DTS Neural X ; genialer Decoder ?

+A -A
Autor
Beitrag
HeimkinoMaxi
Inventar
#1 erstellt: 22. Feb 2018, 13:24
Grüß euch alle


Es wird dem einen oder anderen aufgefallen sein dass bei DTS Quellen automatisch der Neural X Decoder anspringt. Das ist kein Bug sondern von DTS so gewollt



Neural X ist zwar an sich ein Upmixer für Höhenlautsprecher aber daneben auch der Nachfolger von DTS Neo:X, ...bzw Neo:6



• Neural:X sorgt dafür dass etwas hochgerechnet wird. Bei einer 7.1 Konfiguration wird 5.1 Material auf 7.1 hochgerechnet, bei Höhenlautsprechern wird ein 3D Sound erzeugt usw usf ( ...bisher alles bekannt ) ABER :

• Nun steht DTS Neural:X auch bei 5.1 Quellmaterial auf einem 5.1 System zur Verfügung obwohl keine Höhenlautsprecher vorhanden sind.. DTS Neural:X „poliert auch hier den normalen 5.1 DTS Sound“ der Blueray auf ! Es ist also durchaus ein anderer Sound als das native 5.1 von der Disc bzw der „normale“ DTS Decoder. Dabei orientiert sich Neural:X an einem möglichst immersiven Erlebnis, also nahtlosen Übergängen zwischen den einzelnen Lautsprechern und zwar nicht nur im Surroundbereich.

DTS Neural:X ist Standard bei allen DTS Quellen. Nicht verwechseln mit DTS Virtual:X !

Für mich war der Unterschied erschlagend gut ! Dialoge sind so viel besser zu verstehen , Fronteffekte pressen mehr , die Rear wirken dreidimensionaler in meinem Setup. Keine Ahnung wie genau DTS da „zaubert“ aber ich finde es überraschend gut . Kompressionseffekte oder Digitalrauschen . fehlende Klänge odgl. konnten wir nicht ausmachen. Neural X scheint bei uns überzeugend zu arbeiten und das obwohl wir lediglich mit 5.1 ohne Height Lautsprecher getestet haben


_____________________________________________

Ein freundliches Lob und herzlichen Dank an Grobi TV Heimkino für die Auskünfte und den tollen Support hierbei


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 22. Feb 2018, 13:35 bearbeitet]
Nick_Nickel
Inventar
#2 erstellt: 22. Feb 2018, 19:03
Das nennt sich DTS Virtual:X!
HeimkinoMaxi
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2018, 19:46
Sorry aber NEIN ! Wir sprechen hier vom Neural:X

Virtual:X kommt erst mit Update auf D&M AVRs und liefert dann „echte“ Höhenlautsprecher-Simulation mit 2.0 bis 9.0 Lautsprecherkonfig. Und natürlich sollte Virtual:X auch als Decoder bei DTS:X Zuspielung zu gebrauchen sein. Virtual:X wird aber nicht für Dolby Quellen nutzbar sein , da muss man den DSU aktivieren. DTS Neural:X arbeitet aber als Upmixer auch mit Dolby

• Fokus von Neural:X ist zwar ein räumlicherer Klang , auch mit Höhenlautsprechern falls vorhanden , aber grundsätzlich bleibt damit alles „am Boden“.

• Fokus von Virtual:X ist echter 3D Sound auch ohne Höhenlautsprecher und das Decodern von DTS:X 3D Quellen , leider aber ( noch ) nicht Atmos Quellen.


...starte doch einfach mal deinen Blueray Player und lege einen DTS Scheibe ein , bin gespannt was dir dein Denon AVR dann anzeigt
—> bei mir steht da als Standard Decoder dann jedesmal Neural:X ! Und ganz ehrlich , der Modus klingt überraschend gut


[Beitrag von HeimkinoMaxi am 22. Feb 2018, 19:48 bearbeitet]
The_Plug
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2018, 22:23
So gaaanz neu ist das nicht.
3D-Thread
Upmixer-Thread
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:18
Also ich hab eine 7.1 Konfiguration(bald 9.1.4). Dts neural und auch dts virtual klingt in meinem Fall besser als dolby sourround (fast ideale aufstellung laut dolby).nutze einen denon 8500 receiver also high end . Obwohl die lautsprecheraufstellung für Dolby optimiert ist klingt es gerade bei dolbyeinstellung im receiver, schlechter. Weiß jemand wieso das so ist?
n5pdimi
Inventar
#6 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:21
Neural:X ist einfach der bessere Upmixer, zumindest deckt sich das mit meinen Eindrücken. Zum Teil klingt eine stinknormale DTS 5.1 Spur mit Neural:X Upmixer in den Höhekanälen sogar "spektakulärer" als mancher ATMOS Mix.
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:48
Hm. Aber brauche ich einen upmixer? Ich mein die Boxen sind ja physisch da? Der receiver muss ja eigentlich nichts simulieren wenn die Tonspuren da sind und die Boxen dazu auch? Oder verstehe ich nur das Wort upmixer nicht?
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 05. Mrz 2020, 19:50
Dann sag mir mal, wieveile Quellen eine 7.1 bzw. 7.1.4 Spur haben. Bei 9.1.4 wirds dann ohne Upmixer richtig interessant...
Ohne Upmixer werden genau so viele Kanäle angesprochen, wie Tonspuren auf dem Medium vorhanden sind.
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Mrz 2020, 20:26
Ok verstehe. Aber was stelle ich dann am receiver ein wenn ich ein dolby atmos system zu hause habe und der film atmos unterstützt? Dann brauche ich ja keinerlei upmixer? Wähle ich dann Standard aus im receiver? Oder dolby d+?
Trype
Stammgast
#10 erstellt: 05. Mrz 2020, 20:33
Du probierst die Optionen durch und vergleichst, was dir am ehesten zusagt.
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 05. Mrz 2020, 20:40
Ok, Du verstehst es immer noch nicht so ganz. Blos weil Du 9 Lautsprecher rumhängen hast, ist nicht automatisch auch ein Signal für jeden Lautsprecher vorhanden. Du kannst also keinen Standard wählen. Wenn eine Quelle DD+ hat, dann kommt DD+. Und wenn sie DolbyTrueHD hat, dann ist das so. Und wenn sie in DTS vorliegt, dann kannst Du auch nicht DD+ einstellen. Nur wenn eine Quelle in DD+ mit Dolby Atmos auf der Quelle ist, brauchst Du bei 7.1.4 keinen Upmixer.
Sobald eine Spur nur in DD+ 5.1/7.1 vorliegt, benötigst Du den Upmixer. In dem Fall konkret DDSurr, wegen dem Crossmixing Verbot, sofern das nicht aktiv ist auf Deinem Receiver, kannst Du auch Neural:X wählen.
Bei DTS oder DTS-HD MA 5.1/7.1 brauchst Du auch einen Upmixer, dann Neural:X. Nur wenn DTS-HD mit DTS:X auf der Quelle vorhanden ist, kommt DTS:X was ja das äquivalent zu Dolby ATMOS ist.
Bei 9.1.4 brauchst Du immer einen Upmixer/DSP Programm, denn es gibt keine Quellen mit 13 Tonkanälen.
Wenn Die Eisdiele nur Schokoladeneis hat, kannst Du an der Waffel keinen Schalter auf "Vanille" umlegen....
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2020, 20:41

ManuelScholte39 (Beitrag #9) schrieb:
Ok verstehe. Aber was stelle ich dann am receiver ein wenn ich ein dolby atmos system zu hause habe und der film atmos unterstützt? Dann brauche ich ja keinerlei upmixer? Wähle ich dann Standard aus im receiver? Oder dolby d+?



Also ja, wenn ei Film ATMOS hast, kannst/brauchst Du nix wählen, dann sind alle Kanäle da. Für alles Andere brauchst Du den Upmixer, oder ein Teil der LAutsprecher bleibt einfach stumm.
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Mrz 2020, 20:53
Doch das verstehe ich schon. Die Tonspuren müssen da sein. Das ist klar. Ich habe eher ein verständnisproblem was ich konkret an meinem receiver einstellen muss wenn ein Film atmos hat ich also dafür auch alle lautpsrecher habe und ich dann eine Einstellung am receiver wählen muss. Wenn ich quasi nicht upmixen möchte,was wähle ich dann am receiver?
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Mrz 2020, 21:01
Sorry hatte deine letzten Zeilen übersehen. Dann mache ich mich schlau wienich an receiver nichts wählen kann. Hat super viele einstellungsmöglichkeiten das Ding danke für die schnelle Hilfe.
n5pdimi
Inventar
#15 erstellt: 05. Mrz 2020, 21:14
Ich hab keinen DENON, sorry, weiß alos nicht wie das dort heißt. Aber bei meinem Yamaha habe ich einfach "Straight" + "Surround Decode Auto" eingestellt. Wenn also eine ATMOS oder DTS:X Spur vorhanden ist, wird diese 1:1 abgespielt. Wenn weniger Kanäle vorhanden sind, dann wird bei DTS & Co. automatisch noch Neural:X dazugeschaltet und bei DolbyDigital & Co. DDSurr. Ich denke, das ist genau das, was Du auch haben willst.
binap
Inventar
#16 erstellt: 05. Mrz 2020, 21:17
Du hast mit dem Denon AVC-X8500H bereits den derzeit besten Upmixer an Bord, und zwar die Auro-Matic, die sogar den erweiterten Modus für 7.1.6 beherrscht!
Zusätzlich lässt sich der Auro-3D-Upmixer in fünf Modi (klein, mittel, groß, Sprache und Movie) betreiben und die Upmix-Stärke für die Höhenkanäle frei zwischen 1-16 einstellen.
Das können weder der DAU (Dolby Atmos Upmixer) noch der DTS:Neural X.

Generell funktionieren alle Upmixer nur mit dem Core und benötigen ein Kanalbett. Bei Dolby Atmos werden dann alle Höheninformationen, die als Metadaten mit im Signal enthalten sind, verworfen und nur das Dolby TrueHD 7.1 Kanal-Bett als Grundlage für den Upmix genommen.

Einziges Ausnahme sind hier die DSPs von Yamaha, die direkt über ein natives Dolby Atmos-Signal gelegt werden können. Die Metadaten werden dabei nicht verworfen!

Wenn Du nicht upmixen willst, dann solltest Du am X8500H „Dolby Atmos“ einstellen (oder eben „DTS:X“ oder „Auro-3D“)und auch im Display angezeigt bekommen.
Wenn der Upmixer läuft, dann steht dort z.B. „Auro-3D“ oder „DTS:Neural X“. Wobei „Auro-3D“ dann eigentlich nicht stimmt, da damit die „Auro-Matic“ gemeint ist.‘

Achja, ich besitze selbst den Denon AVC-X8500H in meinem Heimkino.


[Beitrag von binap am 05. Mrz 2020, 23:07 bearbeitet]
ManuelScholte39
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 05. Mrz 2020, 22:14
Ja richtig. Habe ich seit einer Woche. Hab ein 9.1.4 System.im.wohnzimmer. wenn ich dts nutze habe ich allgemein einen besseren Sound als bei dolby surround. Wenn ich also Filme mit atmos Spur habe stelle ich den auf atmos, ansonsten auf auro matic? Oder nutze halt einen upmixer der mir am besten gefällt,richtig? Muss mich da noch reinfuchsen. Hat mehr Funktionen als mir lieb ist
Rossi_46
Inventar
#18 erstellt: 04. Apr 2020, 20:43
Ist DTS Neural X auch bei normalen TV /Prime/Netflix etc. zugebrauchen,oder nur bei Blu Ray?
TonstudING
Neuling
#19 erstellt: 05. Apr 2020, 12:17
Also ich probiere es je nach Film immer durch. Es ist oft unterschiedlich und anscheinedn von der Tonspur abhängig, welcher Upmix hier am besten wirkt.
Rossi_46
Inventar
#20 erstellt: 05. Apr 2020, 13:05
Das ist das Problem es klingt alles unterschiedlich.
Ich lasse jetzt alles unter Neutral X laufen.
Wenn ich auf DD stelle klingt es oft dumpf.
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 04. Mai 2020, 09:37
@n5pdimi
Vielen vielen Dank für die Erklärung zu DTS, hat mir sehr geholfen.

Habe Mal auf DTS neural x umgestellt. Der Unterschied ist enorm. Aber habe trotzdem ein Frage, im Moment habe ich eine 7.1.2 Anlage. Will aber auf 5.1.4 hinaus. Es gibt aber noch nicht so viele Quellen für Atmos/DTS:x (Netflix, Games und co. Haben es ja gar nicht). Also daher die Frage. Ich habe ja dann eine 5.1 Quelle und keine 7.1 mehr, bekommt der DTS neural es dort dann genauso gut hin oder werden die Höhenlautsprecher dann schlechter?
Sry wenn die Frage dumm ist oder schon beantwortet wurde, bin neu auf dem Gebiet


[Beitrag von Rodukaime am 04. Mai 2020, 09:40 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#22 erstellt: 04. Mai 2020, 09:59
warum sollen die Höhenlautsprecher schlechter werden wenn du in der unteren Ebene 2 LS wegnimmst? Im Gegenteil, das wird besser, weil ja oben 2 LS dazukommen.
Rodukaime
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 04. Mai 2020, 10:04
"Neural:X sorgt dafür dass etwas hochgerechnet wird. Bei einer 7.1 Konfiguration wird 5.1 Material auf 7.1 hochgerechnet, bei Höhenlautsprechern wird ein 3D Sound erzeugt usw usf ( ...bisher alles bekannt ) ABER :"

Hatte ich gestern durchgelesen und vielleicht falsch verstanden sry.
Also im klartext, bei 5.1.4 mit 5.1 Quelle, skaliert mir neural x das 5.1 Signal auf 5.1.4 hoch?
(Habe verstanden gehabt das 5.1 nur auf 7.1 skaliert werden kann..)
Nemesis200SX
Inventar
#24 erstellt: 04. Mai 2020, 10:06

Also im klartext, bei 5.1.4 mit 5.1 Quelle, skaliert mir neural x das 5.1 Signal auf 5.1.4 hoch?

Ja
Bertiegohome
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Mai 2020, 15:45
Zu diesem Thema gibt es ein paar interessante Videos

z.B. diese hier:

https://www.youtube.com/watch?v=TDbReTr839g

https://www.youtube.com/watch?v=_U8SQFUhmtM

Vergleich Dolby Atmos oder Upmix. Scheinbar ist ein Upmix (Auro-3D, DTS Neural-X, Dolby-Surround) meist die bessere Wahl, auch wenn eine Atmos Spur vorliegt.

Auro-3D ist wohl die erste Wahl


[Beitrag von Bertiegohome am 29. Mai 2020, 15:47 bearbeitet]
Nemesis200SX
Inventar
#26 erstellt: 29. Mai 2020, 15:49
Glaubenskrieg in 3...2...1...
BladeRunner-UR
Stammgast
#27 erstellt: 29. Mai 2020, 16:02

Bertiegohome (Beitrag #25) schrieb:


Auro-3D ist wohl die erste Wahl


...das kann ich nur bestätigen, gerade als audiophiler Musik High End Freak kann ich sagen leistet Auro-3D tolle Arbeit hinter der Dolby und DTS deutlich zurück fallen.
Nemesis200SX
Inventar
#28 erstellt: 29. Mai 2020, 16:13
hört man als audiophiler Musik High End Freak nicht Stereo? Das ist doch die größte Todsünde hier nochmal nen upmixer drüberzubügeln
BladeRunner-UR
Stammgast
#29 erstellt: 29. Mai 2020, 16:31

Nemesis200SX (Beitrag #28) schrieb:
hört man als audiophiler Musik High End Freak nicht Stereo? Das ist doch die größte Todsünde hier nochmal nen upmixer drüberzubügeln


Hörensagen
Hauptsache die Qualität stimmt und das tut's bei diesem Upmixer weil man eben nicht hört das "geuptmixed" wird. Nix diffus...alle Töne kommen klar und gestochen. Ich bin gegeistert. Nur meine oberste Ebene muss noch angepasst werden und die zu Testzwecken installierten Elac Satelliten getauscht werden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DTS neural X
drspeed610 am 01.02.2018  –  Letzte Antwort am 29.03.2019  –  36 Beiträge
Neural THX
RichiD am 24.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  2 Beiträge
DolbyTrueHD/DTS-HD Decoder?
drdope am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  12 Beiträge
Dts-decoder toslink
Sirz92 am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  7 Beiträge
Hardware decoder dd/dts
BeefE am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  5 Beiträge
Dolby Headphone, DTS Headphone Decoder
Keksstein am 16.05.2018  –  Letzte Antwort am 06.06.2018  –  2 Beiträge
DTS Decoder für Heimkino-System
DA_CH0ZEN_ONE am 02.06.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  11 Beiträge
Surround-Decoder
efte am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  5 Beiträge
digital decoder
deathlord am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  8 Beiträge
decoder ´?
andreas1000 am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2007  –  6 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder886.444 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedskygrid
  • Gesamtzahl an Themen1.477.761
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.101.817

Hersteller in diesem Thread Widget schließen