Welcher Verstärker Denon AVC-A1HD, Pioneer LX90 oder Yamaha Z11 ?

+A -A
Autor
Beitrag
PharaDOS
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2007, 19:46
suche einen neuen verstärker der meinen Onkyo TX-DS939 nach 10 jahren austauscht.

nur welcher sollte es sein.

alle sollten die Video signale 1:1 durchschleifen, das scaling usw übernimmt mein VP50pro
nicolaisen
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2007, 11:39
Kann Dir nur den Denon 4308 empfehlen. Der ist so konfigurierbar wie Du es brauchst. Schau Dir meine Konfi an! Bin voll begeistert. Solltest Du mehr Power wünschen, naja dann wird die Entscheidung sicher nur zw. Pio u. Denon laufen können.
PharaDOS
Stammgast
#3 erstellt: 01. Dez 2007, 14:15

nicolaisen schrieb:
Kann Dir nur den Denon 4308 empfehlen. Der ist so konfigurierbar wie Du es brauchst. Schau Dir meine Konfi an! Bin voll begeistert. Solltest Du mehr Power wünschen, naja dann wird die Entscheidung sicher nur zw. Pio u. Denon laufen können.


als budgetversion wäre auch der 4308 mein favorit, aber ich denke das wäre ein abstieg in sachen klangqualität zu meinen onyko, der ist referenzklasse in sachen sound. ist zwar heute veraltet hat aber immer noch einen der besten klänge.

der grosse denon soll 5200 € kosten und der pioneer um die 7000 € der yammi kostet 5500 € da wäre der denon 4308 mit 2000 € echt günstig.
Grumbler
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2007, 14:35
Ich persönlich würde in dieser Preisklasse ja auf getrennte Geräte setzen. Die Endstufen bleiben dann auch da, wenn in 10 Jahren wieder ausgetauscht werden muss

Speziell, wenn Du auch noch auf die Upscalingfunktionen verzichten kannst.

btw.
Der aktuelle, große Denon heißt A1XVA. Hat aber noch kein HDMI1.3 und neue Tonformate.
Okay, braucht man auch nicht unbedingt, denn PCM über HDMI kann er immerhin in 96 kHz. Aber es ist ja klar, dass da bald eine neue Version kommen muss.
Lüfter hat er auch noch.

Wieviele Kanäle brauchst Du denn im Moment?

Grüße,
Grumbler


[Beitrag von Grumbler am 01. Dez 2007, 14:41 bearbeitet]
PharaDOS
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2007, 14:57

Grumbler schrieb:
Ich persönlich würde in dieser Preisklasse ja auf getrennte Geräte setzen. Die Endstufen bleiben dann auch da, wenn in 10 Jahren wieder ausgetauscht werden muss

Speziell, wenn Du auch noch auf die Upscalingfunktionen verzichten kannst.

btw.
Der aktuelle, große Denon heißt A1XVA. Hat aber noch kein HDMI1.3 und neue Tonformate.
Okay, braucht man auch nicht unbedingt, denn PCM über HDMI kann er immerhin in 96 kHz. Aber es ist ja klar, dass da bald eine neue Version kommen muss.
Lüfter hat er auch noch.

Wieviele Kanäle brauchst Du denn im Moment?

Grüße,
Grumbler


ich haette auch lieber ds getrennt, aber da gibt es kaum auswahl.

der alte denon heisst a1xva der neue im januarwird a1hd heissen und hat saemtliche features für die HD-welt.
Grumbler
Inventar
#6 erstellt: 02. Dez 2007, 22:51

PharaDOS schrieb:

ich haette auch lieber ds getrennt, aber da gibt es kaum auswahl.

Mir würde die Auswahl reichen. Aber auch da muss noch ein bißchen auf HD-Ton gewartet werden.
Und richtige Endstufen sind richtige Endstufen. Da sind doch alle AV-Boliden vergessen.



der alte denon heisst a1xva der neue im januarwird a1hd heissen und hat saemtliche features für die HD-welt.

Ah okay. Dann mal noch ein bißchen warten.

Grüße,
Grumbler
BolleY2K
Inventar
#7 erstellt: 03. Dez 2007, 11:23
Wenn Du 10 Jahre mit einem 939 glücklich warst, wäre vielleicht auch der 905 mal hörenswert - gibt schon einige Berichte hier und da von Usern, die den im Vergleich zum 939 deutlich besser fanden. Leistung hat der auch sehr ausreichend.
Spike_muc
Inventar
#8 erstellt: 03. Dez 2007, 20:05
Über den neuen Top-Verstärker von Denon kommt im Januar ebenfalls die Vor- Endstufenkombi.. allerdings sind da pro Gerät € 7.000,-- fällig. DAS wird dann wohl wirklich Referenzklasse sein.
Sicherlich wird der HD Vollverstärker auch sehr interessant werden. Bin selbst schon sehr gespannt drauf.

Der grosse Pioneer ist halt auch ein besonderer Hingucker mit dem LCD-Display. Klangtechnisch hat das Vorserienmodell scheinbar in diversen Redaktionen einen guten Eindruck hinterlassen.

Also einfach noch ein bisserl warten mit dem ganzen Thema.

Gruss

spike
moonaudio
Stammgast
#9 erstellt: 06. Jan 2008, 14:19
Also ich kann euch sagen das der 4308 GARANTIERT KEINE Lösung darstellt. Ich habe ihn mir vor 4 Monaten als Zwischenstufe gekauft, weil noch kein hochwertiger Receiver verfügbar ist und ich unbedingt einen HD fähigen Receiver wollte. Ich bin von den klanglichen Eigenschaften leider sehr enttäuscht, wobei der Funktionsumfang genaial ist.
Da Denon ein ähliches Layout im A1HD verwandet, jedoch andere DA-Wandler, aber identische Operationsverstärker, wird der klangliche Schritt nach vorne nicht so doll wie wir hoffen. Ich warte noch bis Sommer 2008. Bis dahin haben Rotel ( nachfolger des RSP1098), Myryad und Pioneer mit dem SC90 Ihre Geräte vorgestellt. Des weiteren dürfen wir uns auf einen neuen Mark Levinson (RECEIVER!!!) freuen. Das Teil wird wahrscheinlich No.50 heissen und für deutlich unter 30.000 zu haben sein. Immernoch viel Geld. Aber es ist ja auch ML.

PS weiss jemand ob es den Pioneer SC90 auch nur als Vorstufe geben wird?
nuernberger
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2008, 16:51

moonaudio schrieb:
Also ich kann euch sagen das der 4308 GARANTIERT KEINE Lösung darstellt. Ich habe ihn mir vor 4 Monaten als Zwischenstufe gekauft, weil noch kein hochwertiger Receiver verfügbar ist und ich unbedingt einen HD fähigen Receiver wollte. Ich bin von den klanglichen Eigenschaften leider sehr enttäuscht, wobei der Funktionsumfang genaial ist.



hast Du ihn alleine betrieben oder mit separater Endstufe?

Ciao, Harald
PharaDOS
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jan 2008, 16:59
so habe mich entschieden habe mir den 4308 geholt !
moonaudio
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jan 2008, 12:15
@PharaDOS: na wenn du dir und deinen Ohren DAS antunwillst...

Ich ahbe meinen 4308 mit externen Classé ENdstufen betrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVC A1HD oder Yamaha DSP Z11
pavel_1968 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  18 Beiträge
Denon Avc-A1XVA oder Yamaha DSP-Z11
bunnyboris am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.04.2008  –  15 Beiträge
Welcher Bolide soll es werden? Denon AVC-A1HD oder Pioneer SC-LX90 "Susano"?
StaticX am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  35 Beiträge
DENON AVC-A1HD
laut-macht-spass am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  17 Beiträge
AVC-A1HD
joth82 am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  13 Beiträge
A/V Verstärker Denon AVC-A1HD
MOGLI567 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  5 Beiträge
DENON AVC-1508 bis AVC-A1HD
BadMad am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  4 Beiträge
"Entscheidungshilfe bei alten AV-Boliden benötigt" (Z11, AVC-A1HD, Marantz AV/MM8003
CS-Cinema am 17.08.2017  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  30 Beiträge
Pioneer SC-LX90
fusion1983 am 22.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  8 Beiträge
AVC-A11SR vs AVC-A1HD an Teufel Theater 10
mesagio am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.173 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedStoniii
  • Gesamtzahl an Themen1.535.060
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.097

Hersteller in diesem Thread Widget schließen