Welcher Receiver für ps5?

+A -A
Autor
Beitrag
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Apr 2020, 16:17
Servus,

Mein Receiver mir lange gut gedient hat, (Receiveronkyo tx-sr 313) hat leider den geist aufgegeben. Da ich Ende des Jahres Plane mir die neue ps5 zu holen meine Frage, auf welche Eigenschaften muss ich achten damit ich alles dabei habe was im Rahmen des möglichen ist. Bisher weiß ich nur von einem 3D-Sound den die ps5 abgegeben kann, aber inwiefern ich welchen Receiver dafür brauche bin ich mir nicht sicher..

Wäre cool wenn mir einer helfen kann, vielen Dank im voraus 😁


[Beitrag von Rodukaime am 01. Apr 2020, 16:18 bearbeitet]
happy001
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2020, 17:03
Dem Verstärker ist es völlig egal ob er eine PS 5 angeschlossen hat oder nicht. Wichtig ist da eher eine einheitliche Kette zu haben wo alle Geräte miteinander auf Augenhöhe sind und den techn. Anforderungen entsprechen.
Heißt, du kannst um ein Beispiel zu nennen einen Denon 1600 nehmen. Oder je nach Boxen und Ausstattungswünsche einen Denon 3600 oder noch höher.
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Apr 2020, 07:36
Ja geht mir halt um die Möglichkeiten auch in Bezug auf Dolby Surround und was es halt neues so gibt.
Pascow
Stammgast
#4 erstellt: 02. Apr 2020, 07:56
Wenn du von "3D Sound" sprichst: Überlegst du dir das anzuschaffen oder steht es fest, dass du das möchtest und wenn ja 2 oder 4 Lautsprecher?
Und aktuell ist ein 5.1 System angeschlossen?
Die gängigen Tonformate können eigentlich alle AVR. Ob es jetzt die schon genannten x1600, x3600 oder doch Yamaha etc. ist.
happy001
Inventar
#5 erstellt: 02. Apr 2020, 08:08
Mehrkanal sprich Surround können alle. Auch bei den "üblichen" Tonformate keine große Abweichungen. Erst wenn man mit Dolby Atmos, Dolby Vision und all den ganzen Kram sich beschäftigt wird es spezieller.
Wenn du bisher einen kleinen Onkyo hattest, vermute ich mal das deine Boxen eher im gut bezahlbaren Bereich liegen. Ein Fehler den viele machen ist eigentlich, sich möglichst viele Lautsprecher in ein Zimmer zu knallen, frei nach der Devise, irgendwann klingt auch was einfaches gut.
Kaufe dir höherwertigere Boxen, davon hast immer noch mehr als wenn dir 9 "minderwertigere" LS kaufst. Wenn der Winkel nicht passt, wird auch das Hörvergnügen von der Decke nicht groß werden. Beim Thema Aufsatz-LS für Atmos hat mich kein System im Ansatz überzeugt.
In kenne keinen Film der dauerhaft eine Rundumbeschallung bietet, immer deutschen Atmos-Ton. Das ist leider eher die Ausnahme als die Regel


[Beitrag von happy001 am 02. Apr 2020, 08:35 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#6 erstellt: 02. Apr 2020, 08:15
Die hohe Rechenleistung der PS5 soll wohl für die Erstellung realistischer Audiomodelle genutzt werden. Diese Berechnung findet dann in der PS5 statt und wird über die Surround-Formate ausgegeben, die die PS5 unterstützt. Dafür benötigt man nur einen AV-Receiver, der diese Formate wiedergeben kann. Das sollten eigentlich alle sein. Sony führt hier nicht etwa ein neues Audioformat ein, das dann nur von PS5 zertifizierten AVRs unterstützt wird, sondern verbessert nur die interne Audioverarbeitung der PS.

Slati
Bongomann
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2020, 08:54
Was hast du denn bis jetzt für eine Anlage bzw. was für ein Setup? z.B. 5.1 oder 7.1.4 ....?
Jeder AVR kann das in der Regel. Wenn dir der Onkyo gefallen hat, kannst du dir ja wieder einen holen.
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Apr 2020, 10:01
Habe bisher eine 5.1 Anlage von auna (https://www.auna.de/Lautsprecher/5-1-Lautsprechersysteme/Linie-501-WH-5-1-Heimkino-Soundsystem-600W-RMS.html). Bin mit der Anlage auch glücklich, ist jetzt nicht das teuerste aber für mich auf jeden Fall ausreichend.

Bei meinem jetzigen sind mir bei der ps4 schon ein paar Schwierigkeiten mit Sound aufgefallen, da ich nicht alle Soundsysteme problemlos nutzen konnte (müsste nachsehen wie die heißen)

@slatibarfass also selbst wenn ich wieder einen billigeren kaufe (für ~300 ) sollten alle Formate dabei sein?
Was macht dann die teureren aus? Schnickschnack wie WiFi oder Soundbearbeitung?

@pascow der 1600 oder 3600 kosten ca. 1000 euro, wäre mir jetzt viel zu viel
Nemesis200SX
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2020, 10:25
Gedenkst du mal in Richtung 8K zu gehen? Also ist HDMI 2.1 relevant? Dann würde ich mit dem Kauf bis 2021 warten
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 02. Apr 2020, 10:27
Bisher will ich erst einmal auf 4 k aufrüsten. Aber für die Zukunft würde ich das mitnehmen wenn es sich anbietet. Gibt es dieses Jahr noch keine gute Unterstützung?
Nemesis200SX
Inventar
#11 erstellt: 02. Apr 2020, 10:34
es gibt zwar aktuell schon ein paar AVRs die HDMI 2.1 unterstützen, aber es ist nicht bekannt ob der volle Funktionsumfang von HDMI 2.1 unterstützt wird. Das kann man derzeit auch nicht nachprüfen, da es schlicht keine Zuspieler mit HDMI 2.1 gibt. Da wird die PS5 der Erste sein.

Also jetzt schon in Equipment für die PS5 zu investieren halte ich für verfrüht.
Slatibartfass
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2020, 11:11

Rodukaime (Beitrag #8) schrieb:

@slatibarfass also selbst wenn ich wieder einen billigeren kaufe (für ~300 ) sollten alle Formate dabei sein?
Was macht dann die teureren aus? Schnickschnack wie WiFi oder Soundbearbeitung?

Der Preis bestimmt die Ausstattung, wie Zahl der Endstufen, deren Leistung, analoge Surround-Eingänge, HDMI-Version, mehrere Zonen, das Einmesssystem etc. Es wird aber wohl jeder billige AVR ein Quantensprung zu einer Auna-Anlage sein.
Die PS5 wird alle bisher gängigen Audioformate wie LPCM, DD (HD), DTS (HD) unterstützen, die auch jeder aktuelle AV-Receiver unterstützt.
Sony hat sicher kein Interesse, das gängige Equipment bei den Nutzern nicht zu unterstützen, während es MS mit ihrer neuen XBox unterstützt.

Es geht, wie ich schon schrieb, allein um die interne Audioverarbeitung der PS5 und eine realistischere räumliche Positionierung von Audioquellen in Spielen, der die Marketing-Abteilung von Sony die Bezeichnung 3D-Sound gegeben hat. Natürlich wird dann das Ergebnis in allen auch bisher unterstützten Audioformaten ausgegeben, schon damit die Kunden nicht doch zu MS abwandern, weil sie für die neue XBox keinen neuen AVR brauchen.

Slati
Rookeee
Neuling
#13 erstellt: 28. Sep 2020, 22:29
Der 3D sound der PS5 nennt sich 3D Reality sound.
Und wird über Mpeg-h ausgegeben. Es gibt 3 Denon verstärker die ende des Jahres ein Update bekommen werden um das zu verarbeiten. Das ist der X4700h,x6700h und der x8500HA.
Dann gibt es nur 3 Soundbars die mpegh unterstützen. Einmal das top ding von sennheiser und q950 und q850 von samsung.

Mach es wie ich und warte ab. Wie in der Präsentation auch gesagt wurde, wird die ps5 auch erst später 5.1 und 7.1 oder mehr unterstützen.. wenn die ps5 rauskommt wird 3d sound nur über headset möglich sein. Nicht aber über ein Atmos setup
Das sollte jedem klar sein. Es wird nicht PCM sein. Ich werde auch noch warten was sony da machen wird. Wenn mir das alles zu blööd wird, hole ich mir eine xbox SX. Weil da kann ich einfach mein Amtos setup nutzen und bekomme sogar TrueHd
dan_oldb
Inventar
#14 erstellt: 28. Sep 2020, 23:20

Rodukaime (Beitrag #8) schrieb:
@pascow der 1600 oder 3600 kosten ca. 1000 euro, wäre mir jetzt viel zu viel


Häh? Der 1600er kostet aktuell etwa 440 Euro, der 3600er eher 900.

Das Problem: Beide unterstützen kein HDMI 2.1 !!! Je nachdem wie du das anschliessen willst und was du vor hast ist das aber relevant: Wenn du die Konsole an den Receiver (kurz AVR) anschliessen willst muss dieser in der Lage sein alle Tonformate anzunehmen und zu verarbeiten, aber auch die Bildinformationen an den TV weiterzuleiten. Wenn du 4k mit 120Hz möchtest oder Features wie ALLM, VRR etc für dich interessant muss der AVR das unterstützen, und das geht bei Denon konkret erst ab dem x2700 für ca. 550 Euro los.

Wenn dir das Bild wichtiger ist als der Ton und du den AVR nicht als Schaltzentrale nutzen willst oder kannst geht es natürlich viel billiger: Konsole direkt an den TV, und von diesem über HDMI ARC in den Receiver. Dieser muss dann nur Audio dekodieren, hat mit den Bildsignalen dann nichts mehr zu tun und kann entsprechend günstiger sein da er keine HDMI 2.1 Unterstützung braucht.
Bongomann
Stammgast
#15 erstellt: 30. Sep 2020, 14:19

dan_oldb (Beitrag #14) schrieb:


Wenn dir das Bild wichtiger ist als der Ton und du den AVR nicht als Schaltzentrale nutzen willst oder kannst geht es natürlich viel billiger.


VRR hat doch auch mit dem Bild zu tun oder irre ich mich da?
Ich denke für den normalen Gebrauch der PS5 wird dir jeder Receiver taugen, egal ob mit odder ohne HDMI 2.1.
dan_oldb
Inventar
#16 erstellt: 30. Sep 2020, 14:44
Ja, aber wenn er die Playstation direkt an TV hängt braucht der AVR nicht zwangsläufig HDMI 2.1, das meinte ich.
TunisDream
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Nov 2020, 01:19
Ich hänge mich mal an.

Hab auch die PS5 bestellt und den Sony 75XH90.

HDMI 2.1 interessiert mich in dem Fall nur wegen den 120hz @4K. Schleift der Receiver das einfach durch?

Hab einen Pioneer VSX-S520D. Damals leider wegen der Frau den Marantz NR1509 abgegeben, weil der schwarz und nicht weiß war.... aber selbst Frau hat gehört, dass der Pioneer bescheiden ist....

Würde daher entweder zurück zu Marantz oder halt warten bis was kommt.

8K will ich definitiv nicht, aber 120hz @4k schon
XN04113
Inventar
#18 erstellt: 28. Nov 2020, 09:25
@TunisDream
bitte eröffne eine eigene Kaufberatung, sonst blickt hier niemand mehr durch welche Antwort zu welcher Anfrage gehört
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufrüsten für PS5 *Verzweiflung*
marrsil am 27.09.2020  –  Letzte Antwort am 29.10.2020  –  52 Beiträge
Yamaha RX-V6A für PS5 Setup?
sh1mo am 16.10.2020  –  Letzte Antwort am 30.10.2020  –  19 Beiträge
Kaufberatung Denon avr 3700h für Gaming Ps5
Tom_Toleranz_ am 23.11.2020  –  Letzte Antwort am 25.11.2020  –  17 Beiträge
TV-AV-PS5 Setup mit eARC notwendig?
Schax_ am 26.10.2020  –  Letzte Antwort am 26.10.2020  –  4 Beiträge
Welcher Receiver
Sense88 am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  31 Beiträge
Welcher AVR?
mr.niceguy1979 am 18.07.2020  –  Letzte Antwort am 18.07.2020  –  22 Beiträge
Welcher Receiver??
gamingo am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  2 Beiträge
Welcher Receiver
xirro am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  6 Beiträge
Welcher Receiver?
relhok86 am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  28 Beiträge
Welcher Receiver?
Kridi88 am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  26 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.894 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedmusicdancer
  • Gesamtzahl an Themen1.486.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.767

Hersteller in diesem Thread Widget schließen