Test: Denon Avr 1804

+A -A
Autor
Beitrag
schrauber1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2004, 11:20
Hi Junx,

ich hab mir jetzt endlich nen Dolby Digital Receiver geleistet, mit dem Gedanken hab ich eigentlich schon vor drei Jahren gespielt. Nun war es so weit.
Vorgestern habe ich den 1804 geliefert bekommen.
Natürlich sofort Aufgebaut.
Der Zeit betreibe ich das System mit 4x Infinity Reference 61 MKII als Front-Ls, 1x Center Eltax Silverstone 160 (nur vorübergehende) und 2x Back-SR-Ls von Yamaha Ns-G-30.
Um es kurz zu machen ich kann die Tests von AREADVD nur bestätigen.
Spize Ton in 5 Kanal Stereo. Unglaublich ist die Dynamik im Dolby Digital Mode.
Ich bin einfach nur begeistert.
Was mir negativ aufgefallen ist, ist das der Volume Drehregler echte 2-3 mm hin und her wackelt, was bei einem Preis von mehr als 400EUR wirklich nicht angemessen ist.
Aber das Problem soll ja schon mal hier im Forum besprochen worden sein. Zum Trost es gibt ja noch ne Remote Control!
Wenn ihr Fragen habt, stehe ich euch gerne zur Verfügung, sofern ich darauf Antworten kann.
Ich hab noch nicht alles ausprobiert (ist wohl auch verständlich bei der Anzahl von Funktionen)

greetz
Elric6666
Gesperrt
#2 erstellt: 08. Feb 2004, 12:04
Hallo schrauber1,

„ Ich bin einfach nur begeistert. „

Dann einmal – GLÜCKWUNSCH!

Sei aber versichert – du wirst noch einige Phasen der „Unzufriedenheit“ erleben – oder anders – es dauert einige Zeit, die richtige und optimal Einstellung zu finden!

Gruss

(Das hat aber nichts mit dem 1804 zutun)
timmkaki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Feb 2004, 12:04
Glückwunsch schrauber1,

ich hatte mich vor 10 Monaten f. d. 1803 entschieden + bin ähnlich begeistert wie Du.

Einen wackeligen Vol.-Regler hab ich allerdings nicht. Wenn's zu doll ist: reklamieren.

Gruß Timm
sss
Stammgast
#4 erstellt: 15. Feb 2004, 16:13
Wie ist der 1804 im Stereo und in der Basswiedergabe ohne Sub?

Danke
Reblaus
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Feb 2004, 20:21
Hallo,

also wenn du nicht von Gipskartonwänden umgeben bist und deine Boxen ordentlich aufgestellt und auch dimensioniert sind dann ist die Basswiedergabe sehr gut. Sowohl im Stereo als auch Surround. Das einzige was mich am 1804 stört ist das er keine Ausschaltautomatik hat und man nur den Bass und die Höhen einstellen kann. Meine alte Kompaktanlage konnte das und hatte dazu noch nen 8-Band Equalizer mit drinne. Aber sowas scheint man heute nicht mehr zu brauchen oder wie seht ihr das ?

MfG Reblaus.
Bassaddict
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Feb 2004, 00:29
Hi!

Ich hab den 1603, bin auch völlig zufrieden. Ergattert für 230EUR. Preis / Leistung demnach TOP !

Bassschwach kann ich leider nicht bestätigen, auch wenn ich mal den 2kw sub deinstalliere.

Mein "Gashahn" wackelt aber auch nicht. Würde ich eigentlich umtauschen wenns noch geht.

Was bei mir sehr selten mal auftritt, ist wenn ich am Sat Receiver durchs Programm zappe, und der 1603 dann immer die Formate zu erkennen hat, dann hab ich schonmal einen Softwarefehler (ich nehme mal an das es einer ist). Ich kanns nicht 100%ig beschreiben, aber es ist so als würde der CenterKanal auf den Subkanal gelegt. Nach kurzem umschalten ist wieder alles beim alten, und es tritt auch nur ca 1x monat auf.

Zu dem equalizer:

Wenn dann macht so ein equalizer nur sinn, um Raumresonanzen zu unterdrücken, oder die Berg und Talbahn der schlechten lautsprecher auszubügeln. Ansonsten sollten es "Klangregler" eigentlich schaffen einen gewünschten "sound" einzustellen.

Um Resos zu untedrücken tuts aber dann kein 8fach equi mehr, da sollte es schon ein 31 band sein (bei surround dann wohl 5x31band ).

Was ich noch vermisse ist die System Setup Taste am Gerät selber, man ist mit dem drehregler schön flink, wenn man mal was testen will, um einen kanal auszublenden oder sonstiges. Per FB ist das ziemlich lahm. Ein phaseshift für den sub out wäre auch nicht schlecht. aber naja, man kann ja nicht alles haben, und wenn man nicht ständig umstellt, sollte man nach einiger zeit relativ optimale einstellungen finden.


mfg Bassaddict


[Beitrag von Bassaddict am 16. Feb 2004, 00:33 bearbeitet]
hgr00
Neuling
#7 erstellt: 17. Feb 2004, 12:42
Hallo,

seit gestern habe ich auch einen 1804 und bei mir wackelt das Lautstaerkepoti auch.

hgr00
ewoksman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Feb 2004, 14:06
Mahlzeit zusammen,

meine Wenigkeit hat "nur" einen 1803er und das einzige, was da wackelt, sind die Wände, wenn mal wieder X-Men 2 auf dem Programm steht.

CU
Scrat
Inventar
#9 erstellt: 17. Feb 2004, 16:28
Ich bin noch schlimmer dran: Ich habe "nur" den 1802. Auber auch hier wackeln nur die Wände. Bin total begeistert von der Kiste und das schon seit mehr als zwei Jahren!
Warp9
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Feb 2004, 20:50
hab nen 2803 (da wackelt nix)
auch mit infinitys ,allerdings alles alphas
dazu n yamaha sub
musste vor kurzem umziehen,
s gab diverse risse in den wänden

wer braucht n equalizer?
tone defeat on
und ab geht die post
Snake
Stammgast
#11 erstellt: 17. Feb 2004, 21:26
hi
ich habe den 1603 und das einzige das ich mir noch wünschen würde ist eine standby taste am reciever und evtl eine sleep-funktion aber ich spiele sowieso mit dem gedanken mir eine kamelion von one4all zu kaufen

aber sonst voll und ganz zufrieden

gruß snake


[Beitrag von Snake am 17. Feb 2004, 21:28 bearbeitet]
obachi
Neuling
#12 erstellt: 19. Feb 2004, 19:08
Hallo zusammen,
Sacht mal, ich habe da mal ne Frage....Habe auch den 1804 aber irgendwie komm ich mit dem Anschließen meines *schei* DVD Players nicht zurecht (ist ein ganz einfacher von sony)
(NS330 oder so) Ich habe beide Geräte ganz einfach mit nem Straightwire Digit.coax. verbunden, habe aber leider nur Ton aber kein Videosignal. Den Fernseher habe ich momentan mit nem SVHS (vom Receiver komment) angeschlossen. Das O.S.D des Receivers kann ich sehen, bzw. einstellungen vornehmen, aber das Signal vom Digit.coaxialen eingang wird irgendwie nicht an den SVHS ausgang weitergeschaltet (habe ich das Gefühl). Könnte mir bitte irgendjemand helfen??? Ich hoffe die Infos reichen. bin auch gern unter obachi@gmx.net zu erreichen. Vielen Dank schon mal. Machts jut!
Mfg, Olli
obachi
Neuling
#13 erstellt: 19. Feb 2004, 19:12
(forts.vom Post drüber)habe was vergessen zu erwähnen. Ich habe zwar jetzt ein Bild aufm TV aber nur, wenn ich noch zusätzlich zum Digital Kabel ein chinch videokabel (dat Gelbe) in den line-out des DVD players bzw line-in des 1804 stecke. Aber das muss doch auch ohne gehen??!!
BItte helft mir, weil das Bild so schrecklich kacke aussieht.
Snake
Stammgast
#14 erstellt: 19. Feb 2004, 19:14
hi
das digit coax soll ja gar nicht an den svhs wietergeschaltet weden das ist nur für den ton gedacht.
für das video signal brauchst du noch ein s-viedeo kabel.

snake
obachi
Neuling
#15 erstellt: 19. Feb 2004, 19:29
Hey cool, mit einer derart schnellen Antwort hätt ich nie gerechnet, Vielen Dank.
Wie sollte ich denn deiner meinung nach zum TV gehen, wenn ich den Dig.Coax als eingang nehmen muss? Optisch geht bei dem Player leider nicht. Ich kapier das irgendwie noch nicht so recht. sorry, hab davon nich so die Ahnung, aber zwei linke Hände habe ich sicher auch nicht:) Gruß Olli
obachi
Neuling
#16 erstellt: 19. Feb 2004, 19:31
ich mein, mit dem digitalen Coax kabel wird doch auch das Videosignal mit übertragen oder hab ich da was falsch verstanden?
Scrat
Inventar
#17 erstellt: 19. Feb 2004, 19:35
Da hast Du was falsch verstanden. Die digitalen koaxialen/optischen Digitalausgänge dienen nur den Toniformations-Übertragung. Der Anschluß an den TV erfolgt via Scart (am besten RGB) oder S-VHS.
Falls Du den Cinch-Eingang meinst, der bei den meisten Fernsehern als Front-Eingang gedacht ist, dan mußt den den entsprechenden "Video-Out"-Ausgang am Player nutzen. Dies ist dann aber kein digitales Signal, sondern genauso wie Scart etc. analog. Das beste Resultat erzielst Du i.d.R. via Scart mit RGB.


[Beitrag von Scrat am 19. Feb 2004, 19:37 bearbeitet]
obachi
Neuling
#18 erstellt: 19. Feb 2004, 20:02
Jut, Danke wieder für die Antwort!
Bitte vergess mal nicht dass du hier jemandem etwas sagst der kaum Ahnung davon hat:) Also gut, Via Dig.coax bekomme ich also nur ton in den Receiver, richtig? und das Videosignal muss ich extra einspeisen, oder wie? so habe ich das jetzt verstanden. Und das am besten via Scart ja? und was meintest du jetzt mit Scart rgb?oh man, tut mir leid das ich so viele für dich blöde klingende Fragen stelle,aber ich hab leider wie gesagt nun mal "noch" nicht so richtig die peilung von der materie:)
Snake
Stammgast
#19 erstellt: 19. Feb 2004, 20:29
rgb ist eine spezielle signalart die aber nicht alle fernseher verstehen, die meisten aber schon. der nachteil ist dann aber dass du den reciever nicht als schaltzentrale verwenden kannst.
wenn du darauf nicht verzichten möchtest nimmst du am besten ein s-video kabel (s-vhs ist ein aufnahme standart für videokassetten) vom dvd zum reciever und gehst von dort wie gehabt zum tv.

gruß snake
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1804
hifi5180 am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  6 Beiträge
Probleme Denon AVR-1804
Pauliernie am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2004  –  13 Beiträge
Denon AVR 1804
Spiesser am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 22.04.2004  –  4 Beiträge
DENON AVR 1804
CoComp am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  4 Beiträge
Denon AVR-1804 Dynamikkompression
Malcolm am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  13 Beiträge
Denon AVR 1804
LittelDevil am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 05.10.2004  –  3 Beiträge
Denon AVR 1804
theplayer_nl am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  10 Beiträge
FW : Denon AVR-1804
hakercin am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  3 Beiträge
Denon AVR 1804 bananasteckertauglich??
wolle76 am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  18 Beiträge
DENON AVR 1804
joo01 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedWirtshausfranz
  • Gesamtzahl an Themen1.451.555
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.618.905

Hersteller in diesem Thread Widget schließen