XTZ Subwoofer 12.17 oder 12.17 Edge oder Cinema 1x12

+A -A
Autor
Beitrag
sififan
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2018, 10:07
Hi,

hat jemand die 3 Subwoofer schon mal im vergleich gehört?

Testberichte schreiben über alle drei identische Berichte, sind also wieder mal nutzlos.
Bevor ich hier alle 3 bestelle und vergleiche kann ja vielleicht von euch mal einer was dazu sagen.

Mein Einsatz sind 75% Action Filme und 25% klassiche Musik (ja ich weis, tolle mischung, aber man brauch ja einen ausgleich)

Der Raum ist 5x6,5m (also rund 32m²)

Aufstellmöglichkeiten sind variable.

Alternativ hätte ich an 2 Dali 12er gedacht, aber die sind ja nicht so richtig auf Actionfilme ausgelegt. Daher erstmal die XTZ unter die Lupe nehmen.

Aktuell habe ich einen Klipsch R 112 SW. Der ist 5 Jahre alt. Ein zweiter kommt nicht in Frage weil ich mich der einrichtung anpassen will und die ist Weiss. Daher kommen generell nur weisse Subs in Frage
Brodka
Inventar
#2 erstellt: 23. Okt 2018, 20:07
warum nicht bei XTZ selbst "Kompetente und persönliche Beratung: 07232/3225616 " fragen...
kobold58
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2018, 20:11
Prinzipiell kannst Du bei den XTZ schön zwischen offen und geschlossen variieren(Action und Klassik). Bei der Räumlichkeit empfehle ich einen 12.17. Selbst habe ich bei 27 m² einen 10.17
sififan
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2018, 09:34
ich hab mal angerufen und überraschenderweise sind zwar alle total super, aber ich soll weder den 12.17, noch den Cinema 1x12 nehmen, sondern den einen Monat noch warten und dann den neuen 12.17 Edge bestellen.

Der soll eine andere total super duper Endstufe aus Dänemark haben. Aber neu ist bei Herstellern ja immer super duper.
Dazu mehr Einstellmöglichkeiten (was mich aber sicher mehr verwirrt, als es nutzt) und etwas mehr Leistung bieten.
Kostet dafür ca. 100 Euro mehr.

Unterschiede:

800 W / 500 W zu 1045 W / 700 W

<0,5 W / 27 W zu 0,17 W / 22 W

Garantie: Chassis: 5 Jahre, Elektronik: 2 Jahre zu beides 5 Jahre

Und der Edge hat halt den einen Equalizer mehr: 1 x PEQ

ich denke ich warte die zeit nochmal ab und ziehe den in die engere Auswahl.

Übrigens sollen laut denen die Unterschiede zu Klipsch die höhere Präzision sein und im vergleich zu SVS mehr Volumen und damit druck im tiefgang... und natürlich 150 euro günstiger, aber auch 300 teurer als Klipsch (wg. höherwertigen material)

...das liest sich hier wie ne Werbung, isses aber nicht. Ich suche wirklich eine ablösung für meinen doch mittlerweile 6 jahre alten Klipsch R112 Sw
Sammo82
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2018, 03:45
Hallöchen,

Und wie ist er?
sififan
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2018, 08:52
lieferbar ab Januar...
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2018, 12:08
Wenn du mit einem AVR mit gutem Einmesssystem einmisst, sind die Equalizer aus meiner Sicht überflüssig. Und die zusätzliche Leistung brauchst du auch nicht. Ich musste meinen 12.17 stark zurückdrehen, damit er überhaupt in den Regelbereich des AVRs kommt. Und dafür musstest du 3 Monate warten.
Davon ab spricht natürlich nichts dagegen, sich das neuere Modell zu kaufen. Oder zwei 10.17 usw


[Beitrag von JULOR am 30. Dez 2018, 12:10 bearbeitet]
sififan
Stammgast
#8 erstellt: 30. Dez 2018, 15:09
ja ich hab auch überlegt den alten 12.17 zu nehmen. gerade weil ich 2 brauch ist das ja eine Ecke günstiger und selbst die "alten" sind ne Schippe besser als der aktuelle bei mir.

mein Händler meinte jetzt ich soll die Rel HT 1205 nehmen. die haben auch nicht so viele Einstellmöglichkeiten sollen aber wirklicj super sein. die bekomme ich sogar noch günstiger als die XTZ. allerdings gibt's auch null Tests oder sowas über die REL
*Rainer52*
Stammgast
#9 erstellt: 31. Dez 2018, 04:01
Falls Du noch suchst — schau mal von Elac den 2070 an. Ich habe den in Weiß, makelloses Aussehen und erstaunlich moderate Maße für seine Leistung. Deine Frau wird ihn lieben. Ich habe noch einen bestellt.

Beste Grüße


[Beitrag von *Rainer52* am 31. Dez 2018, 04:03 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 31. Dez 2018, 11:03
Die REL sind schon sehr gut, aber auch teuer. Ich denke, mit einem XTZ, SVS, Arendal oder auch dem Elac bist du gut bedient.
Was steht denn sonst noch bei dir (Verstärker, Lautsprecher)? Und ist das ordentlich aufgestellt?

EDIT: Dein Equipment habe ich gefunden. Da sehe ich keinen Bedarf für REL. Das passt nicht zum Budget.


[Beitrag von JULOR am 31. Dez 2018, 13:19 bearbeitet]
happy001
Inventar
#11 erstellt: 31. Dez 2018, 11:07

sififan (Beitrag #8) schrieb:
gerade weil ich 2 brauch ist das ja eine Ecke günstiger


Woher weißt du das du 2 brauchst? Messungen oder eventuell durch den einen Aufstellungsort und den daraus resultierenden Problemen?
Mich würde deine Aufstellung bildlich interessieren


[Beitrag von happy001 am 31. Dez 2018, 11:08 bearbeitet]
sififan
Stammgast
#12 erstellt: 01. Jan 2019, 20:50
ich hab eine klassische 7.1 Aufstellung. im Raum neben Side- und lowboard ein L - förmiges sofa. die kurze Seite steht an einer fenster Front. dort kann man keine Filme gucken, da der Bass dort sehr potent ist. wenn ich dort aber, für Sitzplatz 4 und 5 gezielt einmesse, leiden die ersten 3 Plätze massiv.

ein zweiter sub, so die Hoffnung, schafft Abhilfe.

die REL bekomm ich für 600 pro Stück. günstiger als XTZ.

die klipsch sind ausverkauft.

der 112er steht an der Front. 1.4m von der Ecke entfernt, 30cm von der Rückwand. außer der anderen Seite des 220cm lowboard wäre eib 2. sub möglich


[Beitrag von sififan am 01. Jan 2019, 20:59 bearbeitet]
garfi35
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jan 2019, 18:09
Hast schon einen Sub?
Beim XTZ sollte ja zwischen 12.17 und 12.17 Edge nur die Endstufe anders sein. Ich habe den 12.17 und der hat genug Power bei 32m².
sififan
Stammgast
#14 erstellt: 02. Feb 2019, 20:34
Nein hab dann erst mal auf 7.1.4 erweitert. im Januar ein anderes Projekt abgeschlossen und im Februar März geht's mit subs weiter.
Maegge81
Neuling
#15 erstellt: 05. Mrz 2019, 21:13
Hallo Zusammen,

Hat jemand Erfahrung mit dem XTZ Cinema 1x12 im Vergleich zum XTZ 12.17Edge? (Preis Unterschied 100€) schau so 70% Filme Serien und 30% Dance Musik usw. habe ein 5.2.1 System 5.1 mit 2xAtmos (ca 22qm Wohnzimmer mit 100" Beamer)

gemäss Anfrage bei XTZ ist der Cinema immer noch die beste Wahl:

Mail von XTZ:
ich würde Ihnen den Cinema SUB 1x12 empfehlen. Insbesondere in einem Heimkino ist Druck im Tiefbassbereich sehr wichtig.

Der Cinema SUB 1X12 bietet durch das größere Gehäuse und das bessere Chassis eine höhere Leistungsfähigkeit im Tiefbassbereich (20-30Hz).
(Die Endstufenleistung ist nur ein Faktor, welcher etwas über die Performance eines Subwoofers aussagt.)


Bin um erfahrungen usw Dankbar. MERCI


[Beitrag von Maegge81 am 05. Mrz 2019, 21:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer-upgrade Arendal Sub 1.5 vs. XTZ 12.17 (edge)
skara am 21.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2019  –  6 Beiträge
Subwoofer 12.17 Edge mit Room Analyzer oder 12.17 mit Behringer DEQ2496 oder
suntox am 10.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  18 Beiträge
2x Canton Sub300 oder 1x XTZ 12.17
unterbux am 20.05.2019  –  Letzte Antwort am 21.05.2019  –  6 Beiträge
Subwoofer SVS PB-1000 vs. XTZ 12.17
b5commander am 23.12.2018  –  Letzte Antwort am 25.12.2018  –  4 Beiträge
XTZ Sub 12.17 vs. ELAC S12EQ
SpoOokY am 14.02.2018  –  Letzte Antwort am 04.04.2018  –  4 Beiträge
Heimkino Subwoofer XTZ 12.17 oder Nubert AW-993
Parodontose am 15.04.2019  –  Letzte Antwort am 30.04.2019  –  19 Beiträge
Canton 1200r, nuBox AW 993 oder XTZ 12.17?
Ultimato am 02.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  6 Beiträge
XTZ 9912.16w, SVS SB1000 oder XTZ 1x12 die Hundertste
Asha'man am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 30.09.2014  –  5 Beiträge
Subwoofer Canton oder XTZ?
Artox00 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  11 Beiträge
SUB XTZ 1x12 // Quadral Qube 12 // Klipsch r-115 SW?
culto2 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.178 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedEsse34
  • Gesamtzahl an Themen1.442.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.457.878

Hersteller in diesem Thread Widget schließen