Denon 3800h vs Marantz Cinema 50 für Klipsch 5.1.4 System

+A -A
Autor
Beitrag
pixelfreak1313
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Nov 2022, 14:54
Hi zusammen,

bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker. Ich betreibe derzeit einen Denon 2400h mit einem 5.1.2 Klipsch System und möchte nun gerne mal was neues und gleichzeitig auch auf 5.1.4 upgraden.

Lautsprecher:

Front: Klipsch RP-260f
Center: Klipsch RP-450c
Surround: Klipsch RP-250s
Front Height (Atmos): Dali Fazon Sat (Die werden es dann auch für das .4 Setup nochmal werden)

Subwofer: Klipsch R-115SW

Interessant wäre der neue Denon 3800h für 1600€ oder der Marantz Cinema 50 für 2000€.

Oder wäre eine sinnvolle Alternative auch ein Denon 3800h und eine extra Endstufe wie z.B. die IOTAVX AVXP1 - 7-Kanal.

Maximales Budget für den Verstärker + ggf. Endstufe: ~ 3.000€

Was meint ihr?


[Beitrag von pixelfreak1313 am 13. Nov 2022, 14:55 bearbeitet]
prouuun
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2022, 12:07
Servus,

der X3800H hat alles was du brauchst. Externe Endstufe brauchst du nicht und der Marantz kann nicht mehr als der Denon.
Denon_1957
Inventar
#3 erstellt: 14. Nov 2022, 22:16
Der X4700 kostet 100€ mehr klick hier https://www.otto.de/...riationId=1173873159
Prim2357
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2022, 22:44

pixelfreak1313 (Beitrag #1) schrieb:

Maximales Budget für den Verstärker + ggf. Endstufe: ~ 3.000€

Dafür gibt es auch einen NAD T 778....

Aber für die Lautsprecher halte ich das Budget für als zu hoch an...
Seuchenkobold
Stammgast
#5 erstellt: 15. Nov 2022, 00:33
Es kommt auch darauf an, ob du die Funktionen der neuen Geräte brauchst.
Dann ist die Frage ob du schon mal beide Marken angehört hast
.
Es wird gesagt das Denon mehr für Film, und Marantz besonders für Musik aber auch für Film geeignet sei.
Im Auto Bereich könnte man sagen: Denon = VW , Marantz = Audi

Auch sollen die Bauteile beim Marantz teilweise von besserer Qualität sein.
Wenn du also die neuen Funktionen nicht brauchst, würde ich eher zu nem Vorgänger Modell von Marantz wechseln.

Ich habe noch eine Denon x4300h und möchte auch jetzt mal Marantz ausprobiere.
Ich bin auch noch zwischen Marantz 7015,Cinema 50 ,oder gebrauchten 8015 hin und her gerissen.


[Beitrag von Seuchenkobold am 15. Nov 2022, 04:56 bearbeitet]
*noname123*
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2022, 20:18
Wenn man kein DIRAC benötigt und kein HDMI2.1/8k, dann würde ich definitiv einen 7015 nehmen.
Für alle die 4k mit 120hz liebäugeln (also einem 8k feature) sowie lieber DIRAC verwenden, die sind gezwungen einen Cinema 50 zu nehmen.
Kunibert63
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2022, 20:39
Der C50 siedelt sich unter dem 7015 an. Weniger Anschlüsse zweite Display. Gar kein Analog Video. Hier muss man leider mit dem C40 vergleichen. Der 8015 übertrumpft beide um Längen.
Denon_1957
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2022, 22:01

Seuchenkobold (Beitrag #5) schrieb:

Es wird gesagt das Denon mehr für Film, und Marantz besonders für Musik aber auch für Film geeignet sei.
Im Auto Bereich könnte man sagen: Denon = VW , Marantz = Audi

Wo hast du denn den Quatsch her ???
Du weist aber das Denon/Marantz eine Firma ist und das dort Baugleiche Teile verwendet werden.
Kunibert63
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2022, 22:15
[quote="Denon_1957 (Beitrag #8)"]
Im Auto Bereich könnte man sagen: Denon = VW , Marantz = Audi
[/quote]
[b]Wo hast du denn den Quatsch her ???[/b]
Du weist aber das Denon/Marantz eine Firma ist und das dort Baugleiche Teile verwendet werden.[/quote]


Du bist doch schon lange genug hier um das mal gelesen haben zu können. Die geben das selber raus. Aber ob das jemand tatsächlich raushören vermag...? Ob das heute noch so ist mit dieser unterschiedlichen Abstimmung......? Als ich anfing nach "meinen" AVR zu suchen bin ich jedenfalls auch über diese Aussage gestolpert.

Oder meinst Du den Autovergleich.
Denon_1957
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2022, 22:42
@Kunibert
Ja sicher da hast du schon Recht aber wenn ich so eine Aussage mache dann bringe ich auch Beweise dafür.
Ich bezog mich auch auf diese Aussage.
Auch sollen die Bauteile beim Marantz teilweise von besserer Qualität sein.
Kunibert63
Inventar
#11 erstellt: 17. Nov 2022, 23:00
Ach so, dann alles gut. 🤝
hifipirat
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2022, 23:11

Denon_1957 (Beitrag #10) schrieb:
@Kunibert
Ja sicher da hast du schon Recht aber wenn ich so eine Aussage mache dann bringe ich auch Beweise dafür.
Ich bezog mich auch auf diese Aussage.
Auch sollen die Bauteile beim Marantz teilweise von besserer Qualität sein.


Ich denke der gute Roland Krüger hatte so etwas Ähnliches in dem letzten Grobi Video auf YT geäußert. Ich glaube mich zu erinnern das Marantz nach seiner Meinung nach audiophiler spielt. Beweise für diese These hat er allerdings auch nicht geliefert, außer dass er nur gesagt hat, dass viele einzelne selektierte Bauteile bei der neuen Cinema Serie von Marantz verwendet werden, wohingegen bei den neuen Denon AVRs ganze Baugruppen verbaut werden.

Ob das den Klang aber audiophiler macht, bleibt jedoch zu bezweifeln. Für mich haben Geräte von D & M immer gleich geklungen. Wie kann es auch anders sein, nutzen doch beide das gleiche Einmesssystem.
Seuchenkobold
Stammgast
#13 erstellt: 18. Nov 2022, 03:49
Es gibt ja genug Bilder vom Innenleben von Denon und Marantz Geräten.Da gibt es einige Bauteile die sind gleich, und andere sehen ganz anders aus.
Die haben eine andere Form, Bezeichnung, Werte, u.s.w.

Bei dem Marantz Vorstellungsvideo von Grobi.TV wurde auch gezeigt,das z.B. die Haupt-Kondensatoren im Marantz eine Eigenentwicklung sind.
Auch sind die Ingenieure zwei ganz unterschiedliche Teams die eine eigene Klang Philosophie haben.

Man muss auch nicht sofort so getriggert sein, wenn ich von VW und Audi spreche, nur weil man im VW Sitzt .Sitze ja selber noch im VW .Es war eine Bildliche Metapher .

Eine Mercedes A Klasse ist auch kein Renault,nur weil da ein Renault Motor drin ist

Ich muss mir auch erstmal beide Marken im Vergleich anhören.Kein Plan ob ich da einen Unterschied raushöre.

Aber da ich erst Harman/Kardon, Pioneer und momentan Denon habe die alle gleich aussehen, werde ich mir schon aus optischen Gründen einen Marantz kaufen, bei gleicher oder besserer Tonqualität die sowieso Individuell ist.

Also wenn der Marantz klanglich mir besser gefällt ist alles schön.Wenn nicht nehme ich wieder einen Denon VW
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2022, 06:28

hifipirat (Beitrag #12) schrieb:
...das Marantz nach seiner Meinung nach audiophiler spielt. ...

Nach Dr. Best's Meinung ist seine Zahnbürste auch die beste.

Das wird immer wieder erzählt und irgendwer hat auch angeblich mal entsprechende Messungen gemacht. Ich halte das auch für den üblichen werbetechnischen Schwachsinn. Damit wollen sie nur den Mehrpreis rechtfertigen. Außerdem heißt das im Umkehrschluss was? Denon ist Audiophob(er)? Na danke an alle Denon-Käufer.

Genauso wie handverlesene Kondensatoren, etc. Mama Miracoli macht das -wenn sie gerade keine Nudel kocht- vermutlich im Nebenjob. Einen Ko ins Töpfchen, einen ins Kröpfchen...

Und wenn ich sowas wie 'Eigenentwicklung' lese.... Kondensatoren gibt es seit einem Jahrhundert, da gibt es nichts neu zu erfinden. Und wohlgemerkt, obwohl es da deutlich mehr Parameter als Spannungsfestigkeit und Kapazität gibt, sind aber keine Wunder bei speziellen Serien zu erwarten. Zumindest ganz sicher nichts, was hörbar ist.
Prim2357
Inventar
#15 erstellt: 18. Nov 2022, 08:34
Ich persönlich habe noch nie die angeblich ähnlichen Modelle von Denon und Marantz in einem Direktvergleich mit Pegelabgleich usw. miteinander verglichen,
daher kann ich zu Klangunterschieden nichts sagen.
Wer hat den Vergleich mit welchen Modellen so gemacht?

Einen Klangunterschied nach der Einmessung zwischen den beiden Herstellern herzustellen wäre eigentlich ein einfaches,
es könnte ja jeder Hersteller seine eigene(n) Zielkurven in Audyssey hinterlegen lassen.
*noname123*
Stammgast
#16 erstellt: 18. Nov 2022, 18:06
So wie ich verstanden habe, ist irgendwas am DSP rumgebastelt bei Denon, dass er "bassiger" klingt, wohingegen der DSP beim Marantz irgendwie "voller" klingen soll. Vermute da wird einfach irgendwas draufgeklatscht (Kurve) und man hört den "eigentlichen" (neutralen) Klang des Gerätes nicht, sondern das, was der Hersteller eben will.
pixelfreak1313
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Nov 2022, 15:08
Das beste wäre dann vermutlich auf den Marantz Cinema 40 zu warten, der im März für 2.600€ erscheinen soll?

Alternativ gäbe es gerade bei GROBI den SR7015 für 1620€ im Angebot.
*noname123*
Stammgast
#18 erstellt: 19. Nov 2022, 16:29
Ich sehe keinen Sinn auf den Cinema 40 zu setzen. Letztlich hat man nichts "mehr", ausser 10 oder 15W und paar Kleinigkeiten im Vergleich zum Cinema 50. Dieses "made in Japan" und so Spielereien wäre mir nicht 1000 Euro wert, imo ist das nur Marketing.


[Beitrag von *noname123* am 19. Nov 2022, 16:31 bearbeitet]
dackelodi
Inventar
#19 erstellt: 30. Nov 2022, 16:01
Stand vor einer ähnlichen Entscheidung und habe mich nun für das Grobi Angebot entschieden. 1620 inkl Denon Home 150 sind meiner Meinung nach ein fairer Kurs.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SR7015 vs Cinema 50 vs Cinema 40
dackelodi am 22.11.2022  –  Letzte Antwort am 01.12.2022  –  22 Beiträge
neuer AVR Marantz Cinema 50 vs. 60
Punisher-2017 am 14.11.2023  –  Letzte Antwort am 28.11.2023  –  15 Beiträge
Marantz Cinema 60 VS Denon AVR-X2700H
SiNUS_B am 30.12.2022  –  Letzte Antwort am 03.01.2023  –  18 Beiträge
Receiver für 5.1.4 Setup (Marantz vs Yamaha)
yoomy am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.03.2017  –  25 Beiträge
Denon x4200 vs Marantz sr7010
rossoneri am 23.11.2016  –  Letzte Antwort am 28.11.2016  –  5 Beiträge
Klipsch Reference Cinema System 5.1.4 Atmos ODER Teufel Cubycon 5.1
rhvarga am 22.02.2024  –  Letzte Antwort am 23.02.2024  –  12 Beiträge
Denon vs. Marantz vs. Onkyo
Birger-King am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  4 Beiträge
Marantz Sr7008 vs Denon X4000
morphium am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  4 Beiträge
5.1.4 vs. 7.1.2 + Receiverauswahl
skara am 23.01.2019  –  Letzte Antwort am 04.02.2019  –  10 Beiträge
Deckenlautsprecher Klipsch für geplantes 5.1.4 System
supernova1 am 31.05.2020  –  Letzte Antwort am 31.05.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.198 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedFran315
  • Gesamtzahl an Themen1.552.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.567.119

Hersteller in diesem Thread Widget schließen