Elac 2070 oder 2090 zur derzeitigen Aufstellung?

+A -A
Autor
Beitrag
2absolut8
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Aug 2018, 06:56
Hallo zusammen,
Erstmal zu meiner derzeitigen/geplanten Aufstellung:
(geplante Lautsprecher in Klammern)
Front: (Dali Opticon 8 )
Center: Dali Opticon Vokal
Front Wide: Dali Opticon 2 mit Dali E-600
Surround: Dali Zensor 7
Subwoofer: (Elac 2070 oder 2090)
Receiver: Yamaha RX-V685

Natürlich stehen meine Zensor 7 derzeit vorne und machen dann Platz für die Opticon 8 und die Opticon 2 stehen hinten.
Nun ist meine Frage, welcher Subwoofer sich hier besser eignen würde. Für den 2070 spricht, dass man sich hier zwei Stück mit der Zeit anschaffen könnte.

Leider kann ich zur räumlichen Komponente nicht sonderlich viel sagen, da ich in gut 1 1/2 Jahren umziehen werde und ich mir diese Anlage Stück für Stück zulege. Aber beim Umzug werde ich auf eine gute Aufstellung der Lautsprecher achten und ich denke mal das Wohnzimmer wird eine größe von ca. 35m2 haben.
(Nutzung: 60% Film und 40% Musik)

Vielen Dank im Voraus und ich erwarte gespannt eure Meinungen


[Beitrag von 2absolut8 am 30. Aug 2018, 06:59 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2018, 10:15
Warum gerade diese Subs? Es gibt doch noch viele andere von XTZ, SVS, Arendal und natürlich auch von Dali usw.

Da du dein System mit einem AVR einmisst, ist die Einmessautomatik der Subs eher zweitrangig.
Zu den räumlichen Gegebenheiten jetzt und in Zukunft kann man ohne weitere Infos nichts sagen.
happy001
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2018, 10:27

JULOR (Beitrag #2) schrieb:
Warum gerade diese Subs? Es gibt doch noch viele andere von XTZ, SVS, Arendal und natürlich auch von Dali usw.

Da du dein System mit einem AVR einmisst, ist die Einmessautomatik der Subs eher zweitrangig.


Wüsste nicht warum man keine Subs von Elac mit einbeziehen sollte. Ob man am Ende dann den Subwoofer gefunden hat ist eine andere Sache aber im Vergleich zu anderen Subs, warum nicht.

Theoretisch wenn man ein Korrektursystem im AVR bereits hat, kann man darüber diskutieren, ob es Sinn macht oder nicht. Praktisch aber wenn es wie hier um einen Yamaha 685 geht, kann es kein Nachteil sein, wenn der Sub eines hat. Es ist dann nicht so effektiv wie ein zusätzliches Antimode, kostet aber auch deutlich weniger und ist im Preis mit dabei.
Dazu findet man hier im Forum einige Berichte die durchaus zufrieden mit dem Ergebnis waren, was der Elac da so korrigiert.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 30. Aug 2018, 11:20
Klar kann man auch die Elacs einbeziehen. Meine Frage war nur, warum gerade diese Subs ausgewählt wurden. Genauso gut hätte ich auch fragen können, warum die Opticon? Und ob noch andere LS außer Dali bekannt sind und gehört wurden. Aber das war ja nicht die Frage des TE.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac 2090 vs. Arendal Sub2
Hutzelbrunz am 18.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  11 Beiträge
Tipps zur Aufstellung
cboerner am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  12 Beiträge
Frage zur Aufstellung 5.1
am 27.08.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  14 Beiträge
Beratung zur 7.2.4 Aufstellung
Max_PowerE36 am 05.05.2018  –  Letzte Antwort am 08.05.2018  –  23 Beiträge
Elac oder Dali Sub?
bensuri am 11.02.2019  –  Letzte Antwort am 11.05.2019  –  11 Beiträge
Yamaha rx a 2070? Kaufberatung
Lupolounge am 01.01.2018  –  Letzte Antwort am 01.01.2018  –  3 Beiträge
Denon 4400 vs Yamaha 2070
jan_reinhardt am 18.03.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2018  –  18 Beiträge
Frage zur Aufstellung / schlechte Platzverhältnisse
F.Hase1 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  9 Beiträge
alternative zur elac fs 208.2
tss am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  3 Beiträge
Denon X4500H und Yamaha RX-A 2070
ReneZur am 16.10.2019  –  Letzte Antwort am 05.11.2019  –  81 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedSebostase
  • Gesamtzahl an Themen1.454.324
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.685

Hersteller in diesem Thread Widget schließen