Denon X4200 & X4300 günstig bei Amazon

+A -A
Autor
Beitrag
jonukl
Neuling
#1 erstellt: 28. Okt 2016, 11:03
Hab gerade die beiden Angebote bei Amazon entdeckt. Ist natürlich schon ziemlich verlockend.
Aber kann das bei den Preisen seriös sein?
Habe keine Lust zu bezahlen und keine Ware zu bekommen oder so...

https://www.amazon.d...rds=denon+avr-x4200w

https://www.amazon.d...rds=denon+avr-x4200w
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2016, 11:06
wenn es zu schön ist um wahr zu sein, dann ist es ein FAKE

Steht doch auch da: kontaktieren sie vor....blablaba....
jonukl
Neuling
#3 erstellt: 28. Okt 2016, 11:18
Wäre ja auch zu schön gewesen


Steht doch auch da: kontaktieren sie vor....blablaba....


Wo liest du das?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 28. Okt 2016, 11:23


fake
jonukl
Neuling
#5 erstellt: 28. Okt 2016, 11:49
Ah, ok danke

Dafür muss man aber erst nochmal weiter auf alle Anbieter klicken^^
Spawnie112
Stammgast
#6 erstellt: 02. Nov 2016, 16:26
Diese Angebote hast du oft bei allen möglichen Artikeln.
Sie sind aber auch schnell wieder weg.
Was sich dahinter verbirgt weiß ich leider nicht, aber aus dem Bauch raus würde ich sagen: Nix seriöses.
binap
Inventar
#7 erstellt: 02. Nov 2016, 17:08
Das ist der übliche Abzock-Trick, der momentan bei Amazon Marketplace die Runde macht....
ISt Amazon bekannt, aber die tun nix dagegen...
Übrigens kann man die Amazon-A-Z-Garantie hier komplett vergessen, da diese in diesem Fall nicht zieht. Das geht nur, wenn Amazon am Zahlungsverkehr beteiligt ist (Verkauf von blabla, Verschickt/bezahlt über Amazon) .
Hier wird aber IMMER um Vorkasse auf ein Konto gebeten, welches man erst bekommt, wenn man per Mail Kontakt aufnimmt.
Ergo belibt AMazon außen vor, und ihre Garantie zieht nicht mehr.

Wer das dann aber dennoch macht und auch noch bezahlt, ist imo komplett verblödet. Leider finden sich immer wieder solche Hornochsen, die darauf reinfallen....

Also: Finger weg und am besten gleich Amazon verständigen!


[Beitrag von binap am 02. Nov 2016, 17:09 bearbeitet]
Passat
Moderator
#8 erstellt: 02. Nov 2016, 17:15

binap (Beitrag #7) schrieb:
Das ist der übliche Abzock-Trick, der momentan bei Amazon Marketplace die Runde macht....
ISt Amazon bekannt, aber die tun nix dagegen...


Doch, Amazon tut etwas dagegen.
Deswegen sind die Angebote auch so schnell wieder weg: Von Amazon gelöscht.
Nur was soll Amazon machen, wenn die sich täglich neu unter neuem Namen/Adresse etc. anmelden?

Die können darauf nur reagieren und diese Angebote löschen.

Steht bei einem Angebot "Kontaktieren sie mich..." ö.Ä., so ist das immer ein Abzockangebot.
Das Geld ist weg, die Ware bekommt man nie.

Grüße
Roman
binap
Inventar
#9 erstellt: 02. Nov 2016, 17:27
Amazon löscht die Angebote nur, wenn man dieses Angebot Amazon meldet...
Von selbst macht Amazon gar nichts...., und genau DAS meinte ich mit "die tun nix dagegen"

Es wäre doch ein leichtes, einfach nach Marketplace-Angeboten zu scannen, die den Amazonpreis z.B. um 50-70% unterbieten und dann einzuschreiten....
Vorallem wenn man bedenkt, was die sonst noch alles für Daten sammeln und horten


[Beitrag von binap am 02. Nov 2016, 17:29 bearbeitet]
*johny*
Stammgast
#10 erstellt: 02. Nov 2016, 17:36
Ich habe das mal bei einem angeblich absolut neuen Beamer probiert, der normal um die 900€ Kostet ...
Ich will gar nix dazu sagen ... meine Anfrage nach den Firmendaten wurde gekonnt ignoriert. Am besten finde ich das Angebot ... 3 zum Preis von 2 ... lest selbst:


Hallo,
Das,BenQ W1080ST Kurzdistanz DLP-Projektor (3D, Kontrast 10000:1, Full HD, 1920 x 1080 Pixel, 2000 ANSI Lumen, HDMI) weiß ist Neu.
Das Produkt ist original, neu, verpackt. Es kommt mit eine 24 Monaten Garantie, Rechnung, Bedienmenü in Deutsch inklusive aller Original-Zubehörteile.
Der Gesamtpreis beträgt 400,00 EUR ,inklusive Versand.
Wenn Sie 2 kaufen, erhalten Sie ein frei.(3 Stück).
Der Preis ist weniger als üblich, weil wir haben spezielle Angebote in diesem Zeitraum.
Wenn sie interessiert sind zu kaufen, senden sie uns ihre Telefonnummer, ihren vollständigen Namen und Adresse, so dass ich die Bestellung durch Amazon platzieren kann.
Die Lieferung erfolgt durch UPS oder DHL innerhalb von 1-2 Werktagen.
Sobald das Packet gesendet wird, sende ich ihnen die Paketverfolgungsnummer, damit sie es online prüfen.

Mein Rückgaberecht ist voller Geld zurück in 21 Tagen.


Aha ... mein Rückgaberecht ist also voller Geld ... na wie schön ... weiter ging es dann so ... etwas aufdringlicher:


Hallo,

Alles ist in ordnung.
Der Gesamtpreis beträgt 800,00 EUR ,inklusive Versand fur 2+1 BenQ W1080ST Kurzdistanz DLP-Projektor (3D, Kontrast 10000:1, Full HD, 1920 x 1080 Pixel, 2000 ANSI Lumen, HDMI) weiß.
Wenn Sie unsere Transaktion einrichten brauche ich die Folgende info:
Vollständiger Name:
Telefonnummer:
Adresse:
Stadt:
PLZ:
Land:
Produkt:
Menge:
Preis:
Ich schicke sofort die erforderlichen Daten, Amazon nehmen Kontakt mit Ihnen auf Bestellung, Details zu Zahlung und Versand. in maximal 1-2 Tage erhalten Sie Produkt.
Vielen Dank.Mfg


Der Hammer ... also bloß nicht drauf reinfallen bei der Amazon-Abzocke!

Viele Grüße!
Passat
Moderator
#11 erstellt: 02. Nov 2016, 17:36
Doch, Amazon macht da auch von selbst etwas.
Meine Eltern haben früher selbst mal über Amazon gehandelt und Amazon ist da rel. pingelig bzgl. der Auslegungen ihrer Bestimmungen vorgegangen.
Hat man nicht rel. zügig reagiert war das Angebot weg.

Übrigens:
Man könnte die Anbieter ja einmal fragen, ob die Zahlung per Paypal akzeptieren.
Der Käuferschutz bei Paypal gilt nämlich bei allen Zahlungen für gekaufte Artikel, nicht nur für die bei Ebay gekauften Artikel.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 02. Nov 2016, 17:40 bearbeitet]
Spawnie112
Stammgast
#12 erstellt: 02. Nov 2016, 17:43
Naja, ich frage mich aber auch, wer dort bitte kauft?

Wenns zu schön um wahr zu sein ist, ist es Beschiss. Damit fährt man selten falsch.

Selbst wenn man den Absatz an sich binden will oder es ein Notverkauf ist, dann reicht ein Preis moderat unter der gesamten Konkurrenz.
Verschenken muss keiner was, wieso dann zu solchen Preisen verkaufen?
*johny*
Stammgast
#13 erstellt: 02. Nov 2016, 17:52
Sehe ich auch so ... ein Beamer der normal ca. 900€ kostet verkaufe ich nicht für 400€ ... vor allem schenke ich beim kauf von zwei keinen dritten Beamer dazu ... das mach ich nur bei Hehlerware.

Ich kann "Ralf Schuhmacher" ja gerne mal Fragen bezüglich PayPal ... dann bestelle ich einfach 4 Beamer ... bekomme 6 und verkaufe davon wieder 5. Sind ja
original, neu, verpackt
... könnte mich aufregen über sowas des glaubt ihr ned.

höhöhö ...

Hallo,
Interesse besteht an 250 Beamern. Würde die Zahlung über PayPal funktionieren ?
mfg


Vielleicht bekomme ich ja einen LKW voll!


[Beitrag von *johny* am 02. Nov 2016, 17:55 bearbeitet]
Dadof3
Moderator
#14 erstellt: 02. Nov 2016, 18:01
Weil die Schnäppchengier den Verstand aushebelt.

Es soll keiner sagen 'Wie kann man nur so blöd sein, mir würde das niemals passieren.'

Es gibt psychologische Untersuchungen dazu, man kann tatsächlich mit besonders verlockenden Angeboten selbst bei solchen Leuten, die sonst sehr umsichtig und rational agieren, den Verstand ausschalten; die Menschen sind so angefixt, dass sie sich nur noch auf den Erfolg fokussieren und mögliche Ungereimtheiten und Risiken komplett ausblenden.

Deswegen nehmen die auch so niedrige Preise - eigentlich sollte man meinen, dass ein Preis nur knapp unter der Konkurrenz viel unverdächtiger wirkt und daher erfolgreicher wäre (und zudem kann man noch mehr abzocken), aber das Gegenteil ist paradoxerweise der Fall.

Der Nepp mit dem Lautsprecherverkauf vom LKW aus funktioniert ja auch genau deswegen.


[Beitrag von Dadof3 am 02. Nov 2016, 18:03 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 02. Nov 2016, 18:02
Aber was passiert, wenn so ein Angebot zu einem realistischen aber dennoch günstigen Preis gemacht wird, und man sich bei der Übersetzung ins Deutsche vielleicht auch noch für 50.- Cent Mühe gibt? Wieviele da wohl dann drauf reinfallen. Ist ja schließlich Amazon. Alles sehr fraglich. Ich finde, Amazon sollte für alle Verkäufe über den Marketplace grade stehen und die Marketplace Verkäufer entsprechend überprüfen.
Pitfall
Stammgast
#16 erstellt: 02. Dez 2016, 17:04
Ich habe direkt mal einen Händler angeschrieben. Dieser schrieb mir nach 5 Tagen zurück, dass von denn die Internetseite gehackt wurde und so seine ganzen Daten vom Laden der Hacker bei Amazon sich reingestellt hat.
Der Händler (war übrigends ein Buchhändler, der AVR-Receiver jetzt verkauft?!) hat bei der Polizei eine Anzeige aufgegeben, wegen Betrug etc..
Er hat mir noch das Aktenzeichen geschickt, falls ich auch Geschädigter/ "Käufer" aus so einer Aktion bin, soll ich mich bei der Polizei melden.
War ich aber nicht, da ich den Verkäufer direkt angeschrieben habe und auch seine eigene Homepage angeschaut habe. (Adresse-, Homepagedaten detailiert unter Händlerdaten zu sehen).


ALSO, NIE EIN SOLCHES PRODUKT IN DEN WARENKORB LEGEN UND KAUFEN!!!!!!


--> Amazon überweist dem Hacker das Geld und es ist für immer weg.


Verstehe nicht, dass überhaubt solche Menschen bei Amazon ihre nciht vorhandene Artikel überhaupt einstellen können. Das die Händler von Amazon nicht überprüft werden.
binap
Inventar
#17 erstellt: 02. Dez 2016, 17:15

Dadof3 (Beitrag #14) schrieb:
Weil die Schnäppchengier den Verstand aushebelt.
Es soll keiner sagen 'Wie kann man nur so blöd sein, mir würde das niemals passieren.'

Ich sag das aber...
Deshalb kaufe ich nur etwas bei Amazon, wenn dort explizit steht "Versandt und verkauft von Amazon "
Ausserdem sollte auch der Dümmste wissen, dass grundsätzlich niemand was zu verschenken hat.
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 02. Dez 2016, 17:17

Pitfall (Beitrag #16) schrieb:
Verstehe nicht, dass überhaubt solche Menschen bei Amazon ihre nciht vorhandene Artikel überhaupt einstellen können. Das die Händler von Amazon nicht überprüft werden.

Nach deiner Logik müsste dann ja auch ebay bei jedem Artikel kontrollieren ob jemand das Produkt was er anbietet auch tatsächlich besitzt...


[Beitrag von Fuchs#14 am 02. Dez 2016, 17:18 bearbeitet]
Pitfall
Stammgast
#19 erstellt: 02. Dez 2016, 17:35
Nee, da gibt es ja auch private Verkäufer.
Und bei Amazon sind es doch richtige Händler. Da muss es doch irgendwie eine Lösung für so etwas geben.
Passat
Moderator
#20 erstellt: 02. Dez 2016, 17:56
Auch bei Amazon kannst du rel. einfach einen Shop eröffnen.
Amazon ist eine Handelsplattform wie Ebay, mit dem Unterschied, das Ebay nicht selbst Produkte anbietet und es bei Amazon keine Auktionen und keine Privatverkäufer gibt.

Grüße
Roman
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 02. Dez 2016, 18:46

und keine Privatverkäufer gibt.
Du kannst deinen Kram auch bei Amazon verkaufen
Dadof3
Moderator
#22 erstellt: 02. Dez 2016, 18:54

Pitfall (Beitrag #16) schrieb:
War ich aber nicht, da ich den Verkäufer direkt angeschrieben habe (...)

ALSO, NIE EIN SOLCHES PRODUKT IN DEN WARENKORB LEGEN UND KAUFEN!!!!!!

Schön, dass es bei dir geklappt hat, aber grundsätzlich ist dieser Tipp absolut fahrlässig und gefährlich, genau umgekehrt ist es richtig!

Alle diese Betrugsfälle werden überhaupt nur möglich, weil die Leute den (vermeintlichen) Händler direkt kontaktieren und darüber die Bezahlung abwickeln. Dort läuft dann eine Fakeseite zur Zahlungsabwicklung. Amazon ist raus aus der Nummer, weil der Kauf außerhalb der Plattform abgewickelt wurde und das Geld ist weg.

Kaufst du den Artikel hingegen über den normalen Bestellprozess von Amazon, wird der Kauf kurz darauf storniert und sonst passiert nichts.

Der Betrag wird dir erst abgebucht, wenn der Händler bestätigt, dass die Ware verschickt wurde. Das macht der Betrüger aber nicht, denn er hätte nichts davon. Schließlich würde Amazon das Geld nicht ihm überweisen, sondern dem richtigen Händler.

Und selbst wenn er es täte, wäre es auch egal, weil dein Verlust über die A=Z=Garantie abgedeckt wäre.

ALSO, NIE EIN SOLCHES PRODUKT ANDERS KAUFEN ALS ES IN DEN WARENKORB ZU LEGEN!!!!!!


--> Amazon überweist dem Hacker das Geld und es ist für immer weg.

Nein, tun sie nicht. Siehe oben.
Pitfall
Stammgast
#23 erstellt: 02. Dez 2016, 19:33
Ach, ok. Dann weiß ich es jetzt genauer. So genau hab ich mich da wiederum nicht ausgekannt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkinosysteme bei Amazon
Markah am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  8 Beiträge
Soundknackser Amazon Prime
extirpate am 12.09.2019  –  Letzte Antwort am 13.09.2019  –  4 Beiträge
Amazon Prime Musik auf Denon X1200W bringen
RAV_D4D am 25.10.2017  –  Letzte Antwort am 25.10.2017  –  5 Beiträge
Vertauschte Surround-Kanäle bei TrueHD 7.1
Rieux am 29.04.2022  –  Letzte Antwort am 05.05.2022  –  37 Beiträge
Kein Ton bei amazon Instant Prime
Leoerly-Bub am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  3 Beiträge
Richtig günstig gekauft!
TheStar1 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 17.04.2006  –  2 Beiträge
Samsung Tv + Teufel + Amazon
Nsrracer82 am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  6 Beiträge
Denon X4100 zum Sonderpreis
dejavu1712 am 07.06.2015  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  31 Beiträge
Suurroundsystem gut&günstig!!
piLLe123 am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  9 Beiträge
Apple TV 4K Amazon Prime nur Stereo?
Dog6574 am 03.12.2018  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.992 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedTrixi2016
  • Gesamtzahl an Themen1.529.146
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.018

Hersteller in diesem Thread Widget schließen