Receiver für Nubert lautsprecher gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
Scor12
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Nov 2007, 16:09
Hi leute,

ich bin auf der suche nach nem Heimkino System, ich liebäugle ein wenig mit lautsprechern von Nubert weil Sie einfach vom Preis/leistungsverhältniss passen! Nun ist die frage welcher Receiver ist am besten dazu geeignet? In der engeren Auswahl stehen Yamaha RX-V2700, Denon 3808 und der neue pioneer VSX-LX60 bzw 70. Kann mir da einer erste erfahrungsberichte sagen bzw welcher am besten mit den Lautsprechern Harmoniert?
Andere Frage wäre wie siehts mit der Verkabelung aus müssen es wirklich teure markenkabel sein? Und habe ich es richtig verstanden das bei den Receivern das so genannte upscaling so funktioniert das ich im prinzip von meinen Dvd player etc zum Receiver kein Hdmi kabel benötige sondern beispielsweise mit einem Svhs kabel rein gehe der receiver wandelt um und gibt dann erst über hdmi das signal weiter zur bildquelle!!?? Im prinzip bräuchte ich ja dann nur ein hdmi kabel zur bildquelle, wie ich den rest anschließe ist ja dann egal oder??? WElche Kabel sind zu empfehelen (Oehlbach, Eagle cable... etc??) Würde mich über antworten sehr freuen!!
americo
Inventar
#2 erstellt: 10. Nov 2007, 17:21
ich fürchte, dass die wenigsten hier drin einen entsprechenden vergleich gemacht haben und diese receiver alle ausprobiert haben.
in "deinem preisbereich" (zumindest wenn man von denon ausgeht) gibt's momentan wohl eine ganz heisse empfehlung: yamaha 3800.
den 3808 würde ich persönlich schnell vergessen.
kommt evtl. auch drauf an was dir wichtig ist.
klanglich dürften momentan die denon receiver eher "das schlusslicht" sein in ihrer preisklasse zumindest hinter yamaha und onkyo.
als günstige alternative würde ich noch den onkyo 875 sehen (ausser du bekommst den 905 irgendwo günstig- so ab 1650eu dürfte er zu haben sein).
aber in deinem fall wäre auch mal ein anruf bei nubert interessant.
die verkaufen ja auch elektronik und können dich diesbezüglich wohl mit am besten beraten, was zu ihren boxen passt.
kabel würde ich günstige nehmen, von nubert für die lautsprecher gleich mitbestellen.
hdmi müssten evtl. beim receiver dabei sein, ansonsten wenns keine ewig langen sind was einfaches/günstiges- nix billiges.
im paket legt nubert ja sowas evtl. mit etwas verhandlungsgeschick noch dazu


[Beitrag von americo am 10. Nov 2007, 17:21 bearbeitet]
Scor12
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Nov 2007, 17:25
Danke für den tipp, aber onkyo geht gar nicht, gefällt mir überhaupt nicht! Wieso findest du denon am schlechtesten? Wie siehts mit dem Pioneer aus? Mfg
Antik
Stammgast
#4 erstellt: 10. Nov 2007, 18:59
Hallo. Schau dir den Onkyo mal live an. Der sieht gar nicht so schlecht aus. Ich habe den 905 am 120er Nuline 7.1 Set dran. Klingt wirklich super und jetzt nach ein paar Tagen würde ich auch sagen, besser als der Denon A-11.
Preis-Leistungs mäßig wirst du wohl nichts besseres bekommen ohne ganz deutlich mehr Geld zu investieren.
Wu
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2007, 23:26

americo schrieb:
klanglich dürften momentan die denon receiver eher "das schlusslicht" sein in ihrer preisklasse zumindest hinter yamaha und onkyo.


Womit begründest Du diese Aussage? Hast Du die Geräte gegeneinander getestet und wenn ja an welchen Boxen und unter welchen Rahmenbedingungen?

Aus den "Fachblättern" lässt sich dergleichen so platt jedenfalls nicht entnehmen und aus anderen Usererfahrungen auch nicht. Die Wahrscheinlichkeit ist eher hoch, dass man die Geräte in einem Blindtest an identischen Lautsprechern kaum bis gar nicht unterscheiden könnte und es im wesentlichen auf das Zusammenspiel mit Raum und Lautsprechern ankommt, wie sie klingen.


[Beitrag von Wu am 10. Nov 2007, 23:27 bearbeitet]
Flamendancer
Stammgast
#6 erstellt: 10. Nov 2007, 23:35

Scor12 schrieb:

Andere Frage wäre wie siehts mit der Verkabelung aus müssen es wirklich teure markenkabel sein?

Nein (siehe unten)



Scor12 schrieb:

Und habe ich es richtig verstanden das bei den Receivern das so genannte upscaling so funktioniert das ich im prinzip von meinen Dvd player etc zum Receiver kein Hdmi kabel benötige sondern beispielsweise mit einem Svhs kabel rein gehe der receiver wandelt um und gibt dann erst über hdmi das signal weiter zur bildquelle!!?? Im prinzip bräuchte ich ja dann nur ein hdmi kabel zur bildquelle, wie ich den rest anschließe ist ja dann egal oder???

Nein, ist nicht egal, du kannst aus einem schlechten Signal mit Berechnungen kein gutes machen. Da muss die Qualität des Zuspieles schon stimmen.
Upscaling bedeutet nur, dass es funktioniert, aber da du ja aus deinem Bild das bestmögliche rausholen willst solltest du die Zuspieler selbstverständlich auch über HDMI anschliessen, zumal du dann auch nur ien Kabel für Bild und Ton brauchst.


Scor12 schrieb:
WElche Kabel sind zu empfehelen (Oehlbach, Eagle cable... etc??) Würde mich über antworten sehr freuen!!

Auch von Oehlbach gibt es gute günstige Kabel, allerdings ist es im Prinzip egal, viel genommen wird Goldkabel oder Viablue
americo
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2007, 00:08
ich habe die geräte nicht gegeneinander getestet, aber mittlerweile eine reihe von tests gelesen und da sind die meinungen eigentlich schon deutlich.
wenn auch vielleicht nicht "so platt" und etwas dezenter, diplomatischer ausgedrückt
klanglich sind (momentan) die denon receiver nicht die überflieger.
der 2808 wird diesbezüglich ziemlich niedergemacht, der 3808 kann sich gegenüber dem vorgänger (den kenne ich) klanglich kaum steigern und der 4308 ist von den 3en testmäßig auch der dritte.
wenn ein neues modell dieselbe klangbewertung bekommt wie der vorgänger (siehe 3808-stereoplay) muss einem dies schon zu denken geben, da dies eher extrem ungewöhnlich ist.
und beim video test liegt der 875 zwar auch nur um ein klangpünktchen vor dem 3808 aber immerhin!!!
aber auch wenn in den tests diesbezüglich für jemanden keine tendenz zu erkennen ist-
der onkyo 875 ist deutlich günstiger und der 3800 wird kaum teurer sein.
ich denke mal, dass zwischen den 3 geräten/herstellern schon gewisse abstimmungsunterschiede vorhanden sind und dass an guten boxen durchaus v.a. im stereobetrieb unterschiede hörbar sind.
keine welten, aber unterschiede z.b. bei dynamik, basspräzision etc.
was nubert boxen betrifft könnte evtl. leistung ein interessanter aspekt sein.
wie gesagt: obwohl ich mittlerweile und momentan immer noch einen denon receiver habe, wir mein nächster wohl eher ein onkyo oder yamaha werden. ausser der denon überzeugt und überrascht mich klanglich im vergleich zu seinen vorgängern. (ich habe aktuell den 3805 und "kenne" den 3806).
HiFlyer99
Stammgast
#8 erstellt: 11. Nov 2007, 00:34
Habe ebenfalls Boxen von Nubert (nuLine). Betreibe die mit einem Onkyo 805 und bin sehr sehr zufrieden. Kann nur positives berichten. Der805 unterscheidet sich akustisch ja nur sehr gering vom 875.
Ein Kumpel von mir hat die NuBoX 681 zZ an einem Yammi v1800, der bei ihm den v2700 abgelöst hat. Er ist mit dieser Kombo auch sehr zufrieden, und auch ich finde sie sehr gut.
Habe auf der Homecinema in Kassel mal diverse modelle von Yamaha, Onkyo und Denon vergleichen können, wobei erwähnt sei, die alle an anderen LS hingen. Die Denon waren im Verhältnis meiner Ansicht nach etwas schlechter.


[Beitrag von HiFlyer99 am 11. Nov 2007, 00:36 bearbeitet]
Scor12
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Nov 2007, 01:47
Hi, danke für die Beiträge, aber kann mir keiner sagen wie es mit den receivern von Pioneer aussieht? Sind die so schlecht??
Was haltet ihr von diesem Set und in welcher Kategorie würdet ihr diese einordnen? Und würdet ihr euch dieses set kaufen, bin auch für andere zusammenstellungbeispiele offen!
Wu
Inventar
#10 erstellt: 11. Nov 2007, 02:48

americo schrieb:
ich habe die geräte nicht gegeneinander getestet, aber mittlerweile eine reihe von tests gelesen und da sind die meinungen eigentlich schon deutlich.
wenn auch vielleicht nicht "so platt" und etwas dezenter, diplomatischer ausgedrückt
klanglich sind (momentan) die denon receiver nicht die überflieger.
der 2808 wird diesbezüglich ziemlich niedergemacht, der 3808 kann sich gegenüber dem vorgänger (den kenne ich) klanglich kaum steigern und der 4308 ist von den 3en testmäßig auch der dritte.
wenn ein neues modell dieselbe klangbewertung bekommt wie der vorgänger (siehe 3808-stereoplay) muss einem dies schon zu denken geben, da dies eher extrem ungewöhnlich ist.
und beim video test liegt der 875 zwar auch nur um ein klangpünktchen vor dem 3808 aber immerhin!!!
aber auch wenn in den tests diesbezüglich für jemanden keine tendenz zu erkennen ist-
der onkyo 875 ist deutlich günstiger und der 3800 wird kaum teurer sein.
ich denke mal, dass zwischen den 3 geräten/herstellern schon gewisse abstimmungsunterschiede vorhanden sind und dass an guten boxen durchaus v.a. im stereobetrieb unterschiede hörbar sind.
keine welten, aber unterschiede z.b. bei dynamik, basspräzision etc.
was nubert boxen betrifft könnte evtl. leistung ein interessanter aspekt sein.
wie gesagt: obwohl ich mittlerweile und momentan immer noch einen denon receiver habe, wir mein nächster wohl eher ein onkyo oder yamaha werden. ausser der denon überzeugt und überrascht mich klanglich im vergleich zu seinen vorgängern. (ich habe aktuell den 3805 und "kenne" den 3806).


Z.B. in der Audio sahen die Ergebnisse ein bisschen anders aus, Audio hat den 3808 gegenüber seinem Vorgänger hochgelobt. In der Audiovision wurde der 4308 dem Onkyo vorgezogen. Da würde ich so oder so nicht viel drauf geben, auch nicht auf die Jubelberichte von AreaDVD wie jüngst beim Yamaha 3800.

Letztendlich sind große klangliche Fortschritte beim Stand der Technik unwahrscheinlich, ebenso große Abweichungen zwischen verschiedenen Marken, wenn die nicht bewusst sounden (das würde man in den Messschrieben sehen). Einzig in dem Netzteilaufbau und der Nutzung von Leistungsbegrenzern findet man größere erkennbare Unterschiede. Je nach verwendeten Boxen und Hörlautstärken (und abhängig von der Raumakustik) kann dies hörbare Auswirkungen auf Dynamik und Basswiedergabe haben.

Gegen die Denons im Vergleich zu den Yamahas und Onkyos spricht allerdings auch für mich momentan das Preis-Leistungsverhältnis im Verhältnis zu Ausstattung und Leistung. Die Preispolitik der 08er geht m.E. am Markt vorbei. Hier wird Denon korrigieren müssen, da Onkyo und Yamaha hier aktuell deutliche Vorteile besitzen, die auch auf den Absatz wirken.

Wir sind in unseren Auffassungen im Ergebnis also gar nicht so weit voneinander weg
Wu
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2007, 02:57

Scor12 schrieb:
Hi, danke für die Beiträge, aber kann mir keiner sagen wie es mit den receivern von Pioneer aussieht? Sind die so schlecht??
Was haltet ihr von diesem Set und in welcher Kategorie würdet ihr diese einordnen? Und würdet ihr euch dieses set kaufen, bin auch für andere zusammenstellungbeispiele offen!


Schreibe neben alle Beiträge neben Yamaha, Onkyo und Denon auch noch Pioneeer und Du liegst nahe bei der Wahrheit. Damit will ich sagen, dass für sie das Gleiche gilt: klanglich im Wesentlichen identisch, Unterschiede finden sich neben der Austattung in der möglicherweise in der Laststabilität. Hierzu müsstest Du Dir die Messergebnisse ansehen und anhand der Daten deiner Boxen prüfen, ob das ein Problem sein könnte. Dies ist aber meist erst dann wirklich der Fall, wenn man wirklich sehr laut hören möchte....
b54
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Nov 2007, 12:42
Hi,

ich habe auch ein Nubert Nuline Set. Ich hatte mal den Pioneer VSX-D2011 dran war sehr zufrieden damit, habe dann auf den Yamaha 2600 umgerüstet (Wegen Anschlüsse, Upscaling und so) bin aber auch mit diesem sehr zufrieden, ausser das mir alle Receiver in einer halbwegs vernünftigen Preisklasse zuwenig Anschlussmöglichkeiten haben und der 2. Monitor out HDMI fehlt (So langsam kommt da ja was) Ich habe das mit einem HDMI Crosslink Switch gelöst.
Alles in allem gefallen mir beide Receiver an den Nuberts super.

GRüße

B54
Scor12
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Nov 2007, 15:26
Hi, im Prinzip habt ihr ja alle recht! Und es ist wirklich so das jeder receiver unter einfluss der gegebenen raumbedingungen und der eingesetzten Boxen dann doch wieder anderst klingt! Ich denke man kanns nicht sagen was nun das beste für einen ist wenn man es nicht selber bei sich zur probe hört! Ich schließe daraus nur das die receiver sich im wesentlichen nur von den anschlüssen unterscheiden...? Und was sagt ihr zu den Boxen die ich rausgesucht habe? Habt ihr vllt. bessere alternativen sagen wir bis 2000 euro?
Wu
Inventar
#14 erstellt: 11. Nov 2007, 15:32
Hattest Du schon geschrieben, welche Nuberts es sein sollen? Insgesamt genießt Nubert einen guten Ruf für solide Lautsprecher. Die Abstimmung ist eher neutral, ähnlich wie bei aktuellen Produkten anderer deutscher Hersteller wie Canton oder ELAC, erlaubt aber oft über kleine Schalter eine Feinabstimmung. Nubert ist mit den Neupreisen oft einen Tick besser vom Preis-Leistungsverhältnis, bei den anderen findet man aber oft Preisreduzierungen (im Handel), die das relativieren. Da Du bei Nubert 4 Wochen Rückgaberecht hast, kannst Du im Zweifel ja in Ruhe probieren, ob Dir der Klang gefällt.


[Beitrag von Wu am 11. Nov 2007, 15:33 bearbeitet]
Scor12
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Nov 2007, 18:10
Oh sorry hab gerade gelesen das er es nicht übernommen hat was ich geschrieben habe ich meinte das nubert nuLine WS-12-Set 1. Da diese lautsprecher recht neu, und wegen ihrer schmalen bauweise weiss ich nicht ob sie an die großen rankommen! Und richtige test habe ich über diese auch nicht gefunden!
Wu
Inventar
#16 erstellt: 11. Nov 2007, 18:40
Tests findest zum Vorgängersystem nuLine WS-10, das 12er ist noch zu neu. Es wird aber sicher nicht schlechter sein als das Vorgängersystem...
americo
Inventar
#17 erstellt: 11. Nov 2007, 20:25
ich habe nubert boxen und kann nur nochmal den tip geben dort auch mal nach einem passenden receiver nachzufragen.
wenn man die these "alle receiver klingen sowieso gleich" verfolgt und nicht sofort oder in den nächsten 2 jahren ins hd-geschäft einsteigen möchte, würde ich mir evtl. sogar überlegen, mir ein günstiges auslaufgerät evtl. eine nummer höher zuzulegen.
der 4306 sollte z.b. den 3808 klanglich überlegen sein, leistungsmäßig evtl. auch und ist mittlerweile so um die 1000 euro zu bekommen.
zum audio test sollte man dazu sagen, dass die natürlich fast grundsätzlich den neuen (nachfolger) hochloben müssen, sonst würde sich werbung für die hersteller kaum lohnen und die zusammenarbeit (z.b. testsamples) wäre sicherlich getrübt.
die lobeshymnen der nachfolger gegenüber den vorgängern singen eigentlich alle tester. schließlich möchte man ja dass der hersteller die neuen geräte verkauft, damit das werbebudget erhalten bleibt. das alte zeugs können die händler im zweifel bei ebay verramschen...
aber bei der audio rangiert auch der 5000 euro günstigere yamaha 1800 gleichauf!!! mit dem 3808.
pioneer receiver kommen evtl. noch eine position hinter den denons, sind meistens zusammen mit den sony's eher die schlusslichter bei tests.
Scor12
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Nov 2007, 02:29
Ohh man danke leute für eure nette hilfsbereitschaft und euro antworten... Aber mal ohne scheiss jetzt mich regts richtig auf ich weiss einfach nicht was ich nehmen soll, ich kann man mich einfach nicht entscheiden und da kann mir keiner helfen denke ich.. Die Ws-12 wären genau mein ding aber wegen ihrer größe kann ich einfach net glauben das die so richtig gut sind! Kann mir vielleicht einer einen Vergleich zu denen anbieten? Hat da vielleicht jemand zufällig erfahrungen?
Scor12
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Nov 2007, 15:05
Für die die's intressiert hab nen Test von Area DVD gefunden zu den oben genannten lautsprechern! http://www.areadvd.de/index2.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
info über nubert marantz rotel gesucht
reiner1002 am 30.05.2010  –  Letzte Antwort am 30.05.2010  –  3 Beiträge
Receiver um 1500? gesucht
BlackCloud am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  14 Beiträge
verstärker für gemischte lautsprecher gesucht
8ig-8en am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  11 Beiträge
RECEIVER GESUCHT
flosse2006 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  21 Beiträge
Passenden Sourround Receiver gesucht!!!
am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  2 Beiträge
Receiver für Apple TV gesucht. Wer weiss Rat
Gordon_Gecko am 03.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.05.2008  –  3 Beiträge
AV-Receiver Gesucht!
P1et am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  10 Beiträge
Neuer Receiver gesucht ?
dishmo am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  2 Beiträge
Ältere 5.1 Receiver für Nubert Boxen
Möbius am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  5 Beiträge
Receiver gesucht
Rafko am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedKLAUSI_50
  • Gesamtzahl an Themen1.451.659
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.620.799

Hersteller in diesem Thread Widget schließen