Mischung 5.1 und Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
mkrebs
Neuling
#1 erstellt: 21. Nov 2020, 22:43
Hallo zusammen,

ich besitze bislang einen Denon X3500 und zwei Braun M90-Letzte Edition-Standlautsprecher. Dieser wird bislang hauptsächlich für Musik-Streaming verwendet (Pop, Alternative, Indie). Da hier definitiv keine Cineasten sitzen (Mehrkanal-Ton wäre eher eine neue Annehmlichkeit), steht der Stereo-Betrieb weiter im Fokus, wir wollen aber gerne auch in den Mehrkanalbereich einsteigen.

Räumlich gibt es zu sagen:
- niedrige Deckenhöhe mit etwas Dachschräge
- nicht viel Platz hinter dem Sofa
- Fernseher steht vor einem bodentiefen Fenster, vor dem auch die Frontlautsprecher stehen würden. Diese dürfen damit nicht zu üppig ausfallen, zierlich ist Trumpf.

Ein erster Anlauf im lokalen Hifi-Laden ohne konkrete Budgetvorgabe hat folgendes empfohlen:
- Monitor Audio Radius 270 als Front-LS
- Monitor Audio Radius 200 als Center
- Monitor Audio Radius 90 als Rears
- kein Subwoofer

Den Stereo-Betrieb mit den R270 haben wir kurz getestet, der reicht locker für unseren Raum.

Allerdings muss ich zugeben, dass der Preis von 1700 € für die LS schon nicht wenig ist - und da spielt noch kein Subwoofer mit.

Montag steht der nächste Termin bei einem anderen Händler an, doch frage ich mich zwischendurch: ist die Strategie sinnvoll, für Stereo auf guten (nicht zu kompakte) Fronts ohne Subwoofer zu setzen, oder sollte man da auch eher einen Sub mitnehmen? Können gute Fronts (Standlautsprecher) einen Subwoofer bei Stereobetrieb und bei Mehrkanalbetrieb in kompakten Räumen ersetzen?

Habt Ihr konkrete Vorschläge, was man sich für bis zu 1300 € (inkl. Sub) mal als Set angucken sollte?

Viele Grüße!
Sockenpuppe
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2020, 23:36
Ich will dich jetzt nicht verunsichern, aber die Radius ist nur mit zwei 100 mm Tief-/Mitteltönern bestückt. Mag ja sein, dass das im Stereo Betrieb als ausreichend empfunden wird, 5.0 hingegen dürfte sich damit nur halb so spaßig anhören. Die Braun selbst ist ja von der Bestückung her auch ein ganz anderes Kaliber.

Bei dem Budget bietet sich auch Q Acoustics oder Dali an.

mit frdl. Gruß


[Beitrag von Sockenpuppe am 22. Nov 2020, 00:33 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#3 erstellt: 22. Nov 2020, 00:01
Warum "baust" du nicht ein 5.0 oder 5.1 System mit den Braun LS?


[Beitrag von KarstenL am 22. Nov 2020, 00:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Markentreue oder Mischung?
Sperle am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  5 Beiträge
Surround-System mit Fokus Stereo-Musik: Mischung aktiv/passiv Nubert
Otscho am 23.05.2019  –  Letzte Antwort am 24.05.2019  –  4 Beiträge
5.1 und Stereo Kombi
muenni am 16.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  6 Beiträge
Stereo und 5.1 ersetzen
stochi am 09.12.2018  –  Letzte Antwort am 10.12.2018  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereo oder 5.1
dschuly am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  54 Beiträge
5.1 + 2x Stereo Beratung
DMsRising am 12.03.2019  –  Letzte Antwort am 12.03.2019  –  13 Beiträge
Beratung Heimkino 5.1 + Stereo
metalbeppi am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  22 Beiträge
5.1 oder Stereo?
hightower997 am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  3 Beiträge
5.1 oder Stereo? Teufel?
AcJoker am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.11.2011  –  9 Beiträge
5.1 mit Stereo frontboxen?
Hollysepp am 17.11.2019  –  Letzte Antwort am 18.11.2019  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedPAlex-
  • Gesamtzahl an Themen1.486.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.269.902

Hersteller in diesem Thread Widget schließen