Referenz Lautstärke der Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
bluesky57
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Mrz 2020, 17:43
Moin, ich habe eine frage an euch und hoffe ihr könnt mich dabei helfen und zwar ich habe wie wild ins netz gesucht habe aber keine richtige Antwort darauf gefunden.
Viel wird geschrieben das die Referenz Lautstärke der Lautsprecher 75dB ist woanders liest man wieder das der bei 80 dB liegen sollte was stimmt nun von die beiden?

Mein Onkyo tx-nr696 misst die beiden Fronts mit 80dB ein und werden beim Einmessen nicht hoch oder runter gepegelt stehen danach auf die 0 Stellung auch der Center steht auf der 0 Stellung nach den Einmessen, der Center liegt danach bei etwa 76dB fahre allerdings nur ein 3.1 Aufstellung dazu muss ich vielleicht noch sagen das die Fronts 95 dB Wirkungsgrad haben und der Center hat 92 dB Wirkungsgrad.
Mankra
Inventar
#2 erstellt: 11. Mrz 2020, 18:44
Ich glaub, Du verwechselst hier paar Angaben:

Filme sind mit 85dB auf den normalen Spuren und 95dB am LFE als Referenzpegel abgemischt.
Dies wird mit weißem Rauschen eingemessen.
Da dies für den Heimgebrauch zu laut wäre, gibt's es das sogenannte Rosa Rauschen, was nichts Anderes ist, als das Weiße Rauschen um 10dB abgesenkt.
Hierher kommen die 75dB, welche man oft liest.
D.h. wenns das rosa Rauschen (PinkNoise) als Testton zu spielst, Lautstärke beim AVR auf 0 gestellt:
Alle Kanäle auf 75dB einpegeln, den LFE auf 85dB (Abweichend: Manche AVR senken den Testton des LFE um weitere 10dB ab, so dass mit dem AVR eigenen Testton auch der LFE auf 75dB eingepegelt wird).
Damit sind Dialoge in normaler Lautstärke, für Effekte stehen +20dB Dynamikumfang zur Verfügung.
D.h. die normalen Kanäle können bis zu 105dB erreichen, der LFE bis zu 115dB.

Das ganze natürlich am Sitzplatz gemessen.

Lautsprecher haben meist eine Wirkungsgradangabe: Wieviele dB erreich der Lautsprecher bei einem Watt (8Ohm LS), bzw. 2 Watt (4 Ohm LS) auf einem Meter Abstand.
z.B. 90dB/1W
Dazu gibt es dann noch eine Angabe der Belastbarkeit. 10fache Leistung = +10dB.
Bei 100W hat solch eine 90dB Lautsprecher 110dB
Hier sieht man schon: Lautsprecher mit geringem Wirkungsgrad fressen richtig Leistung.

Lautstärke fällt im Normalfall um 6dB bei doppeltem Abstand. Bei ca. 4m Abstand zu den Lautsprechern gehen 12dB verloren. Für die 105dB am Sitzplatz müssen die LS zumindest 117dB erreichen können (am Besten mit geringen Verzerrungen).
bluesky57
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Mrz 2020, 20:17
Vielen dank für die gut verständliche Erklärung, ich hatte nach dem Onkyo die Lautsprecher eingemessen hat der erste Lautsprecher der beim einmessen ausgewählt wurde das war die Front links als Referenz genommen und das waren 80dB danach habe ich mein System Eingepegelt das hatte ich so aus dem Internet rausgelesen, muss allerdings sagen das es mir nicht ganz so gut gefallen hat, habe es auf 75dB runter gepegelt das hört sich meine Meinung nach angenehmer an.
Mankra
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2020, 20:32
Genau: Am AVR die Lautstärke auf 0dB (bei der -75 bis +18 Einstellung), Mikro am Sitzplatz, mit Testton auf 75dB.
Dann hast bei 0dB am AVR genau die Referenzlautstärke am Sitzplatz.
bluesky57
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Mrz 2020, 21:52
Entschuldigung was meinst du mit "bei der -75 bis +18 Einstellung" ?
Mankra
Inventar
#6 erstellt: 11. Mrz 2020, 22:37
https://www.heimkino-praxis.com/lautstaerke-im-heimkino/
Erster Abstand Was bedeuten die Angaben am Lautstärke-Regler?

Manche AVRs kann man stattdesen die Anzeige auch auf 0 bis 99 Einstellen.
bluesky57
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Mrz 2020, 05:37
Aber unter dritter Abstand steht doch das man auf 80dB Einpegeln soll


[Beitrag von bluesky57 am 12. Mrz 2020, 05:38 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2020, 09:36
Er schreibt, dass er einen 80dB Testton zuspielt und diesen auf 80dB einstellt.
Wenns einen 80dB Testton als Quelle hast: Dann stellt man natürlich auf 80dB ein.

Das meist verwendete RosaRauschen ist mit 75dB abgemischt und stellt man auf 75dB ein.
Gibt natürlich verschiedene Testtöne und Pegel, das weiße Rauschen mit 85dB hab ich schon genannt.
Passat
Moderator
#9 erstellt: 12. Mrz 2020, 11:46

Mankra (Beitrag #2) schrieb:

Dies wird mit weißem Rauschen eingemessen.
Da dies für den Heimgebrauch zu laut wäre, gibt's es das sogenannte Rosa Rauschen, was nichts Anderes ist, als das Weiße Rauschen um 10dB abgesenkt.


Das ist falsch.
Weißes Rauschen ist ein Rauschen mit konstantem Leistungsdichtespektrum.
Weißes Rauschen wird als ein stark höhenbetontes Geräusch empfunden.
Rosa Rauschen ist ein Rauschen, dessen Amplitude mit steigender Frequenz abnimmt.
Es wird als ein Geräusch empfunden, bei dem ein durchschnittlicher Mensch alle Frequenzbereiche des hörbaren Schallspektrums etwa als gleich laut empfindet.
Mit dem Pegel hat das rein gar nichts zu tun.
Rosa Rauschen kann aus weißem Rauschen durch einen Tiefpassfilter erzeugt werden, welches mit 3 dB pro Oktave in seiner Übertragungsfunktion abfällt.
Bei Lautsprechermessungen etc. nimmt man üblicherweise Rosa Rauschen, da dies dem menschlichen Hörempfinden entspricht.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 12. Mrz 2020, 11:47 bearbeitet]
Mankra
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2020, 13:12
Stimmt, war ungenau geschrieben.
In der Praxis ist der PinkNoise Testton über den ganzen Frequenzbereich um 10dB leiser, deshalb steht es meist so beschrieben, ohne genauer auf den Frequenzgang ein zu gehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Referenz-Szenen
The_Faith am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  39 Beiträge
Heimkino Referenz Test DVD
Mailman1983 am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.10.2007  –  3 Beiträge
Heimkino Referenz Test DVD
deutschland911 am 11.04.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  3 Beiträge
Eure absolute Filmton Referenz?
gt231 am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  2 Beiträge
Lautstärke front rear Lautsprecher
Franklin1157 am 26.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  2 Beiträge
Lautstärke
esotec am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  40 Beiträge
Lautstärke
michi26 am 04.03.2021  –  Letzte Antwort am 07.03.2021  –  13 Beiträge
Lautstärke der Boxen
CarstenSo. am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  14 Beiträge
Sub Lautstärke math. errechnen - Hilfe!
Sonnenzombie am 23.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  9 Beiträge
Lautstärke Unterschied
Lengen1971 am 07.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOtakuFuro
  • Gesamtzahl an Themen1.513.580
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.792.628

Hersteller in diesem Thread Widget schließen