein bisschen umgesehen. Bei einem Freund hab ich die JBL Control One Pro gehört, die mir ganz gut gefielen und die als Wandlautsprecher ja auch eigentlich ausreichend sein sollten.

Nun gibt es die Pro für 133 Euro und die normalen JBL Control One für sogar nur 82 Euro. Da ich mittlerweile diverse Seiten im Netz durchforstet habe, bin ich verunsichert, wie groß der Unterschied zwischen den Boden wirklich ist. Kann da einer mehr zu sagen? Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Atmos Lautsprecher gesucht
Razor285 am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  7 Beiträge
Teufel, Alternative gesucht
Lusaka am 20.01.2018  –  Letzte Antwort am 22.01.2018  –  8 Beiträge
Weiße Lautsprecher für Atmos gesucht
Laxen am 08.10.2017  –  Letzte Antwort am 10.10.2017  –  5 Beiträge
Kaufberatung - Alternative gesucht zu Teufel LT2 / LT3
DirkF am 07.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  8 Beiträge
Alternative zu Teufel Concept P gesucht
Ezeriel am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  4 Beiträge
Dolby Atmos Säulenlautsprecher gesucht
Falc410 am 24.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  4 Beiträge
AVR gesucht 4K/HDR/Atmos
schmoki am 19.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  33 Beiträge
preiswerte Alternative zu TEUFEL Kompaq-30 gesucht
UweLCD am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  3 Beiträge
Alternative zu Teufel Theater 1 gesucht
Spannpratze am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  7 Beiträge
5.1 System gesucht. Alternative zu Teufel?
MusixP am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.882
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.581

Hersteller in diesem Thread Widget schließen