harman/kardon

+A -A
Autor
Beitrag
kotalla
Stammgast
#1 erstellt: 10. Aug 2004, 16:46
Hallo an Alle!
Ich habe ein Auge auf den AVR 230 geworfen. Was gibt es da gutes oder schlechtes zu berichten? Bin mir nicht sicher, ob ich im Verhältnis zu anderen Herstellern so viel Geld, für in meinen Augen nur durchschnittliche Ausstattung ausgeben soll. Es sei denn - wie immer dargestellt - der aussergewöhnliche Klang würde den Kaufpreis rechtfertigen! Was meint Ihr?
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 10. Aug 2004, 17:03
in den Preisklasse des 230 sind viele reciever zu kaufen. H/K hat letzter Zeit problemen mit gedachtnisverlust (er vergist einstellungen), Spontanner Volumen anstieg (auch bei pioneer gesehen) und teilweise problemen mit volumenregler usw.

Ob es sich lohnt ein h/k zu kaufen weis ich net. Selbst wurde ich wenn uberhaupt eine neuer A/V receiver fallig ware denon sehr gute changen (95%) haben mit den 1705 oder 2805 haben die klasse gerate und in vergleich zu der alten modellen billiger und trozdem besser.

Es hangt ab von deinem gesmack ob du H/k oder Denon oder Yamaha oder Sony oder Onkyo oder Arcam oder Rotel oder Cambridge magst, vergessen wir kenwood , centrum nicht.

also um eine probehor sessie und vergeleichs sessie bei einen Hadler wirst du nicht vorbeikommen!
Soundchilla
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2004, 19:34
Hallo

Ich habe selbst einen 430 und bin mit dessen Klang absolut zufrieden. Klang ist mir wichtiger als bloße Ausstattung deswegen H/K. Was würde dir am 230 ausstatungsmäßig fehlen?
Man benutz sowieso nie alle Dekoder also ist es m.e. völliger Blödsinn nur auf Dekoder zu gucken!

BSp. DTS 96/24, (der 430 hat es der 230er nicht) klingt nicht besser als DD 5.1
Von THX will ich lieber gar nicht erst anfangen..

Ich muss allerdings gestehen, das ich in Anbetracht der vielen Gerüchte über die Probleme von H/K Receivern heute, würde ich wieder eine Wahl treffen,zu Denon greifen würde.

Die Klangcharakteristika sind allerdings etwas verschieden (unabhängig von den LS) also hör auf DF und hör sie Dir selbst mal an

Gruss

Soundchilla


[Beitrag von Soundchilla am 11. Aug 2004, 00:46 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2004, 19:47
Ich hab auch den 430, und bin sehr zufrieden.
Mein Eindruck ist, das die Probleme hauptsächlich die 4stelligen H/K (AVR 1550,...) betreffen, von den 3stelligen (AVR-x30) hört man eigentlich selten Probleme.
Soundchilla
Stammgast
#5 erstellt: 10. Aug 2004, 19:59
Hallo Benedikt,

auch dort sind leider hier und da Probleme aufgetretten. Wie weit diese Verbreitet sind (Häufigkeit) und was die Ursache ist, kann ich nicht sagen und die Quelle ist das Internet bzw. die Foren.

Ich meine nur man sollte das fairer Weise erwähnen wennn jemand sich was neues zulegen will

Gruss

Soundchilla
bvolmert
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2004, 20:06

Ich meine nur man sollte das fairer Weise erwähnen wennn jemand sich was neues zulegen will

Gruss

Soundchilla


Stimmt.

Was ist denn bei den x30ern an Problemen aufgetreten?

Mfg Benedikt
Soundchilla
Stammgast
#7 erstellt: 10. Aug 2004, 20:17
Hallo

Also hier im Forum z.b. gibt es einen mit dem 430er, der auch das Lautsärkeproblem hatte. Dann gab es welche, die berichteten im AREA Forum, die Sprache würde im Logic 7 Modus vom Center auf einmal nach hinten auf die Rears springen..

Wie gesagt, schwer zu sagen, wie häufig das auftritt aber es ist aufgetretten (wenn auch zum Glück nicht bei mir)

Klanglich mit Musik und Film sicherlich ein sehr schönes Gerät aber das ungute Gefühl bleibt, bei den Gerüchten..

Gruss

Soundchilla


[Beitrag von Soundchilla am 11. Aug 2004, 00:42 bearbeitet]
Eux
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Aug 2004, 20:11
Ich hab auch denn 430 und hab KEIN problem das die stimme in die rear springt das kann dir mit andern decoder methoden auch passieren ... und das hab ich auch aber nur wenn ich über analog tv schau und dann richtig schnell zapp...

bye moe
chris57518
Inventar
#9 erstellt: 11. Aug 2004, 20:28
Freut mich zu hören, dass die AVRs von HK jetzt etwas zuverlässiger geworden sind. Du findest einen ausführlichen Bericht über den AVR 230 auf www.areadvd.de , da kannst du ja mal nachlesen. Optisch finde ich ihn ziemlich gelungen, aber ich hatte kurzzeitig mal einen 2550 ... es ist klanglich nicht meine Welt (Yamahaohren:) und er knackste beim Trackwechsel ... wahrscheinlich tun die Neuen das auch net mehr - wäre mal interessant zu hören.

Achso, Logic7 ist eigentlich ein zieml. geiles Emulationssystem, hat mir viel besser als PLII gefallen. Und Fehlleistungen gibt es auch bei PLII, außerdem: Ist doch lustig, wenn Frau Tagesschau abends durchs Wohnzimmer springt:).

Gruß, Christian.
Soundchilla
Stammgast
#10 erstellt: 12. Aug 2004, 03:00
Hi,
Der 430 ist klanglich und imo auch designmäßig ein Top Gerät!

Ich finde, wie gesagt, dass man Leute auf mögliche Fehler ruhig hinweisen sollte.
Wenn man DD guckt (coax. angechlossen) danngibt es am Anfang des Films bzw. wenn sich der Modus (DD)
einstellt einen Tonausfall von 2-4 Sekunden. Aber knacksen tut er nicht. Was den Sound angeht, glaube ich wurde dieser bei den neuen Modellen ein bisschen geändert. Er ist nicht mehr so weich sondern präziser.

Ob "Yamaha-Ohren" ihn gut finden weiss ich nicht. Ich persönlich finde Yamahas für Musik grundsätzlich ungeeignet, die Höhen zu "scharf", aber jeder so wie ers mag.


Gruss

Soundchilla


[Beitrag von Soundchilla am 12. Aug 2004, 22:55 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#11 erstellt: 12. Aug 2004, 08:30
Vielen Dank für die H/K Informationen. Habe mir jetzt zum Testen einen AVR 330 bestellt, weil ich die Multiroom Funktion brauche. Leider wird ja keine Lautsprecher A/B Schaltung bei diesen Receivern angeboten! Mal hören wie sich das Gerät verkauft!

Grüsse
Kotalla
Soundchilla
Stammgast
#12 erstellt: 12. Aug 2004, 21:46
Hi,

H/K Bitte unbedingt mit seperatem Pegelmesser einmessen!
Dann klingt er, wie er soll!
Mikro an der FB ist nicht brauchbar, ermittelt falsche Werte!

Gruss

Soundchilla


[Beitrag von Soundchilla am 12. Aug 2004, 22:53 bearbeitet]
kotalla
Stammgast
#13 erstellt: 13. Aug 2004, 15:28
Danke für den Tipp. Ich kanns ja auch hiermit versuchen:
Die besten Ratgeber sind die EIGENEN Ohren

Grüsse
Kotalla
Soundchilla
Stammgast
#14 erstellt: 13. Aug 2004, 16:16
Hi,

Richtig, nur ist es teilweise schwer die korrekten Pegel, da sie sich leider von Mode zu Mode unterscheiden herauszuhören.

Aber die eigenen Ohren sind so oder so besser als dieses billige Mikro.

Viel Spass

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon AVR 230
rachel am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.11.2004  –  19 Beiträge
Harman/Kardon AVR 230
wolmaier am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  11 Beiträge
Kaufhilfe (Harman Kardon AVR 230)
chspr86 am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  3 Beiträge
Harman/Kardon AVR 230 oder AVR 130
jackNew am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  4 Beiträge
Harman/Kardon AVR 4500
ponaa am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  8 Beiträge
Meinungen zu Harman Kardon
jogi1977 am 13.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  20 Beiträge
Denon 1804 oder Harman Kardon AVR-230?
jeff1 am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 14.06.2004  –  7 Beiträge
Harman Kardon AVR 2550
CosMemoric am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  7 Beiträge
Harman Kardon avr 645 für 749 ? - gutes Angebot?
cologne83 am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  6 Beiträge
Harman Kardon AVR 245/247
KingArtur am 15.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedStratos678
  • Gesamtzahl an Themen1.452.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.861

Hersteller in diesem Thread Widget schließen