Lohnt sich surround back bei mir?

+A -A
Autor
Beitrag
etewolf
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Sep 2009, 23:34
Hallo,

ich habe ein ca. 30qm großes wohnzimmer. Mein Tv und damit die Front speaker sind ca. 3,7m vom sofa entfernt. Das Sofa ist dicht an der Wand und die surround lautsprecher rechts und links neben dem sofa.
Jetzt die Frage: Lohnt sich bei dieser konfiguration ein 7.1 system aufzubauen, oder MÜSSEN die back surround LS hinter dem sofa sein?
Was ist mit Dolby PLIIz (lohnt sich das gegenüber 5.1)?

Gruß
Etewolf
davidcl0nel
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2009, 00:01

etewolf schrieb:
Das Sofa ist dicht an der Wand


Nein.
Mind. 1 Meter Abstand sollten es schon sein, lieber mehr.

PS: Wie viele Filme mit 7.1-Material hast du denn? Die Zeit ist einfach noch nicht reif dafür...
Tiya
Stammgast
#3 erstellt: 13. Sep 2009, 00:02
Stell das Sofa mitten in den Raum

Wenn die hinteren schon fast auf Ohrenhöhe sind, würde das 7.1 Feld wohl etwas schwach ausfallen, ja. Und sonst wie davidcl0nel schon gesagt hat, für mich würde es auch weniger lohnen.
etewolf
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 13. Sep 2009, 00:16
Haben tu ich keine. Kauf mir nur filme die ich auch mehr als ein mal anschaue. Dachte das ist schon standard auf blu ray. Naja....gut zu wissen.

Nen freund von mir hat das auf folgende weise gelöst: wie bei mir beschrieben, nur die back surrounds quasi über ihm an der decke. ist das ne möglichkeit?

Und was ist mit diesem Dolby PLIIz? Bringt das was?
hyrocoaster
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2009, 00:30
davidcl0nel schrieb:

etewolf schrieb:
Das Sofa ist dicht an der Wand


Nein.
Mind. 1 Meter Abstand sollten es schon sein, lieber mehr.

PS: Wie viele Filme mit 7.1-Material hast du denn? Die Zeit ist einfach noch nicht reif dafür...


Joa ich denke auch 1 Meter sollte es schon sein.

Hm, das würde ich noch nicht einmal sagen. Es stimmt zwar dass nur in den seltensten Fällen in 7.1 abgemischt wird, jedoch hat jedes größere Kino heute dennoch das Format 7.1 (natürlich eher mit noch mehr Rears z.B. 15.1). Außerdem kann man mit ProLogic doch sehr schön die Phantom-Mitte aus einer Stereoquelle herausfiltern. Deshalb klappt das denke ich mal auch gut bei 7.1

Was ich mich aber schon oft gefragt habe:
Mischt ein 7.1-Receiver aus den BackSurrounds die Rears oder aus den Rears die BackSurround-Kanäle? Meiner Logik nach Variante 1. In diesem Fall lohnt sich bei guter Aufstellung sogar AUF JEDEN FALL denke ich 7.1...

Hm, auf jeden Fall ist es glaube ich nicht so gut, die LS direkt über dem Zuschauer zu bauen. Ich persöhnlich mag es eigentlich, wenn die Surroundeffekte ein wenig von oben kommen. Bringt mehr Räumlichkeit in die Höhe und ist so Kino-mäßig halt.

Vielleict einfach mal ausprobieren aber ich denke mit weniger als 50cm Wandabstand wirds nicht so viel bringen...


Viel Glück

lg Patrick


[Beitrag von hyrocoaster am 13. Sep 2009, 00:32 bearbeitet]
davidcl0nel
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2009, 10:15
Bei 7.1 sind die Surroundboxen die, die neben dir/nahe hinter dir stehen, während die SurroundBack-Boxen die am entferntesten Boxen (wie gesagt mind 1m) sind.

Wenn du ein 5.1 Signal anlegst, sind logischerweise die Surroundboxen in Betrieb, und die SurroundBack sind erst einmal stumm, es sei denn man benutzt den entsprechenden ProLogic-Modus, der 5.1 auf 7.1 aufbläst. Dann werden natürlich neue Surroundbacks berechnet.

Ich habe erst einmal 7.1 (bzw ohne Subwoofer, ich will die Nachbarn nicht zu sehr stören) getestet. Umgehauen hat es mich nicht und die Mischung der SurroundBack-Kanäle aus einem 5.1 Signal war auch nicht so großartig. Ich werde es später noch einmal testen, wenn ich etwas mehr Material habe (auch mal mit 6.1 Material von DVD). Ich habe jedenfalls erst einmal wieder zurückgebaut.

Was mir beim Umbauen jedoch missfällt, ist, daß ich die SurroundBack-LS ja ständig habe, das sind und waren vorher schon meine Surround-LS, ich habe also zusätzlich neue LS kurz schräg hinter mir aufgestellt. Somit mußte ich also meine LS am AVR neu verkabeln/umstecken. Ist etwas unglücklich finde ich, umgedreht hätte es mir besser gefallen, daß die zusätzlichen Kanäle die 2 mittleren Boxen gewesen wären.
Wenn ich 7.0 dauerhaft in Betrieb nehmen wollte, und mich auf den ProLogic-Modus nicht verlassen möchte, hätte ich lieber, daß meine Surroundboxen weiterhin die nun an SurroundBack angeschlossenen sein würden. So muß ich entweder immer umstecken (Bananenstecker, geht schon...), oder ich müßte mir einen Umschalter bauen, der 2x beide Kanäle kreuzen kann (und dann bei Rückbau die mittlere LS-Position einfach offen lassen). Gibt es so etwas fertig?
hyrocoaster
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2009, 15:54

Bei 7.1 sind die Surroundboxen die, die neben dir/nahe hinter dir stehen, während die SurroundBack-Boxen die am entferntesten Boxen (wie gesagt mind 1m) sind.

Wenn du ein 5.1 Signal anlegst, sind logischerweise die Surroundboxen in Betrieb, und die SurroundBack sind erst einmal stumm, es sei denn man benutzt den entsprechenden ProLogic-Modus, der 5.1 auf 7.1 aufbläst. Dann werden natürlich neue Surroundbacks berechnet.

Ich habe erst einmal 7.1 (bzw ohne Subwoofer, ich will die Nachbarn nicht zu sehr stören) getestet. Umgehauen hat es mich nicht und die Mischung der SurroundBack-Kanäle aus einem 5.1 Signal war auch nicht so großartig. Ich werde es später noch einmal testen, wenn ich etwas mehr Material habe (auch mal mit 6.1 Material von DVD). Ich habe jedenfalls erst einmal wieder zurückgebaut.

Was mir beim Umbauen jedoch missfällt, ist, daß ich die SurroundBack-LS ja ständig habe, das sind und waren vorher schon meine Surround-LS, ich habe also zusätzlich neue LS kurz schräg hinter mir aufgestellt. Somit mußte ich also meine LS am AVR neu verkabeln/umstecken. Ist etwas unglücklich finde ich, umgedreht hätte es mir besser gefallen, daß die zusätzlichen Kanäle die 2 mittleren Boxen gewesen wären.
Wenn ich 7.0 dauerhaft in Betrieb nehmen wollte, und mich auf den ProLogic-Modus nicht verlassen möchte, hätte ich lieber, daß meine Surroundboxen weiterhin die nun an SurroundBack angeschlossenen sein würden. So muß ich entweder immer umstecken (Bananenstecker, geht schon...), oder ich müßte mir einen Umschalter bauen, der 2x beide Kanäle kreuzen kann (und dann bei Rückbau die mittlere LS-Position einfach offen lassen). Gibt es so etwas fertig?



Zum ersten Abschnitt: Das weiß ich doch^^ Darum gings in meinem Posting auch nicht.

Zweiter Abschnitt: Naja auch wenn es so ist finde ich es eben so nicht logisch.
Für mein Verständnis wäre es am logischsten, wenn die zwei Surround-Kanäle aus dem 5.1-Format die weit hinterstens Soundquellen wären. So hätte man als Beispiel nämlich die Düsenjets, die von hinten nach vorne über einen wegfliegen nämlich auch im 5.1-Modus - und halt nicht nur von der Seite nach Vorne.
Die zwei zusätzlichen Kanäle von 7.1 wären dann zwei LS, die jeweils links und rechts von den Fronts und den BackSurrounds errechnet werden, sodass somit ein geschlossener Rundumsound entstehen könnte. Sprich wie auch der Center mit Aufbearbeitungsprogrammen wie ProLogic aus der Stereoquelle herausgemischt wird, würden dann auch die Surrounds aus den BackSurrounds-Quellen und Fronts-Quellen herausgefiltert werden.

Ich kann das nicht so gut erklären, ich hoffe das ist einigermaßen verständlich. Da ich jetzt aber durch dich weiß dass dem eben nicht so ist, weiß ich weder wie Logic die BackSurrounds aus den Surround-Kanälen mischt noch warum so gemischt wird. Sehe ich keinen Sinn drinne. Wenn dort einer ist bitte ich mich aufzuklären

Und: Mal vorrausgesetzt dass ich dein Problem mit dem Umstecken richtig verstanden habe: In diesem Fall wäre ja meine Lösung des Abmischens optimal, da bräuchtest du auch nicht umstecken, und genau deshalb verstehe ich das wirkliche Prinzip dieses Abmischens nicht.
Aber ich denke mal da sitzen schlaue Tonmeister da oben von daher verstehe ich das wahrscheinlich imo einfach nicht


lg Patrick


[Beitrag von hyrocoaster am 13. Sep 2009, 15:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Back Surround
Buddelbaby am 29.10.2021  –  Letzte Antwort am 08.11.2021  –  9 Beiträge
surround back?!
leoneisen am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  25 Beiträge
Front High oder Surround Back?
cryo75 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  6 Beiträge
Surround oder Surround Back ?
allstar81 am 05.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2017  –  13 Beiträge
Surround (-Back) bei geringem Wandabstand
D4rk_W4rr10r am 14.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  6 Beiträge
Surround trotz Surround Back Position?
derpeter210 am 28.01.2022  –  Letzte Antwort am 30.01.2022  –  27 Beiträge
Lohnt sich mein Surround System?
Xandi123 am 03.05.2020  –  Letzte Antwort am 07.05.2020  –  9 Beiträge
lohnt sich 6.1, oder soll ich bei 5.1 Bleiben
Magnaat am 03.01.2022  –  Letzte Antwort am 06.01.2022  –  5 Beiträge
Surround Back (6.1) einstellen?
Brainhammer am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  4 Beiträge
Aufstellungsfrage surround back
chris230686 am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.809 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedBreitlexAHL
  • Gesamtzahl an Themen1.528.774
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.090.189

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen