Gesamtpegel bei large/small-Einstellung

+A -A
Autor
Beitrag
Fauki
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mai 2011, 14:01
Hallo an alle!

Es ist eine wahrscheinlich blöde Frage, aber irgendwie ist mir das nicht ganz klar, obwohl ich schon sehr lange Heimkino betreibe:

Warum steigt der Gesamtpegel relativ stark an, wenn ich meine Rears von large auf small stelle - oder ist das nur bei älteren Harman-AVRs so?

Ich komme deswegen mit dieser Frage, weil ich durch sehr rudimentäres Bassmanagement meines AVRs und Boxen/Endstufen-Tausch wieder mehr probiert habe.
Wenn ich die Rears auf small stelle, gibt es bei manchen Szenen extremste Bässe auf die Fronts (weil kein Sub), die allerdings teilweise gar nicht auf den Rears laufen, wenn sie auf large stehen.

Das hatte zur Folge, dass manche Endstufe da schon mal in die Knie geht, weil der Pegel einfach zu hoch ist.

Meine AVR: H/K AVR500

Grüße
Fauki
Passat
Moderator
#2 erstellt: 25. Mai 2011, 17:02
Sind die Rears denn überhaupt so baßtüchtig wie die Fronts?

Wenn nicht, so ist das schon ein Teil der Antwort.
Hinzu kommen dann noch Raumeinflüsse.

Es kann durchaus sein, das die Fronts so stehen, das sie Raummoden stärker anregen und im Gegenzug die Rears so stehen, das sie Raummoden kaum anregen.

Wenn die Fronts und Rears gleich sind und auch der Standort bzgl. der Raummoden gleichwertig ist, dann darf sich am Baßpegel bei der Umstellung von large auf small nichts ändern.

Grüsse
Roman
Fauki
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mai 2011, 17:34
Danke, das ist mir schon klar.

Mir geht es mehr um den Gesamtpegel - das mit den Bässen können wir vorerst rauslassen.

Bei mir steigt der Pegel um mind. 5-6dB, genau müsste ich noch messen, aber geschätzt muss ich um den Wert lauter drehen, wenn alles auf large steht. Kennt Ihr das bei Euren AVRs nicht?

P.S.: wenn die Rears aus sind, ist es gleich wie bei large (Gesamtpegel)
Touringini
Inventar
#4 erstellt: 25. Mai 2011, 17:55
Hallo Fauki,

bei meinem HK AVR 4000 läßt sich jede Lautsprecher-
Konfiguration separat über die automatische
Einmessung einpegeln, das solltest Du immer.nutzen.

Die Rears auf small sollten also ebenfalls eingemessen werden.

Sonst hast Du immer unterschiedliche Lautstärken
wenn Du umstellst.

Wie Roman richtig schreibt darf sich die Lautstärke
dann nicht mehr so stark verändern.

Ob man den AVR 500 mit dem 4000er vergleichen kann
weiß ich aber nicht.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 25. Mai 2011, 20:35
Wenn das so ist, dann spielen Fronts und Rears nicht in Phase, die Schallanteile löschen sich gegenseitig etwas aus.

Ich würde testweise einmal die Rears umpolen, d.h. am Lautsprecher Plus und Minus vertauschen und dann noch einmal testen.

Grüsse
Roman
Fauki
Stammgast
#6 erstellt: 26. Mai 2011, 08:48
Danke, Eure Antworten sind echt nett, aber treffen leider nicht genau den Kern:

Der 500er ist der Vorgänger des 5000er, also etwas größer, allerdings ohne EzSet oder anderen Einmesssystemen.
Mit Testtongenerator kann man aber natürlich schon einmessen und das ist selbstverständlich gemacht.

Polung und dergl. ist sicher richtig bei mir, es ist auch kein neues Problem, sondern einfach eine Tatsache, dass der Gesamtpegel (und da geht es nicht um Pegelabgleich oder sonstiges) deutlich (min 5 dB) höher liegt. Kann es schwer anders erklären.

Front und Center auf large, spielt mit Rears "aus" EXAKT gleich laut, wie wenn die Rears auf LARGE stehen, wenn ich auf SMALL umschalte steigt der Gesamtpegel, also im Gegenteil mit Auslöschung usw., die sollten ja noch weniger eine Rolle spielen, weil da hinten 1. ja sowieso keine Bassfrequenzen mehr rauskommen, die sich auslöschen könnten und 2. der Gesamtpegel ja ohnehin LAUTER wird, Auslöschungen also tatsächlich keine Rolle spielen können (auch nicht im large-Mode, zur Erinnerung, EXAKT gleich wie wenn ohne Rears!)

Es ist ja nicht wirklich ein Problem, es ist nur einfach eine Tatsache, dass es lauter und leiser wird bei unterschiedlichen Konfigs (das war auch in jeder neuen Wohnung/Haus mit allen möglichen unterschiedlichen Boxen so).
Ich habe mir das so erklärt, dass durch Entlastung des Amps wegen weniger Bassanteil auf den Rears einfach mehr Leistung für die vorderen zur Verfügung steht, möchte es aber genauer oder richtiger wissen.

Offensichtlich ist es aber nicht ganz normal, sonst würdet Ihr mir das leichter beantworten können.

Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, höre mir alles gerne an...
Passat
Moderator
#7 erstellt: 26. Mai 2011, 10:07
Doch, es wird schon so sein, wie ich geschrieben habe.

Wenn Fronts und Rears gleichzeitig Bässe wiedergeben müssen und ein Wellenberg der Fronts auf ein Wellental der Rears trifft, so löschen die sich gegenseitig aus.
Spielen nur die Rears oder nur die Fronts gibts diese Auslöschung nicht, es ist also lauter.

Und was die Polung angeht:
Die mag zwar elektrisch richtig sein, aber das heißt nicht, das die auch akustisch richtig ist.

Deshalb mein Tip, einmal versuchsweise die Rears umzupolen.

Grüsse
Roman
Fauki
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mai 2011, 12:46
Roman, echt vielen Dank, aber das ist es nicht!

Dieses Verhalten zeigt sich auch, wenn hinten gar nix dranhängt, aber man die Einstellung der Rears verändert!


P.S.: wenn die Rears aus sind, ist es gleich wie bei large (Gesamtpegel)


Das habe ich schon weiter oben geschrieben.

Zudem kommt, dass die kleinen Dipole (Ergo R52) sicher keine Wellenberge der RC-Ls umlegen können.

Bei externer Decodierung läuft ja auch alles ok.

Ich kann Anwendungsfehler so gut wie 100%ig ausschließen!

Dann ist das ein kleiner Bug einfach...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzeinstellung Small,large?
Enni1984 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  27 Beiträge
Einstellung Small/Large
archer am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  4 Beiträge
Trennfrequenz vs. Einstellungen "Small" / "Large"
fukurokuyu am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  12 Beiträge
Heimkino - Small/Large/Crossover
Sickness83 am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  25 Beiträge
verständnis frage small large...
kingkahn am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  17 Beiträge
"Large" oder "small"
Jetfire am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  6 Beiträge
Frage: Definition von SMALL LARGE BOTH / PLUS
FlyHy am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  27 Beiträge
Pegel/Small-Large ?
*killjoy* am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  9 Beiträge
Canton Chrono small oder large stellen?
mexxx1981 am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  12 Beiträge
Surround=Large, Backsurround=Small-> Bass auf Front?
TeHeX am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.304 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCoolChris26
  • Gesamtzahl an Themen1.443.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.460.674

Hersteller in diesem Thread Widget schließen